Allein auf weiter Flur

AnJa

Moderator
Hier kommt nun das angekündigte letzte Herbstbild.
Ich malte es auf Aquarellblock in Mischtechnik (Acryl und Aquarell sowie diversen Ddual Brush Pens etc.)
Ich ließ mich inspirieren aus der Natur bei Spaziergängen und sah mir auch Bilder von de.123rf.com sowie pixabay an.
A4- Format
 

Anhänge

  • Allein auf weiter Flur~2.jpg
    Allein auf weiter Flur~2.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 29

hapi

Aktives Mitglied
Liebe Angelika - deine Bäume sehen sehr interessant aus und ihre Formen erinnern mich an einen Zaun oder ein Tor. Sie haben etwas anderes, etwas ausgefallenes und besonderes, was mir sehr gut gefällt. Die Farben sind wunderbar.
Angelika - du hast ein sehr schönes Herbstbild gemalt.
 

AnJa

Moderator
Hallo Halina,

deine Bäume sehen sehr interessant aus und ihre Formen erinnern mich an einen Zaun oder ein Tor.
Darüber musste ich nachdenken.

Das könnte vielleicht zum Titel passen.
Sie ist allein im Wald und tritt, obwohl es regnet, hinaus ins Licht.
Aber sie hat ja einen Schirm.
 

hapi

Aktives Mitglied
Das ist ein schönes Thema, aber das Mädchen mit dem Regenschirm ist im Hintergrund und nicht gut sichtbar. Meiner Meinung nach sind die Bäume im Vordergrund wichtiger als sie. Insgesamt ist es eine sehr schöne Arbeit.
Es war Deine Idee und Du hast sie so gut wie möglich umgesetzt. Es gefällt mir.
 

AnJa

Moderator
Hallo Halina,

das stimmt, die Bäume sollten das Wichtigste hier sein.
Das allein war mir zu langweilig.

Das Mädchen kam erst zum Schluss.
Danach fiel mir der Titel" Allein auf weiter Flur" ein.
Ich danke Dir und freue mich, dass Dir das Bild gefällt.
 

Maraa

Aktives Mitglied
Ja, die Bäume allein ohne das Mädchen würden etwas unfertig aussehen.
Deshalb musste dort hinten noch etwas hin.
Mir gefällt Dein Bild gut, liebe Angelika.
 

Inascha

Mitglied
ein wunderschöner Herbst.

Das Weiblein wartet offenbar auf irgendwas oder irgendwen.

Ich empfinde sie in ihrem selbstverständlichen "DA-stehen"
witzig.
Ein kleines Lächeln ist es schon wert.
 

Jam_ART

Forum-Guru
Hier kommt nun das angekündigte letzte Herbstbild.
Ich malte es auf Aquarellblock in Mischtechnik (Acryl und Aquarell sowie diversen Ddual Brush Pens etc.)
Ich ließ mich inspirieren aus der Natur bei Spaziergängen und sah mir auch Bilder von de.123rf.com sowie pixabay an.
A4- Format
Irgendwie witzig das Bild...und da meine ich in erster Linie die "sich windenden Baumschlangen" :013-happy-13:
Aber trotzdem , die Farben sind toll und gefallen mir sehr gut ... das MM ( mittiges Mädchen) wirkt dagegen a bissl verloren ...
 

AnJa

Moderator
das MM ( mittiges Mädchen) wirkt dagegen a bissl verloren ...
Ja, sie ist auch ein wenig klein geraten, deswegen fiel mir auch sofort der Titel ein.

Ich versuche nächsten Herbst die Bäume wieder wie voriges Jahr zu malen,
da hatte ich schöne Bäume.:042-happy-8:

Danke Werner für Deine ehrliche Meinung.:090-wink:
 

otti123

Aktives Mitglied
Ich finde es auch irgendwie neckisch, aber bei dem Mädchen kann man sich denken, was man mag: Entweder sie wartet tatsächlich verloren auf ihren Traumprinzen oder sie eilt einfach nur frierend nach Hause.
Das ist doch das Schöne an solch einem Bild, daß jeder sich das denken kann, was er will....
 

AnJa

Moderator
Genau Elke,

dankeschön für Deine Gedanken.
Ja, wer weiß schon, was in den Köpfen der Mädchen oder Frauen so vor sich geht.

Das liebe ich, Bilder mit großem Raum für eigene Interpretationen zu kreieren.
 

AnJa

Moderator
Ich möchte noch den happies danken, die dem Bild ein like gaben
:013-happy-13:
Christina, Marlies, Monika, Halina und Hildegard
 

Painterling

Aktives Mitglied
Irgendwie witzig das Bild...und da meine ich in erster Linie die "sich windenden Baumschlangen" :013-happy-13:
Aber trotzdem , die Farben sind toll und gefallen mir sehr gut ... das MM ( mittiges Mädchen) wirkt dagegen a bissl verloren ...
Dem stimme ich voll zu. Die windenden Bäume beherrschen das Bild und lenken die Aufmerksamkeit auf sich, so dass die Figur in den Hintergrund tritt.
Diese Bäume wirken wirklich fast wie eine Wand, zumal deine Malweise den Eindruck erweckt, dass alle Äste an den Bäumen nur in einer Richtung streben. Die herbstlichen Farben gefallen mir gut.
 

AnJa

Moderator
Danke für Deinen Kommentar, Gudrun.

Die Bäume sollten durchaus die Aufmerksamkeit auf sich lenken.
Erst zum Schluß kam spontan die Idee - Mädchen mit dem Schirm -.
Daraufhin musste ich das Bild nochmal mittig "umstilen".
Denn wenn sie einen Schirm hat, muß es auch nass sein.

Das mit den nur in eine Richtung strebenden Bäumen hoffe ich, beim nächsten Bild zu berücksichtigen.
 
Oben