Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Tigerporträt in Pastellkreide

Dieses Thema im Forum "SBS mit Pastellkreide" wurde erstellt von BR-Fan-Conny, 20 Oktober 2019.

  1. BR-Fan-Conny

    BR-Fan-Conny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2011
    Beiträge:
    722
    Punkte für Erfolge:
    63
    Erhard (@Ernest) war so nett und hat mir sein wunderbares Tigerbild (IMG_6375 seiner freien Vorlagen) in einer besseren Auflösung geschickt. Nun habe ich mich erst einmal dazu entschlossen, anstatt des ganzen Bildes nur einen Ausschnitt - das Porträt - des Tieres mit Derwent- und Kohinoor-Pastellkreidestiften auf Pastelmat-Papier (30 x 30 cm) zu malen. Das gesamte Tier mache ich dann später.

    Mein Ergebnis nach knapp 4 Stunden (einschließlich Vorzeichnung) lässt hoffen. Habe ewig rumprobiert, um die richtige Fellfarbe zu treffen, kriege aber diesen orangebraunen Schimmer nicht hin, egal mit welchen Farben ich mische. Würdet Ihr Euch mit der jetzigen Farbe zufrieden geben???

    Viele Grüße, Conny
     

    Anhänge:

    Joko und sillah gefällt das.
  2. Ernest

    Ernest Forum-Guru

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    9.824
    Punkte für Erfolge:
    113
    ....also ich nicht, liebe Conny, da solltest Du unbedingt nach weiteren Farb-Möglichkeiten Ausschau halten!!

    LG Erhard
     
    AnJa gefällt das.
  3. AnJa

    AnJa Moderator

    Registriert seit:
    4 März 2006
    Beiträge:
    8.318
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das was Erhard sagt, ist auch meine Meinung.

    Allerdings habe ich keinen blassen Schimmer, wie man bei Pastellstiften Farbtöne mischen kann.

    Bin gespannt, wie es weitergeht mit dem Tiger.
     
  4. Gregorio

    Gregorio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    214
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Conny

    Nein, die Unterlage, der Grundton ist zu wenig deckend und zu Stumpf im Farbton.
    Wenn du weiche Kreiden hast, kannst du mit den Schwämmen von Panpastell direkt von den Kreiden abraffeln. Auf dem Foto
    Links die mittlere hellblaue, die Farbe etwas vermischen und auftragen. Danach kann man bequem mit den Stiften weiterfahren.
    Ist gut zu sehen auf den Demovideos von Jason Morgan. ( Hast Du mal reingeschaut?)
    Wenn Du im Nachhinein zwischen den hellen feinen Strichen wieder mit Braun herumzirkeln musst, gibt es ein Geknorz.
    Wenn dir der Begriff etwas sagt ( unnötig Mühsam)
    Und viel Arbeit die nicht sein muss . Zudem sind die weichen Softkreiden drei mal billiger wie Pan Pastell und es geht genau so gut.
    Die Schwämme gibt es in verschiedenen Formen.

    Gruss Gregorio
     

    Anhänge:

  5. BR-Fan-Conny

    BR-Fan-Conny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2011
    Beiträge:
    722
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Gregorio,
    habe mir gerade Videos von Jason Morgan angesehen. Den Künstler kannte ich bisher nicht. Werde mal versuchen, die Farbe besser hinzubekommen. Muss mir noch Schwämme etc. besorgen, um Deine Tipps umsetzen zu können. Habe bisher nur mit meinen Fingern und Estompen gearbeitet.
    Habe erst nächstes Wochenende wieder Zeit, um mich mit dem Bild zu beschäftigen, leider!

    Hallo Erhard,
    natürlich will ich Dein Foto so gut wie ich kann umsetzen. Bin aber noch am Anfang mit meinen Pastellkreide-Erfahrungen und muss deshalb noch viel lernen.

    Allen anderen danke ich für Eure ehrliche Meinung. Werde mich jetzt erst einmal mit dem Mischen von Pastellkreidefarben beschäftigen, bevor ich an dem Tiger weiterarbeite.

    Viele Grüße und eine gute Woche wünsche ich allen Happypainter/Innen.
    Conny
     
  6. Ernest

    Ernest Forum-Guru

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    9.824
    Punkte für Erfolge:
    113
    ......Ich glaube an Dich Conny und bin überzeugt, dass Du am Ende erfolgreich sein wirst. Leider kann ich Dir bzgl. Kreiden keinerlei Tipps geben, weil ich mich damit überhaupt nicht auskenne und auch leider niemals auskennen werde, denn ich bin allergisch gegen deren Staub! :( :(

    LG Erhard
     
  7. babeck

    babeck Senior Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2010
    Beiträge:
    3.166
    Punkte für Erfolge:
    83
    Der Anfang ist schon richtig vielversprechend und ich bin gespannt wie es weiter geht.
     
  8. Annerl

    Annerl Forum-Ikone

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    18.652
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich schaue auch zu.
     
  9. BR-Fan-Conny

    BR-Fan-Conny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2011
    Beiträge:
    722
    Punkte für Erfolge:
    63
    Habe heute wieder 4 Stunden an dem Tiger gearbeitet. So langsam wird er realistischer. Es gibt aber noch viel zu tun. Nächsten Sonntag geht's weiter.
    Viele Grüße, Conny
     

    Anhänge:

    Mon gefällt das.
  10. Ernest

    Ernest Forum-Guru

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    9.824
    Punkte für Erfolge:
    113
    Man sieht den Fortschritt schon deutlich und Du darfst Dir sicher sein, dass ich bis zum Endergebnis geduldig in der ersten Reihe des Zuschauerraums sitzen werde! ;)

    LG Erhard
     
  11. Jam_ART

    Jam_ART Forum-Guru

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    5.889
    Punkte für Erfolge:
    113
  12. Jam_ART

    Jam_ART Forum-Guru

    Registriert seit:
    15 April 2016
    Beiträge:
    5.889
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wäre für mich schon so gut wie fertig...Deine Ausdauer möchte ich haben..:cool:
     
  13. AnJa

    AnJa Moderator

    Registriert seit:
    4 März 2006
    Beiträge:
    8.318
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hallo Conny,

    die Augenfarbe hast Du gut hinbekommen, habe ich gerade verglichen.

    Vielleicht etwas lockerer malen/zeichnen?
    Bin ja keine Pastellmalerin, weiß also nicht wie man das bei den Kreiden/Stiften erreichen kann.
    War nur spontan mein Eindruck.

    Wünsche Dir weiterhin Erfolg.
     
  14. Pepe Pepolino

    Pepe Pepolino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 September 2019
    Beiträge:
    132
    Punkte für Erfolge:
    28
    Sieht schon ganz gut bis dahin.
    Bin gespannt aufs Endergebnis. :)
     
  15. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.669
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Conny,
    das sieht schon sehr gut aus. Viel besser kann man es eigentlich nicht machen.
    Vielleicht eine Kleinigkeit. Wenn man seeeehr viele Einzelhaare malt, verliert man gerne den Gesamtüberblick.
    Ich bevorzuge: weniger Einzelhaare aber dafür die Gesamtschattierung verstärken.
    Die Gesamtschattierung macht das Bild plastisch und lebendig. Das I-Tüpfelchen wären dann noch ein paar verstärkte Details wie: Lichter in den Augen und weiße Schnurrhaare.
    Der Vergleich hier soll nur die Gesamtwirkung zeigen. Bitte versuche nicht, dein Bild zu ändern, das geht schief.
    Mein Gedanke geht eher dahin, es beim nächsten schon während dem Malen zu beachten.
    LG Ernesto
     

    Anhänge:

    BR-Fan-Conny und Ernest gefällt das.
  16. BR-Fan-Conny

    BR-Fan-Conny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2011
    Beiträge:
    722
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Ernesto,
    Deine Version gefällt mir deutlich besser als mein unvollendetes Bild. Unglaublich, was die Schattierung für eine Tiefe erzeugt. Vielleicht sollte ich wirklich nach Vollendung des jetzigen Bildes eine zweite Version nach Deiner Vorlage beginnen. Könntest Du mir bitte Dein Bild in höherer Auflösung schicken oder hier hochladen. Das wäre total toll von Dir.

    Viele Grüße, Conny
     
  17. MonaB

    MonaB Forum-Guru Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 April 2010
    Beiträge:
    6.850
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das ist doch dasselbe Bild, Conny, Ernesto hat nur auf deiner Zeichnung ein paar Dunkelheiten zugefügt.
    Das kannst du bei deinem Bild doch noch ganz leicht verändern. Ist doch auf der Original Vorlage auch so zu sehen.
    Einfach die entsprechenden Stellen nachdunkeln=schattieren, ist ja auf Pastellmat gut machbar
     
  18. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.669
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Conny,
    Moni hat es es richtig beschrieben, es ist dein Bild. Ich habe es nur etwas verwischt und die Schattierung verstärkt.
    Das Foto von Ernest ist die bessere Vorlage. Mir geht es nur darum, aufzuzeigen, wie wichtig Schatten sind.
    Versuche doch einfach die Schatten auf dem Vorlagenfoto zu erkennen und umzusetzen. Dabei darfst du ruhig etwas übertreiben.
    LG Ernesto
     
  19. BR-Fan-Conny

    BR-Fan-Conny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2011
    Beiträge:
    722
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Moni, hallo Ernesto,
    es war mir schon klar, dass das mein Bild war, das da verändert wurde. Habe aber prinzipielle Probleme mit der Schattierung, egal wie ich es anstelle. Das war bisher bei jedem Bild derselbe Fehler von mir, dass ich die Schatten und Lichter zu zaghaft angehe und zu sehr am Foto klebe. Sollte wahrscheinlich erst die Fotovorlagen "bearbeiten" (Kontrast verstärken?) und dann erst mit dem Malen beginnen?
    Jedenfalls danke für Eure Kommentare. Mal sehen, was sich an dem Bild noch machen lässt.
    LG Conny
     
  20. MonaB

    MonaB Forum-Guru Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 April 2010
    Beiträge:
    6.850
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ah, dann habe ich das falsch verstanden.
    Ja, Kontraste verstärken ist schon eine gute Idee. dann siehst natürlich besser, was dunkler werden muss.
    Tontrennung wäre auch eine Möglichkeit.
    Ansonsten: trau dich ruhig, denn an sich sieht dein Tiger schon gut aus.
     

    Anhänge: