Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Buchcover - Habe keine Idee..

Dieses Thema im Forum "Fragen und Antworten von Mitgliedern an Mitglieder" wurde erstellt von Yukona, 1 Januar 2017.

  1. Muscat Coach

    Muscat Coach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 April 2014
    Beiträge:
    274
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist ja nicht symbolisch oder zumindest wenig.
    Was mir auch in den Sinn gekommen ist, wäre ganz simpel ein Yin und Yang Symbol mit einem umgedrehten Pentagram als Punkt von der einen Hälfte und ein christenkreuz im Punkt der anderen.

    Der Stil, den du gemalt hast, würde meiner Meinung nach eher - sagen wir mal gedanklich träge Menschen ansprechen, bitte nicht böse aufnehmen. Die Farben sind alle zu gleich und wirken irgendwie breiig.

    Ich bin der Meinung, dass je mehr Raum zur Phantasie die Darstellung auf dem Cover gibt, desto neugieriger wird man auf den Inhalt

    Dachte mehr an sowas
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 25 Januar 2017
  2. Brigitte70

    Brigitte70 Senior Mitglied

    Registriert seit:
    4 Januar 2015
    Beiträge:
    2.492
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das sieht gut aus! Auch mit der einfachen Schrift....bei dem zweiten Cover konnte ich nur mühsam lesen, wie das Buch heißen soll oder wie der Autor heißt. :)
    Aber sowas meinte ich...dunkel auf jeden Fall! :00000298:
     
  3. Muscat Coach

    Muscat Coach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 April 2014
    Beiträge:
    274
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vermutlich steht der Titel nicht zur Diskussion aber dieser kombiniert mit deinem Bild erzählen eigentlich schon das ganze Werk


    Wenn man hier etwas umstellen würde, wäre dies sicherlich hilfreich für die Spannung die aufgebaut werden würde.

    Beispielsweise:

    Mein Freund der Teufel
    Die Rückkehr
    Das schwarze Licht
    etc....
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Januar 2017
  4. Brigitte70

    Brigitte70 Senior Mitglied

    Registriert seit:
    4 Januar 2015
    Beiträge:
    2.492
    Punkte für Erfolge:
    38
    Damit hat man aber dann schon das Ende dargestellt....das gute Ende. Um neugierig zu machen, würde ich ruhig den Hauptteil des Buches darstellen... der Kampf/die Lossagung vom Bösen....sozusagen :)
     
  5. Yukona

    Yukona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2014
    Beiträge:
    669
    Punkte für Erfolge:
    28
    Genau das stellt es ja dar..

    Ich habe bereits viele Stunden an diesem Cover gesessen.
    Mein Entscheid ist gefallen was ich darstellen möchte.
    Ich fragte nur noch nach etwaigen Fehlern etc ohne das Ganze neu zu machen.

    Mit Yin Yang mache ich auf keinen Fall etwas. Das ist was esoterisches und darf nicht mit sowas vermischt werden.
     
  6. Muscat Coach

    Muscat Coach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 April 2014
    Beiträge:
    274
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist dir natürlich freigestellt und ich gebe zu, dass es manchmal ziemlich hart ist alles wieder über den Haufen zu werfen. Aber häufig rentiert es sich auch

    Das Argument mit dem Ausschluss des yin und yang will sich mir nicht wirklich erschliessen... brauchst du aber auch nicht erklären, da wir anscheinend unterschiedliche Meinungen dazu haben :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Januar 2017
  7. annah

    annah Forum-Guru

    Registriert seit:
    24 September 2007
    Beiträge:
    5.905
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also mir gefällt es gut, gerade mit dem grauen Himmel. Manchmal ist der Zufall ein guter Berater. Auch das eben nicht gerade Orange Rechteck hinter dem Titel gefällt mir gut. Und der Mann in Schatten das Kreuzes gibt ihn dann doch ein wenig den Eindruck eines Satankreuzes, dem umgedrehten Kruzifix. Super Einfall.
    Ich persönlich finde, dieses Cover wird der "Geschichte" durchaus gerecht.
    Gratuliere!
     
  8. Yukona

    Yukona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2014
    Beiträge:
    669
    Punkte für Erfolge:
    28
    @Muscat: Ja das ist sicher Ansichtssache. Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich den Grund nicht genau weiss, aber bis jetzt haben mir immer alle gesagt, dass das Yin Yang von Christen nicht benutzt werden sollte. Sagt sogar auch mein Partner, auch wenn er als Hetalhead eigentlich für vieles offen ist. ^^

    @annah: Vielen Dank! =) Also meinem Partner gefällt es auch. Nur paar Dinge muss ich für ihn noch ändern. zB das terracotta farbene Quadrat gefällt ihm gar nicht :[
    Nun ja, muss das halt weg, ist ja sein Buch schlussendlich ^^