Digitale Kunst

Andrea_justme

Aktives Mitglied
Danke schön, Gerd :blush:
Hallo Andrea,
das letzte Bild nach Bob Ross gefällt mir sehr gut!
Wusste nicht, dass man digital auch Landschaften malen kann.
Hast Du noch mehr davon?

Danke, Angelika. Du kannst wirklich alles digital malen. Und die Programme sind auch schon der Wahnsinn, wenn man erst einmal damit umgehen kann. Oft wird gedacht, es ist leicht, aber so ist es auch nicht. Leicht ist, dass du weder alle Papiere noch Farben kaufen musst und natürlich die Möglichkeit zu löschen und Rückschritte einzulegen - das ist schon wunderbar.

Aber ich zeige hier mal meine erste Version, zu düster und Mischmasch, da sieht man einen himmelweiten Unterschied und die Lernkurve. Das war dann auch der Moment, indem mir klar wurde, erst einmal lernen und darum griff ich zu Pinsel und Papier.
 

Anhänge

  • BobRoss_CountryPath_600.jpg
    BobRoss_CountryPath_600.jpg
    72,7 KB · Aufrufe: 20

Andrea_justme

Aktives Mitglied
Ja und viele andere Bilder gibt es darum auch (noch) nicht. Hier sind noch zwei vorzeigbare, in "Photoshop" erstellt.
 

Anhänge

  • 06_See_02_2.jpg
    06_See_02_2.jpg
    123,7 KB · Aufrufe: 23
  • 08_Abschlussbild.jpg
    08_Abschlussbild.jpg
    168,1 KB · Aufrufe: 26

HaGe

Aktives Mitglied
Mit digitaler Kunst kenne ich mich überhaupt nicht aus. Wie geht es denn weiter, wenn die Bilder fertiggestellt sind, Andrea? Ich nehme an, sie werden danach auf einem Farbdrucker ausgedruckt. Oder?
 

Andrea_justme

Aktives Mitglied
Mit digitaler Kunst kenne ich mich überhaupt nicht aus. Wie geht es denn weiter, wenn die Bilder fertiggestellt sind, Andrea? Ich nehme an, sie werden danach auf einem Farbdrucker ausgedruckt. Oder?
Ja genau, allerdings sollte man schon einen guten, vorzugsweise Laser-, Drucker haben. Und wenn du große Ausdrucke möchtest, gibst du sie in ein entsprechendes Fotolabor.
 

Ronni

Aktives Mitglied
Annerl, ursprünglich habe ich damit angefangen, aber schnell entschieden, dass ich erst einmal die Grundlagen mit dem Stift in der Hand lernen möchte.
Ging mir ganz genauso und ebenfalls mit Corel Painter. Da hab' ich wochenlang versucht, einen Baum zu malen und hab's einfach nicht hinbekommen. Ich bin einfach nicht hinter das Geheimnis der Rinde gekommen. Bis ich mir einen (virtuellen) Pinsel gekauft habe, der das konnte. Et voila, ich konnte Bäume malen.
Zu diesem Zeitpunkt wurde mir klar, dass mir auch das beste Computerprogramm nicht die analoge Praxis ersetzen kann.
Und nun steh' ich hier, ich armer Tor ... :046-wink-3:
 

Andrea_justme

Aktives Mitglied
Zu diesem Zeitpunkt wurde mir klar, dass mir auch das beste Computerprogramm nicht die analoge Praxis ersetzen kann.
Und nun steh' ich hier, ich armer Tor ... :046-wink-3:

Ja, genau so :tearsofjoy::pencil::artpalette:

"Bis ich mir einen (virtuellen) Pinsel gekauft habe, der das konnte. Et voila, ich konnte Bäume malen."
Das ist eben auch die Frage. WIE malt man digital. "Pinsel" gibt es für alles, so ist die Bezeichnung, aber das sind im eigentlichen Sinne Stempel. Und auch für die letztgezeigten Bilder habe ich diese benutzt, allerdings alle selber angefertigt. Für die Tannen zuerst eine Nadel, dann einen Zweig und letztendlich den gesamten Baum.
Damit brushen (stempeln) Manche das ganze Bild und wundern sich, warum es langweilig genannt wird - ein Baum wie der andere. Auch darin besteht eine Kunst - die digitalen Vorteile GEKONNT zu nutzen.

Es gibt ja auch den analogen Fan brush, der auch schon Bäume und Gräser erleichtert, Mixed Media Artists nutzen Schablonen.

Inzwischen gibt es quasi Schablonen für Menschen oder auch Tiere, in Körperteile geteilt und die kann man zusammen setzen und ausmalen. Das ist nicht mein Ding, aber, wie mit Ausmalbüchern - alles kann genutzt werden und jeder darf Freude daran haben - wie man möchte, wenn man sich nicht mit fremden Federn schmückt, finde ich.
 
Zuletzt bearbeitet:

evalena

Forum-Guru
Huch Andrea....das hört sich alles mega kompliziert an. Aber ich lese/gucke hier immer mit und es hört sich spannend an. Da der PC und ich nicht die besten Freunde sind, bin ich aber schon froh, dass die Ölfarben mir gut sind und wenigstens diese mich akzeptieren...:-) Ich glaube mit dieser digitalen Malerei wäre ich hoffnungslos verloren....
 

AnJa

Moderator
Das hört sich sehr interessant an.
Hatte vor vielen Jahren während einer Fortbildung auch mal
in Corel draw + Photoshop hereingeschnuppert.
Ist mir zu Zeit raubend, aber ich bewundere, wenn man etwas Tolles schafft und Freude daran hat.
 

Andrea_justme

Aktives Mitglied
Huch Andrea....das hört sich alles mega kompliziert an.
Aber nur, weil wir so viel rein gepackt haben :)
Ursela, im Grunde ist es mit der richtigen Ausrüstung nicht viel anders, als analog. Du solltest EIN Programm aussuchen, mit dem man schön digital malen kann. Platzhirsch ist der "Corel Painter". Und ja, da muss man die grundlegenden Bedienschritte lernen. Dann dazu ein Tablet, vorzugsweise von Wacom mit dem Art Pen. Warum das? Beim Art Pen dreht sich quasi die Ausrichtung Spitze (Rotation) mit, wie beim analogen Stift oder Pinsel. Mehr Ähnlichkeit mit dem analogen geht glaube ich nicht.
Möchtest du Aquarell digital malen, sollte das Programm "Rebelle" in Betracht gezogen werden. Du kannst die nasse Leinwand simulieren und das Fließverhalten, wie, ich glaube momentan, in keinem anderen Programm.
Und dann stellst du dir einen Pinsel ein, den du dir sonst greifen würdest und malst auf deinem Tablet, was du sonst aufs Papier bringen würdest.

All die Kenntnisse über goldenen Schnitt, Perspektive, Licht und Schatten.... benötigst du genauso, nur dein Handwerkszeug ( deine Hardware) ist anders.

Danke, fürs Reinschauen, es wird sicherlich mehr folgen, aber das wird dauern, denn ich muss mich in beides einarbeiten.
 

Frau Gerda

Forum-Guru
Hallo Andrea, wie ich schon bemerkte kann ich dieser Technik nicht mehr folgen und alles was ich bisher gezeichnet hatte habe ich schon digital ausgemalt oder anders wie verarbeitet. Du machst mich auf die Ausmalbücher aufmerksam. Heeee, da könnte ich doch auch mit meiner eingeübten Technik und meiner persönlichen Farbenpalette ausmalen!
Ich staune wie du deine schönen Bilder zeichnest, sicherlich ist dies erst einmal sehr mühsam, aber ein digitales Zweiglein ist konserviert dann vielseitig verwendbar. Mache weiter so liebe Andrea, gut weil du für dich auch eine Möglichkeit gefunden hast kreativ zu sein!
"Von irgend Etwas muss man doch leben"

Liebe Grüße Gerda
 

Andrea_justme

Aktives Mitglied
@Frau Gerda - danke schön, liebe Gerda! Ja, da muss ich nicht achten, welche Farben von welcher FirmaUnd es macht auch Spaß.
Du machst ja auch so schöne Sachen digital - ich finde, Hauptsache wir haben Spaß mit unserer Art :blush:
 

Frau Gerda

Forum-Guru
Ja so ist es liebe Andrea!
Sol langsam wird diese Art Beschäftigung auch hier im Forum anerkannt. Ich mache dies auf meine Art schon länger und hatte so ein Empfinden ein Fremdkörper zu sein. Nichts desto Trotz stellte ich meine Arbeiten ein, auch weil ich meine dass diese Arbeiten auch kreativ sind und dahinter steht immer ein Mensch.

Liebe Grüße Gerda
 

Andrea_justme

Aktives Mitglied
Ja so ist es liebe Andrea!
Sol langsam wird diese Art Beschäftigung auch hier im Forum anerkannt. Ich mache dies auf meine Art schon länger und hatte so ein Empfinden ein Fremdkörper zu sein. Nichts desto Trotz stellte ich meine Arbeiten ein, auch weil ich meine dass diese Arbeiten auch kreativ sind und dahinter steht immer ein Mensch.

Liebe Grüße Gerda
Und so weitet sich doch auch die Art der Kunst hier aus. Mein Knuffelhund und die digitalen Versuche sind ja auch nicht "das Übliche", aber es ist doch interessant, was es alles gibt und wer wo seine Lücke findet. Man muss weder alles ausprobieren, noch alles mögen, aber die Bandbreite ist herrlich!
 
Oben