Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Kopf/Gesicht von innen...

Dieses Thema im Forum "Für Fortgeschrittene" wurde erstellt von Inge, 4 Mai 2019.

  1. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.349
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ich schon wieder.
    Scheinbar bin ich predestiniert, mir immer diese verzwackten Motive auszusuchen.
    Diesmal ist's ein Kopf bzw. Gesicht von innen, genauer gesagt Pablo P., der Maler. Ihn brauche ich als Bestandteil eines Surrealen Bildes. Versuche habe ich schon gestartet, werde demnächst einmal die Skizzen einstellen.
    So ein Gesicht in Negativ-Darstellung ist gar nicht einfach.
    Klar, erst einmal ein Hohlkörper, etwa wie ein Ei. Nur eben von innen und am Hinterkopf logischerweise offen.
    Dann aber Nase, Augen(öffnungen), Mund, alles genau verkehrt herum.

    Von euch hat nicht zufällig jemand einen Hohlkopf?
    (Ich meine natürlich, herumstehen oder so.....) ;-)
     
    Jäger gefällt das.
  2. Jäger

    Jäger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2014
    Beiträge:
    746
    Punkte für Erfolge:
    43
    Hmm....Hohlebirne...:eek:
    Bis auf meine , nö keine :D
    LG Christian
     
  3. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.650
    Punkte für Erfolge:
    63
    "Hohlköpfe" gibt es im Internet jede Menge. :)
    Wenn eine Hohlmaske weitgehend frontal beleuchtet wird, sieht man keinen Unterschied. Unser Gehirn macht ein "normales" Gesicht daraus.

    Erst bei extremer Seitenbeleuchtung entstehen aufgrund der Schattenbildung gewisse Unterschiede, dann kommt es teilweise zu einem Negativeffekt.
    Weil bei einer Hohlmaske die Nase am weitesten entfernt ist, kommt es auch zu Veränderungen bei der Perspektive, die man aber sicher vernachlässigen kann.
    So etwas malerisch darzustellen ist wohl kaum möglich, weil unser Gehirn da einfach nicht mitspielt. Aber vielleicht schaffst du es trotzdem, bin gespannt.

    Interessant ist auch Folgendes:
    Wer es schafft, bei diesem Video eine Hohlmaske zu sehen, ist entweder ein Genie oder leidet an Schizophrenie.


    LG Ernesto
     
    Geli und Joko gefällt das.
  4. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.349
    Punkte für Erfolge:
    83
    Na toll. Dann male ich ein Bild für Schizophrene.....Sollte das Klientel etwas einschränken - hoffe ich....:confused::rolleyes:
    Auf alle Fälle ein unheimlich brauchbarer Link und das hilft mir weiter.
    Um dem Betrachter die konkave Form unterzujubeln, werde ich den Rand des Masken-Gebildes auch noch
    mit in die Illusion nehmen, wie ein geknacktes Ei oder eine an der Kante eingerollte Form. Wird sicher enorm schwierig. ***FREU!***:cool:
     
  5. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.650
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ja, der Rand der Maske oder starkes Seitenlicht sind wohl die einzigen Möglichkeiten. Ich fürchte aber, dass sich unser Gehirn trotzdem nicht täuschen lässt.
    Übrigens: Dieser Test mit der sich drehenden Maske dient tatsächlich als ein Nachweis für Schizophrenie.
    https://www.miss.at/wer-diese-optische-taeuschung-erkennt-hat-ein-risiko-fuer-schizophrenie/
    LG Ernesto
     
  6. Farbfantasien

    Farbfantasien Senior Mitglied

    Registriert seit:
    25 März 2016
    Beiträge:
    4.914
    Punkte für Erfolge:
    113
    Mann, Mann, Mann.... du suchst dir aber auch immer entweder "verdrehte" Kunden bzw. Motive aus :D
    Ich habe auch mal, in Ermangelung eines solchen Exemplares hier vor Ort, das www durchforstet. Na ja, nicht das ganze!
    Natürlich habe ich mehrere "Hohlmasken" gefunden, die aber wirklich nicht das Gelbe vom Ei für dein Vorhaben sein dürften. Hier nur ein Beispiel:
    https://www.wissenschaft-shop.de/ge...ste-hohlmaske-eine-unglaubliche-illusion.html
     
