Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Staffelei nach Vorgabe von NHLJJ68

Dieses Thema im Forum "Die Staffelei" wurde erstellt von Giddijen, 4 Oktober 2012.

  1. Giddijen

    Giddijen Neuer User

    Registriert seit:
    4 Oktober 2012
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi zusammen ich habe hier im Forum eine Bauanleitung gefunden die euch bestimmt nicht unbekannt ist;p

    Hier der Thread dazu:
    http://happypainting.de/showthread.php?t=176

    Meine Fragen sind nun:

    Wofür ist die 8mm Gewindestange und wie lang muss diese in etwa sein?

    Und was für Gleiter meint er? Hat er da zwischen Fuß und Ständer noch etwas zwischen geschraubt.

    Freue mich auf eure Antworten und bedanke mich schon im Voraus für eure Hilfe.


    MfG Giddijen

    Have a nice painting:00000353:
     
  2. Atschi

    Atschi Forum-Ikone Administrator

    Registriert seit:
    15 August 2006
    Beiträge:
    13.468
    Punkte für Erfolge:
    38
  3. Giddijen

    Giddijen Neuer User

    Registriert seit:
    4 Oktober 2012
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    nee leider helfen die mir nicht, da erkennt man leider nix drauf.

    Danke trozdem für deine Hilfe.

    Vllt. weiß ja jemand wozu die sachen sind oder hat das auch nachgebaut und kann mir sagen wie es bei Ihm/Ihr aussieht.

    MfG Giddijen
     
  4. bad_picture

    bad_picture Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2012
    Beiträge:
    48
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich die Zeichnungen richtig deute werden die 4 kurzen Gewindestangen dazu genutzt, das Gelenk mit den Fuss zu bilden.

    Mit Gleiter sind die zwei Holzstücke gemeint, welche die Höhenverstellung ermöglichen.

    Hilft dir das?

    gruß

    ars
     
  5. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.922
    Punkte für Erfolge:
    38
    also er ja nur eine 8mm gewindestange gekauft.

    ich glaube das diese gewindestange am unteren ende des verstellbaren teils
    durchgeschoben wird.jeweils innen eine mutter und von außen eine flügelmutter.
    so das diese gewindestange später in die verstellbare halterung kommt.

    was anderes fällt mir dazu nicht ein,wo die sonst hinkäme.

    ruth
     
  6. Giddijen

    Giddijen Neuer User

    Registriert seit:
    4 Oktober 2012
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dank dir bad_picture das hilft mir sehr
    ^^

    ich würde den Fuß gerne höhenverstellbar machen, sprich falls der untergrund dochmal zu uneben ist das ich das ausgleichen kann dachte an den 4 ecken ne gewindestange mit schönen kopf zum drehen und einschlagmutter. habt ihr ne bessere idee oder doch lieber weglassen?

    mfg giddi
     
  7. bad_picture

    bad_picture Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2012
    Beiträge:
    48
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    es gibt in gut sortierten Baumärkten fertige "Möbelfüße". Die einfachste Version ist Schlossschraube + Einschlagmutter. Nehme ich, wenn ich > 3cm Höhenunterschied ausgleichen muss.

    Wenn es sich um normalen Boden handelt würde ich die Schrauben nehmen an denen ein kleiner Möbelfuß befestigt ist. Die rutschen dann auch auch nicht so. Auch das dann mit Einschlagmutter. Ich sichere eine Einschlagmutter immer noch mit mit Heißkleber, wenn das Bauteil oft bewegt werden muss.

    Gruß

    ars
     
  8. Giddijen

    Giddijen Neuer User

    Registriert seit:
    4 Oktober 2012
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meinst du es würde was nützen je eine einschlag mutter unten und oben zu benutzen sollte dan ja verhinderndas eine rausfallen kann(schwer zu erklären: wenn di untere rausfallen würde müsste von oben gedrückt werden, dass geht aber nicht da die obere das verhindert. andersrum ist es genauso)

    Kennt ihr einen guten Online-Baumarkt oder shop mit viel angebot an eisenwaren und holz?

    Was haltet ihr von holzlasur muss da nochma klarlack drauf?

    Habe die Teile für den fuß, ausleger, gleiter und bilderhalter fertig, naja ok es fehlen halt noch ein par schrauben die weiter behandlung und so aber die groben arbeiten sind erledigt.

    mfg Giddijen

    PS: Sorry für Rechtschreibfehler und kleinschreibung, habe nen Sohn der mich auf trapp hält^^
     
  9. bad_picture

    bad_picture Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2012
    Beiträge:
    48
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie wird die Staffelei benutzt. Sie steht. damit muss die Einschlagmutter unten rein und du wirst es nie schaffen, dass die obere Mutter dann den genau passenden Abstand für das Gewinde hat.

    Online Baumarkt: Nicht wirklich da hier mehrere gute Baumärkte und noch ein Schreinereibedarf in der Nähe sind.

    Holzlasur und Lack schließen sich meiner Meinung nach aus. Entweder oder würde ich machen. Farbkleckse kommen von alleine :)

    ars
     
  10. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.922
    Punkte für Erfolge:
    38
    und wo sind deine bilder.wir wollen was sehen.lol

    ruth
     
  11. karlwei

    karlwei Senior Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2011
    Beiträge:
    2.882
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo !
    Ich habe am Wochende diese Staffelei gebaut, na ja - so ähnlich :00000285:
    Bilder davon findet ihr da :
    http://www.happypainting.de/showthread.php?t=32251
    Nachdem ich ja nicht der große Heimwerker Könner bin, hab ich da noch eine Frage . Bitte was ist den Einschlagmutter ?:00000109: hört sich irgendwie Gewalttätig an, oder ?
    LG Karl
     
  12. Amazone

    Amazone Gast

    Google einfach mal,da gibt es verschiedene Arten.
    Gruß Volker
     
  13. karlwei

    karlwei Senior Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2011
    Beiträge:
    2.882
    Punkte für Erfolge:
    63
    .. ah ja, jetzt weiß ich´s, ist ja ein recht praktischer Teil :00000281:
    LG Karl
     
  14. Giddijen

    Giddijen Neuer User

    Registriert seit:
    4 Oktober 2012
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    In erster Linie noch in arbeit, sprich ich habe noch keine gemacht^^

    Und Bilder gemalt hat bisher meine Frau, ich werde wie sie es mal nach B.R. probieren und hoffe das ich das hinbekomme(Auf die Handwerker hände schau)^^

    Danke für die netten Tips. Aber Trozdem nochmal zu meiner Frage mit der Lasur und dem Lack^^ Habe nun 2 mal Teak Lasur von Bondex drüber gestrichen und nunja leider doch recht hässliche läufer, kann ich die wegschleifen mit 1000er Körnung ganz vorsichtig mit dem Multitool und anschließend doch Klarlack drauf(ich denke mal verleiht dem ganzen noch ein nettes aussehen und schütz das Holz zusätzlich!!) Oder spricht etwas dagegen^^

    MfG Giddijen
     
  15. Ruth

    Ruth Forum-Ikone

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    16.922
    Punkte für Erfolge:
    38
    ich meinet die bilder von deiner staffelei.
    nicht von deinen gemalten bildern.lol

    ruth
     
  16. Giddijen

    Giddijen Neuer User

    Registriert seit:
    4 Oktober 2012
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Ruth JA die meinte ich ja^^ habe noch keinen Gemacht^^ werde ich aber vor dem zusammen bauen auf jedenfall machen so schritt für schritt^^

    ICh möchte den Klarlack vor allem aufrollen, da die Lasur eine Raue oberfläche macht oder muss ich den letzten anstrich wenn ich fertig bin eh anschleifen?


    MfG Giddijen oder einfach Peter^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Oktober 2012