Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Pastellstifte / Pastellmat

Dieses Thema im Forum "SBS mit Pastellkreide" wurde erstellt von Gregorio, 5 September 2019.

  1. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    176
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Happypainters

    Ich habe nun meinen zweiten Versuch gestartet mit Pastellmat- Papier. Richtig warm werde ich allerdings
    Nicht damit. Ich bin mir gewohnt die Farbflächen zu Beginn mit Gouache oder Acryl anzulegen.
    Teilweise kann man so nach Bedarf die Untermalung stehen lassen, oder ganz feine Details mit Gouache
    Fertig zu malen. Beim anlegen der Untermalung neigt die Farbe dazu über die Begrenzungslinien
    Auszubluten. Die Farbe darf also nicht zu stark verdünnt werden.
    Zum andern gefallen mir die angebotenen Farbtöne nicht. Anthrazit wäre toll, wenn es um die Hälfte heller
    Wäre. Die gelieferten Bogen ( ich musste mindestens 5 Bogen bestellen) weisen oft Mängel auf, sind fleckig und die Farbe ist nicht homogen, es hat auch Streifen . Bei den Preisen sollte die gelieferte Ware
    Wirklich einwandfrei sein. 4 Bogen sendete ich zurück.
    Der Farbverbrauch, und die Abnützung der Pastell Stifte ist enorm. Gottlob besitze ich eine Tellerschleifmaschine
    Und schaffe es in einer Minute 15- 20 Stifte zu spitzen, und zwar so fein und spitz wie es mit keiner andern Methode
    Geht. Auf dem Foto ist nun der Stand der Dinge nach 31 Stunden. Aber es gibt noch einiges zu tun.
    Der provisorische Passepartout ist nur da um das Bild besser beurteilen zu können.

    Gruss Gregorio
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 5 September 2019
    BR-Fan-Conny gefällt das.
  2. Mon

    Mon Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2017
    Beiträge:
    2.275
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich schaue gespannt weiter zu.
     
  3. Inge

    Inge SUPERVISOR

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    3.368
    Punkte für Erfolge:
    83
    Deine Erfahrungen sind für mich sehr interessant, weil ich mir das Papier erstmals auch gekauft habe, allerdings liegt es noch völlig jungfräulich im Schrank.
     
  4. Farbfantasien

    Farbfantasien Forum-Guru

    Registriert seit:
    25 März 2016
    Beiträge:
    5.034
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hi Gregorio, erstmal finde ich die Bildanlage schon klasse. Die Schale sieht wirklich schon beeindruckend aus.
    Für mich ist das PastelMat DAS Pastellpapier schlechthin. Ich liebe es darauf zu kreideln. Ich benutze allerdings ausschließlich weiche Pastelkreiden (Sennelier und Schmincke) Es stimmt, durch die raue Struktur geht viel Pigment drauf, aber das Ergebnis ist für mich immer sehr gut.
    Ich hatte auch nie das Pech, dass die Bögen von schlechter Qualität war. Schade für dich!
    Ich schaue weiter zu
     
  5. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    176
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Monika

    Ich benutze folgende Pastellstifte, Caran d Ache, Conte, Faber-Castell und Stabilo CarbOtello und Derwent.
    Das deckt fast jeden Farbton ab. Es sind nicht alle Sorten gleich in der Härte.
    Runde und eckige Kreiden habe ich auch, jedoch nur ein beschränktes Sortiment.
    Dazu noch die Pan Pastell Pasten, aber nur sehr wenige Farbtöne.
    Meine Sujet sind nicht so gross, maximal A3. Das ergibt am Schluss mit Passepartout und Rahmen
    Entweder 40x50 oder 40 x 60 cm, ausnahmsweise 30 x 40 cm.

    Gestern kaufte ich einen Block 30 x 40 Anthrazit. Bei den dunklen Farbtönen sind die Unregelmässigkeiten besonders gut
    Sichtbar. Zwei Blätter kann ich nur brauchen zum üben. Ich will nicht das ganze Bild bis in die hinterste Ecke
    Mit Farbe zupappen , den Papierton sollte man ja noch sehen, sonst kann ich gerade so gut weisses Papier nehmen.
    Mir ist nicht klar warum der Hersteller hier nicht mehr Ehrgeiz hat, eine ruhige Fläche hinzukriegen.
    In meiner Karriere als Drucker hatte ich hunderte von Tonnen Papier in allen möglichen Farben bedruckt aber mit solchen Problemen musste ich mich nie herumschlagen.

    Gruss Gregorio
     
  6. Farbfantasien

    Farbfantasien Forum-Guru

    Registriert seit:
    25 März 2016
    Beiträge:
    5.034
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ach herrje.... das ist wirklich ärgerlich! Meine Bestände dieser Qualität ist schon älteren Datums. Also alles so um die mindestens 3-4 Jahre alt.
    Da war tatsächlich noch alles in Ordnung. Hoffentlich macht das jetzt bei dem Hersteller nicht die Mode. Dann kann man das leider nicht mehr kaufen...
     
  7. ReneHH

    ReneHH Forum-Guru

    Registriert seit:
    4 Dezember 2009
    Beiträge:
    7.239
    Punkte für Erfolge:
    38
    arbeite auch gern auf getönten gründen, auch derzeit z.b. sogar mit buntstiften...
    das mit den unregelmäßigkeiten beim anthraziten papier ist ja schade... obwohl teils diese unregelmäßigkeiten auflockern können (dazu sind diese wohl auch wiederum nicht "regelmäßig" genug)... wie bei streifigen imprimituren..hab auch streifiges unterzeichnungen bei bleistiftzeichnungen recht interessant gefunden... kann man ggf. mit arbeiten (?)
     
  8. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    176
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Rene‘

    Quizfrage, arbeitest du mit Farbstiften auch auf Pastellmat? geht das auch?

    Bisher hatte ich für Pastelle immer farbiges Tonpapier genommen. Dort hatte ich allerdings Mühe weil ich die Unebenheiten
    Vom Papier nicht vollständig zudecken konnte. Die Kreide gelangte nicht in die tiefsten Poren des Papiers.
    Deshalb machte ich zuerst eine Untermalung mit Gouache oder Acryl.
    Gegenüber dem Pastellmat musste ich dafür etwa 30 Stunden mehr Zeit aufwenden.
    Die Kreideschicht wirkte aber viel ruhiger, ich konnte auch feinere Striche ziehen, weil der Abrieb geringer war.
    Aber das wichtigste, der Farbton ist bei diesenTonpapieren sehr ruhig und homogen und immer zurückhaltend und neutral.
    Im Anhang noch ein Bild einer Untermalung.

    Gruss Gregorio
     

    Anhänge:

  9. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    176
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Happys

    Ich bin wieder etwas vorwärts gekommen mit meiner Kürbisschale. Auf vielseitigen Wunsch habe den Tisch oder Untergrund
    Mit einbezogen. Aber am Kürbis und am roten Blatt gibt es noch einiges zu tun.
    Also mit Ölfarben komme ich besser zurecht, aber da muss ich nun durch.

    Gruss Gregorio
     

    Anhänge:

    ReneHH, Malmal und BR-Fan-Conny gefällt das.
  10. BR-Fan-Conny

    BR-Fan-Conny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2011
    Beiträge:
    651
    Punkte für Erfolge:
    63
    Gefällt mir jetzt schon prima. Bin gespannt, wie Du weiter vorgehst.

    Ich habe mir heute auch Pastelmat-Blöcke (30 x 40 cm) bestellt. Hoffe nun, dass die okay sind!

    Viele Grüße, Conny
     
  11. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    176
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Conny

    Die hellen Farben sind weniger ein Problem, aber Dunkelblau und Anthrazit sind sehr heikel, dort sieht man einfach alles.
    Wenn du Schwein hast sind die Unregelmässikeiten in der Mitte, dort wird ja in der Regel auch gearbeitet, ist es aber an den
    Rändern ist es einfach nur nervig. Hast du gemischteBlöcke bestellt?

    Gruss Gregorio
     
  12. BR-Fan-Conny

    BR-Fan-Conny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2011
    Beiträge:
    651
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Gregorio,
    habe gemischte Blöcke und auch den reinen Anthrazitblock bestellt.
    Da kann ich wohl nur hoffen, dass es mir nicht wie Dir ergeht.
    Auf jeden Fall sage ich Bescheid, wenn die Blöcke da sind.
    LG Conny
     
  13. Joachim

    Joachim Senior Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2011
    Beiträge:
    4.621
    Punkte für Erfolge:
    113
    Sieht trotz der materialbedingten Schwierigkeiten schon sehr gut aus!

    LG Joachim
     
  14. BR-Fan-Conny

    BR-Fan-Conny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2011
    Beiträge:
    651
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Gregorio,
    die Pastelmat-Blöcke sind Samstag geliefert worden. Die dunklen Farbblätter, besonders das Anthrazit, sind zwar nicht streifig wie bei Dir, aber die DIN3-Blätter sind auch nicht homogen eingefärbt, sondern eher ein ganz wenig "wolkig". Habe heute mein zweites Stillleben begonnen, diesmal auf anthrazitfarbenem Pastelmat-Papier.
    LG Conny
     
  15. red

    red Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    1.777
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo Gregorio,
    ich verfolge den Fortgang deiner Zeichnung. Eine große Veränderung zwischen deinen zwei zuletzt eingestellten Steps sehe ich nicht. Wieviel Zeit hast du dafür aufgewendet? Deine Vorgehensweise entschließt sich mir noch nicht ganz. Zum Beispiel, warum ziehst du die äußeren Linien nicht in einem Rutsch ganz durch?
     
  16. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    176
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Rainer

    Zugegeben, ich hätte ein Lineal benutzen können, aber das ist ja nicht der letzte Stand der Dinge.
    Ich musste die Farbe des Tisches deutlich dunkler machen, die Konkurrenz zu dem roten Blatt wäre sonst zu gross. Mein Lehrer hat mir empfohlen etwas mehr Tisch nach unten zu machen.
    Wo er recht hat hat es recht.
    Der Unterschied zwischen den beiden Bildern betrifft die Maserung des Tisches, das rote Blatt und der grosse Kürbis waren
    zuletzt ein Thema. Zur Zeit sind mir allerdings die Hände gebunden, ich bin im Wallis in den Ferien, zum Wandern.
    Aufwand bisher 44 Stunden. Deutlich weniger als wenn ich alles hätte untermalen müssen.

    Gruss Gregorio
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 September 2019 um 18:24 Uhr
  17. red

    red Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    1.777
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo Gregorio,
    danke für deine Antwort und fröhliches Wandern.
     
  18. babeck

    babeck Senior Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2010
    Beiträge:
    3.081
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo Gregorio,
    das ist wirklich ein hammermäßiges Bild. Tolle Farben und der Glanz auf dem Teller fantastisch..Für mich sieht es jetzt schon fertig aus.
     
  19. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    176
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Babeck

    Besten Dank für die Blumen!
    Ich hoffe es wird noch besser. Das Blatt dürfte mich noch eine Weile beschäftigen.

    Gruss. Gregorio