  7. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.650
    Punkte für Erfolge:
    63
    interessant, aber auch beim "Freud" sieht man keine Hohlmaske, obwohl es eine ist.
    Unser von der Evolution geprägtes Gehirn kennt einfach keine Hohlgesichter, deshalb können wir auch keine sehen.
    Anders sieht es bei Fußspuren aus, sie waren für das Überleben wichtig. Obwohl es sich um dasselbe Prinzip handelt, haben wir überhaupt kein Problem, sie als konkav zu erkennen.
    Ich finde dieses Phänomen ist ein schönes Beispiel dafür, dass unser Gehirn anders sieht, als das Auge.
    LG Ernesto
     
    Mon und Farbfantasien gefällt das.
  8. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.349
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ich habe mir die Beispiele, die ihr herausgesucht habt, ganz genau angesehen.
    Beim Freud zum Beispiel sind Stellen, die bei einer Hohlmaske tief und dunkel sein müssten (warum auch immer durch das Fotographieren?) hell, z. B. die Nasenspitze.
    Ich werde einfach mal herumprobieren und nicht nach Foto, sondern nach Mal-Logik Tief und Hoch bzw. Hell und Dunkel ausformen. Kann sein, dass das Gesicht dann simpel
    wie bronciert aussieht und nicht wie negativ. Aber Versuch macht kluch....
     
    Farbfantasien gefällt das.
  9. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.349
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hier mal ein erster Versuch und auch die Idee,wie ich die Maske in ein Bild integrieren will. Beim Entwurf muss/möchte ich "nur" noch einen Fluss aus Gitarren einbauen - und ich weiß noch nicht so genau, wie und wo.
    Was die Maske betrifft, so habe ich schon Vverschiedenes gelernt: Rechts/oben muss es noch schattiger werden, um die beschattende Eierhälfte (pardon, Kopfhälfte) hervortreten zu lassen. Und um diese verflixte Kopf-Korrektur
    "Gesicht kann nicht hohl sein" auszuknipsen, muss ich wohl die Maske noch stärker zerstören, einreissen, aufknipsen und auf alle Fälle die Landschaft durch die Augenlöcher schauen lassen. Mit Pupille geht gar nicht, wird
    zu sehr Mensch.
     

    Anhänge:

  10. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.650
    Punkte für Erfolge:
    63
    Die Mal-Logik Tief und Hoch bzw. Hell und Dunkel ist zwar richtig, aber letztendlich ist das immer eine Sache von Licht-Einfallwinkel = Ausfallwinkel. Das führt dazu, dass auch eine Hohlkugel, wie eine normale Kugel in der Mitte am hellsten ist. Die (Frontallicht vorausgesetzt) Hier ein eigenes Foto.
    Das erklärt auch, warum der "hohle" Freud ein helle Nasenspitze hat.
    LG Ernesto
     

    Anhänge:

    Mon gefällt das.
  11. Jam_ART

    Jam_ART Forum-Guru

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    5.424
    Punkte für Erfolge:
    113
    jo mei...Du wärst nicht "DIE Inge " wenn Du Dir ein einfacheres Motiv ausgesucht hättest...:cool:
    Aber ...GENIAL Dein Thema ...ich lerne fast durchgehend...
    Bin schon "g'schpaunnt" wie's weitergeht...ich bleib dran
    lg aus der Steiermark
     
  12. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.349
    Punkte für Erfolge:
    83
    Danke euch.
    Also auf keinen Fall Frontallicht, klar.
    Das würde die 3D-Darstellung sicher erschweren.
    Ich dachte Licht von rechts/oben, wie meistens am günstigsten.
    Wäre auch ineressant bei den Computer-Simulationen, wie sich die Wahrnehmung dann verändert.
    Nu' bin ich halt meine eigene Simulation....
    Aber das wird dauern, bin gerade anderweitig beschäftigt.
     
  13. Samina

    Samina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2013
    Beiträge:
    489
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo,
    ich kann Dir vielleicht helfen, ich modelliere Figuren mit Blender, ich kann die Lichter/Schatten setzen wie Du willst, Richtung, Farbe etc., auch die Farbe der Maske ändern.
    Hier ein Beispiel, es ist nicht genau das Gesicht das Du wolltest, aber ich kann es modellieren wenn Dir das nützt.
    (ich könnte auch aufgerollte Ränder einbauen :D )
    Grüsse Samina
     

    Anhänge:

    Ernesto gefällt das.
  14. levina

    levina Senior Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.569
    Punkte für Erfolge:
    63
    finde es auch sehr spannend und lese gerne mit! Krass, aber ich kann auch immer nur das normal ausgewölbte Gesicht sehen. Leider auch in deinen Skizzen.
     
  15. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.349
    Punkte für Erfolge:
    83
    Samina, vielen Dank.
    Ich werde mal sehen, dass ich den Link zu meinem Vorlagenbild finde. Einstellen kann ich es hier natürlich nicht, da ist Copyright drauf. Aber ich will es später ja nicht kopieren, sondern definitiv zu einem eigentständigen Werk verhackstückeln.
    Ist schon kurios, was das Hirn für Leistungen vollbringt. Mal sehen, ob man durch Entmenschlichung irgendwann die Grenze zum Hohlkörper erreicht....Vielleicht mache ich den Guten einäugig oder so....
     
  16. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.349
    Punkte für Erfolge:
    83
  17. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.650
    Punkte für Erfolge:
    63
    Also nur mal rein theoretisch: Es gibt von dem Herrn 3D-Modelle. (kostenpflichtig)
    https://www.turbosquid.com/3d-models/decorative-bust-picasso-3d-max/731390
    Mit entsprechender Software kannst du davon eine Maske ableiten, sie von innen beliebig beleuchten und in jede gewünschte P0sition bringen.
    Dann hast du genau das was du brauchst.
    Der ganze Aufwand ist aber fraglich, weil, wie gesagt, unser Gehirn daraus wieder ein ganz „normales“ Gesicht macht.

    Es gibt eine Möglichkeit „konkave“ Gesichter zu sehen:
    Man muß eine echte Maske betrachten. Durch den natürlichen Stereoblick und durch leichte Bewegungen (Verändern des Blickwinkels) sieht man tatsächlich „konkave“ Gesichter. Fotografiert oder gemalt geht das nicht. So gesehen ist dein Vorhaben eigentlich unmöglich, aber seeeeeehhr interessant.

    LG Ernesto
     
  18. Samina

    Samina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2013
    Beiträge:
    489
    Punkte für Erfolge:
    28
    OK, ich versuche dem so nahe wie möglich zu kommen. Ich mache auch ein paar Risse und Rollen in den Rand, Du kannst ja dann selber heraussuchen was davon Du verwenden willst.
    Hier ist noch ein Link zu den Programm, das ich benutze, es ist gratis, falls Du Interesse daran hast.
    https://download.blender.org/release/Blender2.79/
    Dort einfach die zu Deinem Betriebsystem passende suchen, es geht als Zip oder Installations-Datei.
    (ich benutze noch die ältere, stabile Version, 2.79a , an die neue 2.8 kann ich mich nicht gewöhnen, hat auch noch Fehler)
    Ich könnte Dir in dem Fall auch meine Blender-Datei (wenn sie fertig ist) schicken, dann könntest Du selber wegen der Beleuchtung rumspielen und sehen wie es am besten passt.
    Grüsse Samina
     
  19. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.349
    Punkte für Erfolge:
    83
    Danke euch. Unmöglich hört sich tatsächlich seeehr interessant an. Hmmmm. Vielleicht nehme ich Saminas Vorlage (danke nochmals für das Angebot!!!!) und male sie so lange vom hohlen "Normalo-Objekt" (Vase, gebrochene Eierschale, weggewölbter Stoff....) aus, bis sie grenzwertig an die von Ernesto erläuterte Hirn-Umwidmung herankommt. Dann kann ich mich immer entweder vorwärts oder zurücktasten. Wird schon schiefgehen, gell? :rolleyes::D
    Wäre doch lustig, wenn einige von euch dann konkav sehen und einige konvex.

    Für den Fall, dass es NICHT funktioniert, habe ich auch schon Plan B (Modellieren eines Halbrelieffs, um den von Ernesto erklärten Blickwinkel-Veränderungs-Effekt zu nutzen.)
     
  20. Samina

    Samina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2013
    Beiträge:
    489
    Punkte für Erfolge:
    28
    Guten Abend,
    Ich habe schon mal die Grundform ungefähr, ich mache jetzt noch Risse und Rollen an den Rand, und versuche die Gesichtszüge zu verfeinern.
    Ich habe das von innen sichtbare mit Lila beleuchtet, nur damit es besser sichtbar ist welches innen und welches aussen ist.
    (was hat er eigentlich für eine Nase von der Seite, ich konnte kein Bild finden? )
     

    Anhänge: