Der Titel paßt...

otti123

Senior Mitglied
..genau für mich :013-happy-13:
Ich wollte mal erklären, wieso ich über Enc. zu Aquarell gekommen bin:
Anf. der 2000er hatte ich bei Rentenbeginn neben Mann, Kd ,Enkeln, Haushalt; Lesen und Hund noch viel Zeit und suchte...
Bei einem Mittelaltermarkt -Besuch mit dem kleinen Paul sind wir in einer Ki-Beschäftiggs Ecke gelandet - dort erklärte eine Künstlerin Encaustic. Ich kannte nicht mal das Wort, aber was die Gute da produzierte, hat mich fasziniert: farbenfroh, leicht aufzutragen (sah jedenfalls so aus :029-nerd-7:) und wenn`s nicht gefällt - wisch drüber - und auf ein Neues. Das war`s!! Hat mich gepackt und nie wieder losgelassen. Grundausstattung gekauft, geübt, nach und nach Zubehör schenken lassen..
Also "learning by doing" - nach gefühlten Hunderten Videos könnte ich mich fast, glaube ich, als "bachelor of arts by Youtube universty" nennen. :022-laughing-2:
Das machte und macht immer noch sehr viel Spaß!
Um mich auszutauschen, bin ich einem anderen Forum gelandet, aber ich blieb Einzelkämpferin.
Als dort die Idee begann, einen kleinen Aquarell Kurs zu versuchen (die eine oder andere Mitstreiterin erinnert sich vllt), war ich dabei. Nach vielem Üben (der Pinsel und schon gar nicht die Farbe fließen immer dorthin, wohin sie sollen!), Lavieren, Lasur und...kam als Abschluß eine Hausaufgabe: Aus dem online-Kurs von Baxrainer (ja wieder der Steirer - hihi) eine reetgedeckte Scheune nach zu malen. Das Ergebnis hänge ich an.
Ich war sooo bolle stolz - das 1. richtige Aquarellbild (das Gefühl vergesse ich nie!!)
Mein Mann fand es auch gut, hat es gerahmt und es hängt immer noch in der Diele.. Und da bleibt`s auch (Nostalgie!)
Und dann kamen die Happies!
 

Anhänge

  • 1-P1000926.JPG
    1-P1000926.JPG
    204,6 KB · Aufrufe: 20

AnJa

Moderator
Hallo Elke,

mit Interesse las ich, wie Du zu Aquarell kamst.
Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.
So 'ne
reetgedeckte Scheune nach zu malen.

ist wirklich nicht ohne, das musste ich auch schon feststellen.
Verständlich, dass das Bild Deinem Mann so gefiel und er es gerahmt aufgehangen hat.
 

Andrea_justme

Senior Mitglied
Deinen "Werdegang" habe ich interessiert gelesen, Elke. Ja, so kann es manchmal kommen - es ist eben ansteckend :grinning: Deine Scheune gefällt mir auch gut :)7
 

Maraa

Aktives Mitglied
Dein Werdegang zur Aquarellmalerei ist sehr interessant, liebe Elke. An die strohgedeckte Scheune meine ich mich zu erinnern. Aber auch Deine Encaustikarbeiten habe ich immer bewundert.
 

Jam_ART

Forum-Ikone
Ich wollte mal erklären, wieso ich über Enc. zu Aquarell gekommen bin:
Anf. der 2000er hatte ich bei Rentenbeginn neben Mann, Kd ,Enkeln, Haushalt; Lesen und Hund noch viel Zeit und suchte...
..es geht do nix über die Frauen als Multitalent mit angeborenem Multitasking...
Aber , es ist bewiesen...Frauen, können besser mehrere Aufgaben gleichzeitig erledigen als Männer. Schließlich mussten sie sich schon in der Steinzeit parallel um Kinder und die Nahrungssuche kümmern.... :080-cool: ...daraus resultiert dann die enorm viele Freizeit ...die natürlich ideal für künstlerische Tätigkeiten verwendet werden können ...

Und ich sag BRAVO liebe @Elke ...Du hast das gut genützt ...schönes Aquarell übrigens :113-in-love:
 

otti123

Senior Mitglied
Vielen Dank für Eure positiven Worte, liebeAngelika, Andrea und Mara.

Jaa, lieber Werner - Du hast das richtig verstanden mit dem „ Multitasking“!
Die anderen „Sachen“ hatte ich doch vorher auch schon - und dazu normale Arbeit plus Diensten ( Bereitschaft- oder WE Dienst)
Also blieb danach viel Zeit :046-wink-3: für Kunst:113-in-love:
Dank für‘s Lob
 

Painterling

Senior Mitglied
Wenn ich jetzt diese Zusammenfassung deines Werdeganges hier lese, kommen viele Erinnerungen hoch, gute und weniger Gute. Du warst aber auch immer fleissig und hast fleissig die Aufgaben für Aquarelle gelöst. Inzwischen kannst du schon sehr schönes Aquarelle malen und ich bin sogar etwas stolz darauf, dass ich daran mitgewirkt habe. Gemeinsam sind wir dann hier bei den Happys gelandet und ich habe es nicht bereut.:113-in-love::026-happy-11: Die Prüfungsaufgabe, das Haus zu malen, hast du prima gelöst, so konnte ich dich in die Welt der Aquarellmaler entlassen.
 

hapi

Aktives Mitglied
Liebe Elke - kein Wunder, dass dein Mann Dein Bild eingerahmt hat.
Es kann nun jederzeit betrachtet und bewundert werden.
Sei stolz auf Deine Aquarellarbeiten.
 

Vian

Senior Mitglied
Liebe Elke,
das war sehr interessant, wie Du zum Aquarell gekommen bist und Dein Erstlingswerk ist wirlich sehr schön geworden!!!! Werde später mal nach Deinen Aquarellen schauen!!!
 

otti123

Senior Mitglied
Danke, liebe Gudrun - in jedem Sinne!
(Und die weniger guten Erinnerungen schieben wir aufs Abstellgleis! Alles wird gut.)
 

Neueste Beiträge

Oben