Übung "Kleine Gasse in Kairo".

Viktor

Mitglied
Hallo zusammen,


So, ich habe auch probiert dieses Bild zu malen nach Einleitung von Ervin Hier "Kleine Gasse in Kairo".
Das sind erste Aquarelle von mir, ich habe gewagt mich zu ausprobieren die Aquarelle zu malen und ich sage es, es hat mir Spaß gemacht, wie die Farben verlaufen auf Papier ist sehr interessant.
Ich weis nicht wieso habe direkt so schwieriges Bild angefangen und nicht irgendwas Leichteres zum ausprobieren, vielleicht wollte ich mich ausfordern... und jetzt weiße ich das die Aquarelle ist verdammt schwer und vom allem Geduld ist gefragt.
Ich werde weiter die Aquarelle üben, mit üben lernt man sich weiter zu entwickeln, aber dafür brauche auch Hilfe von euch.
Was wurde hier auf dem Bild nicht richtig gemalt wo sind die Fehler, ich werde froh sein auf jeder Antwort.

Größe: 30x40 cm
Papier: Knauber Premium. Aquarellblock 260gr.
Farben: Schminke
 

Anhänge

  • Kairo test.jpg
    Kairo test.jpg
    117,7 KB · Aufrufe: 243

ErnstG

Senior Mitglied
Die Antwort hast Du Dir eigentlich schon selbst gegeben Viktor, mit dem Satz:
"Ich weis nicht wieso habe direkt so schwieriges Bild angefangen und nicht
irgendwas Leichteres zum ausprobieren, vielleicht wollte ich mich ausfordern...".
So etwas kann leicht zur Frustration führen. Trotzdem für ein Erstlingswerk sehr
gut gemacht. Mache weiter damit!

Nachdem ja Erwin ein ausgefeiltes Bild geliefert hat, besonders auch was die
farbliche Seite anbetrifft, hätte man diese eigentlich problemlos übernehmen
können. Insgesamt ist das Bild ungemein düster. Ich weiß nicht, ob ich durch
diese Gasse ohne Schiß gehen würde. Vermutlich ist auch mit sehr viel Schwarz
gearbeitet worden, das macht keinen guten Eindruck, vorausgesetzt man ver-
wendet es so sparsam als möglich. Siena natur wäre eigentlich die Basisfabe
für mich gewesen und von da aus in die Tiefe arbeiten.
Vor jedem Bild erst einmal analysieren und prüfen mit was ich wie beginne.
Erst danach kann man frei, frank und flott die Farben auftragen.
Ernst
 

Ernest

Forum-Ikone
Ernst hat natürlich Recht, etwas düster und wenig einladend ist die Gasse nun schon geworden im Vergleich zu dem stimmungsvollen, lichtdurchfluteten Zauber der Kairoer Version von Erwin. Dennoch denke ich hast Du das Motiv für den Anfang ganz toll gemeistert. Daran solltest Du unbedingt anknüpfen und Dich weiterentwickeln! :00000298:

LG
Ernest
 

Atschi

Forum-Ikone
Administrator
Hallo Viktor, wenn du dieses Bild, ohne die Möglichkeit des Vergleichs, gezeigt hättest, würde ich sagen Klasse geworden, aber nun musst du dich an der Vorlage messen lassen, und da fehlt natürlich einiges.
Ich sehe aber unerschöpfliches Potential, und du kannst auch so ein toller Aquarellmaler werden, wie wir nun schon einige hier haben.
Also unbedingt weiter machen.
 

AnJa

Moderator
Hallo Viktor,

so wie @Atschi geht's mir auch.

Hätten wir nicht den Vergleich mit @Erwins Supergemälde, würde ich etwas anderes schreiben.
Aber ich bewundere Deinen Mut, Dich daran zu wagen.

Sehr gut gemalt, vorallem hat es auch diesen 3-D-Effekt durch die Anbauten an der Fassade und durch die Figuren, die mir gefallen.

Ich vermute, dass@Erwin viele Stellen freigelassen hat. Er sagt, dass er kein Weiß oder Rubbelkrepp verwendet hat.
Dadurch ist sein Bild insgesamt viel heller (lichtdurchfluteter).

Andererseits hat er intensivere Farbtöne gewählt und durch das Zusammenspiel Licht, Schatten + Tiefe erzeugt.

Er wird Dir konkret sagen können, was Du hättest besser machen können.

Ich bin auf weitere Aquarelle von Dir gespannt.:00000299:
 

unkelisa

Senior Mitglied
Ich habe Erwins Bild nicht angeguckt und bin absolut begeistert von deiner "Übung". Ich finde es als Erstlingswerk ganz hervorragend. Wobei ich erstaunt bin, wie gut du das gemeistert hast.
Wie gesagt, ich habe die Vorlage nicht angesehen und werde es auch nicht tun. Dein Bild gefällt mir ausgesprochen gut.
 

Merlin

Forum-Guru
Viktor,
mit diesen vielen Feinheiten, ist das ein tolles Aquarell geworden.
Ich bin auf Deine weiteren Bilder gespannt
 

dirtsa

Senior Mitglied
Ich sehe es auch so, würde ich das Original nicht kennenn ..... du weisst was ich meine. Aber dein Bild ist wirklich KLASSE ... nur ein wenig dunkel :)
 

Mastix

Forum-Guru
Ich kenne zwar das Original von Erwin, muss aber sagen, das mir das Bild hier auch sehr gut gefällt. Ich meine: In Kairo scheint auch nicht immer die Sonne und da sind die Gassen auch manchmal dunkler.
Also von der Ausarbeitung hier ist das Bild wirklich,wirklich toll geworden.
Und für ein Erstlingswerk würde ich sogar sagen, das das Bild ausgezeichnet geworden ist.
 

Annerl

Forum-Ikone
Ich kenne zwar das Original von Erwin, muss aber sagen, das mir das Bild hier auch sehr gut gefällt. Ich meine: In Kairo scheint auch nicht immer die Sonne und da sind die Gassen auch manchmal dunkler.
Also von der Ausarbeitung hier ist das Bild wirklich,wirklich toll geworden.
Und für ein Erstlingswerk würde ich sogar sagen, das das Bild ausgezeichnet geworden ist.


zustimme.
 

birdy

Senior Mitglied
also, grundsätzlich mal eine gratulation zum mut, ein solches motiv als anfänger zu malen....
du bist sicher am richtigen weg, ich meine aber dass du mit einfacheren motiven schneller und mit mehr erfolgserlebnissen dein ziel erreichst.

das motiv selbst ist ja nicht dunkel, nur ein stück der gasse ist schattig von dem "sonnensegel" in der mitte. hinten wirds wieder heller und so kleinigkeiten machen dann das gesamtbild aus.

mit der farbe sollte man schon zu beginn eine strategie haben, denn so wie ich es mal vorgebe, so bleibt es. z.b. in einer grosstadt wird es vielleicht blau oder grünstichig sein um die beleuchtung in gelb-orange in szene zu setzen....
hier ist es ein warmer sandiger ton der dominiert, also von gelb, ocker oder sienna ausgehend. ist auf dieses motiv etwas kompliziert zu erklären, letztendlich malt doch jeder so wie er/sie es sieht.

falls du schwarz bei deinen aquarellbildern verwendest oder verwendet hast, so nimm einen guten rat an.....verbanne das schwarze näpfchen und ersetze es durch eine andere farbe die dir vielleicht in deinem set fehlt. ich denke da an maigrün, permanentrosa oder neutraltinte....oder wie ich gerne zusätzlich auch das gummigut verwende (als grundlasur für vieles das leuchtender und wärmer rüber ommen soll). schwarz kannst du sehr gut durch mischungen ersetzen, probier mal (nur als beispiel)zu braun ein blau zu mischen und erfahre selbst die möglichkeiten.
...das (bzw. ähnlich...) war einer der ersten ratschläge die ich vor einigen jahren dankbar von ernst angenommen habe.

ich freu mich auf ein weiteres bild von dir.....versuche mal ein relativ einfaches motiv auf verschiedene arten zu malen und sammle so erfahrung. du wirst sehen, dass dabei unterschiedliche bilder rauskommen. ein hauseingang etwa mit einem holzvorbau, stufen und ein bischen grünzeug. da sind schatten, holzmaserungen, schattenspiele und etwas gräser und blüten......genug um zu üben und unkomlizier damit du nicht zu viel zeit daran verbringst.

lg,
erwin
 

Bree

Senior Mitglied
Gefällt mir schon recht gut, nur der Fluchtpunkt, bzw. die Punkte, die scheinen nicht ganz so angeordnet zu sein, wie sie sollten. Bei solchen Arbeiten ist es aber durchaus ein muss, meine ich.

Gute Arbeit für den Anfang. Ich fange auch immer mit schwierigen Dingen an. :D

Viele Grüße
Bree
 

Viktor

Mitglied
Hallo zusammen,

Ich danke euch allen für Aufmunterung und für die Tipps.

falls du schwarz bei deinen aquarellbildern verwendest oder verwendet hast, so nimm einen guten rat an.....verbanne das schwarze näpfchen und ersetze es durch eine andere farbe die dir vielleicht in deinem set fehlt. ich denke da an maigrün, permanentrosa oder neutraltinte....oder wie ich gerne zusätzlich auch das gummigut verwende (als grundlasur für vieles das leuchtender und wärmer rüber ommen soll). schwarz kannst du sehr gut durch mischungen ersetzen, probier mal (nur als beispiel)zu braun ein blau zu mischen und erfahre selbst die möglichkeiten.
...das (bzw. ähnlich...) war einer der ersten ratschläge die ich vor einigen jahren dankbar von ernst angenommen habe.
lg,
erwin

Ervin, Danke für kleinen Unterricht.

LG,
Viktor
 

christhoma

Forum-Guru
Viktor .. Dein Aquarellbild unterscheidet sich von Erwin's .. Gott-sei-Dank .. differierende Malerei nach eigenem malerischen Gefühl ist das Salz i.d. Suppe .. der "kleine Unterricht" von Erwing bezgl. "Schwarz" ist eine immens richtige und wichtige Information (gilt nicht nur für Aquarell) .. eigen gemischtes Schwarz ist ein malerisches Erlebnis und kann "kalt" - "warm" - "neutral" ermischt werden .. LG=Christian
 

Neueste Beiträge

Oben