Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

"Karlweis Mädchen" (fast) fertig .....

Dieses Thema im Forum "Öl - Sonstiges" wurde erstellt von evalena, 9 August 2018.

  1. evalena

    evalena Senior Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2015
    Beiträge:
    4.140
    Punkte für Erfolge:
    63
    Es fehlen noch die Rottöne - Übergang Schatten/Licht...- einige Lichtpunkte...
    und es fehlt der Lichteinfall....
    Ich würde die Erfahrenen hier gerne fragen, wie das gemacht wird. Ich habe etwas Bammel das ganze Bild zu versauen....Vor allem möchte ich vermeiden zu "strahlenmässig" zu werden. Es sollte nur eine schummrige partielle Aufhellung sein.
     

    Anhänge:

  2. Jam_ART

    Jam_ART Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    4.321
    Punkte für Erfolge:
    113
    Kann Dir hier leider keinen Tipp geben...
    Was ich kann ist...Dir jetzt schon zu der tollen Arbeit gratulieren...&
    ein WAUZI für Dich dalassen...
     
  3. levina

    levina Senior Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.481
    Punkte für Erfolge:
    48
    hihi Karls Mädchen finde ich gut!!
    Toll, dass es in der Riege jetzt eine Schöne mehr gibt!
    Ich würde allerdings den Fuß noch etwas nacharbeiten. Es wäre schade, wenn der Blick darin hängen bleibt.
    Zu den Lichtstrahlen: am ungefährlichsten ist es, wenn du die Helligkeit auf einem "nassen" Untergrund aufbringst. Dann kannst du es bei Nichtgefallen einfach wieder wegwischen.
    Dazu muss aber der Rest völlig durchgetrocknet sein. Bild mit Malmittel oder Öl dünn einreiben (Überschuss mit Tuch wieder abnehmen). Dann würde ich mir einen ollen struppigen Pinsel suchen und auf den ganz, ganz wenig Sfumato (entweder aus der Tube oder eher selbstgemacht aus braun/gelblichem beige) durch Stupfen aufbringen. Damit durch kreisen, schummern, schrubben den Lichtstrahl vorsichtig aufbringen. Mit ganz wenig starten und dann ggf. mutiger werden.
    Freu mich auf den nächsten Fortschritt und die Rottöne :)
     
  4. ErnstG

    ErnstG Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2014
    Beiträge:
    3.339
    Punkte für Erfolge:
    63
    So wie das ganze Interieur aufgebaut ist ist die Lichtquelle eine sehr intensive.
    Ergo müsste auch die Figur entsprechend davon profitieren, das heißt, es müssten
    alle Schattenpartien relativ dunkel angelegt werden. Der Grundstein ist ja schon gelegt.
    Probiere es doch einmal mit einem Programm und ziehe an den Tonwert-Reglern.

    Ernst
     
  5. ulliversum

    ulliversum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2011
    Beiträge:
    298
    Punkte für Erfolge:
    28
    Diese Knie hast Du aber sehr gut hinbekommen - nein, das ganze Bild wirkt schon traumhaft! Echt toll! :clapping:
    Aber irgendwie müsste man die HG-Töne und die Figur noch entwas verbinden. Ich wüßte aber auch nicht, wie.
    Vielleicht ein pudriger Lichteinfall?

    LG, Ulli
     
  6. Christina1986

    Christina1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2016
    Beiträge:
    985
    Punkte für Erfolge:
    28
    Helfen kann ich dir leider nicht,aber das Bild ist super jetzt schon.
     
  7. BR-Fan-Conny

    BR-Fan-Conny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2011
    Beiträge:
    260
    Punkte für Erfolge:
    43
    Mir gefällt das Mädel schon sehr gut. Ich sehe zwei Lichtquellen und würde die Schatten insgesamt dunkler machen und auf der rechten Seite und die hintere Wand etwas mehr abdunkeln. Sonst würde ich alles lassen. Gratuliere Dir auf jeden Fall zu Deinem Bild.
    LG Conny
     
  8. evalena

    evalena Senior Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2015
    Beiträge:
    4.140
    Punkte für Erfolge:
    63
    Danke dir Werner :)

    Viiielen viiiiielen Dank für deine Tips liebe Karin. So werde ich es machen. Ich muss allerdings etwas länger warten weil ich zum Schluss Lasuren (mit reichlich Leinöl) verwendet habe. Ob ich den vermaleideten Fuss hinkriege weiss ich nicht, hab mich mit diesem schon arg rumgeärgert....:)

    Danke auch dir Ernst.....du hast Recht, die Schatten bei dem Mädchen müssen noch nachgedunkelt werden...:)

    Ich weiss es auch nicht...;-) Aber der Lichteinfall ist noch eingeplant. (siehe oben) Darum habe ich ja der Dame schon jetzt eine "Bühne" gegeben. Danke dir Ulli...:)

    Danke Christina :)

    und auch dir Conny...
    ich habe das Bild nochmals fotografiert weil die Farben auf dem ersten Bild so gar nicht mit dem Original übereinstimmen. Hab's einfach nicht besser hingekriegt. Jetzt entspricht es viel eher dem Original. Was aber einfach nicht klappen will: Die Rottöne fehlen...sind auf den Fotografien auf einmal wie verschwunden. Aber man sieht, dass die rechte Seit eigentlich eigentlich schon recht dunkel ist. …:)


    (ich sehe gerade, dass es immer noch nicht wirklich den tatsächlichen Farben entspricht. Das ist sowas von ärgerlich, weil ich eure Tips wirklich erst nehme. Aber wenn ich die rechte Seite noch dunkler mache, dann sieht man da nur noch Schwarz. Ich frage mich gerade wie ihr das macht mit der Fotografiererei. Bei Bleistift, Kreide, usw. hatte ich nie solche Probleme....
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 9 August 2018
    Geli gefällt das.
  9. Tommy

    Tommy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2005
    Beiträge:
    1.250
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Ursela,
    also erst mal Hut ab von Deinem Gemälde - es ist jetzt schon beeindruckend.
    Zu den Strahlen wurden schon ein Paar gute Tipps geschrieben.
    Mein Tipp wäre: trocknen lassen und die Strahlen in Lasurtechnik mit einem
    weichem Pinsel auftragen.
    Wenn es zu viel wird: weiches Tuch nehmen und sie vorsichtig abtragen. Zur Not
    Alles abtragen und noch mal versuchen. Wird schon werden. ;)
    Anatomisch würde ich Dir noch empfehlen kleine Korrekturen vorzunehmen.
    Der Fuss wurde bereits erwähnt. Den Schatten zwischen Mittelfinger und Ringfinger der rechten
    Hand würde ich etwas weicher malen und der Mittelfinger wirkt etwas gebogen.
    Der Ringfinger der linken Hand empfinde ich als etwas zu kantig.
    Es sind aber beinahe "Profitipps", die kaum auffallen. :)
    Mein Fazit: tolle Arbeit, Du hast Talent - weiter so.
     
  10. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.034
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wie klasse sieht das denn schon aus? Da hätte ich Angst es zu ruinieren.
     
  11. Ernest

    Ernest Forum-Guru

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    8.941
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ursela ich STAUNE !!!
    LG
    Erhard
     
  12. Geli

    Geli Senior Mitglied

    Registriert seit:
    8 September 2015
    Beiträge:
    3.445
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das wird wunderschön, Ursela. :clapping::thumbsup:
    Ich bewundere deine Akrebie und Geduld.

    Mach einfach mal mit dem Licht. Du hast ein gutes Gefühl. Das wird, da bin ich mir bei dir sicher.
     
  13. doris beckmann

    doris beckmann Senior Mitglied

    Registriert seit:
    17 Mai 2005
    Beiträge:
    2.548
    Punkte für Erfolge:
    38
    ich bewundere dein Bild, ich habe meins schon längst in die Ablage gelegt.
    viele liebe Grüße
    Doris
     
  14. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.500
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Ursula,
    auch ich bin der Meinung, dass das schon sehr, sehr gut ist.
    Über das Licht wurde ja schon einiges richtig geschrieben.
    Hierzu meine Meinung:
    Licht kann man nur überzeugend darstellen, wenn man die Lichtseite sehr hell macht und die (gegenüberliegenden) Schatten verstärkt.
    Dadurch kann man auch klar erkennen von wo das Licht kommt.

    Die hier zitierten "Lichtstrahlen" bringen meiner Meinung nach nicht viel, ich würde sie weglassen.
    Auf der Vorlage sieht man auch keine Strahlen. Die sieht man eigentlich nur im Wald wenn es neblig ist und die Sonne durchs Laub scheint.
    In einem geschlossenen Raum ist das kaum möglich, außer man hätte ein starkes Punktlicht und es würde sehr viel Staub in der Luft schweben.

    Die Wirkung der Schatten sieht man schön im direkten Vergleich (Beispiel gelbe Pfeile), da würde ich gezielt ansetzen und versuchen diesen Effekt zu erreichen.

    LG Ernesto
     

    Anhänge:

  15. karlwei

    karlwei Senior Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2011
    Beiträge:
    2.802
    Punkte für Erfolge:
    63
    he .... so cool, ich habe ein Mädchen.... freu, freu, jubel.... und noch dazu ein so ein schönes, na bin ich froh das dies nicht meine liebe Frau liest;):mad::(:eek::)
    Ursela ist einfach nur schön dein Gemälde, mehr will ich dazu nicht sagen und ich freue mich riesig das dieses Projekt zu so wundervollen Kunstwerken angeregt hat.
    Wäre sicher schön alle gemalten Mädels mal in eine Thread zusammen zu sehen.
    LG Karl
     
    BR-Fan-Conny gefällt das.
  16. evalena

    evalena Senior Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2015
    Beiträge:
    4.140
    Punkte für Erfolge:
    63
    Erst mal ein ganz grosses Dankeschön an euch alle.....:) [​IMG]

    @Tommy: Die von dir vorgeschlagenen Korrekturen werde ich versuchen umzusetzen. Beim Fuss schwant mir allerdings Böses...Den kriege ich möglicherweise nicht hin..Deine Tips betreffend Lichteinfall decken sich mit jenen von Karin. Wenn ich es versuche, dann so wie ihr das geraten habt. Ich bin mir allerdings nicht mehr sicher, ob ich einen klassischen Lichteinfall überhaupt noch malen möchte. Oder ob ich nur stellenweise etwas aufhelle....Danke für die Tips…:)

    Danke dir Annerl….:)

    Geli....:)

    Doris :)
    ich kann seeeeeehr seeeeeehr gut nachvollziehen, dass du das Bild in die Versenkung befördert hast. Das Ding fordert echt viel Geduld...(Hat mich auch ein wenig an meine Grenzen der Geduld gebracht) Aber ich bin recht hartnäckig...;-)

    und Erhard...:)

    @Ernesto:
    Ja - die Schatten dort werden noch dunkler gemacht. Ich habe es allerdings nicht mit der zweiten Überarbeitung hingekriegt. Es braucht möglicherweise noch zwei Farbaufträge bis es so dunkel ist wie ich das möchte. Es fehlten ja auch noch die Haut-Rottöne. Was den Lichteinfall betrifft, hast du mir eigentlich genau meine unausgesprochenen Zweifel bestätigt. Ich muss da noch drüber nachdenken. Vermutlich werde ich sehr zurückhaltende Aufhellungen an einigen Gegenständen anbringen. Nur ganz leicht....kaum wahrnehmbar. Wenn es denn gelingt...Ich habe nämlich etwas Angst, dass es sonst zu sehr in's Kitschige abrutschen könnte. Ein TRAUM für mich wäre: Ein ähnliches Motiv...ärmliche Einrichtung , aber : eine verhärmte alte Frauengestalt auf einem Hocker sitzend - als Malvorlage zu finden. Fern aller Schönheitsideale - aber in seiner Ehrlichkeit eben doch wieder: Schön......Danke für die Tips….:)

    Danke dir Karl....:) (ja- wäre schön die Mädels mal alle in einem Thread zu sehen. Ist aber vermutlich zu aufwändig weil keine spezielle Seite dafür eingerichtet wurde und die Mädels auf verschiedenen Seiten hochgeladen wurden.....)
     
  17. Johndell

    Johndell Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2011
    Beiträge:
    2.955
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich würde es auch so machen wie Ernesto es vorgeschlagen hat. Lichtstrahlen alleine würde ich nicht machen, diese sind meist nur sichtbar wenn viel Staub vorhanden wäre, selbst dann, liegt das Fenster weit hinten und die würden nicht bis nach vorn vordringen. Lichtstrahlen wären dann nur sichbar, wenn das Fester vor der Truhe wäre.

    Es wurde aber ein Blitzlicht benutzt, ich würde daher nur einen subtilen Spot nehmen, der die Partien entsprechend leicht aufhellt und den Rest der Truhe eben abdunkeln.
     
  18. evalena

    evalena Senior Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2015
    Beiträge:
    4.140
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hi Johndell

    Sichtbare Lichtstrahlen waren nie geplant....das wäre mir des Guten zu viel. Mich dünkt sowieso, dass die Lichtverhältnissen auf der Vorlage (für mich) schwer zu entschlüsseln sind. Das sichtbare Licht kann unmöglich nur von dem kleinen Fenster kommen, sonst lägen Beine, Kleid usw. fast völlig im Schatten. Ich denke auch, dass mit Blitz fotografiert wurde - darum auch ein Lichteinfall von vorne (?)…Für mich die einzige logische Erklärung. Eure Antworten haben mir sehr dabei geholfen wie ich weitermache......
    Danke dir Johndell….:)...
     
  19. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.500
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ja, so sehe ich es auch. Die Schatten verraten ziemlich genau, wo das Licht herkommt. Die Schatten am Kopf und Oberkörper stammen von einer anderen Lichtquelle, als die Schatten unten, z. B. hinter dem Popo. Außerdem wurde die Aufnahme stark bearbeitet. Die Umgebung rund um das Motiv wurde vignettenartig abgedunkelt.
    Solche Profifotografen machen das alles sehr bewusst. Gerade die Aufnahmen von Dirk Ludwig sind wahre Kunstwerke.
    Man kann das natürlich genauso übernehmen. Es wäre auch denkbar, eigene Lichtverhältnisse zu malen, was aber schwierig sein dürfte und doch einiges an theoretischem Wissen erfordert.
    Dein Bild aber jetzt schon, so oder so, wirklich sehr gut.
    LG Ernesto
     
  20. Ernest

    Ernest Forum-Guru

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    8.941
    Punkte für Erfolge:
    113
    ...so isses!