Artemisia die Zweite

evalena

Forum-Guru
Erst mal ganz herzlichen Dank für euer Interesse und eure Kommentare. Das freut mich sehr! :-)

Marlies :-)

Lisi :-)

Monika : Das würde dann ja heissen, dass Zinkweiss schneller trocknet....Da hab ich ja 'was falsch abgespeichert....PW 6 = Titanweiss und PW 7 = Zinkweiss..Ich habe beim erstellen meiner Tabellen festgestellt, dass den Blautönen meist PW 7 beigemischt wurde. In der Schlussfolgerung würde das ja bedeuten, dass man Farben eher mit Zinkweiss aufhellen sollte? Oder schlussfolgere ich da falsch? :-)

Marion: DAS habe ich tatsächlich nicht gewusst und ich danke dir sehr für diese Info. Damit wurde mir wieder mal bewusst, wie wenig ich weiss. Ich dachte: Brunaille (warm) = warmes Endresultat…Dass diese die Leuchtkraft beeinträchtigt – das war ausserhalb meines Vorstellungsvermögens.
Für die Brunaille habe ich mich entschieden, weil ich noch nicht weiss, ob ich das Bild so belasse – sprich auf die Farbgebung nach der Brunaille verzichten möchte. So wie auch schon bei der ersten Artemisia. Das werde ich in dem Fall auch so tun. Aber ich habe schon eine weitere Dame in der Warteschlaufe Und der werde ich dann Farbe verpassen. Allerdings – deiner Empfehlung folgend - auf eine Grisaille aufbauend, damit die Farben auch wirklich zur Geltung kommen. :-)

Rioja :-)

Erhard :-)
Und

Monika :-)
 

Mastix

Forum-Guru
Ja und nein Ursela. Brunaille gibt ein warmes Endresultat . Aber : Warm bedeutet immer Verlust von Leuchtkraft. Stell dir das so vor: Du hast eine Warme Lichtquelle: Alles ist in sanftes ,warmes Licht getaucht.Etwas gelblich und harmonisch. Und: du kannst einige Farben nicht auseinander halten. Zb Schwarz und ein dunkles Blau oder Braun,oder Beige und ein helles Gelb.
Und nun hast du eine kalte Lichtquelle. Alles ist in kaltes,hartes Licht getaucht. Starke Kontraste, starke Farben.Und da kannst du auch die Farben auseinander halten, weil die Farben klarer und reiner erscheinen.
Und so verhält es sich auch mit Brunhilde/Grisaille.

Ja, Zinkweiß trocknet schneller. Warum nimmst du kein Ersatz Bleiweiß ? Flakewhite Hue ? Zinkweiß ist ein kaltes halblasierenedes Weiß . Flakewhite Hue ist ein warmes halbasierendes Weiß. Es ersetzt das Bleiweiß ...naja...okay...ersetzt es nicht ganz ,aber es gibt sich Mühe. Es ist eine Mischung aus Zink- und Titanweiß , und man kann es eigentlich als Weißuniversalweiß nehmen. Nur wenn man noch stärkere Aufhellung braucht, dann Titanweiß.
Ich hab damals bei meinem Vanitasbild eine Brunaille in eine halbe Grisaille verwandelt, indem ich die Brunaille - teilweise- mit Bleiweiß Hue dünn überstichen hab. Auch glaube ich hab das sogar mit den Händen dünn verrieben.
Also Zinkweiß brauch ich eigentlich.....gar nicht
 

evalena

Forum-Guru
Liebe Marion
Hab vielen Dank für deinen informativen Beitrag....:-) Dein Vergleich mit dem warmen- und kalten Licht ist sehr aufschlussreich und erklärt die Chose sehr anschaulich. :-)
Ich male ja mit den wasservermalbaren Ölfarben (Artisan und Lukas) Und da gibt es halt nur Titan- oder Zinkweiss. Wobei ich eigentlich nur Titan-Weiss verwende. Ich wiederhole mich jetzt vermutlich , aber ich lebe, arbeite und schlafe in einem einzigen Raum. Darum die wasservermalbaren Ölfarben. Kommt dazu, dass ich mir doch einiges an Farben angeschafft habe und darum nur ungerne auf Andere wechseln würde.

Ich hab damals bei meinem Vanitasbild eine Brunaille in eine halbe Grisaille verwandelt, indem ich die Brunaille - teilweise- mit Bleiweiß Hue dünn überstichen hab. Auch glaube ich hab das sogar mit den Händen dünn verrieben.

An dieses Bild erinnere ich mich sehr sehr gut. Und ja - du hast die Lasur mit den Händen aufgetragen...Das habe ich übrigens bei der letzten Artemisia auch so gemacht (allerdings mit einer ganz dünnen Lasur Umbra natur) um die missratenen Falten etwas abzumindern. (Hab mich eben erinnert ;-)) :-)

Das Problem beim Titan-Weiss dünkt mich, dass es - auf dunkle Farben aufgetragen - diese "stumpf" werden lässt.
 

Mastix

Forum-Guru
Liebe Ursela....

Das ist natürlich doof,wenn es bei Wasservermalbaren Farben nicht diese Auswahl -auch in Weiß- gibt. Aber ich erinnere mich, das ich ganz zu Anfang meiner "Ich will alte Meister kopieren Zeit " Zinkweiß und Tiranweiß gemischt habe und einen µ Lichter Ocker zugesetzt habe um Bleiweiß zu imitieren. Aber Lasurmäßig hab ich das noch nie versucht.

Bei Titanweiß hab ich immmer gemischte Gefühle...weil...mir ist es zu kalkig. Zum krassen aufhellen okay,aber sonst meide ich es eher.

Hm, mal gucken ,wie du weiter vorgehen willst.
 

evalena

Forum-Guru
Hi Marion
Ich habe mich jetzt nochmals "schlau" gemacht und festgestellt, dass sich in einem meiner Beiträge (an Monika) ein Fehler eingeschlichen hat. Zinkweiss ist PW4 und nicht PW7. Mein Titanweiss ist ein Gemisch aus PW 6 (Titan) und PW4 (Zink). Also so, wie du es anfänglich deiner Karriere ja auch gemacht hast.
Bei Titanweiß hab ich immmer gemischte Gefühle...weil...mir ist es zu kalkig.
GENAU! Das meinte ich mit "stumpf"..Darum versuche ich die Farben möglichst pur aufzutragen. Du hast es ja oft auch so gemacht (meine ich mich zu erinnern) und die Farben direkt auf der Leinwand verblendet....
Danke für deine Antwort :-)
 

Mon

Senior Mitglied
festgestellt, dass sich in einem meiner Beiträge (an Monika) ein Fehler eingeschlichen hat. Zinkweiss ist PW4 und nicht PW7. Mein Titanweiss ist ein Gemisch aus PW 6 (Titan) und PW4 (Zink)
Ja, reines PW6 (heißt bei meinen Farben "Titanweiß 1") trocknet sehr langsam, reines PW4 (Zinkweiß) trocknet immer noch langsam, aber etwas schneller als die Nr.1, PW6 + PW4- Gemisch ( "Titanweiß 2") trocknet mittel / durchschnittlich. So sind die Angaben bei Michael Harding. Ich finde es allerdings verwirrend, dass die Mischung aus einem sehr langsam und einem langsam trocknenden Weiß ein mittelschnell trocknendes ergeben soll. Aber bei den dünnen Schichten ist es wahrscheinlich ziemlich unwichtig ;)
Ich freue mich schon auf den nächsten Schritt bei Deiner schönen Artemisia.

@Mastix , danke Marion für Deine Hinweise hier, von denen ich auch profitiere. "Flakewhite Hue" habe ich auch noch nicht gefunden, aber Dein Trick mit wenig "Lichter Ocker" zufügen ist ja eine gute Alternative.
 

red

Senior Mitglied
Hallo Ursela,
ich bekenne mich als stiller Mitleser. Über die Technik kann ich als Aquareller ja nicht mitreden. Ich werde aber den Fortgang im Blick behalten und eines kann ich! Ich kann beurteilen ob dein Bild gelungen ist.
LG Rainer
 

evalena

Forum-Guru
ein herzliches Dankeschön zu euch...für's Reingucken und Kommentieren..:-)

Betty :-)

@ Monika:
. Ich finde es allerdings verwirrend, dass die Mischung aus einem sehr langsam und einem langsam trocknenden Weiß ein mittelschnell trocknendes ergeben soll.
Kann ich nachvollziehen...:-) Nicht alles ist logisch...Und manchmal muss man sich ein eigenes "Urteil" aus dem Geschriebenen zusammenzimmern - der eigenen persönlichen Logik folgen. :-)

@ rainer :
Ich kann beurteilen ob dein Bild gelungen ist.
Da kann ich ja nur hoffen, dass ich es nicht vergeige...:-)

und Marion...:-)
 
  • Like
Reaktionen: Mon

catsndogs

Senior Mitglied
Liebe Ursela, wahrscheinlich rennen Dir Begeisterte inzwischen die Bude ein, um eine Deiner exquisiten Schönheiten zu ergattern.
Oder behältst Du die alle für Dich?
 

evalena

Forum-Guru
Liebe Saskya
Sorry, dass meine Antwort so spät kommt. Aber es ist mir oft etwas peinlich, wenn meine Arbeit immer wieder "nach oben rutscht" ohne dass sich daran etwas verändert hat.
Zu deiner Frage: Nein- die Menschen rennen mir die Bude gar nicht ein ;-)...Dazu müsste ich schon etwas unkonventioneller "unterwegs" sein. Diese Art der Malerei/Kopiererei ;-) ist nicht wirklich gefragt....Aber mir macht es Freude....
Meine "Arbeiten" haben jetzt einen ganz tolles Plätzchen erhalten. Hab nämlich von einem guten Freund ein wunderschönes Bild zugeschickt bekommen. Und dieser liebe Freund hat eine soooooo ausgeklügelte Verpackung kreiert, dass ich diese jetzt als Aufbewahrungsort für meine Ölbilder weiter verwenden kann....:) Dort ruhen sie jetzt ....und harren der Dinge die da kommen mögen....
Und wenn nächstes Jahr in unserm Museum wieder Arbeiten hiesiger Hobbykünstler gezeigt werden, dann werde ich mich vermutlich dort anmelden. War ja schon mal dabei mit meinen Skulpturen.... Mal gucken....
Danke dir für's Reingucken und Kommentieren...:)
 

evalena

Forum-Guru
Bild 1 letzte Version
Bild 2 jetzige Version
Hab den oberen Teil bereits das zweite Mal überarbeitet.....
der untere Teil erst ein Farbauftrag....
 

Anhänge

  • IMG_5057 - Kopie (2).JPG
    IMG_5057 - Kopie (2).JPG
    916 KB · Aufrufe: 23
  • IMG_5076 - Kopie (2).JPG
    IMG_5076 - Kopie (2).JPG
    678,7 KB · Aufrufe: 27

Gabis Hobby

Aktives Mitglied
Interessant wie sich das Bild entwickelt. Schicht für Schicht. Da bleibe ich dabei zum zusehen. Gibt es auch einen Thread zu Deinen Skulpturen?
 
Oben