Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Nasen und Kopfschmerzen von Acrylfarben

Dieses Thema im Forum "Acryl - Sonstiges" wurde erstellt von Tat, 20 Oktober 2018.

  1. Tat

    Tat Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2017
    Beiträge:
    71
    Punkte für Erfolge:
    8
    Erstmal guten Abend allerseits,

    Ich male ganz gerne ab und zu mal mit Acrylfarben, da es mit diesen im Vergleich zu Öl doch um einiges schneller geht.
    Dafür habe ich schon seit längerem ein Set von Liquitex Basics.
    Mein Problem ist nun aber (wie im Titel schon erwähnt), dass nach vielleicht zwei Stunden Arbeit, meine Nase immer anfängt weh zu tun.
    Das heißt genauer sie fühlt sich an wie bei einer Erkältung, gereizt und "trocken"(?).
    Liegt das nun nur an den Liquitex Basics, oder vertrage ich eventuell allgemein keine Acrylfarben.
    Wird das Problem mit z.B. den Golden besser?
    Oder gibt es eine andere Marke die verträglicher ist?

     
  2. bruno

    bruno Senior Mitglied

    Registriert seit:
    2 November 2010
    Beiträge:
    2.750
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich habe keine Ahnung wie das bei anderen Marken aussieht, die Hersteller verraten ja leider ihre genauen Rezepte nicht.

    Generell pflichte ich Dir aber bei. Ich bin gegen einige Dinge allergisch und empfinde den Geruch von einigen Acrylfarben auch als unangenehm und reagiere auch darauf. Bei mir ist es eher die Haut, aber auch die Nasenschleimhäute können da durchaus reagieren.

    Es erscheint mir so, dass die Acrylfarben in Bezug auf gesundheitlich schädliche Wirkungen generell gerne unterschätzt werden. Manche halten sie für harmlos und gehen dementsprechend sorglos damit um, während sie Ölfarben generell für giftig halten - was genauso wenig stimmt. Ich male nahezu ausschließlich mit Ölfarben, vermeide dabei soweit wie möglich den Einsatz von Verdünner (auch geruchlosen) und komme gut klar damit.

    Was man bei Acrylfarben wissen sollte: Sie bestehen aus Pigmenten, Binder, Füllstoffen und Konservierungsstoffen. Und die Konservierungsstoffe sind wohl das, was neben dem Binder (das eigentliche Acryl) die meisten Probleme macht. Die Pigmente und die Füllstoffe sind eher nicht das Problem.

    Acryl ist flüssiges Plastik, reine Chemie. Alles andere als gesund oder harmlos. Da Acrylfarbe viel Wasser enthält, vergammelt sie recht schnell und würde ohne Zugabe von Konservierungsstoffen in hoher Dosierung nicht lange in der Tube halten. Selbst mit Konservierungsstoffen ist sie nur begrenzt haltbar, laut den Angaben einiger Hersteller nur ca. 3-5 Jahre. Viele wissen das nicht. Und gegen Konservierungsstoffe sind viele allergisch.

    Du kannst natürlich eine andere Marke ausprobieren, es werden ja unterschiedliche Rezepturen und Konservierungsstoffe verwendet. Auch sind die Acrylbinder nicht identisch, da gibt es verschiedene. Und zu guter Letzt sind auch Allergien sehr individuell, was der eine gut verträgt macht den nächsten krank. Das muss man schon selbst austesten.

    Was vielleicht auch helfen würde: Beim Malen Einweg-Handschuhe tragen und für gute Belüftung des Malplatzes sorgen.

    Wenn Du Acrylfarben gar nicht verträgst, bleibt Dir nichts anderes übrig als es mit einem anderen Medium zu probieren, zB Aquarell, Ölfarben, Gouache, Pastell etc. Ist ja nicht so dass es keine Alternativen gäbe... :)
     
    Zoey und Tat gefällt das.
  3. Farbfantasien

    Farbfantasien Forum-Guru

    Registriert seit:
    25 März 2016
    Beiträge:
    5.800
    Punkte für Erfolge:
    113
    Da ich beide Produkte im Bestand habe und auch SEHR empfindlich gegen Gerüche bin, habe ich gerade mal an den Tuben geschnuppert [​IMG]
    Die Farben von Golden haben keinerlei Eigengeruch, was aber überhaupt nicht heißt, dass sie keine Schadstoffe an die Luft abgeben, siehe Brunos ausführlichem Beitrag :clapping::clapping::clapping:
     
  4. Tat

    Tat Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2017
    Beiträge:
    71
    Punkte für Erfolge:
    8
    @bruno
    Danke für diesen wirklich ausführlichen Text.
    Ich liebe auch Öl und Aquarellfarben, aber leider hat jedes Medium so seine Vor und Nachteile. Und an Acryl ist es halt super dass die Farben so schnell trocknen.
    Aber ja du hast Recht, man kann leider überhaupt nicht nachvollziehen was da alles in den Tuben steckt.
    Eine Freundin von mir benutz vereinzelt die Golden Fluid, und sie meinte, dass sogar bei diesen auf der Tube steht dass da Inhaltsstoffe drin sind die noch nicht volständig auf Verträglichkeit getestet wurden (oder so etwas in der Art).

    @Farbfantasien
    Ja ich hatte als Alternative vor allem an die Golden gedacht weil sie eigentlich den besten Ruf haben was Acrylfarben angeht. Sind aber auch so schweineteuer
     
  5. Farbfantasien

    Farbfantasien Forum-Guru

    Registriert seit:
    25 März 2016
    Beiträge:
    5.800
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das ist leider so :confused:
     
    Tat gefällt das.
  6. Joachim

    Joachim Senior Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2011
    Beiträge:
    4.722
    Punkte für Erfolge:
    113
    Kann Brunos Äußerungen nur unterstreichen. Habe ja kürzlich auch einen Beitrag dazu geschrieben, da ich ebenfalls betroffen bin. Wenn man bei der Ölmalerei auf Lösungsmittel verzichtet, kann eigentlich nichts passieren, da Ölfarben nicht durch Verdunstung trocknen. Etwas Leinöl reicht mir als Malmittel völlig aus.

    LG Joachim
     
  7. marlies+48

    marlies+48 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    28 Januar 2009
    Beiträge:
    10.527
    Punkte für Erfolge:
    83
    Nimm Aquarellfarben. Ich habe keine Probleme und trocknen tun die auch schnell. Und im Gegensatz zu Acryl kannst du sie wieder anlösen.
    LG Marlies
     
  8. Zoey

    Zoey Gast

    Ich war mal in einem Kurs indem ich auch mit Acrylfarben gemalt habe.

    Ich hatte zwar keine Nasen/Kopfschmerzen aber dafür war mein Gesicht ganz schön angeschwollen nach diesem Kurs, die Augen brannten leicht. Jedenfalls lasse ich seither von diesen Farben im allgemeinen die Finger, es gibt ja so schöne viele andere Alternativen mit denen man malen kann:).

    Das ist interessant, dass es nicht nur mir so geht mit diesen Farben da ich bisher niemanden kannte der darauf auch allergisch zu reagieren scheint.
     
  9. marlies+48

    marlies+48 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    28 Januar 2009
    Beiträge:
    10.527
    Punkte für Erfolge:
    83
    Vor vielen Jahren haben wir in unserem Aquarellkurs auch mal mit Acrylfarben gemalt. Ich habe mich dabei unwohl gefühlt und dachte immer, dass es an meiner Abneigung gegen das zu schnelle Trocknen lag, aber vielleicht steckte mehr dahinter.
    LG Marlies
     
  10. Tat

    Tat Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2017
    Beiträge:
    71
    Punkte für Erfolge:
    8
    @Joachim
    Das stimmt, benutze beim malen mit Öl auch immer ein solvent free Gel und komme sehr gut damit zurecht ohne irgendwelche Nebenwirkungen.

    @marlies+48
    Leider sind Aquarellfarben nie ganz so strahlend wie Öl oder Acryl. Ich habe die von Mijello, und die sind schon sehr viel leuchtender als andere Marken, aber dennoch können sie leider nicht mit Öl und Acryl mithalten.

