Forum für Freunde der Hobby-Malerei und solche die es werden wollen



Zurück   Forum für Freunde der Hobby-Malerei und solche die es werden wollen > Aquarell > Aquarell - Sonstiges





Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2017, 00:58   #1
Boom
kleiner Pinsel
 
Benutzerbild von Boom
 
Registriert seit: 14.07.2017
Ort: Willich
Beiträge: 11
Unterschied Titan Deckweiß und chinesisch weiß - Schmincke

Auch wenn es verpönt ist, ich möchte mir ein Weiß holen.
Es soll zum Mischen für z.B. hellrosa dienen.

Wer hat Erfahrung mit den zwei Varianten, ich weiß nicht welche
ich dafür nehmen soll.
Boom ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Sponsored Links
Alt 12.08.2017, 07:17   #2
ErnstG
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von ErnstG
 
Registriert seit: 15.07.2014
Ort: Aichach
Beiträge: 2.611
Es gibt unterschiediche Meinungen zum Thema Weiß im Aquarell.
Grundsätzlich mischt der Aquareller seine Farben nicht wie ein
Acryler oder Öler, sondern löst das durch Hinzugabe von Wasser
bis er er den richtigen Farbton oder Helligkeit erreicht hat.
So gesehen kann man ordinäres Deckweiß für Erhöhungen oder
andere "Schummeleien" im Motiv benutzen. Ansonsten gibt es ja
Gouache, die deckende Variante der Aquarellfarben.

Ernst
__________________
Malen ist nicht alles im Leben - aber ohne Malen ist alles nichts!
www.grillhiesl.de
ErnstG ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.08.2017, 10:50   #3
bruno
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von bruno
 
Registriert seit: 02.11.2010
Ort: NRW
Beiträge: 2.608
Der Unterschied zwischen dem Titan Deckweiß und dem Chinese White von Schmincke liegt im verwendeten Pigment.

Das Titan Deckweiß enthält Titanweiß und ist stark deckend. Das Chinesischweiß hingegen enthält Zinkweiß und ist transparenter.

http://www.dickblick.com/items/00323...#colorpigments

http://www.dickblick.com/items/00323...#colorpigments

Ob man für die Aquarellmalerei überhaupt ein Weiß braucht ist, wie Ernst es schon beschrieben hat, aber fraglich. Puristen vermeiden das eher.
__________________
Schöne Grüße, Bruno

"In der Natur erschafft das Licht die Farben. In einem Gemälde erschaffen die Farben das Licht." - Hans Hofmann (1880-1966)
bruno ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.08.2017, 11:26   #4
Johndell
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von Johndell
 
Registriert seit: 01.03.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.832
Verpönt nicht unbedingt, aber es ist auch nicht zu empfehlen. Ich denke es gibt Leute die Können es und nutzen es mehr für gezielte Effekte. Aber ich denke als Anfänger wird es eher hinderlich sein und die sache erschweren. Manche Töne die dann mit weiß gemischt sind ergeben dann keine homogene Optik.
__________________
Johndell ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.08.2017, 13:10   #5
birdy
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von birdy
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Wien
Beiträge: 2.871
Das Chinesischweiss ist klassisch für manche Aquarelltechniken, wie schon der Name darauf deutet. Damit kann man wunderschöne Effekte erzielen....manche Asiaten laden die Pinsel mit Weiss und nur die Spitzen mit Rot oder anderen Farben....dabei ist es allerdings nicht dieses ChineseWhite von Schmincke sondern ein "echtes" Chinaweiss....Weiss..., ja weiss der Teufel warum das so heisst. Hat eine ganz andere Konsistenz als die bei uns, Füllmittel, Kreide, Honig,....und was aucfh immer die Asiaten in alles reintun...auch ins Essen
...aber mit der klassischen Aquarellmalerei hat das weniger zu tun.
Ich würde dir raten, möglichst ganz auf Weiss zu verzichten, das hast du im Normalfall bereits am Papier und Aquarell lebt vom durchscheinen des Papierweiss.

Eines der schönsten Rosa ergibt natürlich das "Permanentrosa" wie es viele Erzeuger anbieten. Je nach Wasseranteil beim malen hast du ideales Rosa. Lässt sich natürlich auch mit diversen rotem Aquarell hinbekommen.

Grundsätzlich hat Weiss in der Aquarellmalerei nichts verloren, aber erlaubt ist ja alles.....zumindest sind Papiere heute so Weiss, dass man darauf verzichtet oder verzichten kann....je nach Erfahrung und Fähigkeit natürlich. Manche könnens nie und erklären das dann mir ihrer "künstlerischen Technik" als richtig
Anders verhält (verhielt) es sich in der Vergangenheit, da mussten die "alten Meister" schon öfter Weiss verwenden, meist hatten die Aquarellpapiere einen Naturweiss bis Gelb oder Braun-Stich....wenn überhaupt Aquarellpapier im heutigen Sinne zur Verfügung stand. Doch das ist eine ganz andere Geschichte.

Also, eher mit weniger Pigmenten und mehr Wasser malen, als auf Weiss zugreifen....

Ich selbst versuche es nicht zu nehmen, ausser bei meiner chinesischen Malerei, wie eben erwähnt. Bei meinen Aquarellbildern kommt Weiss praktisch überhaupt nicht vor. Manchmal liess sich jedoch eine kleine Korrektur auch nicht vermeiden...dazu nehme ich allerdings hundsgemeines Deckweiss oder Titanweiss.

lg,
Erwin
__________________
Ich male Schatten, der Rest ist nur Farbe......
˙˙˙˙˙˙ǝqɹɐℲ ɹnu ʇsı ʇsǝᴚ ɹǝp 'uǝʇʇɐɥɔS ǝʃɐɯ ɥɔI
http://birdys-aquarelle.jimdo.com/

Geändert von birdy (12.08.2017 um 13:16 Uhr)
birdy ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.08.2017, 15:30   #6
Boom
kleiner Pinsel
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von Boom
 
Registriert seit: 14.07.2017
Ort: Willich
Beiträge: 11
Also wird rosa gekauft, weil man ja kein weiß verwenden soll?
Ernst?
Verstehen kann ich ja, dass ich kein weiß direkt verwende, also
die Papierfarbe stehen lasse. Mache ich ja auch.
Aber auch das Mischen mit weiß abzulehnen kann ich nicht verstehen.
Wenn ich ein helles babyblau brauche, deckend, kauft mal lieber einen
fertigen Napf?
Aber Regeln kann man ja brechen!

Danke für die Infos. Wenn ich richtig verstanden habe, wäre chinesisch weiß
die bessere Wahl um Mischfarben zu machen?
Boom ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.08.2017, 16:06   #7
ErnstG
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von ErnstG
 
Registriert seit: 15.07.2014
Ort: Aichach
Beiträge: 2.611
Darum probiere bzw. erstelle jeder bevor er mit der Technik beginnt
einmal einen Farb- bzw. Mischkreis mit seinen Farben. Je weniger
davon gebraucht werden umso besser. Nur kennen muss und sollte ich
die verwendeten Farben auf meiner Palette.
Du brauchst weder ein separates rosé noch ein babyblau, sondern diese
Farbtöne werden aus den vorhandenen Farben gemischt und wie schon
erwähnt mit entsprechender Menge Wasser "abgetönt". Es gibt auch für
diffizile Arbeiten Maskierflüssigkeit, um Teile in einem Bild zu schützen
oder zu separieren für eine bestimmte Farbe. Eigentlich gibt es keinen
Grund im Aquarell eine deckende Farbe zu mischen, ausser damit einen
Fehler zu kaschieren.
Natürlich kann man Regeln brechen - aber wenn, sollte es Sinn machen.

Ernst
__________________
Malen ist nicht alles im Leben - aber ohne Malen ist alles nichts!
www.grillhiesl.de
ErnstG ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.08.2017, 16:15   #8
Joachim
Ikone des Forums
 
Benutzerbild von Joachim
 
Registriert seit: 23.05.2011
Ort: Nordwestmecklenburg
Beiträge: 3.888
Jede Aquarellfarbe die mit Weiß gemischt wird verliert ihre makellose Transparenz, also ihren größten Vorteil, wirkt dann leicht pastellig und wird so praktisch zu einer Gouachefarbe. Wenn Du Weiß unbedingt einsetzen möchtest, dann greife doch gleich zu Gouachefarben. Ist auch eine schöne Maltechnik.

LG Joachim
__________________
http://www.joachimlilie.de
Joachim ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.08.2017, 16:28   #9
Johndell
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von Johndell
 
Registriert seit: 01.03.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.832
Ich denke der klick kommt erst wenn du Erfahrungen gesammelt hast und weißt wie Farben sich verhalten.
Man braucht einfach kein weiß.

Man hat in der Regel 2 bis 3 Rottöne und auch ein paar blaue die sich nur in der Temperatur unterscheiden(kalt /warm). Baby blau wäre jetzt ein gebrochenes kalt blau…. Aber wenn man Farben dünn ausstreicht, verlieren sie eh ihre Chromatische Eigenschaften, die meisten sind ja Lasurpigmente.

Und nein, es wird nicht einfach ein Rosa gekauft, es ist nur ein eigenständiges Pigment. Es gibt soviel Rotpigmente und die meisten eben Single Pigmente.

Aquarell lebt ja davon, es wird bei weiß nicht mehr so als Aquarell wahrgenommen. Weil Aquarelle eine doppelte Lichtdurchflutung haben und vom Weißen Untergrund zurück reflektiert werden. Bei Weiß ist es nicht mehr so.

Aber, klar probier es…

Unten ist ein beispiel, ohne weiß
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20813310_10209526155446024_1264089825_o.jpg (81,8 KB, 31x aufgerufen)
__________________
Johndell ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.08.2017, 16:31   #10
Boom
kleiner Pinsel
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von Boom
 
Registriert seit: 14.07.2017
Ort: Willich
Beiträge: 11
Danke damit komme ich weiter. Schöne Diskussion, ich habe viel gelernt
Boom ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.08.2017, 23:53   #11
Beowulf
Galeriebesitzer
 
Benutzerbild von Beowulf
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Haaren
Beiträge: 480
Man kann sogar noch nachträglich Farbe vom Aquarell abheben, wird hier gezeigt:
https://www.youtube.com/watch?v=jZFRFhNvh5M
Das Video enthält noch viele andere nützliche Tipps. Du brauchst nicht übertrieben viel Mischen, vieles geht über mehrere Schichten. Voraussetzung dafür sind aber gutes, dickes Papier und gute Aquarellpinsel.
__________________
Liebe Grüße, Björn
Beowulf ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lukas 1862 vs Schmincke Horadam! Raimund Malkurs Aquarell 62 02.03.2017 13:41
Pastel Card und Sansfix Unterschied SteffiD Fragen und Antworten von Mitgliedern an Mitglieder 26 07.04.2012 21:27
Tempera - was ist der Unterschied zu Acryl Cicuka Sonstige Tips und Tricks 13 14.01.2006 23:25
Was ist der Unterschied ...?? Holzwurm71 Sonstige Tips und Tricks 4 30.04.2005 18:23
Unterschied Pastellkreide und Ölpastell Tinkerbell Sonstige Tips und Tricks 3 30.11.2004 11:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:00 Uhr.


<


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Design by Retti
Eingetragen bei Forum-Links.com