Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Aquarell-Skizzenbuch

Dieses Thema im Forum "Aquarell - Sonstiges" wurde erstellt von capahab, 25 Juni 2016.

  1. capahab

    capahab Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 August 2010
    Beiträge:
    255
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo zusammen,

    ich war schon eine ganze Weile nicht mehr hier bei happypainting, freue mich aber wieder hier zu sein.

    Weil ich mit Aquarell/Gouache mehr machen will, habe ich jetzt ein gutes Aquarellskizzenbuch.

    Das erste Bild ist frei nach Courbet und ist eine Welle mit allerhand Dramatik. ;)
    Es ist ein Gouache-Bild und es hat mir besonders gut gefallen, dass man hier wie bei Öl von Dunkel nach Hell arbeiten kann, aber nicht den Aufwand wie bei Öl treiben muss.

    Wie immer freue ich mich über Kritik, Verbesserungsvorschläge und alle Kommentare.

    Viele Grüße,
    Christian
     

    Anhänge:

  2. Farbfantasien

    Farbfantasien Forum-Guru

    Registriert seit:
    25 März 2016
    Beiträge:
    5.292
    Punkte für Erfolge:
    113
    Erstmal herzlich willkommen zurück, Christian :00000293:.
    Deine Woge ist wirklich voller Dynamik (auch wenn sie mir oben ein wenig spitz erscheint) und auch der Himmel ist durch die Diagonale klasse dargestellt :00000681:
     
  3. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.707
    Punkte für Erfolge:
    113
    Bis auf die Spitze, die Monika ja schon beschrieb gefällt mir das Bild sehr gut. Von welcher Firma ist eigentlich Dein Skizzenbuch und welches Format hat es?
    Bin am überlegen mir auch eins zuzulegen.
     
  4. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.208
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich liebe Skizzenbücher...eigentlich ein "muss" für Aquarellisten.
    Super gemalt, gefällt mir.
    Über eine Doppelsete würde ich allerdings nicht malen, denn wenn es mal wirklich "gut" wird, dann.....naja, hatte kürzlich das Glück in meinem Skizzenbuch nur einseitig gemalt zu haben....hab das Blatt gleich Vorort verkauft. (Urlaub in Ägypten-Strandmalerei)

    lg,
    Erwin
     
  5. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.707
    Punkte für Erfolge:
    113
    Über eine Doppeltseite würde ich auch nicht malen.
    Wellt denn das Papier nicht, wenn es nass wird oder malt man
    Nass auf Trocken?
     
  6. capahab

    capahab Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 August 2010
    Beiträge:
    255
    Punkte für Erfolge:
    18
    Monika, danke für das "Willkommen zurück". Ja, es ist etwas "spitz" oben, da hast Du wirklich recht. Ich überlege mal, ob ich das noch glätte.

    Annerl, das Skizzenbuch ist von der Firma Stillman & Birn. Die sind spezialisiert auf Skizzenbücher für Künstler und machen nichts anderes. Ich habe hier das Skizzenbuch "Beta" von ihnen, das hat 270g/m² und ist damit gut für Aquarell geeignet und wellt für ein Skizzenbuch extrem wenig. Kann ich nur empfehlen, hier sind die Papiersorten: http://www.stillmanandbirn.com/specs.html
    In den Deurtschland kann man über diverse Versandhändler online bestellen.

    Erwin, danke für das Lob! Mit der Doppelseite ist das so eine Sache für mich. Ich finde es in dem Skizzenbuch einfach wunderschön, wenn man blättert und es gibt dann Seiten, die dann doppelseitig bemalt sind. Da ich auch selten in der Öffentlichkeit male, ist die "Gefahr", dass jemand eine Seite kaufen will, äußerst gering. :)
    Wie hast Du denn das verkaufte Blatt am Strand rausgelöst? Oder war das ein Spiral-Buch?
     
  7. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.707
    Punkte für Erfolge:
    113
    Danke. Da werd ich mal nachschauen.
     
  8. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.208
    Punkte für Erfolge:
    63
  9. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.707
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich habe mal nach Video einen der einfachen Versuche getestet.

    Dauer laut Video 10 minuten. Kommt hin.
    Das Video läuft 26 Minuten und so wie ich sah, ist es nicht mal
    eben nachgearbeitet.
    Kommt dem von Birdy sehr nahe.
    Das ist aus einfachen Papier DIN A4 entstanden.
     

    Anhänge:

  10. capahab

    capahab Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 August 2010
    Beiträge:
    255
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich bin beeindruckt, Erwin! Habe aber schon mit dem Malen genug zu tun und werde erstmal bei den gekauften Aquarell-Skizzenbüchern bleiben.

    Annerl, das sieht doch gut aus für einen ersten Versuch. Bin gespannt, auf die ersten Bilder in Deinem neuen Skizzenbuch.

    Gruß, Christian
     
  11. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.707
    Punkte für Erfolge:
    113
    Danke Christian,
    dieses Buch ist ja nur 10 x 8 cm groß.
    Das mit Aquarellpaier werde ich dann von DIN A3 erstellen.
     
  12. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.208
    Punkte für Erfolge:
    63
    Aber Christian.....soo viel arbeit macht das gar nicht. Das falten macht Spass und wenn man den Dreh raus hat, dann ist es in Nullkommanix gefaltet. das Papier ist einfach Aquarellpapier in Bogen das ich in Streifen schneide und je nach gefaltetem "Scharnier" dann in Breite und Höhe justiere.
    Kein Vergleich im Preis/Leistungsverhältnis was es kostet......und entsprechend auch "besser" ist bzw. aus MEINEM Papier gemacht wurde.

    lg,
    Erwin
     
  13. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.707
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich habs mal wieder versucht.
    Hier das Ergebnis:
    Die Größe ist ca. 15 x 17 cm.
     

    Anhänge:

  14. bruno

    bruno Senior Mitglied

    Registriert seit:
    2 November 2010
    Beiträge:
    2.742
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hier gibt es auch noch eine sehr einfache Anleitung, um aus einem normalen Ganzbogen Aquarellpapier (Imperial Size) mit wenigen einfachen Schnitten ein schönes Skizzenbuch anfertigen kann. So kann man ganz einfach aus einem großen Bogen z.B. Arches oder Fabriano Artistico sein ganz persönliches Sketchbook in hervorragender Qualität anfertigen:

    https://citizensketcher.com/2016/03...old-travel-journals-for-watercolor-sketching/

    Als PDF: https://citizensketcher.files.wordpress.com/2016/03/accordion-sketchbook-folding-pattern.pdf

    Ist in wenigen Minuten erledigt, und man hat den Vorteil dass Skizzen die über 2 Seiten gehen aufgrund des "Akkordeon"-Formates gar kein Problem sind. Und die "Ecken" bleiben frei und sind bis in die Ecken hinein voll nutzbar/bemalbar.

    Einfach so falten und schneiden wie dort angegeben und in einen entsprechenden Umschlag tun - fertig.
     
  15. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.208
    Punkte für Erfolge:
    63
    Eine hervorragende Möglichkeit, Bruno.....mit dieser Faltung mache ich meine "Mini"-Bücher in Puppenhausformat. (sind immer nette Mitbringsel wenn man eingeladen ist und die Leute oft noch diese Setztkästen an den Wänden haben)
    Einziger "Nachteil" dabei ist, dass man keine Seite rausnehmen kann ohne dass es zerfällt. Vorteil, es ist schneller gefaltet als meine Methode (die eher zum Aufbewahren im Bücherregal ist) und leicht zum mitnehmen.
    Vielleicht nun auch eine Anregung für viele, mal wieder draussen vor Ort mehr Skizzen zu machen....?!

    Ich liebe all diese Faltmöglichkeiten beim Papier.....Origami ist halt auch eines meiner vielen Hobbys.

    lg aus Wien
     
  16. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.707
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich muss mal versuchen, ein noch größeres Skizzenbuch zu erstellen.
    Nur wie.
    Leider ist das Aquarellpapier nie lang genug.
    Man kann es nur einmal falten.
    So war es beim dem, was ich gestern fertig erstellt habe.
    Die Doppelseite habe ich genau andersrum reingesteckt.
    Außerdem ist es nicht so einfach, das richtige Papier für den Einband
    zu wählen. Beim Falten der Ecken, reißt es schon mal.
     
  17. bruno

    bruno Senior Mitglied

    Registriert seit:
    2 November 2010
    Beiträge:
    2.742
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das stimmt natürlich. So mal eben im Urlaub am Strand eine einzelne Seite rauszutrennen und an Touris verkaufen ist bei diesem "Ziehharmonika-Format" natürlich nicht so einfach.

    Man kann aber ja durchaus einzelne Seiten (oder mehrere zusammenhängende) raustrennen, man muss dann eben die beiden entstandenen Schnittstellen einfach wieder von hinten z.B. mit Klebeband zusammenkleben. Sollte wohl gehen, so "zerfällt" der Rest des Skizzenbuches nicht komplett.
     
  18. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.208
    Punkte für Erfolge:
    63
    Am besten Bogenpapier verwenden, von den Blocks oder so ist das immer zu klein.....
    Den Einband kann man so gestalten wie man möchte, dazu gibts im Internet Millionen von Anleitungen für Sketchbooks.
    Die Faltung reisst nur ein, wenn du es zu klein machst. Unbedingt die Papierstärke mit einrechnen!

    lg,
    Erwin
     
  19. bruno

    bruno Senior Mitglied

    Registriert seit:
    2 November 2010
    Beiträge:
    2.742
    Punkte für Erfolge:
    48
    Dann nimm doch einfach größere Blätter. Die von mir verlinkte Falt-Technik geht von einem Ganzbogen aus, das ist das sogenannte "Imperial" Format, 56x76cm groß.

    Damit sollte es auch bei der von Birdy genannten Technik klappen (?).

    Ich meine diese Bögen:

    http://www.kreativ.de/Sales/Fruehsommer-Aktion-2016/Malgruende-Papier-/ARCHES-Aquarellpapier.html

    bzw.

    http://www.kreativ.de/Sales/Fruehso...ier-/CANSON-Aquarellpapier-Moulin-du-Roy.html

    oder

    http://www.kreativ.de/FABRIANO-Artistico-extraweiss-Buetten-Aquarellkarton.html

    Die gibt es alle als Ganzbogen 56x76 cm. Das sind alles hochwertige "Artist Quality" Papiere. Wenn Dir Studienqualität ausreicht, kannst Du auch "Fabriano Watercolor" nehmen, die Bögen sind i.d.R. etwas kleiner (50x70 cm). Sie sind wesentlich billiger, reichen qualitativ aber bei weitem nicht an die "Fabriano Artistico" heran. Für Skizzen reicht es womöglich aber;

    http://www.ebay.de/itm/25-Blatt-Aqu...0-cm-300g-m-/152100772610?hash=item2369e99b02
     
  20. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.208
    Punkte für Erfolge:
    63
    Damit habe ich auch nicht gerechnet, darum ist es für mich sicher auch Sinnvoll, in Zukunft ein Klebeband mitzunehmen.:00000298:
    Aber ich werde mich eben im Herbst schon anders darauf vorbereiten...Einzelblätter bereits in Kleinformat zugeschnitten und auf 2 Brettern (klein und leicht für die Reise natürlich) vor Ort aufziehen. Ergibt 4 Aquarellblätter, mehr kann ich sowieso nicht gleichzeitig malen. Am Abend wässern und Klebeband drauf und am nächsten Tag weiterverkau...weitermalen.

    Skizzenbuch ist halt nun mal für sich selber zum üben, erinnern, festhalten....mehr sollte es ja auch nicht sein. Einzelne Blätter davon zu verkaufen ist eine Ausnahme....die ich allerdings im Urlaub ganz gerne habe.
    2/3 des kommenden "Malurlaubs" (Oktober?) sind bereits so wieder finanziert.:00000465:

    lg,
    Erwin
    Nachtrag: genau diese Bogen verwende ich...ideal um sie in Streifen zu schneiden. Lieblingspapier aussuchen....perfekter kanns doch gar nicht sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juli 2016