    @Zoey
    Ja, es reagiert wohl wirklich jeder ander darauf. Sehr Schade dass es noch keine strengeren Richtlinien für Acrylfarben gibt. Vor allem weil sie sehr viel in Grundschulen, Kindergärten und Altenheimen eingesetzt werden.
     
  11. Joachim

    Joachim Senior Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2011
    Beiträge:
    4.722
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das "solvent free Gel" kannte ich noch nicht. Danke für den Hinweis! Es wird als ungiftig ausgewiesen, obwohl es einen Alkydharzanteil hat. Von daher erinnert es mich an das "Malmittel W" von Schmincke, das auch Alkydharz enthält und es wohl deshalb nicht als ungiftig deklariert. Der Unterschied würde mich mal interessieren.

    LG Joachim
     
    Tat gefällt das.
  12. Geli

    Geli Senior Mitglied

    Registriert seit:
    8 September 2015
    Beiträge:
    3.611
    Punkte für Erfolge:
    63
    Wenn du so auf die Farben reagierst, solltest du Abstand davon nehmen.
    Was die Verträglichkeit angeht, gebe ich den anderen recht. Da hilft leider nur ausprobieren, wenn du von Dingen wie Bioresonanz oder Haaranalyse nichts hälst.

    Pigmente können übrigens auch allergische Reaktionen hervorrufen. Selten, aber auch das gibt es.

    Ich wünsche dir, dass du eine gute Lösung für dich findest. Leider gibt es da ja kein Patentrezept.
     
    Tat gefällt das.
  13. bruno

    bruno Senior Mitglied

    Registriert seit:
    2 November 2010
    Beiträge:
    2.750
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das Solvent Free Gel von Gamblin habe ich auch, funktioniert gut. Es gibt von Gamblin auch ein solvent free Malmittel in flüssiger Form.

    Allerdings:
    "Solvent free" bedeutet "lösemittelfrei", d.h. da ist kein Verdünner drin, wohl auch kein geruchloser Verdünner und auch kein Gamsol. Gamsol ist der geruchlose Verdünner von Gamblin, das ist m.W. der am wenigsten schädliche geruchlose Verdünner der zu kriegen ist.

    "lösemittelfrei" heisst aber ja nicht automatisch"ungiftig". Das Solvent Free Gel ist weitestgehend geruchlos, essen würde ich es aber auch nicht gerade.

    Mit dem Malmittel W ist es meines Wissens nicht vergleichbar. Malmittel W macht Ölfarbe wasservermalbar, das Solvent Free Gel nicht. Das Gel wird wie ein normales Malmittel eingesetzt anstelle von Galkyd oder Liquin, dient aber nicht dazu Ölfarben wasservermalbar zu machen.

    Generell sind die Gamblin Produkte klasse, und auch die "nicht solvent free Malmittel" von denen wie zB Galkyd riechen deutlich weniger als zB Liquin, weil Gamblin Gamsol als Lösungsmittel verwendet.

    Gamblin Produkte kann man hierzulande meines Wissens nach nur bei Peters Art in Berlin kaufen, die haben einen Onlineshop, ist also kein Problem. Eine andere Bezugsquelle in Deutschland ist mir nicht bekannt. Man bekommt sie aber auch bei Jackson's Art in England, der Shop ist auch sehr zu empfehlen. Naja, zumindest bis zum Brexit, wer weiß wie es danach aussieht...
     
    Tat gefällt das.
  14. Johndell

    Johndell Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2011
    Beiträge:
    3.048
    Punkte für Erfolge:
    83
    Als Anmerkung: Peters Art hat alle Gamblin Produkte momentan im Angebot.
    Habe mir da vor einer Woche einen Kanister Gamsol gekauft und einen halben Liter Gamvar und Wachs.

    Die haben momentan die besten Produkte auf dem Mark, die wirklich nach nichts riechen.
     
    Tat gefällt das.
  15. marlies+48

    marlies+48 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    28 Januar 2009
    Beiträge:
    10.527
    Punkte für Erfolge:
    83
    Tat, bei mir muss nicht alles strahlen und leuchten. Ich male einen anderen Stil.
    VG Marlies