Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Hilfe für mein 6. Gitter

Dieses Thema im Forum "Aquarell - Sonstiges" wurde erstellt von marlies+48, 24 März 2020.

  1. marlies+48

    marlies+48 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    28 Januar 2009
    Beiträge:
    10.527
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ich bin dabei, das 6. Gitter zu malen. Probleme habe ich beim Glas. Bis jetzt habe ich es bis zum Blau gebracht. Wie kriege ich aber die Struktur hin? Hat jemand von euch eine Idee?
    Liebe Grüße Marlies
     

    Anhänge:

  2. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    2.814
    Punkte für Erfolge:
    113
    Meinst Du das Grünlich - Bläuliche hinter dem Gitter? Die Farbe gefällt mir, aber diese Art Glas kommt mir vor, als ob es später eingesetzt wurde. Da würde ich die Struktur vernachlässigen und es so ähnlich gestalten wie im 5. Gitter. Dann kämen auch die Schatten des Metalls besser zur Geltung.
     
  3. marlies+48

    marlies+48 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    28 Januar 2009
    Beiträge:
    10.527
    Punkte für Erfolge:
    83
    Danke Monika. Dieses Strukturglas ist in vielen Türen. War vielleicht damals ein Trend. Ich habe aber auch schon überlegt, diese Struktur zu vernachlässigen. Mal sehen, was bei rauskommt.
    Liebe Grüße Marlies
     
  4. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.578
    Punkte für Erfolge:
    113
    Marlies, wenn du es relativ nah an der Vorlage halten willst, kann ich nur den alten Grundsatz zitieren:
    "Male das, was du siehst!"
    Das sind in diesem Falle m. E. "wabbelnde Senkrecht- und Waagrechtlinien in Trübweiß und Kaltgrün, die in unregelmäßigen Abständen zu Dreiecken, Quadraten und Wellen werden.
    unterhalt des Metalls sind die Bereiche z. T. hell und dann erst dunkel (kaltgrünschwarz), was auf einen Abstand des Gitters vom Glas schließen lässt.

    P.S.: Es hilft manchmal wirklich, eine Vorlage anzusehen und das, was man sieht, vor sich hin zu brabbeln. Das Unterbewußtsein nimmt das dann auf und gibt es besser an die Hand wieder zurück.
    Wenn man Glück hat und niemand sonst da ist, kommt man auch nicht mal in die Klapsmühle....
     

    Anhänge:

  5. AnJa

    AnJa Moderator

    Registriert seit:
    4 März 2006
    Beiträge:
    9.190
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das ist auch meine Meinung.
    Alles andere wäre mir zu kompliziert.

    Wünsche Dir viel Erfolg!
     
  6. Jam_ART

    Jam_ART Forum-Guru

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    6.756
    Punkte für Erfolge:
    113
    :tearsofjoy::tearsofjoy::tearsofjoy:
    1) Also Ich ...würde mir das auch schenken..
    2) Und wenn nicht , dann würde ich zuerst nur das Glas anlegen , zB zufällige Muster mit Klarsichtfolie ...oder Maskierflüssigkeit ...oder ...."wos was i mit wos" strukurieren...;)
    3) Dann müßtest Du aber das Gitter deckend malen ...
    4) oder siehe 1)
     
  7. marlies+48

    marlies+48 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    28 Januar 2009
    Beiträge:
    10.527
    Punkte für Erfolge:
    83
    Inge, Angelika, Werner, danke für eure wertvollen Hinweise. Ich male erstmal das rote Holz und sehe dann weiter.
    Vielleicht lasse ich das Glas klarsichtig. Oder probiere mal auf einem Blatt. Klappse ergibt sich dann oder auch nicht.
    Liebe Grüße Marlies