Forum für Freunde der Hobby-Malerei und solche die es werden wollen



Zurück   Forum für Freunde der Hobby-Malerei und solche die es werden wollen > Aquarell > Aquarell - Sonstiges





Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2008, 22:15   #1
Marigold
Ikone des Forums
 
Benutzerbild von Marigold
 
Registriert seit: 03.07.2005
Ort: Schaffhausen
Beiträge: 3.064
Aktstudien vom Modell - Aquarell

Liebe Maler,

heute war ich wieder in meinem Kurs im Aktzeichnen. Lifestudien in Aquarell betrachte ich als besondere Herausforderung, weil das Medium keine Fehler verzeiht. So sind die Ergebnisse sehr unterschiedlich. Am ersten Abend mit Aquarell war ein Bild so toll geworden, dass ich es dem Modell geschenkt habe. Beim zweiten mal habe ich meine Sachen gepackt und bin früher gegangen, nicht ohne dem Lehrer vorher zu schwören, dass ich nie wieder Aquarellsachen anfassen werde.

Heute habe ich meinen Schwur gebrochen, dies ist der dritte Versuch. Ich habe den Schwierigkeitsgrad niedrig gehalten, indem ich vorwiegend monochrom arbeitete. Natürlich sind die Ergebnisse so ziemlich flach und nicht weiter aufregend. Aber ich dachte ich zeige euch trozdem.

Aquarell auf A3 Aquarellpapier
Pose je 30min



Marigold
Marigold ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Sponsored Links
Alt 11.09.2008, 23:42   #2
baerle
Galeriebesitzer
 
Benutzerbild von baerle
 
Registriert seit: 04.07.2008
Ort: Hof
Beiträge: 494
Hallo Marigold,
Aquarell ist und bleibt die schwierigste Technik und erfordert viel Übung, du hast das meiner Meinung nach toll gelöst....ich finde die beiden Akte sehr gut.
__________________
herzliche Grüße baerle
http://bild-nach-wunsch.de


Male was du siehst, nicht was du weisst....
baerle ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.09.2008, 00:13   #3
dirgis
Kunstmäzen
 
Benutzerbild von dirgis
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: essen
Beiträge: 872
...mir gefallen sie auch ausgesprochen gut....wirklich eine schande, wenn du nicht weiter machen würdest...
lg
dirgis
__________________
http://www.dirgis-art.de/
Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder,
sondern macht sichtbar.
-Paul Klee-

dirgis ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.09.2008, 00:18   #4
Lisa
Kunsthistoriker
 
Benutzerbild von Lisa
 
Registriert seit: 21.03.2006
Ort: Baden-Baden
Beiträge: 1.363
Marigold,
mir gefallen deine beiden Akte auch, besonders der erste.
Für 30 Minuten richtig gut, was Proportionen wie auch Licht und Schatten angehen.
__________________
Liebe Grüße Lisa
http://monikalisabecker.blogspot.de/
____________________________________________
Neuer Workshop mit Patrick Devonas
http://www.ateliernarasca.com/de/workshops/
Review Patrick Devonas Workshops
http://oldmasterway.atelierhasler.ch/forum/index.php?board=102.0
Lisa ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.09.2008, 06:29   #5
annah
Neuer Meister
 
Benutzerbild von annah
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Kreiensen
Beiträge: 5.972
Hallo Marigold

Ich finde beide Akte sehr gut. Da Aquarell ein Buch mit sieben, naja vielleicht nur noch sechs, Siegel ist, bin ich immer beeindruckt über solche Ergebnisse. Du solltest also auf jeden Fall weiter machen.
Hat sich das Modell gefreut?

Viele Grüße
Anna
__________________

www.anna-die-galerie.de
annah ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.09.2008, 08:48   #6
Bennibunny
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von Bennibunny
 
Registriert seit: 10.05.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 2.121
Ich bin hin und weg, vorallem von dem blauen. erstmal ein mensch in seiner ganzen proportionellen schönheit (getroffen) und dann auch noch aquarell, ich bin voll begeistert!
__________________
]Viele liebe Grüße, von Theresa
Bennibunny ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.09.2008, 08:56   #7
sun4fun
Gast
 
Beiträge: n/a
Die erste Studie gefällt mir in ihrer Farbvariante sehr gut. Insgesamt trotz perspektivischer Schwächen sehr schön, nur die Dame schaut so böse Das zweite ist auch nicht schlecht auf den ersten Blick, aber anatomisch gibt es hier schon weit mehr Unstimmigkeiten. Die blaue Umrahmung ist nicht nach meinem Geschmack. Gerade beim Akt ist weniger mehr.

Ein bißchen neidisch bin ich schon, dass Du die Möglichkeit hast, regelmäßig solche Studien anfertigen zu können und dabei auch noch Gesellschaft und Anleitung zu haben! Find ich klasse. Bei uns hier gibt es sowas nicht.

Akt und Aquarell ist schon die härteste Übungsvariante. Ich selber erreiche mit Kreiden und Kohle das beste Ergebnis und da ich kein Objekt zum trainieren hab, werd ich da wohl nicht so schnell was dazulernen. Hut ab vor Deinen Übungen!

Liebe Grüße Petra
  Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.09.2008, 12:00   #8
tina
Kunsthistoriker
 
Benutzerbild von tina
 
Registriert seit: 19.10.2004
Ort: Wiebelskirchen
Beiträge: 1.358
Eine beachtliche Leistung diese Leifestudien. Auch mir gefällt das erste am besten.
__________________
Liebe Grüße Tina.

Gib nie das auf, was du wirklich tun willst. Der, der große Träume hat, ist stärker als der, der all die Fakten hat.
Albert Einstein

Besucht meinen Mal-Blog!
http://www.art-tina.de/
tina ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.09.2008, 12:52   #9
Atschi
Administrator
 
Benutzerbild von Atschi
 
Registriert seit: 15.08.2006
Ort: Rathenow
Beiträge: 13.626
Hallo Marigold, ich weiß ja nicht wie deine Bilder aussehen, wenn sie nicht Flach sind, aber diese hier, gefallen mir beide.
__________________
Atschi

http://kunstverein-mertens-ev.de/index.html

„Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos"
Sigmund Freud
Atschi ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.09.2008, 15:48   #10
Mallow
großer Pinsel
 
Registriert seit: 22.07.2008
Ort: bei Münster
Beiträge: 34
Nein, flach sind sie wirklich nicht, sondern echte Hingucker.
Und gerade das obere sieht für mich nach jahrelanger Übung aus. (So'n hinskizziertes Gesicht, das auch noch gut aussieht, da beneid ich Dich drum. ) Auch der Rest ist gut gelungen, schön plastisch - und so sinnliche Formen.

Gut gemacht!

LG Mallow
Mallow ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.09.2008, 16:57   #11
Holzwurm71
SUPERVISOR EHRENHALBER
 
Benutzerbild von Holzwurm71
 
Registriert seit: 06.04.2005
Ort: Brüggen
Beiträge: 5.278
Zitat:
Ich habe den Schwierigkeitsgrad niedrig gehalten, indem ich vorwiegend monochrom arbeitete. Natürlich sind die Ergebnisse so ziemlich flach und nicht weiter aufregend
sag mal,
warum meinst du denn, dass monochrome Bilder FLACH sind ???

Ich denke, auch DU weißt,
dass es quasi der Hell-Dunkel-Kontrast ist,
der dem Motiv "Volumen" verleiht.

Und DAS hast du doch prima erreicht
__________________
Liebe Grüße, Heike

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer
(Seneca)



Holzwurm71 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.09.2008, 17:11   #12
MeierLilienthal
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von MeierLilienthal
 
Registriert seit: 23.07.2006
Ort: Lilienthal
Beiträge: 2.518
Hallo MArigold,
es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Deshalb weiter üben, zumal diese obigen Ergebnisse doch schon ein gutes Ergebnis zeigen. Beim blauen Bild hast Du, so wie ich meine, sehr gut die Hell und Dunkelwerte getroffen. Wenn dieses Bild hetzt noch Farbe bekommt, dann ist doch schon fast meisterlich.
__________________
Herzliche Grüße von
MeierLilienthal


www.galerie-lilienthal.jimdo.com
MeierLilienthal ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.09.2008, 18:46   #13
Zeti
Ikone des Forums
 
Benutzerbild von Zeti
 
Registriert seit: 11.12.2004
Ort: Braunschweig
Beiträge: 3.342
Hallo MArigold,

zwei wunderbare Aktstudien. Du hast die Figuren durch das Spiel von Licht und Schatten prima modelliert.

