Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Öl-Farbmischkarte

Dieses Thema im Forum "Lektionen zur Ölmalerei" wurde erstellt von artifex, 22 Januar 2011.

  1. artifex

    artifex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 September 2010
    Beiträge:
    178
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,
    so ein kleines Bischen habe ich die Farbmischlehreim Kopf. Wenn ich aber z.B. einen ganzbestimmten Rot- Grün- Gelb- oder Blauton treffen muss, habe ich erhebliche Schwierigkeiten den zu treffen.
    :00000655:
    Mun meine Frage:
    Gibt es irgendwo so eine Art Farbmischtabelle, die hier helfen könnte.
    Momentan mache ich Try and error. Das nervt aber mit der Zeit.
    Für hilfreiche Antworten bedanke ich mich im voraus.
    Gruß Artifex
     
  2. Atschi

    Atschi Forum-Ikone Administrator

    Registriert seit:
    15 August 2006
    Beiträge:
    13.481
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Artifex, ich habe hier im Forum mal ein Buch erstanden. "Die kleine Farbpalette" von Rosalind Cuthbert. Das ist sehr übersichtlich. Da ist auf jeder Seite eine Farbe ( hier lichtes Ocker), und dann was man daraus machen kann. So etwas solltest du dir vielleicht mal zulegen.
     

    Anhänge:

  3. annah

    annah Forum-Guru

    Registriert seit:
    24 September 2007
    Beiträge:
    5.928
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Artifex,

    was auch gut hilft ist, wenn Du Dir aufschreibst, wie Du eine Farbe gemischt hast.
    Also, kleines Kärtchen her, welches Du später in einen Ordner ablegen kannst, angemischte Farbe darauf gemalt, so einen Strich oder Fleck und daneben die Farben aufgeschrieben, mit denen Du diesen Farbton erstellt hast. am besten mit ungefährem Mischungsverhältnis. Pinselspitze Karminrot, kleiner Klecks Lichter Ocker, großer Klecks Weiß... Dann hast Du Deine eigene Anleitung, die Du verstehst, mit Deinen Farben. Eine Nachmischung ist dann schon viel einfacher und funktioniert auch nach Jahren. Obwohl man im Laufe der Zeit ein gewisses Gespür dafür entwickelt, wie sich eine Farbe zusammensetzt. Geht mir jedenfalls so.

    Viele Grüße
    Anna
     
  4. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    2.882
    Punkte für Erfolge:
    63
    Da gibt es ein ganz geniales Drehteil (das ich selber nicht habe, ist vergriffen bei meinem Lieblingsladen). Du stellst da drauf die Farbe ein, die du erreichen möchtest, dann erscheint ein Fenster mit der benötigten Farbe und drunter ein Text "....mischen mit blabla" und schon hast du die Farbe.
    Wenn auch die zu mischende Farbe dir noch fehlt, stellst du halt die ein und ermischt sie erst mal.
     
  5. Lola

    Lola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juli 2010
    Beiträge:
    362
    Punkte für Erfolge:
    0

    Scheint ein toller tipp zu sein habe mir dieses Buch gleich bei Amazon bestellt dort gibts die gebraucht schon um die 4 - 5 Euro incl Versand
     
  6. artifex

    artifex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 September 2010
    Beiträge:
    178
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke an alle für die hilfreichen Tipps
     
  7. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    2.882
    Punkte für Erfolge:
    63
    Praktisches Teil

    Am praktisten finde ich eigentlich dieses Teil: Einstellen, was man erreichen möchte und ablesen, was man dafür tun muss :00000258:

    Die meisten Dinge kriegt man aber sowieso mit der Zeit heraus und für komplizierte Projekte mache ich die jeweils zugehörige Mischnotiz mit den Klecksen.

    Ich hab' gerade meinen Namen draufgeschrieben. Die Dinger bekommen beim gemeinschaftlichen Malen gerne Beine - und für jedes Vierteljahr neue sind sie mir zu teuer.
     

    Anhänge: