Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Hände Übungen

Dieses Thema im Forum "Bleistift - Sonstiges" wurde erstellt von red, 11 Februar 2019.

  1. red

    red Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    1.544
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich mache ernst. Hände malen meine Schwäche. Das soll sich ändern. In diesen Beitrag werde ich suzessive Skizzen zum Thema Hände einstellen. Binnen werde ich mit den Grundlagen.
    Ich starte mit dem Skelett der Hand. Ich bin der Meinung will man überzeugend Hände zeichnen oder malen muss man sich mit der Mechanik der Hand auseinander setzen.
     

    Anhänge:

    Bree und Geli gefällt das.
  2. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    1.626
    Punkte für Erfolge:
    83
    Die Idee, meine gerade geröntgen Hände zu zeichnen, hatte ich auch, fand ich etwas skurril, aber Du hast recht, man muss die Mechanik verstehen.
    Deine Zeichnungen sehen aus, wie aus einem Bio-Buch fotografiert.
     
  3. Jam_ART

    Jam_ART Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    4.609
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ok...gut gezeichnet...aber um die "Mechnik" richtig zu verstehen, (wie Du es nennst) reicht m.M. auch das Studium eines Anatomiebuches...
    Bitte nicht falsch verstehen Rainer...

    Ich warte auf weitere Skizzen und Zeichnungen
     
  4. evalena

    evalena Senior Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2015
    Beiträge:
    4.262
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo Rainer
    Ich find's gut, wenn man weiss, wie es unter der Haut aussieht. Hab das auch ganz ausführlich zeichnerisch festgehalten. Aber ehrlich gesagt, hat es mir dann beim malen gar nicht viel geholfen. Ich glaube Hände gut zu malen ist einfach eine Übungssache. Je mehr man es macht umso besser gelingt's. Werner ist da ein sehr gutes Beispiel...:)
     
  5. red

    red Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    1.544
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Werner,
    ich vermute mal dir ging es in der Schule nicht anders wie mir. Was ich geschrieben hatte, blieb viel besser im Gedächtnis haften. So ist es auch hier, was ich gezeichnet habe sitzt. Ich habe mir die Proportionen erarbeitet, findet man auch in Büchern und vergisst es schnell wieder. Natürlich habe ich ein Anatomiebuch und es dient mir auch hier als Vorlage. Die Zeichnungen sind aber freihand gemacht. Natürlich folgen weitere Skizzen und es sollen auch später richtige Bilder folgen. Mich würde interessieren wie du dir deine Kenntnisse angeeignet hast. Im Grunde haben wir ja mit unserer Hand das beste Modell vor uns.
     
  6. red

    red Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    1.544
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Ursela,
    genau, Werner habe ich mir als Vorbild genommen. Ich will mich auch nicht allzulang mit den Basics aufhalten und werde bestimmt eine größere Anzahl von Übungen machen. Ziel ist eine Hand ohne allzuviel Nachdenken zu malen.
     
  7. Jam_ART

    Jam_ART Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    4.609
    Punkte für Erfolge:
    113
    Rainer...erstmal danke das Du mir meine "saloppe" Bemerkung nicht übelgenommen hast...
    Und zu Deiner Frage:
    Im Grunde genommen , weiß ich das selbst nicht so genau...
    Fasziniert haben mich Hände schon immer...und als ich zu Zeichnen begonnen habe ( vor ca 100 Jahren :D)
    war es naheliegend die "immer zur Hand" habenden Motive zum Skizzieren herzunehmen...
    Ja und letztendlich glaube ich es ist einfach "Übung" ständig verstärkt durch einfließendes Zusatzwissen (Anatomie , Seminare , geübtes " Sehen" undsoweiterundsofort...) und Freude am Zeichnen...
    Hand drauf :cool:
     
  8. red

    red Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    1.544
    Punkte für Erfolge:
    63
    Es geht weiter. Zum Handskelett Handrückenseite nun die Handinnenseite. Ganz große Überraschung, sieht auch nicht viel anders aus als die Handrückenseite. Lediglich die Handwurzelknochen sehen etwas anders aus. Das ist aber für mich als Künstler nicht von Bedeutung, es sei denn ich mach einen Entwurf für die Geisterbahn.
    Die zweite Skizze zeigt den Verlauf der Sehnen auf der Handrückenseite. Das ist schon von Bedeutung, weil diese sich doch etwas auf der Oberfläche abzeichnen.
     

    Anhänge:

    Mon gefällt das.
  9. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    1.626
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ja, auch bei meiner Hand sehe ich, dass die Sehnen bestimmt wichtig sind.
     
  10. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.223
    Punkte für Erfolge:
    83
    Finde es immer spannend, den Weg der Erarbeitung zu beobachten.
    Nur weiter. Vielleicht hilft es mir ja bei der Wiedergabe meiner Gitarrengriff-Hände.
     
  11. elisagos

    elisagos Senior Mitglied

    Registriert seit:
    26 Februar 2011
    Beiträge:
    3.875
    Punkte für Erfolge:
    48
    Super schaue genau zu.
     
  12. red

    red Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    1.544
    Punkte für Erfolge:
    63
    Mit Sicherheit nicht, bin weit weg von deinen Fähigkeiten.
     
  13. Jam_ART

    Jam_ART Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    4.609
    Punkte für Erfolge:
    113
    Na gehhh...
     
  14. Geli

    Geli Senior Mitglied

    Registriert seit:
    8 September 2015
    Beiträge:
    3.502
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sehr spannend und gut. Besonders die Idee, mit dem Skelett anzufangen.
     
  15. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.232
    Punkte für Erfolge:
    113
    Klasse Darstellung der Hand. Hab ich noch nicht versucht.
     
  16. red

    red Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    1.544
    Punkte für Erfolge:
    63
    Zwei weitere Schritte. Das erste Bild zeigt die wesentlichen Muskeln und Sehnen der Hand, gesehen von der Innenhand. Und daraus resultierend zeigt das zweite Bild, die für den Künstler wichtigsten Linien. Es handelt sich hier um Skizzen, die Konturen z.B. der Finger stimmen nicht immer ganz. Bis hierher war es einfach, als nächster Schritt kommen verschiedene Handhaltungen.
     

    Anhänge:

    Mon gefällt das.
  17. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.223
    Punkte für Erfolge:
    83
    Whow. Da hätte ich mich beim Skizzieren aus dem Gedächtnis aber massiv getäuscht, indem ich die Daumenmuskulatur erheblich dominanter angesetzt hätte als die Muskulator, die gegenüber ansetzt zum kleinen Finger.
     
  18. Jam_ART

    Jam_ART Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    4.609
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das Erste mit den Muskeln ist cool..
    beim Zweiten stimmt m.M. der Daumen nicht ganz...
     
  19. Farbfantasien

    Farbfantasien Senior Mitglied

    Registriert seit:
    25 März 2016
    Beiträge:
    4.380
    Punkte für Erfolge:
    83
    Interessanter Thread. Ich schaue weiter zu :)
     
  20. red

    red Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    1.544
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ja, ist etwas kurz geraten.
    Die Muskeln vom Daumen und die Muskeln vom kleinen Finger kommend, treffen sich etwa in der Mitte der Armbreite. Über die Wölbung der Muskeln kann man sicherlich diskutieren. Es wird von Mann und Frau unterschiedlich sein. Bei der zweiten Zeichnung ging es mir nur um die Verdeutlichung welche Linien besonders wichtig sind. Danke, und schön weiter genau hinsehen.
     
    Mon gefällt das.