Besonders die untere Figur ist aufgrund der Verkürzungen bestimmt nicht leicht wiederzugeben.

Das Zeichnen vom lebenden Objekt ist immer eine besondere Herausvorderung, schon alleine wegen der begrenzten Zeit.

Das erfordert ein schnelles Erfassen der Formen und lässt nur wenig Raum für Korrekturen.

Sehr gut finde ich auch, dass du mit Aquarellfarben gemalt hast und nicht, wie es normalerweise üblis ist, mit Kohle.

Durch die korrekte Wiedergabe der Fleischfarben steigt der Schwierigkeitsgrad noch zusätzlich an.

Auch scheint es, dass du sogleich mit den Aquarellfarben begonnen hast (ohne Vorzeichnung).

Starke Leistung!

Übrigens lassen sich bei der Aquarellmalerei durchaus Fehler korrigieren (z.B. durch das nachträgliche Abnehmen von Farbe), aber dies war in deinem Fall gar nicht nötig.

Du solltest der Aquarellmalerei unbedingt weiterhin treu bleiben.

Zeti
Zeti ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 12.09.2008, 21:43   #14
Marigold
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von Marigold
 
Registriert seit: 03.07.2005
Ort: Schaffhausen
Beiträge: 3.064
Liebe Forumsfreunde,

Seid mal nicht zuuu nett zu mir. Sonst fange ich am Ende noch an, meine kleinen Studien masslos zu überschätzen. Natürlich freue ich mich über euer Lob und euer Feedback.

Anne: Hach schön, jemand versteht mich Klar probieren wir es immer wieder, es ist ein herausforderndes aber schönes Medium.

baerle: danke für dein Lob. Die Übung kommt schon noch und die verzweifelten Aquarell-Sitzungen werden weniger werden.

Lisa: Ja, ein gewisses Gefühl für Proportionen ist vielleicht (endlich) die Frucht vieler Bleistiftstudien - dieses Übung kommt ja bei jeder Technik zugute. Und von der Zeit her ist Aquarell gar nicht mal so ungünstig: wo ich mit Bleistift lange schraffiere reicht hier ein feuchter Pinsel und ein Strich...

dirgis:Oh nein, ich höre nicht auf - dafür macht es viel zu viel Spass. (Wobei ich viel zu selten male um bei irgendeiner Technik überhaupt von "anfangen" und "aufhören" zu reden. Ich probiere halt alles mal. Ausser brushen - das schreckt MICH ab


Annah: Die Siegel knackst du schon noch - falls es dich überhaupt reizt. Ich finde Aquarell eignet sich nicht für jedes Malertemperament und auch nicht für jedes Motiv. Ich fand es jahrelang todlangweilig...

Theresa: "proportionelle Schönheit" - das hast du schön gesagt

Petra: Ich schätze dein kritisches Auge.
Zitat:
die Dame schaut so böse
Ja, die Züge sind einfach zu dominant geraten. Das hat man davon, wenn man denkt dass ein Akt unbedingt ein Gesicht braucht
Zitat:
anatomisch gibt es hier schon weit mehr Unstimmigkeiten
Zum Beispiel? Allerdings gebe ich zu, dass ich es schwer finde, bei Aquarell einer Figur die nötige Eindeutigkeit zu geben (das man auch sieht welcher Körperteil jetzt wo ist). Die Farben fliessen ja ineinander und viele Linien prägen sich erst beim Trocknen aus, gleiches gilt für die Tonwerte.

tina: danke. Die erste scheint allgemein am besten anzukommen. Das Indigoblau ist auch eine meiner Lieblingsfarben.

Atschie:

Zitat:
ich weiß ja nicht wie deine Bilder aussehen, wenn sie nicht Flach sind
Das weiss ich auch noch nicht Siehe auch Kommentar an Heike. Freut mich dass sie dir gefallen.

Mallow: Jahrelange Übung - aber nein. Das bekommt man auch eher hin. Ich zeichne seit Oktober regelmässig vom Modell, das hilft die Figur (und auch das Gesicht, klar) schneller zu erfassen. Und ja, wir haben schöne Modelle, mit den unterschiedlichesten Figurtypen übrigens, schlank oder fülliger...

Heike:

Zitat:
Ich denke, auch DU weißt,
dass es quasi der Hell-Dunkel-Kontrast ist,
der dem Motiv "Volumen" verleiht
Ertappt - den Einwand muss ich gelten lassen.. Stimmt - für "Form" sind die Tonwerte viel wichtiger als die Farbe. Gute Frage also, was meine ich mit flach? Das Urteil gilt weniger für den blauen Akt. Den Siennafarben finde ich nicht so plastischm und der Eindruck liegt vielleicht daran, dass ich eigentlich Erdtöne für Haut völlig ungeeignet finde. Sie wirken so tot, mineralisch. Mischungen aus Rots/Gelbs etc. sind wesentlich lebendiger und glaubhafter (wie du je jetzt aus erster Hand weisst). Bei "richtig" angemischten Hauttönen kann man auch die Temperatur variieren kann, was ebenfalls bei monochrom nicht geht. Wie gesagt, bei dem siennafarbenen akt ist es schlimmer, weil er irgendwie "fleischfarben" aussieht, jedoch das Leben fehlt. Der blaue ist ganz okay. Soweit ein paar Gedanken zu "flach".

Helmut: Danke. Vom meisterlichen bin ich weit entfernt und will es bei Studien auch gar nicht anstreben. Die sind zum Üben und für die Freude am Studieren des Motivs.

Zeti:
Zitat:
Auch scheint es, dass du sogleich mit den Aquarellfarben begonnen hast (ohne Vorzeichnung).
Ha! Nein, hier hat mir ein Knetgummi gute Dienste geleistet. Die grundlegenden Linien erfassen kann ich immer noch am schnellsten mit dem Bleistift.

Die begrenzte Zeit ist deswegen ein Problem, weil man dann in nasse Farbe arbeiten muss. Ich hab ja früher schon ein paar Aquarelle gemalt und mir lag das Medium gut. Doch meine bevorzugte Arbeitsweise war, sorgfältig Schichten übereinanderzulegen, die jeweils erst völlig trocknen müssen. Sehr unspontan. In eine 30-Minuten Pose geht das nicht und man muss mit den Unwägbarkeiten der fliessenden Farbe zurechtkommen.

Gruss
Marigold

Geändert von Marigold (12.09.2008 um 22:21 Uhr)
Marigold ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 13.09.2008, 08:51   #15
sumsine
Über allen Zweifel erhaben
 
Benutzerbild von sumsine
 
Registriert seit: 13.11.2005
Ort: Braunschweig
Beiträge: 2.132
Jetzt sind mir fast deine Akte entgangen - und das wäre sehr schade gesesen.

Ich bewundere ja immer die Maler/innen, die mit Aquarell in einer derartigen leichtigkeit umgehen können. Und das dieses Potential in die steckt, das beweist du uns mit diesen beiden Bildern. Die Vereinigung vom korrekten Erfassen der Proportionen und die Ausarbeitung mit den monochromen Farben ist dir sehr gut gelungen - du solltest unbedingt dabei bleiben.
__________________
Liebe Grüße - Sabine

Fange nicht an, aufzuhören.
Höre nicht auf, anzufangen!

sumsine ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 13.09.2008, 12:19   #16
Susan
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo Marigold,
die Liegende finde ich persönlich nicht so gelungen, aber die Sitzende ist doch wunderbar geworden.
Nicht, dass ich sie annähernd so gut hingebracht hätte. Schnell malen ist nichts für mich :)
  Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 13.09.2008, 12:37   #17
Ingi
Neuer Meister
 
Benutzerbild von Ingi
 
Registriert seit: 23.01.2006
Ort: Coburg
Beiträge: 5.350
Hallo Marigold,

ich glaube, an Akt in Aquarell trau ich mich nie ran...
Mir gefallen beide Studien gut, bei dem siennafarbenen erscheint mir das Kinn etwas zu kurz geraten und die von uns aus rechte Brust gibt mir ein bisschen Rätsel auf - dachte zuerst es wäre ein Arm
Ansonsten: ich finde es beachtlich, wie Du in der kurzen Zeit die Formen herausgearbeitet hast und Deine Motive sind alles andere als "flach"!
Liebe Grüße Ingi
__________________

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln...
Ingi ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 13.09.2008, 13:50   #18
sun4fun
Gast
 
Beiträge: n/a
Also, meine Analyse zu diesem Akt (nachdem Du nachgefragt hast )

Der Kopf (1) ist zu dunkel, passt aber. Der obere Höcker (2) ist für mich nicht zuzuordnen. Die rechte Brust ist es wahrscheinlich nicht, die fehlt also in der Darstellung. Ich nehme an, dass da die Hand vom Modell gelegen hat, jedenfalls ist das so nicht erkennbar. Die rechte Brust (3) vorne unten scheint bis zur Hüfte zu reichen und kann auch nicht soooo weit seitlich "runterfallen" - das sieht verdreht aus. Die Hüfte (4) hin zum linken Bein ist auch nicht so klar erkennbar, der Fuß wirkt auch total verdreht. Der helle Bereich (5) kann soooo da nicht sein. Was für ein Teil des Körpers ist das?

Sorry für die harte Kritik und liebe Grüße
Petra
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg marigold_akt15.jpg (20,9 KB, 66x aufgerufen)
  Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 13.09.2008, 19:03   #19
Marigold
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von Marigold
 
Registriert seit: 03.07.2005
Ort: Schaffhausen
Beiträge: 3.064
Hi Petra,
ausdrücklichen Dank. Harte Kritik ist nur dann verletzend, wenn sie mit arroganz gepaart ist. Davor habe ich bei dir keine Angst. Aus dem hier lerne ich erstens, dass ich an eindeutigen Proportionen noch hart zu arbeiten habe (seufz). Und zweitens bestätigt sich wieder mal, dass wir es eben nicht mir Standardkörpern aus dem Lehrbuch zu tun haben, denn:

1) akzeptiert. Der Kopf war aber der beschatteste Teil des Körpers.
2) seufz. Ja, es ist die rechte Brust. Die Dame hat wirklich einen überdurchschnittlichen Busen. Aber den hier habe ich zu hoch aufgetürmt.
3) Doch sie kann, siehe 2. Das Problem ist wohl, dass ich nicht hinbekommen habe auszuarbeiten wo genau die Hüfte liegt siehe auch dein Punkt
4). Kritik akzeptiert. Einen Fuss gibt es nicht, was du dafür hältst ist der Schatten des Körpers.
5) Doch kann er. Das ist das Pölsterchen an den seitlich Oberschenkeln im Hüftbereich, gern auch als "Reiterhosen" bezeichnet.

Naja. Bin übernächste Woche wieder am Üben. Kritiken wie deine helfen gegen Betriebsblindheit.

Geändert von Marigold (13.09.2008 um 19:17 Uhr)
Marigold ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Alt 13.09.2008, 19:10   #20
Marigold
Ikone des Forums
Themenstarter Themenstarter
 
Benutzerbild von Marigold
 
Registriert seit: 03.07.2005
Ort: Schaffhausen
Beiträge: 3.064
Hallo Ingi:Danke für deinen Kommentar. Deine heutige Halbstundenzeichnung des Mächens mit dem hübschen Rücken lässt mich glauben, dass auch für Akte in Aquarell durchaus ein händchen hättest. Zum "Höcker" siehe Voriger Post an Petra.

Susan:
Mit dem schnellen Malen hast du sooo recht! Ich hasse es eigentlich. Eigentlich finde ich auch meist (nicht nur bei mir), dass die planvollen und gereiften Arbeiten von den Ergebnissen her viel befriedigender sind. Bei schnellen, spontanen Arbeiten ist immer mal ein faszinierender Glücksgriff dabei, aber wie kann Qualität Zufall sein? Naja, hier reden wir ja nur über Studien, da ist das Ergebnis weniger relevant als das "Studieren".

Gruss
Marigold
Marigold ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten

Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aquarell mit Öl mischen Sumpfrüssel Rund um die Ölfarben 5 09.07.2013 19:35
Figur in Aquarell. Zeti Aquarell - Porträt 13 13.03.2011 08:18
Noch ein Aquarell von Farbkleckser Farbkleckser Aquarell - Landschaften 10 13.05.2004 11:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:32 Uhr.


<


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Design by Retti
Eingetragen bei Forum-Links.com