Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Bösner Atelierstaffelei 142 angepasst

Dieses Thema im Forum "Die Staffelei" wurde erstellt von Alfred_J, 26 Februar 2012.

  1. Alfred_J

    Alfred_J Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dezember 2011
    Beiträge:
    806
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallöchen Zusammen,

    angeregt durch Kumise's Halterung für den "freischwebenden Keilrahmen" (http://www.happypainting.de/showthread.php?t=1627) habe ich nun meine Staffelei auch angepasst, nur etwas anders. Ist nicht schön geworden, aber müsste seinen Zweck erfüllen.

    Hab es auch gemacht, weil mich es genervt hat, dass man den Himmel nicht sauber malen kann (auch den oberen Teil des Keilrahmens, wenn man ihn aussen auch anmalen möchte). Entweder verrutsch der Keilrahmen, wenn man ihn nicht einspannt und wenn man eingespannt hat, malt man eher die obere Verspannung anstatt sein Bild an.

    Verspannt wird das Ganze einfach mit der normalen oberen Halterung.

    Vielleicht gibts auch ne bessere Variante - aber so hab ich das jetzt angepasst. Da es mich ziemlich genervt hat, dacht ich mir ich poste das auch mal so als Idee. :00000299:

    So sieht es aus, wenn der Keilrahmen zum Malen in der Staffelei hängt. Er sitzt bobenfest - somit kann ich auch mit schönen großen Pinsel über die Leinwand gehen, wenn ich z.B. den Hintergrund inneinander vermischen muss - da geh ich dann schon mit 7cm breiten Pinseln fix drüber, damit das nicht alles gleich festtrocknet mit Acryl :00000285:
    [​IMG]

    Hier seht ihr den eingespannten Keilrahmen von allen Seiten. Eingespannt wird er mit den metallischen Keilrahmenaufhänger, die man auch fürs normale "an die Wand hängen" verwendet.

    Oben habe ich nur eine Nut in die Tischlerplatte gezogen, damit die Keilrahmenaufhänger einen halt haben. Und unten habe ich ein kleines Bastelholz 4*4mm an die Staffelei geklebt (mit Holzleim), damit auch von unten der Halt der Keilrahmenaufhänger gewährleistet ist.
    [​IMG]

    Das obere "Brett" habe ich mit 2 Winklen an die Staffelei geschraubt, damit es klappbar ist. Wenn man z.B. ganz normal einspannt wie einen Malkarton, dass das obere Brett keine Schatten beim Malen wirft. Das sieht dann ungefähr so aus....
    [​IMG]

    Die unteren Keilrahmenhalter hab ich nur zum Zeigen mit Doppelklebeband dort hängen, damit es transparenter wird, wie der Keilrahmen verspannt wird. Ansonsten sind die natürlich dort nicht.

    Kein Plan, ob es jemanden hilft - aber bevor ich es für mich behalte, dachte ich mir ich zeigs Euch mal.

    :00000298:

    Und morgen zeig ich Euch meine Variante fürs Aufhängen von verzogenen Keilrahmen - ohne einen Rahmen aussen herum :00000726:
     
  2. Eifelwicht

    Eifelwicht Senior Mitglied

    Registriert seit:
    7 Dezember 2011
    Beiträge:
    4.191
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe zwar kein Wort verstanden, von dem, was du da geschrieben hast (bin halt ne Frau und habe manchmal Verständnisschwierigkeiten, wenn es um Technik geht. Nicht, weil ich blond wäre, sondern ich habe mir das angewöhnt, weil es dann einfacher ist, seinen Mann zu überzeugen, dass er es macht. :00000726:), ABER
    Die Bilder sind ja wohl nur scharf! :00000936: Wieso enthältst du uns sowas vor??? *malschimpf*
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Februar 2012
  3. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.922
    Punkte für Erfolge:
    38
    nicht schlecht,alfred

    ruth
     
  4. Alfred_J

    Alfred_J Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dezember 2011
    Beiträge:
    806
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alex - :00000285: kein Problem. Schau Dir die ersten 2 Bilder an und das letzte. Bei den ersten siehst Du dieses Teil nicht, womit man den Keilrahmen in die Staffelei "einspannt". Beim letzten Bild siehst Du das Teil, das dann beim Himmel malen stört.
    Die gezeigten Bilder sind noch nicht fertig - deshalb hab ich diese noch nicht gepostet :00000292:
     
  5. maja

    maja Forum-Ikone

    Registriert seit:
    30 März 2006
    Beiträge:
    13.331
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich schließe mich Alex an - habe auch kein Wort verstanden :00000726:, finde es aber genial, wenn jemand sowas kann.
    Zur Not würde mir das vielleicht mein Mann bauen, aber er hat noch sooo viele Baustellen hier ... :00000285:, die sind wichtiger.

    Aber ich habe mit dem Malen von Himmel eigentlich keine Probleme, und bei Acryl schon gar nicht. Ich male die Seiten auch mit, drehe dann aber die Leinwand, die kurze Trocknungszeit stört mich dann nicht.
     
  6. Alfred_J

    Alfred_J Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dezember 2011
    Beiträge:
    806
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Maja - hm, vielleicht hab ich es ja auch zu ungenau beschrieben. Aber anhand des vorletzten Bildes müsste man sehen, wie der Keilrahmen dort eingespannt wird.
    Was ich aber noch fazinierender finde, dass Du keine Probleme mit dem Himmel hast - ich bekomm immer die Krise und muss manchmal von vorne anfangen. Dunkelblau - Hellblau - Weiß - miteinander so zu vermischen, dass der Übergang (dunkelblau -> weiß) übers ganze Bild geht, finde ich sehr schwierig. Oder aber die Lascaux Studio Farben trocknen noch schneller als andere. Oder das Problem sitzt davor und ist langsamer als er denkt :00000285:
     
  7. maja

    maja Forum-Ikone

    Registriert seit:
    30 März 2006
    Beiträge:
    13.331
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nein Alfred, du hast ja schon recht - ich male ja mit Ölfarben, da habe ich alle Zeit der Welt und kann alles ganz sanft und langsam verblenden. :00000298:
     
  8. marlies+48

    marlies+48 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    28 Januar 2009
    Beiträge:
    10.024
    Punkte für Erfolge:
    83
    ach wie gut, dass ich mein blatt papier einfach auf den tisch lege und losmale. wenn ich erst noch technische problemlösungen abarbeiten müsste, hätte ich die lust verloren. vg marlies
     
  9. Kornelia

    Kornelia Senior Mitglied

    Registriert seit:
    28 Januar 2011
    Beiträge:
    2.935
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe zwar ein Staffelei, male aber auch lieber auf einem Tisch.
     
  10. kumise

    kumise Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2004
    Beiträge:
    3.027
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wohl dem, der sich zu helfen weiss!

    Sehr gut umgesetzt!
    Und jetzt viel Spass beim freischwebenden Malen!
     
  11. Hallo Alfred,
    und wie hängst Du z.B. eine Malplatte auf ? Oder eine 1 cm dicke Holzplatte beklebt mit Leinwand ?
    Ich habe mir für das Problem -untere Bildkante malen - eine andere und wie ich meine einfachere Lösung gemacht:
    Ein Holzstück 30 cm breit, 10 - 15 cm hoch und 2,5 cm dick genommen. An einer schmalen Seite (2,5cm) eine vierkantleiste 1x1 cm genagelt, paralell entlang der Aussenkante. Dieses Holzstück lege ich einfach in die Ablage (Pinsel, Farbtuben, Stifte etc) so dass die Kante mit der 1x1 cm Leiste hinten oben liegt. Jetzt kann ich jede Malplatte bzw. jeden Malgrund auf die restliche Holzkante = die restlichen 1,5 cm Holzbreite stellen und oben festklemmen, wie gehabt. Dieses Holzstück kann ich einfach wegnehmen wenn es nicht mehr gebraucht wird.
     
  12. Alfred_J

    Alfred_J Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dezember 2011
    Beiträge:
    806
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Michael, danke den Spass werde ich bestimmt haben .)

    @marlies @ Kornelia - mein armer Tisch würde dann sehr sehr schnell sehr sehr bunt aussehen, wenn ich darauf malen würde :D

    @MeierLilienthal - ja, Malplatten kann man so natürlich nicht einspannen. Ihre Lösung ist dafür denke ich sehr gut geeignet. Muss mir mal so ein Brett ebenfalls herstellen .)
     
  13. Evy

    Evy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    7 Mai 2010
    Beiträge:
    2.970
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also, ich hab's auch nicht so ganz verstanden.
    Aber zum Thema "Rand mit anmalen" habe ich einfach eine große Sperrholzplatte auf meiner Staffelei eingespannt, die dort immer bleibt.
    Meine Keilrahmen lehne ich einfach dagegen. Dann sind drei Seiten des Bildes, oben-links-rechts - frei und ich kann diese gleich mit anmalen.
    Dann bleibt nur noch der untere Rand. Dafür stelle ich das Bild am Schluss auf den Kopf. Das ist dann nicht mehr schwierig.

    An die Sperrholzplatte gelehnt werden auch Malplatten u.ä.
    Sitzt, passt, wackelt und hat Luft.................
     
  14. Kornelia

    Kornelia Senior Mitglied

    Registriert seit:
    28 Januar 2011
    Beiträge:
    2.935
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich lege ja eine große Decke auf den Tisch. Dann passiert nix. Und wenn doch, Acryl ist schnell weggewischt.:00000281: