3D Malen für die Brille?

Janien

Mitglied
Hallo alle ich habe mal eine frage kann man Bilder mit Stifte so malen das sie für eine 3 D Brille sichtbar sind habe es schon so oft probiert mit den Farben rot u blau grün aber es klappt nicht kann man es überhaupt machen es würde mich wahnsinnig intressieren.
 

RedonneMoi

Aktives Mitglied
Hey :)
neee, das geht nicht. Beim 3D-film ist das Bild, wenn ich mich nicht irre, doppelt und leicht versetzt "übereinandergelegt". Ich kanns ned genau erklären, auf jeden Fall gehts beim Malen nicht :)
 

Janien

Mitglied
na so ein mist aber wenn man durch die Lupe schaut ist doch nichts dabei rechts blaue streifen links roter streifen das verstehe ich nicht der aufbau sieht einfach aus.
 

OpaHo

Senior Mitglied
Interessantes Thema.
In einem Bildbearbeitungsprogramm lasst sich sowas bestimmt machen bzw. in die beiden (links-rechts-Kanäle) zerlegt darstellen.
Aber nachmalen? Das dürfte echt schwierig sein, da die Bilder sich eigentlich nur minimal (entsprechend dem Augenabstand) unterscheiden und von der "Farbigkeit" für so eine Brille doch eher auch gewöhnungsbedürftig sind.

http://www.asien-news.de/wp-content/uploads/3d.jpg
 

Janien

Mitglied
3D Bild

Also ich habe mal das Bild hochgeladen und wenn man schaut ist es doch einfach von den Farben
 

Anhänge

  • schlusselloch.jpg
    schlusselloch.jpg
    50,1 KB · Aufrufe: 174

Annerl

Forum-Ikone
Ich weis nur, dass man nicht mit jeder 3D Brille jedes 3D Bild sehen kann.
So gibt es ja den Film Avatar. Mein Sohn hat ihn uns mit der passenden
3 D Brille geliehen. Ich hatte eine 3 D Brille von einem Kreuzfahrtschiff.
Dort sehen wir uns solche Filme sehr gerne mal an.
Mit dieser Brille konnte ich keinen 3D Effekt ausmachen.
Daher das zu malen ist evt nicht schlecht. Dafür musst Du dann
aber auch eine passende Brille entwerfen.
Anders kann ich mir das nicht vorstellen.
 

Janien

Mitglied
Ich hatte das Bild schon nachgemalt.Ich habe eine einfache Brille und durch der sehe ich den 3 d Effekt und wo ich das nach gemalt habe konnte ich den Effekt nicht sehen die Farben sahen so aus wie ich die gemalt habe.In der frankenpost waren auch Photos die ich mit der Brille sehen konnte aber als ich die nachgemalt habe war es auch nicht da.
 

Ruth

Forum-Ikone
vielleicht hilft dir das hier.

http://board.gulli.com/thread/1415637-how-to-3d-billder-anaglyph-/

und wenn du bei tante google die frage..... wie macht man ein 3d bild.....

eingibst kommen noch mehr infos.

schau mal im link.da ist schon ein beispielbild drin ob du es mit deiner brille sehen kannst.

bei deinem gemalten bild. vielleicht kann man den effekt nur sehen wenn man eine bestimmte position -stellung hat.

wenn du mehr links vom bild stehst oder mehr rechts.

bei den straßenmalern ist das ja auch so.

ruth

ruth
 

Narja

Aktives Mitglied
Also theoretisch wird es schon möglich sein, dass zu malen, aber ich glaube es ist sehr sehr sehr schwierig. Man müsste ja alles ganz ganz exakt malen! Die kleinste Abweichung und es ist kein 3D mehr!

@Annerl: das um was es hier geht sind die alten 3D bilder die es schon vor 15 Jahren gab :-) Die cyan-rot Bilder. Die allerersten 3D Filme waren auch in dieser Technik, aber es gibt eben sehr viel Farbverlust.
Daher sind die neueren Filme normal in Schutter (die bilder für rechts und links werden unglaublich schnell abwechselnd angezeigt und die Brille geht immer nur links oder rechts auf. Das geht so schnell dass man es gar nicht merkt) oder Polarisationstechnik (die bilder für rechts und links werden verschieden gesendet. Eines hat rechtsdrehende, eines linksdrehende wellen. Das Prinzip hab ich aber selber nicht ganz verstanden *lach*) Mittlerweile gibt es auch noch andere Techniken aber die sind bisher seltener und tun hier nichts zur Sache ;-)
 

Janien

Mitglied
Danke Ruth das habe ich auch schon durch forstet aber das wird am Computer gemacht ich will das selber mit Stifte oder Farben machen.
 

Annerl

Forum-Ikone
Oh danke. Gut zu wissen.
Interessant welch Fortschritte es gibt.
Da muss ich an die Augenzukneifbilder denken.
Man hielt sich das Bild vor die Nase und fixitiere mit den Augen einen
Punkt. Je nach Geduld und Glück sah man dann ein Bild.
Aber das war ja etwas ganz anderes.
 

LilithT

Senior Mitglied
Ein sehr interessantes Thema :00000298:.

Das Problem bei diesem Anaglyphen-3D ist, das dass selbe Bild versetzt einmal in Rot und einmal in Cyan übereinander gelegt wird, aber auch Flächen, innerhalb des nun entstandenen Bildes sich dann gegenseitig beeinflussen. Zudem muss das ganze auch noch passend grau-schwarz werden, da sämtliche andere Farbe herausgefiltert wird.
Theoretisch müsstest du dreimal das 100% identische Bild malen und es versetzt übereinander legen, genau passend... Also ich würde sagen das sowas nicht von Hand zu erzeugen ist.

Das sowas mit Grafikprogrammen kein Problem ist, ist ja klar, aber von Hand? Ich hätte es noch nicht gesehen :00000295:, aber interessant wäre es schon.
 

Perry

Senior Mitglied
Spannend.

Aber auch ich denke wie LilithT, das die erforderliche Präzision in Form und vor allem Farbe manuell nicht zu erreichen ist. Auch wenn die Maler der photorealisischen Malerei schon erstaunliches zu Wege bringen. 3D halte ich da für 10x schwerer. Deshalb keine Tipps von mir. Nur die Beobachtung, das manche Menschen mit Beharrlichkeit schon Lösungen gefunden haben, die Andere niemals für Möglich gehalten hätten.

LG
Perry
 

Narja

Aktives Mitglied
Was noch dazu kommt ist ja dass man auch exakt diese Farbtöne bräuchte! Nicht irgendein Blau, sondern ebendieses cyan. (Oder man bräuchte eine völlig eigene Brille, aber die bestehenden gehen halt auf dieses cyan)
 

LilithT

Senior Mitglied
Naja, Cyan, Rot oder Magenta als Farbe zu kriegen, dürfte ja nicht schwierig sein, aber die Ausführung ist halt relativ komplex und schwierig umzusetzen...
Aber ich werde gerne eines besseren belehrt, wenn es doch klappen sollte :00000293:
 

Janien

Mitglied
Schade das ich nicht weiter komme mit diesem Thema ich werd dann halt weiter meine Schlaflosen Nächte haben und herum expirimentieren trotzdem Danke an alle die sich da mit herein gekniet haben.
 

Inge

SUPERVISOR
Ich habe mal zusammen mit einem Freund ein 3D-Bild gebaut, nachdem in München eine Austellung darüber war. War aber eine Wahnsinns-Arbeit. Ich weiß nur noch, dass man davor herumlaufen konnte und immer den Effekt hatte.
Kann mich noch erinnern, dass Papierfaltungen und umgekehrte Fluchten im Spiel waren. Ist aber schon 20 Jahre her, daher ist die Beschreibung lückenhaft.

Ansonsten: Herstellung von Plastiken ist die dreidimensionale Malerei :00000285:
 
Oben