Annerls Portraits

AnJa

Moderator
Hätte nicht erwartet, dass man mit Ölpastellkreiden Portraits malen kann.

Ich denke auch, dass es Dir liegt, Du solltest es intensivieren, Annerl.
 

Joko

Senior Mitglied
gefällt mir sehr gut - ein wunderschönes Motiv - diese Lippen, diese Nase.......einfach toll!
 

Annerl

Forum-Ikone
Danke euch. Es freut mich, einige Kommentare zu dem Bild lesen zu können.
Ich habe vor laaanger Zeit ein Ölportrait gemalt. Das Original finde ich nicht mehr.
Die Anleitung dazu hatte ich von F.J. Bettag.
.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

red

Senior Mitglied
Vor einigen Tagen habe ich den 2. Versuch gestartet dieses Portrait zu malen.
Ich habe verschiedene Ölpastelle genutzt. Das Papier war für die Ölkreiden nicht das richtige Papier.
Aquarellpaier von Clairefontaine, 300g/m² Größe 30 x 24
Ölpastellkreide Jaxon und Sennelier. Ich finde Sennnelier Kreiden richtig gut. Sie malen sehr weich.

Anhang anzeigen 138697

Hallo Annerl,
das ist richtig schön. gefällt mir von der Farbgebung und auch von den Proportionen.
 

Farbfantasien

Forum-Guru
Annerl..... das ist wirklich wunderbar. Klasse, dass du dich nun auch an Portraits heran traust. Und der Erfolg gibt dir Recht. SUPER!!!
 

Annerl

Forum-Ikone
Guten Morgen,
ich habe mich wieder an ein Portrait gegeben.
Es will mir einfach nur ganz selten gelingen, einen Wiedererkennungswert darzustellen.
Ich habe gestern versucht mich schlau zu machen, was ich ändern muss. Ergebnis:
Am besten sein lassen.
Gut, ich habe es dann doch versucht. Leider ist die Ähnlichkeit wieder nicht da. Der Test im Spiegel
zeigte mir ein etwas schiefes Gesicht. Die Augen sind in der Größe unterschiedlich. Eine Verbesserung ist nicht mehr möglich. Das Papier hat gelitten.
Ich zeige es euch dennoch.
In meinem, selbsterstellten, Notizbuch 26 x 21 Aquarellpapier 300g/m², Aquarellfarben Mijello Gold.
Nov.19.jpg
 
  • Like
Reaktionen: Mon

Ernest

Forum-Ikone
Also ich finde das Portrait gar nicht schlecht, zur Ähnlichkeit kann ich natürlich nichts sagen! Auf einem farbiger Hintergrund käme das Portrait bei dieser hellen Kleidung bedeutend besser zur Geltung. Außerdem zeigt es, dass ein schiefes Gesicht richtig gut wirken kann ;)

LG Erhard
 

Annerl

Forum-Ikone
Danke Ernest. Ich habe ziemlich lange an diesem kleinen Portrait gesessen.
Mit dem Hintergrund gebe ich dir Recht. Es ist ja nur im Skizzenbuch verewigt. Wird zugeklappt und irgendwann wieder
betrachtet.
 

MonaB

Forum-Guru
Teammitglied
Administrator
Annerl, ich muss mich Erhards Worten anschießen.
Ich finde das Portrait eigentlich sogar sehr gut.
Zur Ähnlichkeit kann ich nichts sagen, aber die Ausarbeitung und die Farben finde ich gelungen.
In der Natur sind Gesichter ja selten (bis gar nicht) symmetrisch. Auch Augen sind ganz oft unterschiedlich in Größe und auch Form.
Mich berührt das Gesicht irgendwie, es wirkt traurig und verloren und doch ist in ihren Augen ein wenig Hoffnung zu sehen ...
Vielleicht kannst du mit einer leichten Bleistiftschattierung den HG noch abdunkeln. Das würde sich glaub ich lohnen, auch wenn es "nur" im Skizzenbuch ist.
 

henner

Senior Mitglied
Auf jeden Fall weitermachen, du bist auf dem Weg ,wird besser glaube mir ich habe meine Werke anfangs nie gezeigt.;)
 

Jam_ART

Forum-Guru
Abgesehen davon daß ich auch der Meinung bin , das Du unbedingt weitermachen sollst...
finde ich Deine letzte Arbeit sehr gut...
Ich sehe auch Deine Weiterentwicklung !
 

AnJa

Moderator
Ich bin auch überrascht und erfreut , wie gut Dir das Porträt gelungen ist, Annerl.

Es will mir einfach nur ganz selten gelingen, einen Wiedererkennungswert darzustellen.

Das beschäftigt mich bei meinen Tierporträts auch immer.
Mal geht es mal nicht. Aber das Erfolgsgeheimnis kenne ich nicht, Zufall ?
 

levina

Senior Mitglied
sehr schönes Portrait, auch wenn ein paar "Schiefheiten" drin sind. Und den Ähnlichkeitseffekt vermisst der Betrachter gar nicht, wenn er die Person nicht kennt..
 

Neueste Beiträge

Oben