Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Löwe Herrenchiemsee

Dieses Thema im Forum "Bleistift - Tiere" wurde erstellt von Inge, 22 Oktober 2017.

  1. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    2.836
    Punkte für Erfolge:
    63
    Eigentlich ist es ja ein Stein in Löwenform, den ich gezeichnet habe.
    Aber Löwen halten in natura in ähnlicher Stellung nicht lange genug still, dass ich sie zeichnen könnte...
    Habe vor Ort nur B und 3 B sowie einen Wischer dabeigehabt sowie einen DIN A4-Block Skizzenpapier

    Wie immer suche ich mir am Motiv erst einmal eine mittlere Maßeinheit, an der ich im Verhältnis alle anderen Längen und Breiten ermittle.
    Wenn mich nicht alles täuscht, war das diesmal die Löwenkopf-Breite (LKB).
     

    Anhänge:

  2. schulzchen67

    schulzchen67 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    16 November 2008
    Beiträge:
    16.944
    Punkte für Erfolge:
    63
    hallo Inge!
    Natürlich bin ich wieder gespannt, aber wenn Du Fotos von Löwen brauchst, dann hätte ich reichlich*g*.

    lG Thomas
     
  3. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    2.836
    Punkte für Erfolge:
    63
    Radieren gibt's nicht.
    Für die Linien, die dort sind, wo sie später eigentlich überhaupt nicht hingehören, gibt es in der Zeichenkunst den schönen Ausdruck "suchende Linien".
    Zeige mir eine Zeichnung, die die hat und ich zeige dir einen Zeichner, der nicht abpaust oder rastert.
    Sie verschwinden später sowieso meist im Allgemeingetümmel des Wischens und Schraffierens.
     

    Anhänge:

  4. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    2.836
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich habe um den Löwen einen Rahmen gezogen und erst einmal alles weggemalt, was nicht Löwe werden soll.
    Als dann die Konturen ungefähr klar waren, habe ich die mit dem Wischer bearbeitet. Dann bleibt die Katze über.
    Der Kopf ist natürlich das Markanteste. Da blieb mir nicht viel übrig, als kleinteilig zu überlegen, was im oberen, im mittleren und im rechten Drittel dieses Original-Löwenkopfes alles untergebracht ist.
     

    Anhänge:

  5. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    2.836
    Punkte für Erfolge:
    63
    Da man von Herrenchiemsee weg das Schiff nehmen muss, blieb mir nicht die Zeit, das Bild wirklich fertigzustellen.
    Das habe ich dann zuhause gemacht und muss auch noch etwas 'ran.
     

    Anhänge:

  6. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    2.836
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich kann zum Zeichentraining nur jedem empfehlen, sich Standbilder auszusuchen. Die halten geduldig still, sind in Pferde-, Menschen- und sonstiger Form zu finden.
    :00000298::00000299:
     
  7. Tami_76

    Tami_76 Senior Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2017
    Beiträge:
    1.006
    Punkte für Erfolge:
    63
    Toll geworden :00000298: ... und interessant zu sehen, wie du beim Zeichnen vorgehst. Worin besteht denn der Vorteil, alles außer dem Hauptmotiv "wegzumalen" statt das Hauptmotiv zuerst zu zeichnen? Gibt es da einen oder ist das eine persönliche Vorliebe?

    LG Tami :00000299:
     
