Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Hilfe -Pinselrettung?

Dieses Thema im Forum "Ölmalerei nach BR - Sonstige" wurde erstellt von LillyMarleen, 13 Mai 2016.

  1. LillyMarleen

    LillyMarleen Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2016
    Beiträge:
    18
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Allerseits,

    bin neu hier und muss leider gleich eine S.O.S.-Frage loswerden. Ich hoffe echt, dass jemand helfen kann.

    Ich möchte mit der BR-Malerei anfangen und habe leider gleich so ziemlich alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann. Mir ist das auch ziemlich peinlich, aber ich hoffe, ich kann mit ein paar hilfreichen Tips zumindest Schadensbegrenzung erreichen.

    Ich habe mir die Grundausstattung an BR-Pinseln für die Landschaftsmalerei gegönnt. Und fürchte, sie gleich beim ersten Versuch komplett ruiniert zu haben. :00000655:

    Fehler 1: ich habe die Leinwand mit schwarzem Gesso grundiert - leider mit einem meiner teuren Bob-Ross-Hintzergrund-Pinsel (zu spät gelesen, dass ich das unter keinen Umständen hätte machen dürfen) :bravo:

    Fehler 2: ich habe zwar 500ml von dem BR-Verdünner/Pinselreiniger gekauft und auch benutzt. Habe aber gleich alles in einen Eimer gegeben und das Ganze war nach der Reinigung mehrerer Pinsel natürlich nur noch eine braune Brühe (dass ich hier einfach hätte abwarten und "abdekantieren" können, um die Farben absetzen zu lassen und dann im oberen Drittel wieder vernünftige Reinigungskraft zu haben - natürlich zu spät gelesen). Habe den Rest dann mit warmen Wasser auswaschen wollen... :00000681:

    Fehler 3: nachdem ich meine Fehler bemerkt hatte geriet ich in Panik, dass ich nun die Pinsel ruiniert hätte (steht ja nun überall in grossen Lettern - ich hätts nur lesen müssen!.....) und habe sie deshalb noch feucht in Pflanzenöl eingelegt....ich hielt das wohl für die einzige Sofortmaßnahme bevor ich hier zum Posten freigeschaltet war....Wahrscheinlich ebenfalls eine phänomenale Idee in meiner eh schon bemerkenswerten Reihe von klassischen Fehlentscheidungen..... :00000727:

    Was nun? Sind die Pinsel hin oder kann ich noch was retten?

    Bitte keine Rüffel - ich schäme mich eh schon in Grund und Boden gerade.... :00000653:

    Jede Hilfe und jedes aufbauende Wort willkommen! Danke schonmal....

    LillyMarleen
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Mai 2016
  2. bea74

    bea74 Senior Mitglied Administrator

    Registriert seit:
    23 Juli 2012
    Beiträge:
    3.162
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na, das nenn ich mal einen Einstand :00000285::00000285:

    Von mir bekommst Du "nur" ein: Herzlich willkommen!
    Was Deine Pinsel angeht, kann ich Dir nicht helfen. Ich bin mir aber sicher, dass sich die Profis hier melden werden und Du Tipps bekommst.
    Ich drück Dir die Daumen. :00000298:
     
  3. Geli

    Geli Senior Mitglied

    Registriert seit:
    8 September 2015
    Beiträge:
    3.445
    Punkte für Erfolge:
    48
    Oh je, das ist ja mal blöd gelaufen.
    Laß den Kopf nicht hängen. Das ist sicher der Anfang einer grandiosen Maler-Karriere. :00000258:
    Und herzlich Willkommen hier. :00000293:

    Ich könnte mir schon vorstellen, dass du die Pinsel noch retten kannst. Der Pinselreiniger ist sicher fettlösend und von daher ganz bestimmt auch öl-lösend. Wenn mich nicht alles täuscht müsste das so ähnlich wie Nitro-Universalverdünner nur in teuer sein. :00000285:. Ich habe mir davon immer eine Kleinigkeit in ein Einmachglas gefüllt, um nicht gleich allen Reiniger zu versauen.

    Aber warte mal auf die Öl-Experten, die können dir sicher noch bessere Tipps geben. :00000258:
     
  4. LillyMarleen

    LillyMarleen Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2016
    Beiträge:
    18
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich danke Dir dennoch, Bea, für die lieben Worte! Die brauchte ich jetzt....viele Grüsse!
     
  5. LillyMarleen

    LillyMarleen Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2016
    Beiträge:
    18
    Punkte für Erfolge:
    0

    Danke, Geli! Das mit dem Universalverdünner ist doch schonmal ein guter Tip - ich habe nämlich keine Ahnung, wo ich so schnell neuen BR-Verdünner herbekomme....:00000353:
     
  6. Johndell

    Johndell Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2011
    Beiträge:
    2.955
    Punkte für Erfolge:
    63
    Also ich kenne mich nicht mit dem BR Zeugs aus, bin aber Öl-Maler. Alle die mit Öl malen waschen ihre Pinsel ganz normal mit Kernseife und Wasser aus, so mache ich es auch seit Jahren Erfolgreich.

    Ich weiß von den Hinweisen das man sie nie, aber wirklich auch nie mit Wasser auswaschen soll, da besteht die Gefahr dass sie sauber werden ohne das die Marke BR daran verdient hat.
    Ich meine woraus besteht die den überhaupt? Ich lese nur dass es Natur Borsten sind, wie viele andere Pinsel eben auch.

    Hier jemand der sie mit Wasser reinigt: http://www.thee.de/Thee/Malen/Seiten/Malen_mit_Bob_Ross.html

    Also, ich würde übrigens auch auf diesen Verdünner eh verzichten, es gibt so viele andere und gesündere Alternativen.
     
  7. LillyMarleen

    LillyMarleen Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2016
    Beiträge:
    18
    Punkte für Erfolge:
    0

    Danke John. Das klingt doch erbauend. Soweit ich weiß sind das ganz normale Naturborsten - warum das Wasser die nun zerstören soll, ist mir auch nicht klar. Aber da ich da total unsicher bin und echt keine Grundkenntnisse bezüglich des Materials habe, haben mich die vielen "NIEMALS MIT WASSER"-Beiträge verunsichert.

    Was würdest Du jetzt empfehlen? Was sind die Alternativen zum Pinselreiniger / Verdünner? Was kannst Du empfehlen? Ganz einfach handelsübliche Kernseife oder spezielle Pinselseife? Fragen über Fragen, sorry....
     
  8. Pategasa

    Pategasa Gast

    Die sind aus SCHWEINEBORSTEN! .... Ich Mal auch BR... hab aber nur die Fächerpinsel von BR. Ansonsten benutzte ich ganz Normale Pinsel aus dem Baumarkt. Damit geht es vorübergehend auch, bis das Budget mehr hergibt für die Originalen. ;-)

    Reinigen der Pinsel erfolgte am Anfang mit Geruchlosem Verdünner. Der kostet aber ein haufen. Deshalb bin ich jetzt auch auf Warmes Wasser und Kernseife umgestiegen. Geht ganz gut!

    Wegen dem Verdünner...... versuchs mal mit einem Kaffeefilter. Vielleicht hast du Glück und es bleiben ein paar Farbreste im Filter hängen. Ist jetzt aber nur so eine Idee. Selbst ausprobiert hab ich es noch nicht. Garantie übernehme ich keine dafür! :00000726:
     
  9. LillyMarleen

    LillyMarleen Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2016
    Beiträge:
    18
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super, Pategasa....danke für die Info. Dann bin ich doch schonmal beruhigt. Deine BR-Pinsel scheinen ja trotz Wassers und Seife noch zu leben! ;)
     
  10. Pategasa

    Pategasa Gast

    :yes_3::yes_3::yes_3::yes_3::yes_3::yes_3:
     
  11. Johndell

    Johndell Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2011
    Beiträge:
    2.955
    Punkte für Erfolge:
    63
    Das Ding bei Naturborsten ist ja, das sie von Tieren sind. Würde Wasser die Borsten Kaputt machen, haben sie dir bereits Kaputte Borsten verkauft, weil ich kein Tier kenne was nicht nass wird. Kein anderes Produkt wie Natur Haare sind so resistent gegen Wasser wie eben Natur Haar, sonst hätte die Evolution kräftig danebengegriffen.

    Also ich würde Gamsol benutzten, ist von Gamblin https://www.petersart-shop.de/malmittel/media-bindemittel/gamblin/gamsol-oms-473ml-gamblin-00090/a-24639/

    Leider schwer erhältlich, aber es ist momentan der sicherste Ersatz für Terpentin. Es ist ein Petroleum distelart, vielleicht gibt es das auch noch von anderen Herstellern. Aber es verdunstet eben auch ohne Rückstände und ermöglicht eine Farbe in dünnen Schichten aufzutragen. Sonst eben billiges Petroleum kaufen was nur zum Reinigen ist und das Distelart zum Verdünnen.

    Naja, sonst eben öl.
     
  12. LillyMarleen

    LillyMarleen Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2016
    Beiträge:
    18
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, danke und nochmal: DANKE!
     
  13. Siehst Du. Genau deshalb habe ich darüber 11 Lehrbücher im Umfang [FONT=&quot]von 1282 Seiten mit insgesamt 5235 Bilder und Grafiken verfasst, die so was vermeiden helfen. ABER komischerweise will keiner die für wenig Geld erwerben. Jetzt ist es teurer. Die Pinsel kannst Du entsorgen, da diese innen hohl sind und das Gesso daraus nicht mehr entfernt werden kann. Verdünner mit Wasser in Kontakt zu bringen, ist auch toll. Kannst Du also auch entsorgen. Mach nur weiter so.

    Mit dem einen oder anderen, die Dir geantwortet haben, habe ich lange mich unterhalten und entsprechende Empfehlungen gegeben und trotzdem sind die Vorschläge von ihnen nicht der Hit.

    Ich frage mich, warum ich mir die enorme Mühe einer besonders ausführlichen schriftlichen Aufklärung gebe, wenn keiner die angeboteten Hilfen annimmt und nicht vorab einmal an kompetenter Stelle sich erkundigt.

    Langsam habe ich keine Lust mehr, immer das Gleiche im Forum zu schreiben, weswegen ich mich hier auf dieses Problem nicht erneut einlassen will.

    [FONT=&quot]@ Jondeli: Was Du da erzählst ist völliger [FONT=&quot]B[/FONT]lödsinn, auch wenn e[FONT=&quot]s[/FONT] zunächst plausibel erscheint und zeigt, dass d[FONT=&quot]u[/FONT] von der besonderen Pinsel[FONT=&quot]herstellung der BR-Pinsel und der damit verbundenen speziellen [FONT=&quot]E[/FONT]igenschaft keine Ahnung hast.[/FONT][/FONT]
    [/FONT]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14 Mai 2016
  14. LillyMarleen

    LillyMarleen Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2016
    Beiträge:
    18
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm. Okay. Trotzdem danke.:00000572:
     
  15. Johndell

    Johndell Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2011
    Beiträge:
    2.955
    Punkte für Erfolge:
    63
    @Binwaldi: Kein Grund gleich so einen frustrierten Ton anzuschlagen, nur weil die Bücher nicht gekauft werden. Tut mir leid, diese Art finde ich Unhöflich.

    Wäre zumindest wünschenswert zu erläutern warum diese hohl sind und welche Vorteile dies haben soll. Warum soll man sie dann nicht mit Wasser auswaschen?

    So lange nichts kommt was Plausibler ist….

    Lilly Marleen: Kannst du bestätigen dass die hohl sind? Wenn ja, wo genau? Wie viel Gesso war auf dem Pinsel, soviel das es bis ganz nach hinten durchgedrückt ist?
     
  16. Pategasa

    Pategasa Gast



    Der ein oder andere war ICH! Asche auf mein Haupt! Ich habs mir ja auch sehr zu Herzen genommen. Aber im Moment lässt das Buget sehr zu wünschen übrig. Deshalb kann ich halt auch nicht jede Empfehlung umsetzen, wenn sie auch noch so gut ist. Muss mich halt mit den mir zurzeit möglichen Gegebenheiten zufrieden geben, auch wenn es mir nicht gefällt. So habe ich nur die Alternative genutzt und bis jetzt hat es funktioniert. Wie lange steht halt in den Sternen!
     
  17. Atschi

    Atschi Forum-Ikone Administrator

    Registriert seit:
    15 August 2006
    Beiträge:
    13.481
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ob die hohl sind oder nicht, ich habe die seit 8 Jahren und wasche die nach der Reinigung, mit ganz normalen Pinselreiniger von Gerstäcker, und hinterher mit Wasser und Fit aus. Das mach ich nicht um sie noch sauberer zu bekommen, sondern weil ich schlechte Erfahrungen gemacht habe, weil die so viel Flüssigkeit aufnehmen, dass da noch 2 Tage später Reiniger drin war, und wenn ich die dann nur zum vertreiben benutzt habe, hat sich die Farbe gelöst. Ich weiß dass mit dem Fit ist auch nicht die Sahne, aber den Pinseln scheint das egal zu sein, denn die sehen sehr gut aus.
    Noch ein Ratschlag. Ich habe ein Reinigungsbecher, und wenn da der Reiniger schmutzig ist, wird der in ein Schraubglas gekippt. Da setzten sich dann die Pigmente ab, und man kann das sehr gut zum Vorreinigen nehmen. (Pinsel nur oben eintauchen, und abwischen)
    Die BR Pinsel sollten vorher mit einem Tuch gut abgewischt werden, denn die fressen so viel Farbe wie kein anderer Pinsel. Wenn ich Mussini Farben nehme, dann wird mit diesen Pinseln nur die Farbe verteilt oder verblendet, sonst bleibt da mal schnell im Lanschaftspinsel Farbe für 5 Euro drin.
     
  18. So sieht beispielsweise der gr. Landschaftspinsel im Original aus und so nach Kontakt mit Wasser. Wenn er angefeuchtet trocknet, platzt sogar die Zwinge.
     

    Anhänge:

  19. so der kleine Landschaftspinsel
     

    Anhänge:

  20. LillyMarleen

    LillyMarleen Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2016
    Beiträge:
    18
    Punkte für Erfolge:
    0
    Herzlichen Dank nochmal an alle, die sich die Zeit genommen haben, zu antworten. Ich war heute früh gleich beim lokalen Boesner und hab dort erstmal ein paar Einweg-Schaumpinsel für den nächsten Gessoversuch und ein paar weitere Pinsel gekauft. Ausserdem habe ich mal eine Auswahl unterschiedlicher Pinselreiniger / Verdünner geholt. Unter Anderem auch das Diluent N von Schmincke, dass wohl dem -schon bestellten- Gamsol von Gamblin nahe kommen soll. Zwei Fläschchen von dem BR paint thinner hatten sie sogar auch noch da. Dann ein paar Übungsleinwände.
    Die Pinsel habe ich aus ihrem Pflanzenölbad befreit und erstmal mit dem BR thinner gespült. Jetzt lasse ich Sie erstmal trocknen und schiebe dann einen weiteren Spülgang hinterher - mal schauen, ob sie dann so aussehen wie von Dr. Bindewald beschrieben. Wenn ja, dann habe ich gleich zu Beginn teures Lehrgeld bezahlt, was zwar schmerzlich, aber nicht das Ende der Welt ist. Bewahrt mich hoffentlich vor weiteren Enthusiasmusschüben im Rahmen der Ölmalerei. Werde nochmal per PN mit einigen von Euch Kontakt aufnehmen.

    Jetzt staube ich mich erstmal ab, beseitige das Chaos von gestern und versuchs dann einfach weiter ;)

    Liebe Grüsse!