Es gibt ´ne neue Futterstelle........

Jam_ART

Forum-Guru
Immer wieder eine Freude Deine Vogelbilder zu betrachten .. Kleiber hatte ich heuer auch immer welche...
Specht leider noch nie...:015-sad-7: ( dafür kann ich bei Dir "spechtln" :080-cool: )
 

Ernest

Forum-Ikone
Wow Erhard. Der is ja voll scharf.
Danke Ronni, freut mich, dass Du das auch so siehst!
Immer wieder eine Freude Deine Vogelbilder zu betrachten .. Kleiber hatte ich heuer auch immer welche...
Specht leider noch nie...:015-sad-7: ( dafür kann ich bei Dir "spechtln" :080-cool: )
Genieße die Spechtlose Zeit, Werner alter Freund, (Betonung liegt auf Freund) DENN DIE SAUEN GANZ SCHÖN RUM. Bis dato dachte ich nur die Amseln haben keine Tischmanieren, aber gegen die Spechte sind die harmlos! Und dann kommen die auch noch ein Dutzend mal täglich. Die kommen stets einzeln, gehen dem Futter im wahrsten Sinne des Wortes erst mal auf den Grud! Um diesen zu erreichen schießen sie im hohem Bogen mit ihrem starken Schnabel erst mal alles zu beiden Seiten aus der Futterschale, um dann an die mumifizierten Raupen und Mehlwürmer zu gelangen und wenn beide sich vollgefressen haben ist die Futterstelle reif zur Nachfüllung, denn das meiste landet auf der Erde vor dem Haus...!
 

BR-Fan-Conny

Senior Mitglied
Wenn bei mir die Piepmätze das Futter aus dem Spender und dem Häuschen auf den Boden werfen, sind gleich Amseln, Tauben und Mäuse da, die das Futter holen. Nur knipsen lassen sie mich nicht. Wenn ich mich im Haus bewege, sind sie leider ganz schnell weg.
Es macht mir immer wieder Spaß, Deine Ausführungen zu den Fotos zu lesen. Die passen jedesmal wie die Faust aufs Auge!
 

HaGe

Aktives Mitglied
Bei uns haut der Buntspecht die Meisenknödel weg im NullKommaNix. Und die Spatzen (Sperlinge) hauen die Körner aus der Futtersäule, als ob sie Spaß daran hätten, alles auf den Boden zu schmeißen. Keine Manieren, die kleinen Kerle! Zum Glück futtern sie dann zusammen mit Buchfink, Grünfink, Stieglitz und Amseln am Boden weiter. Aber wehe wenn eine Schar Staren die Futterstelle überfällt, dann fliegen die Fetzen. Die kommen nämlich immer zusammen mit der ganzen Verwandtschaft und hauen rein, dass die Schwarten krachen. Die Türkentauben kommen immer ausnahmslos zu zweit, sie sind sich ein Leben lang treu. Wenn die Elstern im Anflug sind (sie haben ein Nest ganz oben in unserem höchsten Baum gebaut), ergreifen alle anderen die Flucht, dasselbe wenn ein Rabe kommt. Apropos Raben - die sind extrem vorsichtig, sichern nach allen Seiten und bemerken die kleinste Bewegung draußen und auch im Haus. Blau- und Kohlmeisen zeigen sich hier bei uns nur selten, anscheinend haben die Meisen unter einem Virus zu leiden. Kleiber, Gimpel und Goldammer sehen wir nur sehr selten, einmal hat sich sogar ein Eichelhäher zu uns verirrt.

Wir machen Ganzjahresfütterung und können unsere gefiederten Freunde vom Esszimmerfenster aus beobachten. Einfach herrlich. Wir lieben unsere gefiederten Freunde sehr und ich freue mich, dass es hier im Forum so viele Vogelfreunde gibt. :hearteyes:
 

evalena

Forum-Guru
Liebe Hildegard,

eine Zusammenfassung, die zu lesen mir Spaß machte, danke!
Mir auch lieber Erhard....Spricht mir doch die gute Hildegard aus dem Herzen. Die Manieren meiner Gäste lassen auch mehr als zu wünschen übrig. Heute Morgen habe ich das Futtersilo aufgefüllt (gut 1/2l) Jetzt ist alles leergeputzt und viele Körner liegen auf dem Boden herum. Blöd ist, dass das Futter bei Regen ungeniessbar wird. Darum habe ich schon lange auf Körnerfutter mit Mehlwürmern umgestellt. Bei Futter mit Haferflocken würden nur noch Mehlklumpen auf dem Terrassenboden kleben. Aber was tut man nicht alles für seine gefiederten Freunde....:-)
 

BR-Fan-Conny

Senior Mitglied
Lieber Erhard,
das mit der "Faust aufs Auge" war als Lob gemeint (= "passt absolut gut"), deshalb verzichte ich gerne auf Deinen Faustschlag auf meinem Auge. