Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Ölpastell "Cafè" - Benötige Eure Hilfe

Dieses Thema im Forum "Pastellkreide - Stillleben" wurde erstellt von Chrissi07, 15 November 2015.

  1. Chrissi07

    Chrissi07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dezember 2014
    Beiträge:
    231
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo an alle,
    jetzt habe ich mich nochmal an Ölpastellen versucht. Hatte keine Vorlage, also mal so versucht.
    Allerdings kommt mir das Motiv sehr "matschig" vor. Habe überlegt, ob ich den Hintergrund dunkler gestalten soll, damit das Motiv besser zur Geltung kommt. Momentan komme ich nicht so wirklich weiter.
    Für Ideen und Vorschläge wäre ich sehr dankbar.
    Ach so, gemalt habe ich auf Vang Öl- und Acrylpapier 24x32 cm.
    k-Stilleben Café.jpg
    Schon mal vielen Dank an alle im Voraus.
     
  2. Perry

    Perry Senior Mitglied

    Registriert seit:
    22 Januar 2012
    Beiträge:
    1.905
    Punkte für Erfolge:
    38
    Moin.

    Mir scheint es so, als würden Feinheiten fehlen, die z.B. Unertasse von Tasse trennen. Die den Rand der Untertasse von der Tischplatte trennen. Nicht das diese nicht da wären, aber die "schärfe" der "klare Unterschied", die schmale aber "klare Grenze" scheint mir zu fehlen. Ob es möglich ist, das mit Ölpastellen zu erreichen, weiß ich nicht. Evlt. hilft hier der Griff zu Pinsel und Tube.

    An der Beobachtung halte ich fest. Technische Hinweise zur Umsetzung hab ich nicht wirklich zu bieten.

    LG
    Perry
     
  3. Evy

    Evy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    7 Mai 2010
    Beiträge:
    2.970
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mir fehlen hier Kontraste.
    Wenn Du die Farben des Motivs stärker rüberbringst und mehr mit Licht und Schatten arbeitest, wirkt es bestimmt viel besser.
    Das geht mit Ölpastellen genauso gut wie mit anderen Farben.
    Du musst Dich nur trauen.

    Das Motiv und was Du bisher draus gemacht hast, ist sehr schön.
    Musst nur ein bisschen mutiger werden.
     
  4. Atschi

    Atschi Forum-Ikone Administrator

    Registriert seit:
    15 August 2006
    Beiträge:
    13.468
    Punkte für Erfolge:
    38
    Perry hat es schon angesprochen, das ganze Bild ist sehr blass ohne Kontraste und Konturen. Ich habe ja auch mit den Ölpastellen angefangen, und ich weiß gar nicht wie du das so blass hin bekommen hast. Das Motiv finde ganz gut, und mit den Kreiden kannst du da ja noch viel machen.
     
  5. henner

    henner Senior Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2012
    Beiträge:
    3.606
    Punkte für Erfolge:
    48
    Auf jeden Fall mehr Kontraste!!!
     
  6. Chrissi07

    Chrissi07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dezember 2014
    Beiträge:
    231
    Punkte für Erfolge:
    16
    Euch allen mal lieben Dank für Eure Antworten. :00000293:
    Ich habe mal versucht Eure Tipps etwas umzusetzen. Ganz ist es mir nicht gelungen, muss mich wohl noch etwas mehr den Pastellen widmen.
    Hier also mal mein Rettungsversuch:
    k-Stilleben Café - überabeitet2.jpg
    Mehr Feinheiten bekomme ich jetzt nicht mehr hin. Oder gibt es da noch etwas was ich nocht nicht weiß? *g*
     
  7. Atschi

    Atschi Forum-Ikone Administrator

    Registriert seit:
    15 August 2006
    Beiträge:
    13.468
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Chrissi, versuch es mal mit Papierwischer, in Lösungsmittel getränkte Wattestäbchen, oder mit feinem Pinsel.
     
  8. Joko

    Joko Senior Mitglied

    Registriert seit:
    6 Oktober 2010
    Beiträge:
    3.371
    Punkte für Erfolge:
    63
    mir gefällt jetzt dass Bild sehr gut - schön zart und schöne Farben :00000298:
     
  9. Heidrun

    Heidrun Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2006
    Beiträge:
    786
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Chrissi!
    Auch mir gefällt der Ansatz und die Farben sehr gut. Ich kann nur den Hintergrund nicht ganz verstehen. Steht die Kanne vor einer Wand? Was den hoch angesetzten Schatten erklären würde. Sonst müßte der Kannenschatten auf dem Tisch entlangschleichen . Die Tassen stehen auf einem Tisch, das sieht man und auch die Schatten sagen das.

    Vielleicht hab ich ja zwei linke Augen?:00000655:
     
  10. Chrissi07

    Chrissi07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dezember 2014
    Beiträge:
    231
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Atschi, danke für die Tipps, aber so wirklich hat das nicht gefruchtet. Liegt vielleicht auch am Papier (ist nicht saugfähig und somit verschmiert alles wieder).
    Danke Josi, dass es dir gefällt.
    Heidrun, du hast keine zwei linken Augen. Die Kanne steht vor einer Wand. Danke fürs reinschauen.
     
  11. Beowulf

    Beowulf Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2009
    Beiträge:
    528
    Punkte für Erfolge:
    18
    Du hast wahrscheinlich von Anfang an zu viel helle Farbe aufgetragen. Und je nach Papier ist eine zweite Schicht nur sehr schwer drauf zu bekommen. Lass dir mal von den Ölpastellexperten hier ein paar Tipps bezüglich der Papierwahl geben. :) Und kalkuliere beim nächsten Bild vielleicht die Schatten besser direkt von Anfang an mit ein, ich glaube viele Maler kommen am besten zurecht wenn sie diese als erstes malen.
     
  12. Zeti

    Zeti Senior Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2004
    Beiträge:
    3.326
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo Chrissi:00000293:,

    Ölpastell mag zu Beginn immer ein wenig gewöhnungsbedürftig sein. Die Ölpastelle unterscheiden sich recht deutlich von "normalen" Pastellen und erfordern auch eine etwas andere Malweise. Der Umgang mit ihnen ähnelt mehr der Ölmalerei und man kann sie sogar mit Balsamterpentin und einem Pinsel ganz ähnlich vermalen.

    Da die Pastelle eine sehr weiche, cremige Konsistenz aufweisen, lassen sich Details nur schwer wiedergeben, zumindest auf kleinem Bildformat.

    Als Malgrund eignet sich für Ölpastell jedoch fast alles. Vom Papier bis zur Leinwand haften sie auf jeglichen Sorten. Wichtig ist bei der Wahl eher die bevorzugte Malweise, also ob du sie z.B. feucht, oder trocken vermalen möchtest und wie dick die Schichten sein sollen.

    Zu Malgründen und verschiedenen Pastellen (natürlich auch Ölpastell) geben ich in einem anderen Beitrag viele Tipps, welche dir vielleicht nützlich sind.

    Schau mal hier: http://happypainting.de/showthread.php?t=43153

    Zeti
     
  13. Chrissi07

    Chrissi07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dezember 2014
    Beiträge:
    231
    Punkte für Erfolge:
    16
    @ Björn: Stimmt, da habe ich mich wohl an den Polys orientiert. Da beginne ich mit den hellen Farben und dunkle dann ab. Das mit den Schatten werde ich mal im nächsten Projekt berücksichtigen. Danke für Deine Tipps.

    @ Zeti: Danke für den Link. Da habe ich einiges durch zu arbeiten. Du machst Dir ja mit so vielen Themen Mühe mit deinen Erklärungen. Vielen Dank dafür.