  8. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    2.836
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Tami :00000299:
    Zur Verdeutlichung, wie ich das Motiv anschaue und zerlege, hier eine kleine Demo:
    Ich denke mir einen viereckigen Rahmen um das Motiv, der unmittelbar am Objekt oder an einer vorgegebenen (Gelände-) Kante endet.
    Wahlweise kann man sich auch einfach ein Passpartout oder einen sogenannten "Motivfinder" zulegen.
    Dann wie gesagt irgendwo am Motiv ein mittleres fixes Maß suchen, mit "Kimme-Korn"-Manier (ein Auge zukneifen, Arm ganz ausstrecken, Bleistift senkrecht halten und mit dem Daumen Strecke auf dem Bleistift markieren. Dieses Maß auf das Papier als Notizstrecke übertragen, damit man das schon mal fix hat.
    Zu diesem Maß nunmehr alle übrigen nötigen Strecken in Vergleich setzen:
    Rechts vom Motiv bleibt ein Block von einer LKB frei, also male ich den weg.
    Oberhalb meines Motives bleibt mir nur in der Schwanzkuhle eine LKB frei, überall sonst kann ich nur eine Dreiviertel-LKB wegblocken.
    und so weiter.
    Der Restlöwe hinterhalb des Kopfbreitenmaßes ist noch 1 1/2 LKBs lang.
    Von Löwenscheitel bis Löwennase ist es eine halbe LKB, Das vordere Bein ist eine LKB lang....
    Die ausgeblockten Nicht-Löwen-Bereiche helfen mir weiter, dass ich schon mal eine Ahnung habe, wo ich NICHT hinzeichnen sollte.
    Mit zunehmendem Zeichenfortschritt werden die Tabu-Bereiche natürlich immer genauer. Nachdem der Löwe hell (Marmor?) ist, können die Bereiche drumherum dunkel bzw. zumindest grau weggeblockt werden.
    Zusätzlich hast du den Vorteil, dass dein Motiv nicht diese typischen Begrenzungs-Bleistiftlinien hat, sondern nach außen sozusagen offen ist.
    Das habe ich auch nicht erfunden, sondern das ist eine recht gebräuchliche Technik, sie wird sowohl bei Aquarell- als auch bei Öl- , Acryl- und vielen anderen Medien angewendet: Male das, was NICHT Motiv ist und dein Motiv entsteht von ganz alleine.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 22 Oktober 2017
  9. bambina

    bambina Senior Mitglied

    Registriert seit:
    28 Dezember 2012
    Beiträge:
    4.168
    Punkte für Erfolge:
    48
    Find ich gut, deine Arbeitsweise. Und der Löwe wird, ich bin gespannt, was du noch dran zeichnest und wie er fertig aussieht. Ich bleib´dran.
     
  10. Tami_76

    Tami_76 Senior Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2017
    Beiträge:
    1.006
    Punkte für Erfolge:
    63
    Danke für deine ausführliche Erklärung; sehr informativ! :00000281:
     
  11. schulzchen67

    schulzchen67 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    16 November 2008
    Beiträge:
    16.944
    Punkte für Erfolge:
    63
    Das wollte ich auch schreiben, Inge!
    Vielen Dank!

    lG Thomas
     
  12. ErnstG

    ErnstG Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2014
    Beiträge:
    3.083
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das kann ich voll und ganz bestätigen, nichts schlimmer, als wenn
    sich die Hundskrüppel ständig bewegen. Würde so gerne Tiere in die
    Motive aufnehmen, aber dieses ständige Gewebere macht einen ganz
    kirre. Der Herr Löwe sieht für eine Skizze prima aus!
    (Nur der rechte Vorderfuß scheint etwas lang?)

    Ernst
     
  13. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    2.836
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo und danke für's 'Reinschauen!

    Ernesto, die Vorderpfote überprüfe ich, wenn ich das nächstemal auf Herrenchiemsee bin.
    Vielleicht muss ich das Ellenbogengelenkt auch schräger anstellen, das Bein schiebt sich im Stehen ja irgendwie unter's Schulterblatt...mal sehen.
    Das wird aber bis ins Frühjahr dauern und bis dahin liegt der Löwe (im wahrsten Sinne des Wortes!) wohl auf Eis.
    Denn im Winter ist es dort eher ungemütlich zum Zeichnen.

    Aber hauptsache, ich bin so weit gekommen und das Prinzip ist schon mal deutlich.
     
  14. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.930
    Punkte für Erfolge:
    38
    interessante vorgehendsweise,inge

    ernstg.

    was sind hundskrüppel?
     
  15. Joko

    Joko Senior Mitglied

    Registriert seit:
    6 Oktober 2010
    Beiträge:
    2.345
    Punkte für Erfolge:
    48
    sehr, sehr schön!!
     
  16. evalena

    evalena Senior Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2015
    Beiträge:
    3.737
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo Inge

    Ich bin jedem erfahrenen Maler/Malerin dankbar für's zeigen eurer Techniken /Vorgehensweisen. Ich weiss, dass ich als Nächstes viel zeichnen möchte. Gibt sicher keine lobenswerte Ergebnisse....aber was soll's...;-)
    Danke für's zeigen der einzelnen Steps...
    :00000293: