Newsticker
  1. Liebe User, für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation habe ich einen Chat eingebunden. Hier könnt ihr euch direkt unterhalten und Gedanken austauschen. Viel Spaß damit.

Welche Pinsel benötigt man zum Einstieg?

Dieses Thema im Forum "Pinsel, Spachtel und der Rest" wurde erstellt von wittwer, 25 August 2013.

  1. wittwer

    wittwer Neuer User

    Registriert seit:
    25 August 2013
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    meine Frau möchte gerne Actylmalen ausprobieren und ich möchte ihr eine Anfangsausstattung kaufen. Im Fachgeschäft kam die Dame mit einem 156 Euro Kasten von Schminke, was mir für einen Hobbyausprobierer zu stramm erschien :00000475:. Als Farben dachte ich nach den Ergebnissen der SUFU hier an das
    http://www.amazon.de/System-3-Acrylfarben-Auswahl-Set-8x75ml/dp/B000NM92JK/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1377374847&sr=8-2&keywords=daler-rowney
    bei den Pinseln muss ich aber völlig passen, ne Bekannte habe zu "Katzenzungen" geraten und langstielig sollten sie sein, ich habe aber keinen Plan welche Größen geschweige denn welche Marke ok ist, am liebsten hätte ich ein Set. Kann mir jemand helfen?
    Dankeschön
     
  2. Pastelline

    Pastelline Senior Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2010
    Beiträge:
    3.209
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also, solche Fragen sind, wie ich finde, schwer zu beantworten.
    Es hängt sehr davon ab, welchen Malstil Deine Frau bevorzugt.
    z.B. liebt sie einen strukturierten Duktus, oder malt gerne pastos, sind Borstenpinsel geeignet. Mals sie mit feinen Übergängen und dünnen Lasuren eher Synthetikpinsel.

    Die Form und die Größe hängen auch eher von der Malart ab.

    Ich z.B. benutze gerne Katzenzungenpinsel, oder die relativ neue Form der schräg abgestuften. So kann ich unterschiedliche Breiten mit einem Pinsel malen und muß nicht ständig wechseln.

    Es gibt diverse Pinselbücher durch die Du Dir einen Überblick über die Verwendung machen kannst.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, bei Borstenpinsel - die ich eher "dynamisch" benutze kann eine mindere Qualität ausreichen. Da die Borsten sich abarbeiten. Bei Synthetikpinsel eher eine gute, denn bei guter Pflege halten diese ewig.

    :00000293: Vielleicht hilft dir meine Ausführung Bettina
     
  3. wittwer

    wittwer Neuer User

    Registriert seit:
    25 August 2013
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dankeschön,

    das hilft schon etwas weiter, einen Malstil hat meine Frau noch nicht:00000726:fängt ja erst an, daher tippe ich mal, dass sie eher pastos malen wird, jedenfalls sind die bisherigen Bilder so. Ambsten wären Tipps, was ich wo kaufen sollte, gerne auch per PN, falls Links zu Anbietern hier verboten sind. Im Internet sind unzählige Pinselsets, leider auch nur jeweils wenige Bewertungen.... ein Tipp vom Profi oder ambitionierten Hobbymaler ist da sicher mehr wert:00000465:
     
  4. Perry

    Perry Senior Mitglied

    Registriert seit:
    22 Januar 2012
    Beiträge:
    1.905
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi wittwer...

    Was für ein Nick, wenn man Fragen für seine Frau stellt. T´schuldigung, den konnte ich mir nicht verkneifen.

    Hat Deine Frau denn überhaupt Erfahrung im malen/zeichnen? Wenn nicht, geht es ihr wie es mir vor ca 1,5 Jahren ging. Da hab ich ganz billig mit Aldi-Angeboten angefangen. Es kam nur Schrott dabei raus. Erst mit der Beschäftigung mit dem Malen habe ich angefangen den "Wert" eines Pinsels, einer Farbe für mich und meine Bilder zu erkennen. Stehe dabei immer noch ganz am Anfang.

    Mit anderen Worten. Anfangen.

    Super Talent, die Bilder werden sofort etwas? - Zeigen, dann können die Kenner und Könner Tipps geben.
    Nicht so doll die Ergebnisse? - Zeigen, dann können die Kenner und Könner Tipps geben.

    Schulpinsel sind zu schlecht. Aber schon einfache Qualitäten aus einem Künstlerbedarf wie Gerstecker.de oder kreativ.de können erste Ergebnisse zu Studienzwecken erkennen lassen.

    LG
    Perry
     
  5. Amazone

    Amazone Gast

    Da gibt es einen Sonderpostenladen,Philipp Thomas,die haben synthetische Katzenzungenpinsen.
    11 Stück für 6.99 ,die sind klasse und vom Preis super

    Gruß Volker
     
  6. wittwer

    wittwer Neuer User

    Registriert seit:
    25 August 2013
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    dankeschön, geh morgen direkt mal bei Thomas Phillips vorbei:00000156:
     
  7. wittwer

    wittwer Neuer User

    Registriert seit:
    25 August 2013
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    War bei Thomas Philipps, die Pinsel sind leider nicht mehr da.... deshalb nochmal die Bitte, hat jmd einen Link, wo ich ordentliche Synthetik Katzenzugenpinsel zum fairen Preis bestellen kann? Hier im Künstlerbedrafladen liegen die so ab 8 Euro pro Pinsel, das ist mir zu viel und die übrigen Borstensets für 5 Euro sind zu schlecht, ich bräuchte was in der Mittelklasse, am allerleibsten ein Set. Vielen Dank
     
  8. Suse

    Suse Forum-Ikone

    Registriert seit:
    24 April 2008
    Beiträge:
    14.289
    Punkte für Erfolge:
    38
    ...Pinselsets sind eh meist etwas günstiger als einzelne ;-))) Aber auch hier gilt auch noch oft: gute Qualität hat ihren Preis und wer zu billig kauft, kann und wird ggf. auch oft doppelt bezahlen.

    Ich hatte das Glück, im hier ansässigen Künstler- und Bastelladen ein Katzenzungenpinselset für aufgerundete 12€ zu bekommen. Die Marke ist: Rico Design.
    Aber auch die Marke: da Vinci nova Synthtics kann ich Dir empfehlen - weiß nur nicht mehr, wieviel ich dafür mal ausgegeben habe.

    Am besten Du schaust mal bei boesner.de oder gerstaecker.de rein. Sind zwei sehr seröse önline-shops, die ich wärmtens empfehlen kann.
     
  9. wittwer

    wittwer Neuer User

    Registriert seit:
    25 August 2013
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
  10. Amazone

    Amazone Gast

    Hey Wittwer,
    Das sind gute Pinsel,würde die Rundpinsel gleich mitbestellen,dann hat deine Frau lange ihren Spaß:00000258:

    Gruß Volker
     
  11. Georg

    Georg Senior Mitglied

    Registriert seit:
    4 November 2010
    Beiträge:
    2.628
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei Borstenpinseln kann man ruhig auch auf günstige Sets oder Einzelpinsel zurückgreifen. Auch bei teuren Sets/Einzelpinsel lösen sich einzelne Haare, die man dann vom Malmedium entfernen muß. Ich nehm diese Haare dann mit dem Pinsel quer auf und streife sie in einem Lappen oder Küchenkrepp ab.

    Katzenzungenpinsel klingt zwar toll, unterscheiden sich aber nur durch den Anschnitt. Da gehen auch flache Borstenpinsel und wenn nötig kann man sich mit einem Cuttermesser einen Katzenzungenpinsel schneiden.

    Es kommt auch wirklich darauf an, was und wie Deine Frau malen will.

    LG

    Georg