Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Hiiiilfe, ich kann wieder kein Grün

Dieses Thema im Forum "Aquarell - Sonstiges" wurde erstellt von marlies+48, 26 April 2016.

  1. marlies+48

    marlies+48 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    28 Januar 2009
    Beiträge:
    10.260
    Punkte für Erfolge:
    83
    Meine lieben Mitmalerinnen und Mitmaler. Zu den Kirchenbildern für meinen Kalender 2017 hat sich unsere Nikolaikirche gesellt. Gemalt hat die sich gut. Der Standpunkt ist in einem Garten. Zur besseren Erkennung der Steine habe ich sie auf etwa der gleichen Linie aus der Nähe fotografiert, daher die etwas nicht ganz stimmige Perspektive. Die Gärten haben Vegetation, zwar auf dem Foto nicht ersichtlich, weil da noch nicht vorhanden, aber ich kriege die nicht hin. Mein Museumsdirektor ist von der Kirche begeistert, aber bei dem Grün meinte er, dass die Kirche irgendwie in einer Senke steht.
    Könnt ihr mir bitte helfen, aus der furchtbaren grünen Masse was Vernünftiges zu machen?
    Danke sagt Marlies
     

    Anhänge:

  2. marlies+48

    marlies+48 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    28 Januar 2009
    Beiträge:
    10.260
    Punkte für Erfolge:
    83
    Das Aquarell ist nur erstmal ein Handyfoto.
     
  3. melisande

    melisande Senior Mitglied

    Registriert seit:
    20 April 2008
    Beiträge:
    2.610
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also was die Perspektive betrifft bin ich ja ne ziemliche nullaber ich versuchs mal.Zuerst mal gefällt mir dein Bild auch so wie es ist sehr gutvielleicht ist es weil man bei deiner Kirche noch etwas mehr von unten draufschaut und du die Büsche auch so muldenförmig gemalt hast aber da können dir die Profis bestimmt bessere Tips gebenLG Christine
     
  4. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.922
    Punkte für Erfolge:
    38
    hallo marlies

    wahrscheinlich ist das weil du das grün links,von mir aus gesehen links, zu hoch gezogen hast.
    besser wäre es gewesen wenn alles so ziemlich auf einer höhe gewesen wäre.

    farblich ist der untere teil des gestrüpp dunkler oben heller.ich weis ja nicht wieviele grüntöne du hast.
    wenn du den passenden ton nicht hast kommst du übers mischen nicht weg.
    das sollte ja auch grasgrün so in etwa sein und nicht blaugrün.und für oben ein helles grün.

    wie immer erst auf einem anderen blatt testen.manchmal recht für oben auch eine mischung aus gelb und einem tropfen grün.
     
  5. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.399
    Punkte für Erfolge:
    83
    Da architektonische Bilder in der Regel ungemein viele exakte Senkrechten und Waagerechten mitbringen, würde sich hier die leichte Abänderung der dir durch das Foto vorhandenen Vegetation in Diagonalen anbieten. Das hieße Buschwerk weiter weg und schmäler/höher ansetzend links und nach unten/rechts, hierbei dunkleres/kälteres Braun unten am Buschwerk (logisch, liegt im Schatten) und wärmeres, helleres Grün oben. Dann schön filigrane kahle Obstbäume mit krumm-knorrigen, auf keinen Fall parallelen Ästen drüber und schon hat es sich.
    Dann hast du gerade und krumm, Fläche und Linie, Licht und Schatten, Dunkel und Hell.

    Insofern gehe ich mit Ruth nicht ganz d'acord mit der geraden Linie. Alles, was dir in einem Architekturbild NICHT fehlt, ist noch eine nicht unbedingt notwendige Gerade.

    Da du nun mal schon links mit Grün bergig hochgegangen bist, kannst du das ja sozusagen als zweite Ebene hinter einer krumm-ausgefransten Hecke als Busch o. ä. verwenden und den wunderbaren Baum links so ziemlich als Ablenkung davon hernehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 April 2016
  6. Turquoise

    Turquoise Senior Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2011
    Beiträge:
    2.180
    Punkte für Erfolge:
    38
    Du kannst vielleicht kein Grün, aber Gebäude kannst du gut! Topp!

    Naja, der Eindruck mit der Senke stimmt ja insoweit, dass du ein Stockwerk der Kirche "unterschlagen" hast, das Grün dafür zu hoch hast werden lassen.

    Ich würde aus dem Grün linkerhand eine Baumkrone machen, vielleicht auch rechterhand. Du kannst da sicher ein Baumkronengeäst noch einfügen, andeuten un es etwas "rund" werden lassen durch Abgrezung zum mittleren Grün. und dem mittleren Grün würde ich im unteren Bereich auch Dunkelheiten geben, damit es den Anschein hat, dass der obere Teil vom Sonnenlicht beschienen wird.

    Ich drücke dir die Daumen, dass du das noch hinbekommst!
     
  7. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.922
    Punkte für Erfolge:
    38
    ja inge haste wohl recht.

    allerdings habe ich die bäume rausgelassen weil ich das zu überladen fand.dann sieht man ja nix mehr von der kirche.weil marlies die ja viel näher ran gemalt hat wie auf der vorlage.
     
  8. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.399
    Punkte für Erfolge:
    83
    Da hast du natürlich ebenso Recht, Ruth.
    Deshalb auch unbedingt, falls die Lösung in Betracht gezogen wird, das Wort "filigran" bei dem Baumvorschlag beachten.
    Mit Baum rechts und links wieder aufpassen, dass nicht versehentlich neue Symmetrie eingebaut wird.
     
  9. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.674
    Punkte für Erfolge:
    63
    das Aquarell ist klasse, es gefällt mir sehr. :00000298:

    Zur Perspektive:
    Das Aquarell zeigt die Kirche aus einer geringeren Entfernung als das Foto.
    Es handelt sich um eine leichte Froschperspektive, d.h. der Blick geht nach oben. Dadurch entstehen leicht stürzende Linien und das ist richtig so. Ich finde die Perspektive absolut stimmig, sie entspricht dem natürlichen Sehverhalten. Die leichte Froschperspektive gefällt mir deutlich besser, als die andere.

    Zum Grün:
    ich würde, mehr Abwechslung (Schatten) einbringen. Die Abgrenzung zum Gebäude würde ich nicht so abrupt gestalten, d.h. im Übergangsbereich auch mal etwas Mauerwerk zwischen den Ästen durchscheinen lassen.

    LG Ernesto
     
  10. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.674
    Punkte für Erfolge:
    63
    Nochmal zum Grün.
    Ich habe das was ich schrieb mal etwas angedeutet. Also einfach die "Begrenzungslinie" zwischen Grün und Mauerwerk etwas auflockern?
    Nur ein Vorschlag.
    LG Ernesto
     

    Anhänge:

    • xx.jpg
      xx.jpg
      Dateigröße:
      113,1 KB
      Aufrufe:
      110
    Zuletzt bearbeitet: 26 April 2016
  11. Beowulf

    Beowulf Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2009
    Beiträge:
    528
    Punkte für Erfolge:
    18
    Richtig Ernesto, die Grenze muss einfach nur aufgelockert werden. Astwerk ist auch denkbar.
    Auch hast du deutlich mehr Oliv eingebaut, was eigentlich ein "Dunkelgelb" ist. Also nicht zu viel ins giftgrüne Farbtöpfchen greifen, sondern auch mal erdigere Töne (oder gar ganz wenig Schwarz) beimischen.
     
  12. marlies+48

    marlies+48 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    28 Januar 2009
    Beiträge:
    10.260
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ich danke euch allen für die Vorschläge und werde sie mir durch den Kopf gehen lassen. Einfach wird es nicht.
    Viele Grüße Marlies
     
  13. SEBL

    SEBL Senior Mitglied

    Registriert seit:
    9 April 2011
    Beiträge:
    2.722
    Punkte für Erfolge:
    0
    Versuch doch mal ins grün ein wenig Tupferlies vom rötlichen Farbton des Daches zu Mischen -Vielleicht als Schatteneffekt einzelner Blattgruppen im Baum?
    Dann hast du eine Art Symbiose. ...


    Könnte das gehen?
    Das Bild ist jedenfalls sehr schön.
     
  14. cuby

    cuby Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2015
    Beiträge:
    654
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die wichtigsten Dinge wurden schon geschildert:
    Auflockerung der "Linie"
    Veränderung der Farben
    Einbringung von Strukturen

    Was du außerdem machen kannst, wäre: Nochmal hingegen und die Kirche so von näher und unten betrachten. Die fotografierte Vegetation befindet sich ja auf verschiedenen Tiefen im Raum.
    Lass alles auf dich wirken, ein Bild muss nicht die gleichen Elemente enthalten wie ein Foto.
     
  15. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.208
    Punkte für Erfolge:
    63
    So wie es Ernesto angedeutet hat, ist es ein guter Wege. Ich würde die oberen Zweige, besonders dort wo links die erste helle Fläche des Turms ist...noch weiter mit dem oberen Ast ins Bild reingehen.
    Mit erdigen Tönen reingehen und Schatten malen ist auch ein guter Tip....aber lass bloss das "etwas Schwarz" weg bei Aquarell (!), es reicht ein Tropfen Komplementär schon aus.

    lg,
    Erwin
     
  16. Harzhexe

    Harzhexe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Mai 2012
    Beiträge:
    952
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo Marlies,

    ...Ernestos Vorschlag hat es für mich auf den Punkt gebracht.

    Mach mal...

    LG von Sabine
     
  17. marlies+48

    marlies+48 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    28 Januar 2009
    Beiträge:
    10.260
    Punkte für Erfolge:
    83
    Sebastian, Cuby, Erwin und Sabine, ich danke euch für eure Hinweise. Ich habe mir eine Mischung von grün, ocker, braun und rot auf einer Untertasse gemischt und mit einem Schwamm aufgetupft und die Begrenzungslinie zwischen Grün und Mauerwerk aufgelöst. Astwerk geht nicht. Sieht irgendwie nicht aus.
    Danke euch.
    Marlies
     
  18. Farbfantasien

    Farbfantasien Forum-Guru

    Registriert seit:
    25 März 2016
    Beiträge:
    5.326
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich habe auch immer meine Probleme mit Grün, Marlies.
    Aber wir haben hier jetzt ja viele gute Tipps bekommen:00000281:
     
  19. SEBL

    SEBL Senior Mitglied

    Registriert seit:
    9 April 2011
    Beiträge:
    2.722
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zeig mal....:)