Bares für Rares

mwz95

Aktives Mitglied
In der Sendung „Bares für Rares“ wurde eine Grafik von dem Expressionisten Otto Müller verkauft.

Wie denkt ihr darüber? Das würde mich echt interessieren!

 

Lilili

Mitglied
Hallo Martin, ich hab mir das Video angschaut und fast mitgeheult. Ich kann mir nur vorstellen, dass dieses Bild aus Geldnot verkauft wurde. Ich persönlich würde so einen Schatz wirklich nur verkaufen, wenn es absolut keine Alternative gäbe. Also wirklich keine andere Alternative. Als Erbstück noch dazu.... wie gesagt, ich hätte fast mitgeheult.
Ob die Summe angebracht ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Ich finde den ideellen Wert hier viel ausschlaggebender.
Evtl. hat es der Verkäuferin aus einer finanziellen Notlage heraus geholfen und dann ist das auch was Schönes und bevor es dann auf dem Dachboden doch noch ausgeblasst oder angefressen worden wäre, macht es jetzt zumindest den Käufer glücklich.
 

jobr

Aktives Mitglied
Hi,
für mich wieder mal ein klassisches Beispiel wie die Kunstszene funktioniert:

Weder die Besitzerin noch deren Freundin haben in dem Bild irgendetwas Besonderes gesehen (es ist ja im Estrich verstaubt und nicht würdig befunden, irgendwo aufgehängt zu werden) sobald sie aber den Namen und den ungefähren Wert gegoogelt hatten, fanden sie es plötzlich wunderschön (dieses Blau. . . ohhh)!). . . na. Ja.
 

Johndell

Senior Mitglied
Mein Geschmack ist es nicht, aber wenn man bedenkt zu welcher Zeit diese Bilder entstanden sind, war es sicherlich ein Türöffner gewesen für die moderne.

Aber dass die alle auf dieses Blau abfahren ist mir unbegreiflich. Es ist einfach nur ein ungemischtes Kobaltblau...

Weiß nicht ob es nicht auch bisschen Naiv ist einfach so zu bieten ohne genaue Analyse des Bildes. Kunstfälscher hätten ihren Spaß daran und dieses Bild passt auch genau in deren Zielgruppe: Es ist einfach, noch nicht zu alt und auch keine Millionen Wert, wo man wohl vorsichtiger wäre....Im Mittelfeld liegt das Geld begraben
 

mwz95

Aktives Mitglied
Ich sehe es auch so wie ihr. Es geht immer wieder nur ums Geld.

Obwohl ich mich für die Frauen freue, hätte ich die Grafik behalten
und ich habe mir gedacht, dass es doch „nur“ eine Grafik ist. Obwohl es nachträglich koloriert wurde und daher ein Unikat ist, ist dieses Motiv doch schon bekannt. Ich weiß nicht, ob der Preis gerechtfertigt ist.
 
Oben