Forum für Freunde der Hobby-Malerei und solche die es werden wollen



Zurück   Forum für Freunde der Hobby-Malerei und solche die es werden wollen > Öl > Öl - Sonstiges





Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.2017, 13:03   #1
Tat
großer Pinsel
 
Benutzerbild von Tat
 
Registriert seit: 13.08.2017
Ort: Münster
Beiträge: 23
Teure oder günstige Pinsel

Mal noch eine Frage :)
Also ich habe das Forum durchsucht und bin bei diesem Thema leider nur auf archivierte Threads oder welche mit dem Thema Bob Ross gestoßen 😇

Einige meiner Lieblingskünstler wie zum Beispiel Jeff Miracola (Acryl und Öl, arbeitet unter anderem für Magic) oder Annie Stegg Gerard (fantastische märchenhafte Ölgemälde) sagen dass sie günstige Pinsel bevorzugen und diese dann nach zwei oder drei Bildern ersetzen.
Ich habe bisher nur Ölpinsel von I love Art ausprobiert und die kann man teilweise schon nach einem Mal benutzen wegwerfen 😔

Also welche Pinsel würdet ihr empfehlen, teuer oder günstig?
Tat ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Sponsored Links
Alt 16.08.2017, 14:38   #2
canvas
Kunsthistoriker
 
Benutzerbild von canvas
 

Imst -[Österreich]- IL Imst -[Österreich]- 000 E U
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: Innsbruck Land
Beiträge: 1.161
Hi,

schwierige Frage. Das sieht wohl jeder anders.

Bei Kursen wurden mir meist echte Rotmarderpinsel empfohlen.
Witzigerweise sind aber meine Lieblingspinsel (egal ob für Öl oder Acryl) synthetische Pinsel.
Verwende viel Katzenzungen die es im Set alle Jahre ein Mal gibt vom Hofer bzw. Aldi mit dem dunkelroten Stiel. Die halten schon eine Weile, wenn man sie immer pflegt und gleich auswäscht. Sicher mehr als 2-3 Bilder. Nach einem Tipp, das war hier im Forum glaub ich, nehme ich Olivenölseife dafür. Mit der Zeit lösen sich leider die Zwingen und ich klebe sie dann mit Superkleber wenn der Pinsel an sich noch gut ist... Für die Details nehme ich feine Pinsel in kleinster Größe, aber die auch meist synthetisch und nicht so teuer.

Wichtig ist aber schon, dass man Künstlerpinsel nimmt und keine Schulpinsel oder ähnliches billiges Glumpert. Denn die sind nicht schön an den Kanten und verlieren immer Haare. Es gibt nix Ärgerlicheres, als dauern Haare aus dem Bild zu pflücken.
__________________
Liebe Grüße, Lisi
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain 1835-1910)
canvas ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 15:43   #3
ulliversum
Galerieassistent
 
Benutzerbild von ulliversum
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Köln
Beiträge: 153
Ist ja lustig, ich favorisiere auch die roten Pinsel von Aldi, es gibt sie in einer Art Rolle mit einem Baumwolletui, die gibt es glaube ich zu Anfang des Jahres. Weil aber flächendeckend die halbe Nation damit ausgestattet ist, kann man auch übers Jahr in den einschlägigem Kleinanzeigen(webseiten) fündig werden, wie ich gerade. Für Details bevorzuge ich dann einen geopferten Rotmarderpinsel. Aber sowas hält bei guter Pflege ewig, nicht nur wenige Bilder. Es gibt auch bei Action günstige AcrylPinsel, die ich sehr gern mag. Nun hab ich es aber mit den wassermischbaren Ölfarben gerade bei der Reinigung auch etwas einfacher.

LG, Ulli
ulliversum ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 16:15   #4
Tat
großer Pinsel
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von Tat
 
Registriert seit: 13.08.2017
Ort: Münster
Beiträge: 23
Ich habe mal bei Aldi einen von diesen Acrylmalkoffern für 30€ gekauft, die Farben waren nicht zu gebrauchen aber da waren auch ein Pinselset mit Dunklen Haaren und einem roten Stil. Wenn das die selben sind wie ihr meint dann muss ich die auf jeden Fall mal aus dem Keller holen und ausprobieren! Ansonsten warten bis Aldi wieder welche anbietet :)
Tat ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 17:28   #5
Jam_ART
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von Jam_ART
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Spielberg
Beiträge: 2.456
Ich finde es ist a bissl wie fotografieren ...
raus vor die Haustür und mit einer 0815-Knipse DAS Jahrhunderfoto "schießen"...in der Reihenfolge
Auge - Hirn - Kamera...
Also Motiv-Idee - Hirn - malen ( egal mit was..) ...

OK ...mein Beitrag ist nicht so ganz ernst gemeint ...obwohl
und überhaupt...
__________________
Sachliche Kritik und Tipps sind willkommen.

kreative Grüße
Werner

Für mich wichtig:
Je mehr ich sehe, desto weniger weiß ich sicher.

John Lennon
Jam_ART ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 17:34   #6
Johndell
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von Johndell
 
Registriert seit: 01.03.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.849
Ich denke da muss selbst einiges probieren um seine persönlichen Pinsel zu finden. Hängt auch vom Malstil und vorhaben ab.


Die Aldi sind okay, persönlich finde ich sie nicht so prall. Ich mag momentan die Nova von da Vinci sehr gut, weiß und ein sehr guter allzweck Pinsel.
Für einen etwas empfindlicheren Auftrag nehme ich auch Rotmarderhaar, aber auch die richtig borstigen Pinsel kann man eben so gut mal gebrauchen wenn die Textur sehen soll.




Wenn man die Pinsel auswaschen will, kann man das sehr gut mit Kernseife machen. Ist auch nicht so gravierend wie andere immer denken mit Lösungsmittel oder am besten ganz den Pinsel wegwerfen. Meine Salatschüssel muss ja auch nicht mit Lösemitteln reinigen. Ich sehe es unbegründet das manche Künstler einfach so die Pinsel wegwerfen.
__________________
Johndell ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 18:55   #7
ulliversum
Galerieassistent
 
Benutzerbild von ulliversum
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Köln
Beiträge: 153
Ich geb nochmal den Tipp aus 'Daily Paintings' von Carol Marine weiter: einen Tennisball halbieren, (am besten aus dem Zoohandel, das Hundespielzeug, die sind größer) darin statt in der Handfläche die Pinsel reinigen, schon hat man den ganzen Kladderadatsch (Kadmiumpigment) nicht mehr an den Fingern. Ausserdem reinigt auch mal die gelbe Seite sehr gut die Borsten, ohne die Pinsel zu sehr anzugreifen. Und nicht zuletzt ist das eine feinere Handbürste, wenn mal doch was an den Fingern klebt. Das nutze ich auch in Verbindung mit Kernseife. Hab mir aber auch Murphys Oil Soap als sehr angenehm riechenden Ökopinselreiniger geholt, verdünnt oder direkt zum EInweichen der 'vergessenen' Pinsel. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal einen Pinsel weggeschmissen habe...

Und ich glaube auch, daß es bessere Pinsel als die Aldis gibt, hab gerade zwei von Davinci geschenkt bekommen. Aber ich geb auch anderen Pinseln eine Chance.

LG, Ulli

Die Werner hier nicht versteht...? Auge-Hirn-Kamera-Pinsel??
Merken
ulliversum ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 19:29   #8
Johndell
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von Johndell
 
Registriert seit: 01.03.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.849
Also die da vinci sind klasse und bieten einem ein gutes Preisleistung Verhältnis. Habe mich dazu entschlossen meine Pinsel immer gleich zu reinigen und bin da sehr Konsequenz geworden. Habe sie früher immer mal antrocknen lassen oder gar vergessen, und irgendwann weg geworfen wenn es nicht mehr ging. Aber dann besorgte ich mir mal bessere, welche die geschmeidiger waren zum verblenden etc. da sagte ich mir dann, Schluss jetzt mit den antrocknen und den aggressiven Reinigern zur Rettung, die eben so auf Dauer den Pinsel unbrauchbar machen.

Und nun fahre ich ganz gut damit, sie halten ihre Form und die Zwinge wackelt auch nicht. Lieber weniger Pinsel kaufen und dafür schon ordentliche. Und wenn man sie gut Pflegt halten die schon sehr lange.

Ich mag auch sehr gern Pinsel aus Mangustenhaar, aber die sind schwer zu bekommen und gibt es nicht mehr so oft. Und die Cosmotop Mix B sind auch sehr gute Pinsel, die nutze ich eigentlich für Aquarell aber für Öl würden die auch gehen. Sie liegen so zwischen Synthetischen und Rotmarder Haar oder kommen dem sogar schon sehr nahe.


Das mit dem Dennisball muss ich auch mal probieren. Ich habe schon soviel probiert aber die Handfläche war bisher immer am besten.
__________________

Geändert von Johndell (16.08.2017 um 19:44 Uhr)
Johndell ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 19:47   #9
Tat
großer Pinsel
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von Tat
 
Registriert seit: 13.08.2017
Ort: Münster
Beiträge: 23
Die Davinci nova werde ich mir demnächst mal anschauen ;)
Vielen Dank für den Tipp mit der Kernseife! Weil ich von Anfang an kein Terpetin benutzen wollte habe ich meine Pinsel immer mit dem Gamblin Malmittel gereinigt, was natürlich null ökonomisch ist.
Das mit dem Tennisball werde ich mir auch merken auch wenn ich zurzeit noch keine Kadmium oder Kobalt etc. Pigmente besitze (sind einfach zu teuer), aber wenn es dem Pinsel gut tut bin ich dabei :)
Tat ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 19:50   #10
Tat
großer Pinsel
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von Tat
 
Registriert seit: 13.08.2017
Ort: Münster
Beiträge: 23
Einen Comotop mix B habe ich sogar! Habe mir den vor Jahren schon für aquarell geholt, und er leistet heute noch treu seinen Dienst. Aber kann man den auch für Öl benutzen?
Tat ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 20:20   #11
Johndell
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von Johndell
 
Registriert seit: 01.03.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.849
Das Gamblin Malmittel dient auch mehr der schnellen Reinigung für zwischen druch. Ich weiß nicht wie du es benutzt aber die Methode ist so, dass man es in einen Brush Washer kippt. Der sieht so aus http://www.jerrysartarama.com/newton-air-tight-deluxe-brush-washer

Die Pigmente sinken auf den Boden, dass der Reiniger immer klar bleibt(reinigst sich selbst). Eigentlich sollte eine Füllung mindesten ein Jahr oder länger halten und er wird auch nicht so einfach weggekippt… Daher ist er schon ökonomisch, paradoxerweise Ökonomischer als Wasser weil der Wasserverbrauch dadurch reduziert wird.
Ich habe den Pinselwascher nur beim malen geöffnet und der Siedepunkt ist ja auch sehr hoch, das kaum was in die Luft geht.

Für die Schlussreinigung wird er dann mit Kernseife und bisschen Wasser ausgewaschen.

Comotop mix B ist ja ein Mix aus rotmarder, Synthetischen Haaren, Iltis… Also Haare die auch bei Ölpinseln vorkommen. Wird zwar als Aquarellpinsel angegeben aber kann man auch für Öl benutzten.
http://www.davinci-defet.com/englisch/artist-brushes/products/brushes-for-oil-and-acrylic-colour/black-sable-and-cosmotop-mix-b-brushes-for-oilpainting.html

Allerdings nicht die Runden, runde Pinsel sind ja nicht so üblich für Öl… Aber ich kann mir vorstellen das er sehr gut zum verblenden und Modellieren ist. Ist immer die Frage was man damit machen will.
Aber beachte, wenn du ihn zum Öl malen nutzen willst, gibt es kein Zurück mehr, dann wird er wahrscheinlich zum Aquarellen malen nicht mehr zu gebrauchen sein.
__________________
Johndell ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 20:34   #12
Tat
großer Pinsel
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von Tat
 
Registriert seit: 13.08.2017
Ort: Münster
Beiträge: 23
Auf einen solchen Behälter bin ich auch schon gestoßen, Silicoil heißt das. Ist glaube das selbe nur aus Glas.
Aber gibts es sowas auch hier in Deutshland? Konnte hier leider nichts vergleichbares mit Deckel finden. Das Porto aus Amerika will ich mir garnicht vorstellen.

Und wegen dem Cosmotop, den behalte ich dann doch lieber für meine Aquarelle, der ist einfach zu gut :D
Tat ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 21:06   #13
Johndell
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von Johndell
 
Registriert seit: 01.03.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.849
Den gibt es hier https://www.boesner.com/pinsel/pinselwascher-mit-deckel?RefID=PLA_200_54822_pla&id=54822&gclid=CjwK CAjw2s_MBRA5EiwAmWIac5xuKIdMUkJykrDYowpFCVhSfzdTBc 6PBOa62efhwg02bmP24MnCohoCqDgQAvD_BwE

Den habe ich und bin zufrieden. Halber Liter geht da rein und lässt sich gut verschließen.

Silicoil kannte ich noch gar nicht. Habe da grade mal gesucht nach… joa geht ja auch.
Hier nutz er es auch mit Gamblin zusammen https://medium.com/fwrd/how-to-make-a-turps-jar-brush-cleaner-for-oil-painting-4fe2ee2e685

Ja der Cosmotop ist auch super für Aquarell habe da bestimmt 5 Pinsel von denen. Bei der Aquarellmalerei bin ich anspruchsvoller in der Wahl der Pinsel, da habe ich Rotmarder, Pinsel aus Eichhörnchenhaar weil die richtig schön soft sind und viel Wasser speichern können und immer diese Nadel feine Spitze behalten, und eben die Cosmotops. Bei Öl bin ich weniger Anspruchsvoll, muss nicht das beste sein sondern irgendwie was dazwischen. Eigentlich kann man für Öl ja alles nehmen. Nur für einige Komplexere Bereiche nehme ich dann eben bessere Pinsel und meist mittlere bis kleine.
Ich habe dieses Set https://www.boesner.com/pinsel/pinsel/oel-acryl/serie-102-set-mit-4-kolinsky-pinseln-katzenzunge
__________________
Johndell ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 21:30   #14
levina
Kunsthistoriker
 
Benutzerbild von levina
 
Registriert seit: 11.10.2011
Ort: Rhein/Main
Beiträge: 1.239
tolle Pinsel, die gar nicht mal unbezahlbar sind, gibt es hier:

https://www.rosemaryandco.com/

Die kaufen auch viele der großen zeitgenössischen Maler wie z.B. Schmid, Lipking

Ich habe mir jetzt einige davon geleistet und finde sie wirklich gut.
Umgekehrt male ich auch immer noch gerne mit Aldi Pinseln.
Ich bin fest davon überzeugt, dass die Qualität meiner Bilder letztendlich nicht von der Qualität der Pinsel sondern von meinem Können bestimmt wird.
__________________
Liebe Grüße,

Karin



-------------------------------------------------------------------
Homepage: http://www.winter-galerie.de
levina ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 22:07   #15
Tat
großer Pinsel
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von Tat
 
Registriert seit: 13.08.2017
Ort: Münster
Beiträge: 23
Die Selbstmachanleitung ist wirklich gut! Das versuche ich erstmal, die 30 euro kann man später ja auch noch ausgeben. ;)
Ist mit, aber in jedem Fall besser als ohne!


Ich stimme in natürlich zu, dass die Qualität von Bildern viel mehr von können abhängt, aber es war nicht hilfreich als mein 'i love art' Pinsel sich auf der Leinwand halb aufgelöst hat. Ok es war jetzt nicht soo dramatisch aber es sind schon nicht wenige Pinselhaare abgebrochen.

Werde es jetzt erstmal weiter mit meinen Aldi Pinseln versuchen und hoffen dass es die sind, die ihr auch alle habt! ^^
Tat ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 22:13   #16
ulliversum
Galerieassistent
 
Benutzerbild von ulliversum
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Köln
Beiträge: 153
Naja, ob alle die haben, sei mal dahingestellt. ;-) Sie sehen so aus:


Karin, welche Art von den Rosemaries sind denn empfehlenswert? Irgendwann hab ich ja auch mal Geburstag..die haben ja echt viele Ölpinsel! Hach. Ich hab den Namen online schon öfter gelesen und dachte immer, die kosten bestimmt zuviel.

LG, Ulli
ulliversum ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 16.08.2017, 23:35   #17
bruno
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von bruno
 
Registriert seit: 02.11.2010
Ort: NRW
Beiträge: 2.623
Die Frage nach den Pinseln ist gar nicht so leicht zu beantworten.

Generell ist die eigene Malweise wohl ein wichtiges Kriterium bei der Pinselauswahl. Eher "grobere", dh loosere, Malweisen gelingen eher mit groberen Pinseln, "Feinmalerei" erfordert auch grobere Pinsel.

Das muss jeder selbst herausfinden.

Ein Extrembeispiel ist zb der Australier Robert Hagan. Er benutzt für die Grobanlage seiner Bilder sehr oft einfache Backpinsel (ja wirklich, diese einfachen ca 2cm breiten Pinsel aus der Haushaltsabteilung, mit denen man normalerweise Backformen einfettet!). Natürlich die guten Alten mit Naturborsten, nicht etwa die neumodischen Silikondinger. Am Ende benutzt er für die Feinheiten dann aber einen Naturhaar-Aquarellpinsel.

Was er nur mit diesen 2 Pinseln und einer sehr reduzierten Farbpalette auf die Keinwand zaubert, ist schon Klasse. Wen's interessiert: Auf Youtube sjnd sehr viele Videos von ihm. Hier nur ein Beispiel:

https://youtu.be/gCFWWjCeTzQ

Ich persönlich verwende alle möglichen Pinsel, bevorzuge in der Regel aber schon Qualitätsware. Ich habe einige da Vinci in Gebrauch, aber auch in letzter Zeit immer mehr von Rosemary & Co. Die sind richtig Klasse und für die Qualität die sie bieten eigentlich recht günstig. Die liegen gut in der Hand und halten bei entsprechender Pflege sehr lange.

Aber wie gesagt, auch wenn ich meistens lieber mit hochwertigen Markenpinseln male - vor allem wenn es um feine Details geht - genauso gerne benutze ich manchmal auch gerne einfache abgewetzte Pinsel.

Ein Pinsel dient ja letztendlich "nur" dem Auftragen der Farbe auf die Leinwand. Dabei ergeben unterschiedliche Pinsel natürlich auch unterschiedliche Pinselspuren. Und Manchmal möchte man eben lieber das, was ein oller zerfledderter Pinsel auf der Leinwand hinterlässt, und manchmal möchte man lieber einen Farbauftrag, der nur mit ejnem hochwertigen Pinsel erreichbar ist. Es kommt also immer darauf an, was man gerade für ein Ergebnis möchte.

Eine "Geheimwaffe" zB für die Darstellung von Gras und Gestrüpp ist für mich ein oller billiger kleiner runder Borstenpinsel (ca 2 cm Durchmesser), den ich vor ca 20 Jahren eigentlich mal für eine Wohnungsrenovierung gekauft hatte. Das Teil ist wirklich total zerfleddert und wäre normalerweise längst im Müll gelandet. Gut dass ich ihn nicht weggeworfen habe, dieses olle Teil ist für manche Anwendungen wirklich Gold wert:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170816_233100.jpg (99,1 KB, 108x aufgerufen)
__________________
Schöne Grüße, Bruno

"In der Natur erschafft das Licht die Farben. In einem Gemälde erschaffen die Farben das Licht." - Hans Hofmann (1880-1966)
bruno ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 17.08.2017, 00:23   #18
bruno
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von bruno
 
Registriert seit: 02.11.2010
Ort: NRW
Beiträge: 2.623
Korrektur Tippfehler:

Der 3. Satz muss natürlich richtig lauten:

"Eher "grobere", dh loosere, Malweisen gelingen eher mit groberen Pinseln, "Feinmalerei" erfordert auch FEINERE Pinsel."
__________________
Schöne Grüße, Bruno

"In der Natur erschafft das Licht die Farben. In einem Gemälde erschaffen die Farben das Licht." - Hans Hofmann (1880-1966)
bruno ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 17.08.2017, 13:50   #19
Tat
großer Pinsel
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von Tat
 
Registriert seit: 13.08.2017
Ort: Münster
Beiträge: 23
Schade dass es solche Videos meistens nicht in Hd Qualität gibt. Ich würde am liebsten immer jedes Detail sehen wollen, das würde den Bildern auch mehr gerecht werden.

Dass man alte Pinsel nicht wegwerfen sollte habe ich schon öfters gelesen, die kann man auch gut zum verblenden etc. benutzen.
Im Moment kenne ich mein Ölmalweise noch nicht so genau, sie besteht gerade hauptsächlich aus Tutorials nachmalen und vertrauter mit dem Medium werden.^^
Tat ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 17.08.2017, 16:48   #20
bruno
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von bruno
 
Registriert seit: 02.11.2010
Ort: NRW
Beiträge: 2.623
Die schlechte Qualität dieses Videos liegt daran, dass es eine seiner Live-Übertragungen auf Facebook ist, er streamt da regelmäßig. Leider ist die Bild- und Tonqualität da ziemlich mies. Auf YouTube hat er aber auch Videos in besserer Qualität...
__________________
Schöne Grüße, Bruno

"In der Natur erschafft das Licht die Farben. In einem Gemälde erschaffen die Farben das Licht." - Hans Hofmann (1880-1966)
bruno ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 17.08.2017, 17:08   #21
Johndell
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von Johndell
 
Registriert seit: 01.03.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.849
Der gefällt mir… sein Stil erinnert mich an Pino Daeni, sowohl vom Sujet und den hübschen Mädels am Strand als auch von den Farben. Ich mag so gern Violette Nuancen im Bild… Auf Seinem Kanal gibt es ja viel Video Material, lohnt sich sicherlich da mal reinzuschauen.

Denke den Stil wirst schon finden, man fängt ja meist etwas realistischer an oder Arbeit darauf hin bis man wieder anfängt zu reduzieren.
__________________
Johndell ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 17.08.2017, 18:28   #22
Pfefferminze
großer Pinsel
 
Benutzerbild von Pfefferminze
 
Registriert seit: 15.07.2017
Ort: bei Oldenburg
Beiträge: 42
Ich habe eine bunte Mischung. Ich habe Pinsel von daVinci, Schmincke und no name von Amazon. Die einzigen Pinsel, die ich nicht so gut finde sind die blonden, günstigen die verlieren leider immer Borsten.
Ich hab das so gehalten je feiner der Pinsel desto mehr achte ich auf Qualität, da die dann schon Formatabiler sind.
Das A und O ist die Pflege. Ich reinige meine Pinsel nach jedem Einsatz mit Kernseife gründlich und streich die Haare in Form dann auf einem Küchenkrepp trocknen lassen. Einige Pinsel nutze ich schon seit ich angefangen habe (ungefähr 1,5 Jahre) und die sind noch super.
Am besten Du holst Dir am Anfang ein Set in der mittleren Preisklasse, wo Du auch unterschiedliche Formen hast. Du merkst ja schnell welche Du am Meisten brauchst und da stockst Du dann nach und nach mit hochwertigeren auf.
Ich hab mir z.B. jetzt einen riesigen da Vinci mit Katzenzunge gegönnt und der ist mega für große Flächen.
Alte Pinsel, die Du in der gewohnten Art nicht mehr nutzen kannst nie wegschmeißen. Bearbeite die einfach z.B. kurz schneiden und Du kannst die prima nehmen um Büsche zu tupfen. Oder schräg die Spitze ab um schwierige Stellen zu malen. Oder probiere einfach aus.
Pinsel sind immer ein bischen try and error. Ich hab mich auch schon komplett vergriffen, aber wegschmeißen war nur 2 x nötig.
viel Glück
lg Minze
Pfefferminze ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 17.08.2017, 20:57   #23
levina
Kunsthistoriker
 
Benutzerbild von levina
 
Registriert seit: 11.10.2011
Ort: Rhein/Main
Beiträge: 1.239
Ulli, ich habe schon einige Pinsel von Rosemary probiert, aber keinen ultimativen Liebling. Mein Geschmack wechselt ab und an und natürlich ist es auch abhängig von der Anwendung.
Ich bevorzuge eher die synthetischen Pinsel, weil sie länger formstabil sind und auch aus Tierschutzgründen (zumindest bei den exotischeren Tieren).
Die Shiraz Reihe mag ich z.B. gern, aber ich male auch gern mit Borstenpinseln.

Eine Freundin hatte Rosemary & Co mal angeschrieben und zu Unterschieden gefragt bzw. um eine Empfehlung gebeten (kann auch sein, dass es im Zusammenhang mit einer Bestellung war). Auf jeden Fall hat sie einen kostenlosen Satz von Pinseln zum Ausprobieren bekommen.
Da war ich fast neidisch ...
__________________
Liebe Grüße,

Karin



-------------------------------------------------------------------
Homepage: http://www.winter-galerie.de
levina ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 17.08.2017, 21:10   #24
Annerl
Masterverteran des Forum
 
Benutzerbild von Annerl
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 16.303
@Karin,
mach Du das doch auch dort nach dem Unterschied der Pinsel fragen.
Vielleicht reagieren sie dann genauso.
Hier hat mal jemand von kostenlosen Probepapier geschrieben.
Aufgrund einer Nachfrage auch einen Satz versch. Papierblätter erhalten.
Kostenlos.
Ich habe das auch gemacht, bin darin frech und habe ca. 10 Blätter für
Aquarell in der Größe DinA5 erhalten.
Fand ich klasse.
Versuch macht kluch
__________________

Lieben
Gruß
Annerl


Annerl ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 18.08.2017, 00:49   #25
ulliversum
Galerieassistent
 
Benutzerbild von ulliversum
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Köln
Beiträge: 153
@ Karin, Danke, ich war erstmal schlichtweg erschlagen von der Auswahl dort. Ich hab die einzeln schon mal auf Instagram Accounts gesehen, war aber nie so neugierig, mal das gesamte Angebot zu inspizieren. Wow, kostenlose Pinsel, da kann man aber auch neidisch werden. Aber so ein bisschen kann ich es auch nachvollziehen - Pinsel muss man einfach wie Stoff 'fühlen' um sich klarer zu werden, ob es passt. Und dann braucht man ja auch verschiedene Qualitäten für unterschiedliche Aufgaben. Ich hab jetzt gerade beim Hundefell eines Bildes von mir die Borstenpinsel 'wiederentdeckt', das wäre mit kaum einem Anderen gegangen.

LG, Ulli - die weiter durch deren Seite schwelgt.
ulliversum ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 03.10.2017, 22:37   #26
nerino
kleiner Pinsel
 
Registriert seit: 05.03.2010
Ort: Ansbach
Beiträge: 4
Lächeln

Hi, ich würde auf jeden Fall deutsche Künstlerpinsel bevorzugen, es müssen nicht die teuersten sein, gute Auswahl und Qualität, günstige Preise kann man hier finden https://www.pinsel-kunst.com/
nerino ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.10.2017, 13:38   #27
Inge
SUPERVISOR
 
Benutzerbild von Inge
 
Registriert seit: 06.03.2010
Ort: Ottobrunn
Beiträge: 2.493
Pastos mit Öl /a la prima würde ich auf alle Fälle billigere bzw Schweineborsten nehmen.
Direkt an der rauhen Leinwand, relativ ölarm und dick-cremig ist für die Pinsel Schwerstbelastung.
Meine Lieblingspinsel dafür sind alle schon gut "eingemalt", meine Hauptdozentin gibt ihre neuen Schweineborstenpinsel sogar erst mal zum Abschleifen des Fabrikschnittes den Malschülern zur Benutzung.
Mein Pointilismus-Lieblingspinsel hat vielleicht noch 4 mm Haarlänge

Faustregel:
Je
-glatter der Malgrund
-kleinteiliger das Motiv
-weiter fortgeschritten in der Schicht das Ölbild (Details, Lasuren...)
desto feiner/höherwertiger der Pinsel

Einziges "no-go" bei Pinseln: drohender Haarausfall.
Haare aus Ölbildern zu klauben muss man bei Baumarktpinseln erfahrungsgemäß schon eher fürchten.
__________________
ARTISTS DO IT with a lot of creativity

"Mit dem Malen von glatten Metalloberflächen ist es wie mit der High Society: Glanz findet im Hirn des Betrachters statt" (I.W.)

Geändert von Inge (12.10.2017 um 13:46 Uhr)
Inge ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Richtiger Umgang mit Pinsel und Palette. Zeti Sonstige Tips und Tricks 37 22.10.2010 19:18
Mein Pinselsortiment/Alternative Pinsel Ernst Pinsel, Spachtel und der Rest 8 01.05.2006 20:07
Wissenswertes zum Thema " Pinsel " sladdicool Pinsel, Spachtel und der Rest 2 23.02.2005 00:25
BR Pinsel Goldi Pinsel, Spachtel und der Rest 9 07.04.2004 20:27
Kim's Pinsel ;) Kim42 Pinsel, Spachtel und der Rest 11 06.03.2004 10:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:57 Uhr.


<


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Design by Retti
Eingetragen bei Forum-Links.com