Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Tirol, Blick vom Balkon

Dieses Thema im Forum "-Plein Air / Freilichtmalerei-" wurde erstellt von birdy, 24 August 2017.

  1. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.205
    Punkte für Erfolge:
    63
    Eine Aquarellskizze zeige ich noch....Skizze, weil es für mich ein Aquarell zwischendurch ist und keinerlei Vorplanung dabei stattfindet. Einfach drauflos, mit dem Wissen, man hat eh viel zu wenig Zeit dafür.

    An einem Tag war das Wetter "typisch österreichisch". mal Sonne, mal Regen...
    Wir waren aber für diesen Tag dankbar, Wellness, etwas die Beine vertreten und ausrasten, essen gehen, shoppen und schon ist der Tag vorbei.

    Zwischendurch nutzte ich die Zeit um am Balkon zu pinseln und am einfachsten war natürlich der einfache Blick von dort.
    Nachbars Häuschen ist wie alle anderen in den Dörfern ringsum gepflegt und im architektonischen Stil ähnlich den anderen. Von grossen Häusern von denen unsereins nur träumen kann natürlich abgesehen, bei uns nennt man das schon Villa....dieses ein bescheidenes Einfamilienhaus.

    Ebenfalls 21 x 30, Canson und gemischte Näpfchenfarben
    Zum Vergleich dazu natürlich das obligatorische Foto der Realität...wobei mein Aquarell ein wenig dunkler und farbintensiver bzw. nicht so rotstichig ist, nur mit Handy fotographiert...

    lg,
    Erwin:00000293:
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 24 August 2017
  2. red

    red Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    1.748
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo Erwin,
    was bei dem Einen ein Zwischendurchaquarell ist, ist bei Anderen ein Meisterwerk, das viele Stunden gebraucht hat. Man sieht dem Bild schon an, dass es nicht so detailliert ausgearbeitet ist wie deine sonstigen Aquarell. Aber mir gefällt es, es wirkt so frisch.
    Ich habe mal eine Frage an dich, es betrifft die Schattenfarbe. Ich sehe bei vielen Künstlern, dass sie für die Schatten Blau oder Lila verwenden. Das sieht auch gut aus. Vor allen Dingen, wenn es sich um Schatten auf weißen Wänden handelt. Auch Ernst G ist ja Verfechter der lila Schatten. Das stimmt aber nicht mit meiner Wahrnehmung überein. Was ich auf weißen Flächen beobachte sind eher Schatten im leichten Grauton, wenn überhaupt mit einem leichten Blauton. Frage also:" Wird hier bewußt von den Künstlern übertrieben zu Gunsten einer optimalen Bildwirkung?" Wie siehst du das, du hast ja auch einen lila Farbton für die Schatten gewählt.
    Nur zur Informationen, die einschlägigen Theorien zum Abschatten mit Komplimentärfarbe und Blau kenne ich, darum geht es mir hier nicht.
     
  3. ErnstG

    ErnstG Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2014
    Beiträge:
    3.408
    Punkte für Erfolge:
    83
    Wau, da hast Du das Nachbarhäuschen hübsch aufgehübscht.
    Sieht ja besser aus als in natura. Gefällt mir auch als "Skizze"
    ausgesprochen gut. Und Du behauptest immer in Österreich
    gäbe es keine vernünftigen Vorlagen zum Malen. Hier ist der
    Gegenbeweis.

    Ernst
     
  4. Ernesto

    Ernesto Senior Mitglied

    Registriert seit:
    15 Dezember 2011
    Beiträge:
    2.648
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ein schönes Motiv und sehr gekonnt umgesetzt. Ich wäre froh, wenn ich so locker und spontan malen könnte. Auch die Perspektive die sich vom Balkon aus ergibt, finde ich interessant.
    Das Aquarell ist etwas rotstichig fotografiert, aber das schreibst du ja selber.

    LG Ernesto
     
  5. birdy

    birdy Senior Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    3.205
    Punkte für Erfolge:
    63
    Danke für die Meldungen...

    Spontane Malerei die noch dazu schnell gehen soll (Zeitmangel, erfassen des Moments oder einfach Abgelenkt sein) wird bei mir natürlich nicht so wie die übrigen, an denen ich schon vorher überlege WAS, WIE und WARUM ich es so male. Auch die Vorzeichnungen sind entsprechend flott. Perspektiven und/oder Farbe entsprechen da nicht dem fotographischen Abbild...aber es passt trotzdem irgendwie...und bekommt bei mir die Bezeichnung "Aquarellskizze" und ist o.k. für mich.

    Danke Ernst,......natürlich gibt es UNMENGEN an schönen Gegenden und noch mehr Motive in Österreich. Nur nicht in meiner Umgebung, aber das sagen eh alle....:00000285: vieleicht Betriebsblindheit oder ich habe mich einfach an den Orten in und um Wien satt gesehen. Mich reizt das Ländliche, das alte aus der Bevölkerung und nicht so die Ringstrassenkultur, aber auch diese kann schön sein. Leider ist Tirol auch nicht ums Eck, lange Fahrzeit für die 470km.......

    @Red...Schatten können Bücher füllen. Ich bin ein eindeutiger Schattenfan, jedes Bild beginnt erst damit eine gewisse 3D-Wirkung zu bekommen. Kennst ja die vielen Erklärungen mit Komplimentär und Co.
    Anfangs machte ich dem Fehler, dass ich Neutralgrau verwendete, obwohl mir das nicht in den Kram passte, denn ich komm aus der Ölmalerei, da gibts das auch nicht. War einfacher.....und wurde von gleich am Anfang auch von Ernst kräftig dafür gerügt. War damals in der Aquarellgasse (Forum) und es half, ich hielt mich fortan (meist) an die Tips von Ernst und so wurden meine Aquarelle schnell immer mehr meinen Ansprüchen gerecht.
    Dazu gehört wohl auch der Hang zu Lila Schatten....maybe, weiss es nicht wirklich. Tatsache ist aber, dass bei Aquarell ein grauer Schatten einfach fade ist und je nach Heiss-Kalt diese auch farbig getönt sind. Nich immer und nicht alle nehmen es als bunt wahr, es wirkt jedenfalls am Bild besser und drückt Stimmungen gut aus. Wintersonne oder Frühling, Saharahitze usw.....wobei letzteres meist eher weniger zutrifft, so viele Häuser und Palmen stehen da auch nicht rum.:00000285:

    Schwarz und Grau gibt es einfach nicht mehr in meiner Palette, wird eh alles Braun und Grau beim zuviel mischen:00000299: ALso gezielt gemischt wirds schöne Schattenfarbe die nicht Fad aussieht.

    Tatsächlich gibts ja keine Schattenfarbe, es ist "nur" der Bereich eines Bildes in dem weniger Licht vorhanden ist, die Farbe an sich verändert sich nicht wirklich. Demnach wäre die einzig "richtige" theoretisch auch die Farbe des Gegenstandes mit der perfekten Komplimentärfarbe. Praktisch in Aquarell ein Flächen und Farbchaos, deshalb halte ich mich auf das einheitlichere Lila-Violett-Grau-Braun-Irgendwas-Gemisch.

    So ist das mit den Schatten, da gibts wie erwähnt Bücher zu füllen. Zu erwänhnen wäre noch, weil wichtig, dass nicht immer Schatten dunkler zu sein hat wie die gesamte Umgebung. Mauernischen und andere Teile in der Architektur z.B. reflektieren die Umgebung und können so auch heller als andere Schatten sein.

    Ahh, noch was zur Perspektive, die ist aus dieser Sicht sehr undankbar.....also lieber anderen Stanort wählen, wenn ihr in ähnlicher situation mal seid.....

    lg,
    Erwin
     
  6. marlies+48

    marlies+48 Forum-Ikone

    Registriert seit:
    28 Januar 2009
    Beiträge:
    10.017
    Punkte für Erfolge:
    83
    Deinen Blick möchte ich haben. Und die Leichtigkeit und Lockerheit. Ein sehr schönes Aquarell.
    LG Marlies
     
  7. matuschen

    matuschen Senior Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2008
    Beiträge:
    2.457
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ein wunderschönes Bild, tolles Motiv. Klasse, das du das Auto weggelassen hast. Dadurch wirkt es für mich noch mal so schön.
    Liebe Grüße,
    Gaby
     
  8. skrivi

    skrivi Senior Mitglied

    Registriert seit:
    18 April 2008
    Beiträge:
    2.765
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wunderbar! Unsere alten Bauernhäuser haben schon sehr viel Charme! Und wenn sie so meisterlich dargestellt werden, sind sie noch viel schöner.
     
  9. red

    red Senior Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    1.748
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo Erwin,
    vielen Dank für deine Ausführung. Klar bin ich auch Schattenfan und meine Schatten sind auch farbig und nicht grau. Mich hat mal deine Meinung dazu interessiert,.