Forum für Freunde der Hobby-Malerei und solche die es werden wollen



Zurück   Forum für Freunde der Hobby-Malerei und solche die es werden wollen > Ein Bild entsteht (step by step) > SBS in Öl




SBS in Öl Ölmalerei


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.08.2017, 20:46   #51
evalena
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von evalena
 
Registriert seit: 04.05.2015
Ort: in der Nähe von Zürich
Beiträge: 3.496
Ein ganz herzliches Danke für euren "Besuch" und die Kommentare.....:-)

Bruno

Björn

Annerl

Brigitte : Ja - schön ist er nicht gerade. Ich weiss eigentlich gar nicht warum ich diesen Bacchus als Vorlage gewählt habe. Vielleicht auch weil ein sehr sehr guter Freund von mir schwer krank geworden ist. Und auch weil ich mich bis jetzt immer davor "gedrückt" habe Blätter oder Früchte zu malen. Und hier muss ich es....;-)........

Lothar : Ja - das könnte sein. Ich glaube, ich kann dem Original eh nicht wirklich gerecht werden. Wichtig ist mir vor allem, dass es anatomisch möglichst korrekt ist. Und da ist der Mund (auch im Original) eh irgendwie komisch....

René : Das Gesicht ist als Grisaille fertig. Der Mund (Schwung der Oberlippe) ist allerdings noch nicht richtig. Den muss ich noch korrigieren. Ja- der Hintergrund ist eigentlich (Grisaille) auch fertig. Er ist zu dunkel geworden!! Ich hätte ihn heller lassen sollen. Und eigentlich hatte ich in der Planung vor, der Grisaille etwas Braun beizumischen. Hab's aber im Eifer des Gefechts - vergessen.....Da ich den Hintergrund in einem fast schwarzen Aubergine-Rot geplant habe sollte es dennoch klappen....Vielleicht sollte ich noch sagen, dass es mir nicht so wichtig ist ein korrektes Duplikat zu schaffen. Allem voran soll es anatomisch korrekt sein, das strebe ich an!! Aber wenn ein klein wenig von mir darin zu finden ist - dann soll mir das recht sein. Eben wenn er etwas ernster dreinschaut weil ich es aus oben erwähnten Gründen zur Zeit auch bin.

Carlos....

Danke euch!....

Hab übrigens festgestellt, dass ich erneut vergessen hatte die Kanten zu verblenden. Das habe ich nachgeholt.
__________________
mit einem lieben Gruss
ursela
evalena ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 09.08.2017, 20:20   #52
evalena
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von evalena
 
Registriert seit: 04.05.2015
Ort: in der Nähe von Zürich
Beiträge: 3.496
ein Schritt weiter....
René's Nachrage ob das Gesicht fertiggestellt sei hat mich dazu gebracht genauer hinzugucken und ich habe das Gesicht nochmals überarbeitet....Die Augen sind etwas zu weit offen / zu gross...aber die möchte ich eigentlich so lassen....Den Mund wollte ich ein wenig mehr lächeln lassen - aber ich weiss gar nicht ob man das sieht....

012 - Kopie.jpg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 012 - Kopie.jpg (124,6 KB, 200x aufgerufen)
__________________
mit einem lieben Gruss
ursela
evalena ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 09.08.2017, 20:56   #53
Jam_ART
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von Jam_ART
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Spielberg
Beiträge: 2.440
Dein Bild ist absolut toll und gelungen...
GroßARTig...
__________________
Sachliche Kritik und Tipps sind willkommen.

kreative Grüße
Werner

Für mich wichtig:
Je mehr ich sehe, desto weniger weiß ich sicher.

John Lennon
Jam_ART ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 10.08.2017, 06:51   #54
Motte
Auf dem Weg zum Meister
 
Benutzerbild von Motte
 
Registriert seit: 12.04.2012
Ort: bei Wolfsburg
Beiträge: 4.422
Fantastisch bis jetzt, ich kann Dich nur bewundern dafür, und ein wenig mehr Lächeln macht den Kerl auch nicht hübscher. (Liegt nicht an Deiner Malerei, ich mag den einfach nicht )
__________________
Liebe Grüße, Brigitte
Motte ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 10.08.2017, 09:33   #55
catsndogs
Kunsthistoriker
 
Benutzerbild von catsndogs
 
Registriert seit: 12.10.2012
Ort: im Oberbergischen
Beiträge: 1.108
Wie bereits vorauszusehen, enttäuschst Du Deine Zuschauer nicht.
__________________
Beste Grüße von Saskya

www.kleines-zeichenstudio.de
catsndogs ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 10.08.2017, 20:19   #56
evalena
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von evalena
 
Registriert seit: 04.05.2015
Ort: in der Nähe von Zürich
Beiträge: 3.496
Ein ganz herzliches Dankeschön zu euch.....Ich freue mich, dass es euch gefällt.

Werner :-)

Brigitte : Ich kann dich verstehen. Schön ist er wirklich nicht ;-)

Saskia :-)



Die Grisaille ist fertiggestellt. Jetzt muss es trocknen bevor es weitergeht....
Bei den dunklen Trauben war ich unsicher. Ich habe sie eher heller gemalt als sie in Wirklichkeit sind weil ich vermute, dass es sonst schwierig werden könnte sie in einem dunklen Blau hinzukriegen.


jpg.gif 008 - Kopie.jpg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 008 - Kopie.jpg (124,6 KB, 183x aufgerufen)
__________________
mit einem lieben Gruss
ursela
evalena ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 11.08.2017, 07:55   #57
Motte
Auf dem Weg zum Meister
 
Benutzerbild von Motte
 
Registriert seit: 12.04.2012
Ort: bei Wolfsburg
Beiträge: 4.422
Stark, wieder ein Stück weiter, es macht Spaß zuzuschauen.
__________________
Liebe Grüße, Brigitte
Motte ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 11.08.2017, 08:26   #58
Annerl
Masterverteran des Forum
 
Benutzerbild von Annerl
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 16.278
Ein Motiv welches mir gar nicht liegen würde.
Deine Fortschritte sind sehenswert. Richtig klasse bisher geworden.
__________________

Lieben
Gruß
Annerl


Annerl ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 11.08.2017, 08:51   #59
Bree
Auf dem Weg zum Meister
 
Benutzerbild von Bree
 
Registriert seit: 15.01.2013
Ort: bei Berlin
Beiträge: 4.282
Bin auch weiterhin, gern mit dabei.
__________________
Viele Grüße
vom Chaosmalteufelchen, Psycho inside

-Mein bestes Bild ist noch nicht gemalt! ;-)
-Ist das Kunst oder kann das weg? ;D
Bree ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.08.2017, 20:38   #60
evalena
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von evalena
 
Registriert seit: 04.05.2015
Ort: in der Nähe von Zürich
Beiträge: 3.496
Danke dir Brigitte

Annerl

und Daniela.....

es ist immer schön ermutigende "Begleiter" zu haben...:-) Sonst wären wir ja alle nicht hier in diesem Forum...;-)...
__________________
mit einem lieben Gruss
ursela
evalena ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.08.2017, 21:19   #61
Sonnenwurm
Kunstmäzen
 
Benutzerbild von Sonnenwurm
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 783

Auch ich schaue hier immer wieder rein und staune ....
Und versuche nachzuvollziehen, wie du das erarbeitest.
Gelingt mir nicht ..... irgendwann werde ich mich auch praktisch mit dieser Technik auseinandersetzen müssen, sonst kapier ich das nie.

Das Zugucken macht aber in jedem Fall Freude - danke dir für die Steps!
Sonnenwurm ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 20.08.2017, 17:05   #62
evalena
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von evalena
 
Registriert seit: 04.05.2015
Ort: in der Nähe von Zürich
Beiträge: 3.496
Hallo Sonnenwurm....

Auch dir ein ganz herzliches Dankeschön für dein "Besuch"....
Es ist doch eigentlich ganz schön, dass man hier so unterschiedlichen Techniken begegnet...Man darf - muss aber nicht alles ausprobieren ;-)....Für mich ist es irgendwie unvorstellbar wie man - wie du es machst - mit einzelnen Strichen ein Bild hinzaubern kann....Da dünkt mich diese Methode viel durchschaubarer....;-)....
__________________
mit einem lieben Gruss
ursela
evalena ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 20.08.2017, 21:47   #63
Geli
Ikone des Forums
 
Benutzerbild von Geli
 
Registriert seit: 08.09.2015
Ort: Bad Kreuznach
Beiträge: 3.017
Das ist sehr sehr toll, Usela. Es macht mir richtig Freude, dir wieder mit über die Schulter zu schauen.
__________________
LG Geli
___________________
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erstaunlich warm
gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen
Geli ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 20.08.2017, 23:31   #64
ReneHH
Veteran des Forum
 
Benutzerbild von ReneHH
 
Registriert seit: 04.12.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 7.147
..find ich auch...sehr gut, ursela!
schaue gespannt weiter mit zu!
__________________
LG René



„Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?“


Zum Zeitpunkt des Postens war ich all meiner fünf Sinne (Stumpfsinn, Schwachsinn, Wahnsinn, Irrsinn und Unsinn) mächtig.
ReneHH ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 21.08.2017, 23:34   #65
evalena
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von evalena
 
Registriert seit: 04.05.2015
Ort: in der Nähe von Zürich
Beiträge: 3.496
Danke dir René :-)

und auch dir Geli....:-)

Ich habe etwas Bammel wegen den Farben ....Hintergrund ist am trocknen...;-) bleibt noch etwas Zeit...;-)
__________________
mit einem lieben Gruss
ursela
evalena ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 22.08.2017, 10:16   #66
canvas
Kunsthistoriker
 
Benutzerbild von canvas
 

Imst -[Österreich]- IL Imst -[Österreich]- 000 E U
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: Innsbruck Land
Beiträge: 1.161
Zitat:
Zitat von evalena Beitrag anzeigen
Danke dir René :-)

Ich habe etwas Bammel wegen den Farben
Das kommt mir bekannt vor.

Aber du hast hier mit der Grisaille so super Arbeit geleistet und das ist die beste Basis für die farbige Ausarbeitung. Das wird gut!
__________________
Liebe Grüße, Lisi
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain 1835-1910)
canvas ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 25.08.2017, 08:15   #67
evalena
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von evalena
 
Registriert seit: 04.05.2015
Ort: in der Nähe von Zürich
Beiträge: 3.496
Danke dir Lisi....:-) Deine Worte in Gottes Ohr...;-)....

************************************************** *********


Ich habe wirklich jedes Mal grossen Respekt vor den Farben. Das ist vermutlich der wichtigste Grund warum ich die Grisaille-Technik so mag. Ich glaube einfach, dass ich schon zu alt bin um noch genügend Zeit zu haben um alles was mit dem Farben mischen zusammenhängt - und das ist sooooo enorm VIEL - wirklich zu verstehen - zu erlernen. Dies und Das habe ich hier schon "mitgenommen"....
Bin ein Schrittchen weiter.
Hintergrund = Mischung aus VandyckBraun und Krapplack. Ergab ein dunkles Aubergine.
Beim Körper habe ich nur drei Farben verwendet. Siena gebrannt, Umbra Natur und Krapplack an den Übergängen vom Schatten zu den hellen Stellen. In meinen Unterlagen (hab mir ein Ordner mit wichtigen Tips von euch angelegt) steht, dass man auf einer Grisaille mit möglichst "reinen* Farben arbeiten sollte -also auf ein zusammenmischen mit Weiss usw. verzichten soll. Also habe ich diese Farben (oft mit Finger ;.)) in die Grisaille hineingerieben. Weiss kam bis jetzt nur bei Augen und Mund zum Einsatz.
Und wenn es nicht klappt kann ich immer noch auf die "deckende" Methode zurückgreifen. Das funktioniert ja auch. (Siehe Malerei von Marion). Aber die hat - im Gegensatz zu mir - viel Ahnung von Farben ;-)......
Die Schatten müssen nochmals vertieft werden. Vielleicht wäre es eine Möglichkeit dem Umbra Natur noch etwas Ultramarin beizumischen um es dunkler zu machen?........
allseits ein ganz schönes Wochenende......

jpg.gif Heute 2 004 - Kopie.jpg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Heute 2 004 - Kopie.jpg (124,3 KB, 135x aufgerufen)
__________________
mit einem lieben Gruss
ursela
evalena ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 25.08.2017, 10:16   #68
Farbrausch
Maestro
 
Benutzerbild von Farbrausch
 
Registriert seit: 29.01.2016
Ort: Thüringen
Beiträge: 709
liebe Ursela... mich fasziniert dein Bild und deine Herangehensweise, schaue hier von Anfang an zu ,deine Liebe zum Detail mag ich sehr... ich bin mir sicher das du dein Bild hervorragend beenden wirst, trau dich an die Farben ... zu viel grübeln verdirbt den Spaß an der Malerei, du machst das großartig.
__________________
liebe Gr. Betti

----------------------------------------------------------

das Lachen unserer Kinder ist unser größter Schatz,
die bedingungslose Liebe unserer Tiere eine enorme Bereicherung. ´(Betti.><Li. 2015)
Farbrausch ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 25.08.2017, 11:27   #69
karina
Kunsthistoriker
 
Benutzerbild von karina
 
Registriert seit: 16.06.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.097
Bin ganz begeistert von Deinem Bild.Bin gespannt wie es weiter geht.
__________________
LG Karina
karina ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 25.08.2017, 13:04   #70
birdy
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von birdy
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Wien
Beiträge: 2.904
Wow, da hab ich mal was versäumt....muss den ganzen Thread erst mal nachlesen, aber vom letzten Bild bin ich schon mal schwer beeindruckt...

lg,
Erwin
__________________
Ich male Schatten, der Rest ist nur Farbe......
˙˙˙˙˙˙ǝqɹɐℲ ɹnu ʇsı ʇsǝᴚ ɹǝp 'uǝʇʇɐɥɔS ǝʃɐɯ ɥɔI
http://birdys-aquarelle.jimdo.com/
birdy ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 25.08.2017, 17:40   #71
Geli
Ikone des Forums
 
Benutzerbild von Geli
 
Registriert seit: 08.09.2015
Ort: Bad Kreuznach
Beiträge: 3.017
liebe Ursela. Eine Wahnsinnsarbeit.
Er macht sich langsam. Ich gucke denn mal weiter zu. Mache es mir schon mal gemütlich.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg image.jpg (11,6 KB, 126x aufgerufen)
__________________
LG Geli
___________________
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erstaunlich warm
gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen
Geli ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 25.08.2017, 19:42   #72
evalena
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von evalena
 
Registriert seit: 04.05.2015
Ort: in der Nähe von Zürich
Beiträge: 3.496
Ganz herzlichen Dank für eure Worte.....:-) :-)
es ermutigt schon, wenn's gefällt...;-)

Betti

Karina

Erwin

und
Geli

__________________
mit einem lieben Gruss
ursela
evalena ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 25.08.2017, 19:58   #73
gpunkt
Galerieleiter
 
Benutzerbild von gpunkt
 
Registriert seit: 03.11.2016
Ort: Puchkirchen
Beiträge: 270
Hallo Ursela

Ich habe leider auch erst jetzt Zeit gefunden um hier rein zu schauen
und ich bin voll auf Begeistert von deiner Arbeit
Ich bewundere deine Ausdauer (Wie viele Stunden sind es eigentlich bei solch einer Arbeit) und vor allem ist es Toll wie du uns Step by Step teilhaben lässt.

lg. Günther
__________________
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir doch vielmehr dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen
gpunkt ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 26.08.2017, 06:30   #74
Motte
Auf dem Weg zum Meister
 
Benutzerbild von Motte
 
Registriert seit: 12.04.2012
Ort: bei Wolfsburg
Beiträge: 4.422
Sagenhaft schön bis jetzt, ist sein rechtes Auge größer, als das andere? Es wirkt vielleicht nur so auf mich. Das Bild ist sehr ausdrucksstark, toll bisher.
__________________
Liebe Grüße, Brigitte
Motte ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 26.08.2017, 23:41   #75
Rami
Großer Farbmischer
 
Benutzerbild von Rami
 
Registriert seit: 23.08.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 122
Ich folge sprachlos deiner Arbeit...
Rami ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 27.08.2017, 10:49   #76
evalena
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von evalena
 
Registriert seit: 04.05.2015
Ort: in der Nähe von Zürich
Beiträge: 3.496
Ganz herzlichen Dank euch allen für's Reinschauen und Kommentieren....

Günther
Zitat:
Wie viele Stunden sind es eigentlich bei solch einer Arbeit)
Ich weiss es nicht...Vermutlich viele ;-). Weil ich das Motiv ja erst mit Bleistift zeichne...Dann eine Untermalung mache - Dann eine Grisaille..Und erst dann die Farben...Ich male den Kerl eigentlich vier mal in Folge....Aber ich mag das. Bin im Privatleben meist so eingebunden dass ich kaum mal ein Tag finde an dem ich ungestört malen kann. Und bei dieser Technik kann ich (meist) jederzeit aufhören ohne dass Schaden entsteht oder viel Material verloren ginge.

Brigitte
Zitat:
ist sein rechtes Auge größer, als das andere?
Ganz herzlichen Dank für diesen Hinweis...Du hast das natürlich richtig erkannt. Bin dabei es zu korrigieren! Schon komisch, dass man solche Fehler selber oft nicht erkennen kann.....

Danke auch dir Rami....

__________________
mit einem lieben Gruss
ursela
evalena ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 27.08.2017, 12:03   #77
Johndell
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von Johndell
 
Registriert seit: 01.03.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.849
Zitat:
Zitat von evalena Beitrag anzeigen
Ich habe wirklich jedes Mal grossen Respekt vor den Farben. Das ist vermutlich der wichtigste Grund warum ich die Grisaille-Technik so mag. Ich glaube einfach, dass ich schon zu alt bin um noch genügend Zeit zu haben um alles was mit dem Farben mischen zusammenhängt - und das ist sooooo enorm VIEL - wirklich zu verstehen - zu erlernen.
Also was ich dir echt empfehlen kann wenn du Probleme beim Farbmischen hast, einfach mal Color
Charts anzulegen. Die entknoten das Mysterium der Farbe und ist eine sehr Praxisnahe Methode zu sehen, welche Nuancen, welche Komplementäre Mischungen und welche Farbharmonien mit deinen Farben möglich sind. Oftmals kann man die Charts auch mal so zu Hand nehmen und sich inspirieren lassen.
Aber wie in deinem Fall sich die Charts hilfreich um zusehen welche Farbtöne ich wo wiederfinde und welche Farbtuben ich dafür brauche.
Man kann so die Schlüsselfarbe finden und die dazu gehörigen Schattierungen etc. Ich glaube schon beim Anlegen der Charts wird man feststellen wie Farben funktionieren. Sie sind auch der Schlüssel zu den Hauttönen.
Ich finde das ist nicht so enorm wie viele immer denken.


Ich habe dir mal ein Beispiel ran gehängt wie diese bei mir aussehen. Sorry für die Qualität, das ist ein… sagen wir mal spontan Foto gewesen.


Sonst sehr schön was du da machst.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Color.jpg (131,0 KB, 111x aufgerufen)
__________________
Johndell ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 27.08.2017, 19:29   #78
red
Kunstmäzen
 
Benutzerbild von red
 
Registriert seit: 01.01.2014
Ort: Fulda
Beiträge: 936
Hallo Ursula,
ich verfolge nun schon einige Zeit den Werdegang deines Bildes. Nun bin ich ja Laie was die Ölmalerei betrifft. Ich finde du machst deine Sache sehr gut und ich bewundere deine Ausdauer. Wenn ich das recht betrachte, bin ich ganz froh Aquarellmaler zu sein.
__________________
Früh übt sich wer ein Meister werden will. Ich habe leider zu spät angefangen.
https://rainerweigl-art.jimdo.com/
red ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 27.08.2017, 21:10   #79
henner
Ikone des Forums
 
Benutzerbild von henner
 

Gießen -[Deutschland]- GI Gießen -[Deutschland]- UR * * *
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Pohlheim
Beiträge: 3.416
Schau stark mir fehlen die Worte wie du dich steigerst mit jedem Bild.
__________________
Zeichnen ist Sprache für die Augen, Sprache ist Malerei für das Ohr. -Joseph Joubert



LG Ulrich
henner ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 27.08.2017, 21:35   #80
Bree
Auf dem Weg zum Meister
 
Benutzerbild von Bree
 
Registriert seit: 15.01.2013
Ort: bei Berlin
Beiträge: 4.282
Ursela, das will ich nicht hören, "Dir bleibt keine Zeit", "es ist zu spät".
Niemand weiß, wie lang die Lebensuhr tickt. Man kann in frühen Jahren, gehen müssen und man kann steinalt werden. :-)
Ich finde es läuft prächtig bei Dir. Und ich sage Dir mal was: Der eine weiß dies, der andere jenes. Du weißt und kannst schon eine Menge. Manche wissen auf einen Gebiet viel, andere auf anderen Gebieten. Man vergleicht sich mit vielen auf einmal. Alles wissen tut niemand. Der studierte Künstler, bei dem ich ab und an in der "Lehre" bin, der weiß viel. aber ich habe auch schon Wissenslücken bei ihm festgestellt. Manch einer weiß viel über die Praxis, der andere mehr über die Theorie. Und nur weil einer viel Theorie hat, heißt es nicht, dass es sie auch anwenden kann. ;-)
Ich vergesse das auch allzu oft und mich wieder daran erinnern. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. :-)
So...das musste ich noch loswerden.
__________________
Viele Grüße
vom Chaosmalteufelchen, Psycho inside

-Mein bestes Bild ist noch nicht gemalt! ;-)
-Ist das Kunst oder kann das weg? ;D
Bree ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 28.08.2017, 08:21   #81
Tami_76
Galerieassistent
 
Benutzerbild von Tami_76
 
Registriert seit: 20.06.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 219
Hallo Ursela,

ich schau schon eine ganze Weile zu, wie sich dein Projekt entwickelt und versuche, mir dabei etwas abzugucken. Ich bewundere deine Geduld und sie zahlt sich aus!
Bin gespannt auf das Endergebnis.

LG, Tami
Tami_76 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 28.08.2017, 14:34   #82
evalena
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von evalena
 
Registriert seit: 04.05.2015
Ort: in der Nähe von Zürich
Beiträge: 3.496
Erst mal ein grosses Danke für eure Gedanken und Anregungen.....:-)

Johndell: Ich habe im i-net nach den von dir erwähnten "Color Charts" gesucht. Das sind ja - wenn ich das richtig verstanden habe - Farb-misch-Tabellen. Leider ist alles in englisch erklärt und da ich kein englisch verstehe - unerreichbar für mich. Das musste ich in der Beziehung schon oft feststellen. Die Videos sind fast ausschliesslich in englisch gesprochen. Jedenfalls die Guten....Mich ärgert das!! Ich habe deine Farbtabelle angeguckt - und ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung wie diese zu Stande gekommen ist. Ich habe ja den Farbkreis von Inge als Übung gemacht (siehe Anhang). Aber da sind wenige sehr gedämpfte (Erd-Naturfarben) enthalten. Und die sind für die Körperfarbe unabdinglich. Vermutlich entstehen sie erst im dritten äusseren Kreis. Aber wie ich dahin komme - keinen blassen Schimmer.
In Inges Farbmisch-Thread hat auch Marigold ihren Farbkreis eingestellt. (Da sind viele gedämpfte Farben zu sehen) Sobald ich Zeit finde werde ich diesen Thrad nochmals genau durchlesen. Und dann werde ich mir ein Buch zu diesem Thema anschaffen. Es liegt in meiner Verantwortung einen differenzierteren Zugang zum Thema Farben zu finden. Aber ohne genauere Erklärungen werde ich wohl nicht weiterkommen. Danke dir für die Mühe die du dir gemacht hast.....

jpg.gif 001.jpg



Rainer

Ulrich

Daniela : Danke für's "Kappe-waschen"....:-)....Du hast natürlich Recht. Aber es ist eben auch eine Tatsache dass die Wahrscheinlichkeit mit jedem Jahr wo man älter wird - zunimmt, dass man mit immer mehr Einschränkungen leben muss. Das ist jetzt schon der Fall. Langes sitzen oder stehen liegt nicht mehr drin. Und beides sind Notwendigkeiten beim malen. Wenn ich könnte wie ich wollte....;-)...Um nicht missverstanden zu werden: Ich beklage nichts. Es geht mir trotz der Einschränkungen gut. Blicke ich in die Welt hinaus - so geht es mir im Vergleich sogar hervorragend und ich weiss das durchaus zu schätzen. Ich bin dem Rat eines guten Freundes - der mir das Malen nahelegen wollte - nicht gefolgt. Hab alles andere gemacht - beim Malen schon in den Anfängen immer wieder resigniert. Und heute bedauere ich das....Mehr nicht - aber eben auch nicht weniger ;-).....Danke für deine Gedanken.....:-)

danke auch dir Tami

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 001.jpg (126,6 KB, 12x aufgerufen)
__________________
mit einem lieben Gruss
ursela
evalena ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 28.08.2017, 16:07   #83
Beowulf
Galeriebesitzer
 
Benutzerbild von Beowulf
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Haaren
Beiträge: 499
Viele Farbmischtabellen sind Matrizen, also jede Farbe der Palette wird mit jeder anderen gemischt und das Ergebnis wird an entsprechender Stelle aufgemalt. Es gibt noch andere Formen, auch welche bei denen die Mischungsverhältnisse variieren.

Über den Sinn solcher Tabellen kann man sich streiten, zumal viele Künstler zu stark limitierten Paletten neigen. Bei drei Grundfarben fällt die Tabelle entsprechend mager aus, was einem vielleicht noch die Gelegenheit geben könnte, sich mehr auch auf Tertiärfarben zu konzentrieren, welche im gedämpften Farbspektrum die Regel sein dürften. Man lernt dann recht schnell das Farbenmischen.

Bei der Lasurtechnik kommt aber noch erschwerend dazu, dass die Untergrundfarben und die Deckkraft der Lasurfarbe selber mit einberechnet werden müssen.

Prinzipiell lässt sich aber sagen, dass Lasur- und Alla-Prima-Techniken etwas anders an Mischungen rangehen. Bei Lasurtechniken mischt man oft auf der Leinwand, in dem man über das getrocknete Bild eine Lasur setzt, die das Gesamtergebnis in die gewünschte Richtung "schubst". Bei Alla-Prima mischt man viel auf der Palette, zieht aber in die noch feuchte Farbe auf der Leinwand aber auch gerne mal andere Farben nachträglich mit ein. Farbgebung und Details werden gleichzeitig verfeinert, während bei einer Grisaille alle Details schon vorher sitzen.

Aber generell finde ich, dass eine komplexe Farbgebung nicht immer so wichtig ist. Wenn man sich die Vorlage anschaut, dann ist das Farbschema doch recht einfach gehalten. Manche Farbtöne sind über die Zeit wohl verschwunden (vor allem das Rot), aber trotzdem wirkt es doch insgesamt recht überzeugend. Vor allem bei der Haut ist es am wichtigsten, dass die Halbschatten, die "turning edges", am meisten Sättigung haben. Die Vorlage wirkt so, als sei die ganze Haut mit der gleichen Orangemischung lasiert und anschließend an den hellen Stellen Weiß eingearbeitet worden.
Die restlichen Nuancen sind gar nicht so wichtig wie man immer meint und lassen sich immer noch später aufsetzen (wenns denn wirklich sein muss).
__________________
Liebe Grüße, Björn
Beowulf ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 28.08.2017, 16:30   #84
Johndell
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von Johndell
 
Registriert seit: 01.03.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.849
Okay, wusste nicht das du mit englisch Problem hast, wobei mein Englisch auch nicht das beste ist.

Also die Charts stammen von Richard Schmid und wurden auch von vielen anderen Profis wie David Gray übernommen. Daher findet man so im Deutschsprachigen Raum gar nichts, leider.

Ich versuche dir mal das Prinzip zu erklären: Jede Tubenfarbe bekommt eine Chart für sich alleine. Als Beispiel nehmen wir mal Gelb Ocker und die Anzahl der Charts hängt von der Anzahlt der Tuben ab.
Ich glaube ich habe so um die 20 Tuben die ich Aktiv nutze, aber natürlich nicht in einem Bild.

Zurück zum Beispiel… Gelb Ocker setzte ich oben links in die Ecke, Pur wie sie aus der Tube kommt. Darunter im Kästchen wird das Gelb Ocker mit weißer Farbe immer weiter verdünnt... Ich habe da auf Kästchen verzichtet und habe es in einem verlauf gemacht.

So, ein Kästchen weiter wird nun Gelb Ocker mit zb. mit Kadmium gemischt und einmal wieder mit Weiß runter gemischt. Dann Folgt nach dem gleichen Prinzip vorführend Gelb Ocker+ultramarin, Ocker+ Siena, Ocker und Umbra usw. Die Chart nennst du dann einfach Ocker und gibt ihr eine Zahl.

Die Nächste Chart wird dann vielleicht Ultramarin genannt und da beginnst du den Prozess erneut. Ultramarin pur oben links und dann alle Farben mit Ultramarin einmal mischen.

Hast du 10 Tubenfarben ergibt es 10 Charts mit jeweils 10 Kästchen.


Ich mische meine Hauttöne nie aus gelb, rot und blau und auch Farbkreise sind mir etwas zu schwierig oder es bleiben viele schöne Farbtöne unentdeckt. Ich Mische meine Hauttöne meist aus erdfarben wie Trans Oxyd Braun, Rot oder Siena die meine Basis bilden. Mit den Charts weiß ich wie zum Beispiel Siena mit Ultramarin aussieht und wie es wirkt wenn ich es hoch verdünne mit weiß.
Die Probleme die eben viele Maler haben, sie wissen nicht wie ihre Farben sich in weiß auswirken oder das ein Krapplack und Chrom Oxid grün ein schönes Violett ergeben und kein Grau wie es die Theorie lehrt.
Man verschätzt sich, und die Mischungen sind dann dann doch nicht so wie man es erwartet hätte, man versucht dann weitere Mischungen zu machen oder gar zu korrigieren und der Hautton wird dann schmutzig.
Mit den Charts weiß man dann was Sache ist, welche Grautöne Lebendig sind und welche man meiden sollte, ohne es später im Bild selbst festzustellen.
Ich finde die Charts sehr lehrreich, weil Mischfarben ihre eigenen Gesetze folgen und es ist irgendwie einfach. Ja, die Erstellung der Charts ist eine Geduldsfrage aber es lohnt sich und es ist dann auch nicht mehr schwer die Farben zu verstehen.

Hier nochmal ein Video von David Gray https://www.youtube.com/watch?v=BMNk_OdXc6M
Ist zwar Englisch aber du brauchst eigentlich nur zugucken.
__________________
Johndell ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 28.08.2017, 19:35   #85
Inge
SUPERVISOR
 
Benutzerbild von Inge
 
Registriert seit: 06.03.2010
Ort: Ottobrunn
Beiträge: 2.493
Zitat:
Zitat von evalena Beitrag anzeigen
Erst mal ein grosses Danke für eure Gedanken und Anregungen.....:-)

Ich habe ja den Farbkreis von Inge als Übung gemacht (siehe Anhang). Aber da sind wenige sehr gedämpfte (Erd-Naturfarben) enthalten. Und die sind für die Körperfarbe unabdinglich. Vermutlich entstehen sie erst im dritten äusseren Kreis. Aber wie ich dahin komme - keinen blassen Schimmer.
In Inges Farbmisch-Thread hat auch Marigold ihren Farbkreis eingestellt. (Da sind viele gedämpfte Farben zu sehen) Sobald ich Zeit finde werde ich diesen Thrad nochmals genau durchlesen. Und dann werde ich mir ein Buch zu diesem Thema anschaffen. Es liegt in meiner Verantwortung einen differenzierteren Zugang zum Thema Farben zu finden. Aber ohne genauere Erklärungen werde ich wohl nicht weiterkommen. Danke dir für die Mühe die du dir gemacht hast.....

jpg.gif 001.jpg






Hallo Evalena

Wg. Hautfarben:
Je weiter du nach Aussen im Farbmischkreis kommst, desto mehr Erdfarben bekommst du. Erklärung: Primärfarben (anfänglicher Kreis) sind Reinpigmente, dann kommen in die Mischungen erst zwei, dann drei und - theoretisch - immer mehr verschiedene Pigmente/Pigmentmischungen. Je mehr gemischt wird, desto "schmutziger" = braunstichiger werden die Ergebnisse, mit Weiß gemischt gibt das dann Grautöne. Brauntöne mit Weiß-Rot-Zugabe (das wäre ja das berühmt-berüchtigte "Hautfarben" aus der Tube) sind die Lösung für die meisten Hautprobleme. Womit ich jetzt nicht Pickel meine....
Zu Hauttönen habe ich ziemlich am Ende des Threads Mischansätze für unterschiedliche Ethnische Typen eingestellt.
__________________
ARTISTS DO IT with a lot of creativity

"Mit dem Malen von glatten Metalloberflächen ist es wie mit der High Society: Glanz findet im Hirn des Betrachters statt" (I.W.)
Inge ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 28.08.2017, 23:29   #86
evalena
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von evalena
 
Registriert seit: 04.05.2015
Ort: in der Nähe von Zürich
Beiträge: 3.496
Hallo Björn
Ich glaube, ich möchte einfach von allen Möglichkeiten Kenntnis haben. Ob- und wie ich diese dann anwende entscheidet sich vermutlich erst während des malens...Du hast irgendwo - weiss nicht mehr auf welchen Seiten das war - erwähnt, dass man auf Lasuren mit möglichst "reinen" Farben malen soll. Ich habe das ausgetestet. Und es war wirklich so, dass alle Farben die ich mit weiss angemischt habe auf der Grisaille stumpf wirkten. Also habe ich wie oben erwähnt - nur mit Siena gebrannt, Umbra und Krapplack gearbeitet. Ich habe mir deine Tips herauskopiert und kann darum darauf zurückgreifen.....Danke dafür....


Hallo Johndell
Ein grosses Danke auch zu dir...JETZT habe sogar ich dein System begriffen ;-) :-)....... Und ich werde (freue mich schon jetzt :-) ) eine solche Tabelle anfertigen. Ich bin sehr gespannt was dabei so alles "rauskommt" und werde es dann zeigen ;-)....Bin ganz neugierig....Danke für die Mühe die du dir mit dem Erklären gemacht hast.. ......


Hallo Inge
Zitat:
Zu Hauttönen habe ich ziemlich am Ende des Threads Mischansätze für unterschiedliche Ethnische Typen eingestellt.
Die habe ich schon längst herauskopiert und im Ordner unter " Hautfarben" abgelegt. Es ist nur so schwierig die richtige Mischung zu erzielen.....Etwas zu viel Ocker und der Typ leidet an Hepatitis....zu viel Rot - und es erinnert an ein Schweinchen...zu viel ultramarin und man könnte meinen dem Typen sei speiübel u.s.w.......Und wie Björn erwähnte - auf einer Grisaille sieht es nochmals ganz ganz anders aus.....Ist wohl Übungssache....Danke auch dir Inge....:-)

__________________
mit einem lieben Gruss
ursela
evalena ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 28.08.2017, 23:54   #87
Beowulf
Galeriebesitzer
 
Benutzerbild von Beowulf
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Haaren
Beiträge: 499
Was den Hautfarbton angeht, kann ich dir Siena gebrannt ans Herz legen. :) Das gibts sowohl deckend als auch lasierend, da musst du mal ausprobieren was dir mehr liegt. Mit ein wenig Malmittel gestreckt finde ich die deckende Pigmentvariante ganz gut. Aber auch die lasierende ist sehr schön... oder du versuchst es mal mit einer Mischung aus beiden? Jedenfalls wirkt Siena gebrannt schön leuchtend als Lasur, etwas kühler als Weißmischung. Weißmischungen würde ich (wenn überhaupt) bevorzugt dort einsetzen, wo die Grisaille am Anfang auch Weiß war und die Lasur nun jetzt etwas zu glasig und leuchtstark wirkt. Das Weiß nimmt diesen Effekt schon in geringer Dosis heraus, die Farbe wirkt dann "körperhafter", sie bekommt Substanz.
Krapplack vorsichtig anwenden, erst mal leicht bei den Lippen, und die Haut erst mal gar nicht. Am Ende kann man das Rot noch vertiefen, aber zu früh eingebaut können manche Hautstellen etwas zu rötlich und "wund" wirken.

Was die Schatten angeht, nun ja... ich habe mal mit Ultramarin-Lasuren auf dunkelbraunen Untergründen experimentiert, fand sie jedoch arg hässlich. Bevor Schwarz erreicht wird, wird erst mal jede Sättigung schon durch dünne Blaulasuren rausgenommen, es entsteht undefinierbarer grauer Matsch. Ich würde stattdessen Schwarz (gerne deckendes, das ganz ordinäre aus der Tube ;)) mit ein wenig Malmittel strecken und damit die Schatten vertiefen. Nach dem Trocknen kanns vielleicht (aber nicht zwingend) etwas stumpf wirken, dies kann man aber wieder mit einer Umbra- oder Vandyckbraun-Lasur beheben. Generell ist aber auch Vandyckbraun, eine Mischung aus deckenden Schwarz und transparentem Siena gebrannt, eine Möglichkeit, welche von Anfang an etwas tiefer wirkt und je nach Mischungsverhältnis von Siena und Schwarz auch eine leicht andere Nuance hat.
__________________
Liebe Grüße, Björn

Geändert von Beowulf (29.08.2017 um 00:00 Uhr)
Beowulf ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 28.08.2017, 23:56   #88
Johndell
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von Johndell
 
Registriert seit: 01.03.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.849
Ich denke du siehst es richtig, man sollte nach Möglichkeit viele Systeme mal ausprobieren weil kein System eben alles bietet oder eine ultimative Lösung ist.
Lasuren wird man nicht direkt damit abdecken können, aber das System bietet auf andere weiße eine Übersicht und steck schon mal ein großes Feld ab.




Man kann sich damit auch eine limitierte Paletten raus fischen um möglichst kurze Mischungen zu erhalten, ohne vielleicht 10 Farben verwenden zu müssen. Fälschlicher weiße wird eine Limitierte Palette mit den 3 Grundfarben verwechselt. Das Ziel einer Limitierten Palette ist nicht alle Farben umfangreich mischen zu müssen, sondern gezielte Farbharmonien zu erreichen… Schwer zu erklären.
Aber so kann man eine Palette zusammenstellen die aus Siena gebrannt, Gelb Ocker und Ultramarin besteht, mal so als Beispiel.




Anders Zorn nutze nur schwarz, Ocker und Kadmium rot. Wenn man sich dann die Chart an sieht wie weit man kommt, ist schon Raffiniert
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 312e7efcd3af1d949860cbb1e8d732fd.jpg (86,7 KB, 19x aufgerufen)
__________________
Johndell ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 29.08.2017, 10:00   #89
Inge
SUPERVISOR
 
Benutzerbild von Inge
 
Registriert seit: 06.03.2010
Ort: Ottobrunn
Beiträge: 2.493
Zitat:
Zitat von evalena Beitrag anzeigen
Hallo Björn


Etwas zu viel Ocker und der Typ leidet an Hepatitis....zu viel Rot - und es erinnert an ein Schweinchen...zu viel ultramarin und man könnte meinen dem Typen sei speiübel u.s.w.......Und wie Björn erwähnte - auf einer Grisaille sieht es nochmals ganz ganz anders aus.....Ist wohl Übungssache....Danke auch dir Inge....:-)

Genau richtig beschrieben!

Wobei das eigentlich an der hineingebrachten - oder fehlenden - Farbwärme liegt.
Es gibt haufenweise Leute, die ihr Häuschen gerne im toscanischen Stil terracottafarben hätten und mangels Farbwärme bei Schweinchenrosa landen

Rotpigment mit Weiß gibt Rosa.
Rotpigment mit Weiß und Gelb gibt Apricot.
Rotpigment mit Weiß und gelblichen Braunstich bis bräunlichen Gelbstich gibt Terracotta.

Johndell, das klappt wunderbar mit dem Beschränken. Bei deinem Beispiel reduziert sich das dann auf warme Farben, deren Mischungen natürlich wieder Warmfarben ergeben. Wird harmonisch, wenn auch Kaltkontraste setzen logischerweise nicht möglich ist.
__________________
ARTISTS DO IT with a lot of creativity

"Mit dem Malen von glatten Metalloberflächen ist es wie mit der High Society: Glanz findet im Hirn des Betrachters statt" (I.W.)

Geändert von Inge (30.08.2017 um 09:43 Uhr)
Inge ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 29.08.2017, 19:11   #90
evalena
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von evalena
 
Registriert seit: 04.05.2015
Ort: in der Nähe von Zürich
Beiträge: 3.496
Hallo Björn

Herzlichen Dank für die vielen Tips...Einige davon habe ich ja schon umgesetzt. Und ob es bei den wasservermalbaren Ölfarben ein deckendes Siena gebrannt gibt weiss ich nicht. Werde sobald die Temperaturen nicht mehr so schweisstreibend sind in den Boesner pilgern und nach Literatur und ergänzenden Farben suchen.....


Danke auch dir Johndell.....Was der Zorn da mit solchermassen reduzierten Farbtönen hinzaubert ist einfach phänomenal. Echt beeindruckend!!! Man kann es kaum glauben. Danke für's zeigen.....

Danke auch dir Inge.....Irgendwann hab ich den Dreh auch raus...;-)....Und zum Glück sind die Farben bei dieser Technik ja korrigierbar....Ölfarbe ist (zum Glück) geduldig....;-)....



Ich habe das rechte Auge korrigiert. Bin nicht so recht zufrieden damit. Aber immerhin ist es jetzt kleiner....;-)....Den Blättern fehlen noch Tonwerte und bei den Trauben weiss ich noch nicht, ob ich mir die nochmals vornehmen sollte........Ich glaube ich muss das erst zum Schluss entscheiden.....



jpg.gif 29. August 007 - Kopie - Kopie.jpg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 29. August 007 - Kopie - Kopie.jpg (125,1 KB, 21x aufgerufen)
__________________
mit einem lieben Gruss
ursela
evalena ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 31.08.2017, 13:37   #91
karina
Kunsthistoriker
 
Benutzerbild von karina
 
Registriert seit: 16.06.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.097
Bin immer noch sehr begeistert von dem Bild.
Bin gespannt wie es weiter geht.

Bei den Trauben würde ich evnt.mit einem Hauch grün und gelb drüber gehen.
Aber das ist sicher auch Geschmackssache.

Habe hier auch ein Bild in Vorbereitung mit vielen Trauben....
__________________
LG Karina
karina ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 31.08.2017, 23:09   #92
lady_nightmare
Kunsthistoriker
 
Benutzerbild von lady_nightmare
 
Registriert seit: 23.10.2005
Ort: Würzburg
Beiträge: 1.097
Für mich sehr lehrreich und anregend dein SBS! Ich muss mir demnächst auch mal Öl vornehmen :)
Das Bild wird super!
__________________
Website:
http://madeleines-atelier.de

Facebookseite:
https://facebook.com/Kreativschublade
lady_nightmare ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 01.09.2017, 06:13   #93
Motte
Auf dem Weg zum Meister
 
Benutzerbild von Motte
 
Registriert seit: 12.04.2012
Ort: bei Wolfsburg
Beiträge: 4.422
Das finde ich klasse, das Du das rechte Auge verkleinert hast, sieht doch gut aus, was gefällt Dir daran nicht? Komischerweise klebt mein Auge nun am Armschatten fest, sieht wie ein schwarzer Balken aus, aber vielleicht ist der Schatten so...ich finde Deine Mühe einfach bewundernswert, schon allein die Zeit, die Du darauf verwendest, wirklich stark!
__________________
Liebe Grüße, Brigitte
Motte ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 01.09.2017, 12:04   #94
KarinV
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von KarinV
 

Heilbronn -[Deutschland]- HN Heilbronn -[Deutschland]- KV 3 3 2
Registriert seit: 19.09.2007
Ort: Lauffen am Neckar
Beiträge: 2.284
sehr interessant ist das hier.
Ich bin ein absoluter Lasurmaler und mir fehlt hier irgendwie grün beim Inkarnat.
__________________
konstruktive Kritik und Impulse sind sehr willkommen.

liebe Grüße
Karin
_______________
www.k-vollert.de

KarinV ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 01.09.2017, 23:07   #95
evalena
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von evalena
 
Registriert seit: 04.05.2015
Ort: in der Nähe von Zürich
Beiträge: 3.496
Ein herzliches Dankeschön für euren "Besuch" - für's Hingucken und eure Kommentare....:-)

Karina....Ich denke ich werde die Trauben sicher nochmals überarbeiten. Aber erst muss ich mal das ganze Bild fertigstellen um einen Gesamteindruck zu haben und mich nicht im Farbton zu vergreifen.

Madeleine:
Zitat:
Ich muss mir demnächst auch mal Öl vornehmen :)
Mach das - es lohnt sich.....Es macht echt Spass!

Brigitte : Die Schatten werden eh nochmals überarbeitet. Mal sehen was ich machen kann....

Karin:
Zitat:
mir fehlt hier irgendwie grün beim Inkarnat.
Stimmt. Ich habe jetzt eine ganz feine Lasur (Mischung aus Siena Natur und Oliv) in "die Haut" eingearbeitet. Aber es "stimmt" immer noch nicht wirklich.....Ich kann allerdings nicht erkennen warum....Es ist jetzt ziemlich genau ein Jahr her seit ich die Ölfarben gekauft habe. Das ist noch nicht so lange - und mir fehlt es an Erfahrung.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende

__________________
mit einem lieben Gruss
ursela
evalena ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 02.09.2017, 00:36   #96
Beowulf
Galeriebesitzer
 
Benutzerbild von Beowulf
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Haaren
Beiträge: 499
Karin, dass dir hier das Grün fehlt, das liegt wohl daran dass du nicht mit Grisailles arbeitest. Grüne Untermalungen werden gerne bei Haut genutzt, um zusammen mit der roten Übermalung Grautöne zu erreichen. Davon haben wir aber - Dank der Grisaille - schon mehr als genug. Und wenn man gelbliche, warme Farbtöne (z.B. Siena gebrannt oder natur) über die Grisaille lasiert, dann kommen zwangsläufig Olivtöne heraus.
Es gibt also keinen Grund wieder zu Komplementärfarben zu greifen und die Grisaille mit sämtlichen Farbverläufen wieder doppelt und dreifach nachzuarbeiten. Das macht viel Arbeit und sieht im Zweifelsfall auch eher schlecht aus.
Wenn hier und da Olivtöne fehlen, ist das vielleicht auf den Gebrauch von Krapplack zurückzuführen. Ursela, habe einfach mehr Vertrauen in die Wirkung von ganzflächigen, einheitlichen Farblasuren. Du hast von Anfang an versucht zu "zaubern". Und mische mal Siena gebrannt und Schwarz 1:1, und schaue was da dabei herauskommt. ;)
__________________
Liebe Grüße, Björn
Beowulf ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 02.09.2017, 08:59   #97
KarinV
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von KarinV
 

Heilbronn -[Deutschland]- HN Heilbronn -[Deutschland]- KV 3 3 2
Registriert seit: 19.09.2007
Ort: Lauffen am Neckar
Beiträge: 2.284
Björn, das hört sich für mich stimmig an. Genau so ist es. Danke für diese klare Zusammenfassung.
Ich dachte, dass man hier diesen leichten Rotüberschuss mit einem Hauch Grün neutralisieren könnte, so wie Ursela das versucht hat.
Das ganze jetzt von vorne neu aufzubauen mit Grün, Rot... macht wirklich keinen Sinn.
__________________
konstruktive Kritik und Impulse sind sehr willkommen.

liebe Grüße
Karin
_______________
www.k-vollert.de

KarinV ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 02.09.2017, 12:39   #98
karlwei
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von karlwei
 
Registriert seit: 13.04.2011
Ort: Steiermark/Weiz
Beiträge: 2.244
Hallo Ursela !
da ich kein Fan von diesen ewig langen Threads bin, habe ich leider jetzt erst hier vorbei geschaut und bin schon sehr erstaunt wie viel du in so kurzer Zeit schon gelernt hast.
Irgendwie erinnert mich alles an Marions Vorgehensweise, aber einiges ist mir noch unklar, das würde ich dich gerne Fragen wenn ich so frei sein dürfte.
Ist das schon die fertige Grisaille oder bist du noch in der Umbra Untermalung, wenn ja wieso hast du diese so genau ausgearbeitet, wird ja so wieso noch alles deckend zu gemalt und die genaue Arbeit ist dann eigentlich unnötig.
Wenn das schon die fertige Untermalung ist, wie willst du denn dann das Inkarnat aufbauen, da fehlen die dunklen Schatten - die würde ich persönlich ja noch mit blau dazu anlegen und dann eine möglichst dünne Hautfarbe, mit(so gut es natürlich möglich ist) darüber, aber das macht ja jeder anders, daher bin ich schon gespannt wie du da vorgehen willst
LG Karl
karlwei ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 02.09.2017, 21:24   #99
evalena
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von evalena
 
Registriert seit: 04.05.2015
Ort: in der Nähe von Zürich
Beiträge: 3.496
Ein erneutes Dankeschön für euren "Besuch"...:-)

Hallo Björn

Zitat:
Und mische mal Siena gebrannt und Schwarz 1:1, und schaue was da dabei herauskommt. ;)
Was Gutes ;-)....Er lebt wieder ;-).....Nach der olivgrünen Lasur sah er nicht mehr nur krank aus - sondern wie zweimal gestorben....
Es war trotzdem ein Versuch wert und ich habe daraus gelernt.

Bei der Judith hast du mir folgenden Rat gegeben: Zitat: Komplementärfarben eher meiden . Anstatt eine aufwendige trübe Mischung aus Weiss, Gelb, Rot und Blau zu wählen, welche durch die Grisaille weiter abgestumpft wird, lieber mal Siena gebrannt (am besten transparentes) pur verwenden. Für helle Bildbereiche mit etwas Weiss gemischt. Du wirst merken, dass viele Farben als Lasur anders wirken als wenn man sie dick aufträgt, und sich die Wirkung wieder verändert, wenn Weiss dazu kommt. Da musst du wohl noch Erfahrungen sammeln....Ende des Zitats!

Das habe ich hier auch so gemacht. Allerdings für die Schatten Vandyck-Braun dazugenommen. Und an den Übergängen Schatten/ Licht etwas Krapplack. Du hast ja oben erwähnt, dass ich mit Krapplack vorsichtig sein soll...Ich glaube, da war es schon geschehen....Es ist zu viel rot dabei.

Ich werde die Schatten weiter mit einer Mischung aus Schwarz u. Siena gebrannt vertiefen (Anteilig mehr Schwarz) ....Aber erst muss das Ganze mal trocknen - ich habe zu viel herumexperimentiert. Egal- es muss kein Meisterwerk werden;-)....es macht Spass und ich lerne .......

Vielen Dank für deine Tips Björn....:-)


Hallo Karin
Zitat:
Ich dachte, dass man hier diesen leichten Rotüberschuss mit einem Hauch Grün neutralisieren könnte
Das hat geklappt ;-)....Das Rot wurde tatsächlich weniger. Aber der Typ auch kränker...;-).....Jetzt mit dem Siena gebrannt ist er aber wieder zum Leben erwacht...:-).....

Hallo Karl....
Ich kann gut nachvollziehen, dass du so langatmigen Threads ausweichst. Es ist mir auch ein wenig peinlich. Aber nur ein wenig...;-)...Denn ich bin so froh um all die guten Tips die ich "auf der Reise" zum fertigen Bild bekomme. Einiges habe ich ja verinnerlicht. Aber eben längst nicht alles. Es gibt immer wieder neue Herausforderungen - unbekanntes Terrain. UND!!! Ganz wichtig scheint mir, dass ja nicht nur ich davon profitiere. Alle andern Wissbegierigen ebenso.....Das ist das Tolle und darum lese ich in all den andern ausführlichen Threads soooo gerne mit und sammle Informationen.

Ja - von Marion (Mastix) habe ich viel gelernt weil sie die einzelnen Schritte so genau beschrieben hat dass sogar ich das meiste begriffen habe. Dennoch arbeitet sie anders. Sie macht die Grisaille deckend. Ebenso den Farbauftrag!
Aber im Gegensatz zu mir hat sie eine Menge Erfahrung mit Farben - wie diese sich verhalten. Ich nicht. Und die Grisaille/Lasurtechnik bietet mir da die Gelegenheit mich vor zu viel Farben mischen - zu drücken. ;-).
Untermalung ist schon längst fertig und die Grisaille auch. Weiter oben (zweites Bild siehst du die fertige Grisaille. Ich habe sie halbtransparent angelegt so dass ich die Untermalung als Tonwert nutzen kann. Jetzt bin ich dabei mit Lasuren den richtigen Hautton zu finden. Ist aber auch nicht einfach. Ich bin zu ungeduldig- will zu viel auf einmal....Darum hat der Kerl jetzt einige Patzer abbekommen....Ich bin dir für immer dankbar dass du die Judith angeleiert hast....Ohne diesen "Schupf" hätte ich sicher nie den Mut gehabt mir ein Sortiment Ölfarben zuzulegen....

So - ich wünsche euch noch einen schönen Abend....
__________________
mit einem lieben Gruss
ursela
evalena ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 03.09.2017, 08:20   #100
karlwei
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von karlwei
 
Registriert seit: 13.04.2011
Ort: Steiermark/Weiz
Beiträge: 2.244
nein, braucht dir nicht peinlich zu sein der lange Thread, ist sicher interessant das alles zu lesen, nur mir persönlich wird das einfach zu viel, kann einfach nicht alles lesen und nachvollziehen weil mein Gehirn einfach nicht so viel schafft - bin auch nicht mehr der Jüngste
Ja ja, die Jutith, kann mich gut daran erinnern - ist sicher schon ein Jahr her, da habe ich mal so einen Wissenschaftliche Abhandlung gelesen wie wohl Caravaggio gemalt hatte, nun da habe ich mir gedacht, das muss ich auch mal probieren und habe einige im Forum eingeladen mit zu machen.
Freut mich das du durch diesen Thread zur Ölmalerei gefunden hast, allerdings habe ich damals ganz anders gemalt als du jetzt bei deinen Caravaggio.
Ich hatte mich an die Malweise des Meisters gehalten, von dunkel nach hell(so gut ich es in etwa konnte natürlich) und du malst in Grisaille - aber viele Wege führen zum Ziehl ! - inzwischen male ich ja auch schon wieder ganz anders, was ich ganz toll finde, denn es bringt Abwechslung und wird nie langweilig
Ich wünsche dir noch viel Spaß und gutes Gelingen für dein Gemälde.
LG Karl
karlwei ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kleiner Hund bigmama Pastellkreide - Tiere 19 12.09.2016 07:47
Kleiner Mohn Lillemut Öl - Stillleben 38 14.05.2014 17:29
kleiner Löwe Saskia Pastellkreide - Tiere 7 10.11.2010 19:51
Ein kleiner Wintertraum Capahu Öl - Landschaften 21 19.03.2006 21:13
Kleiner Schelm Diddi Bleistift - Porträt 3 19.03.2004 22:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:57 Uhr.


<


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Design by Retti
Eingetragen bei Forum-Links.com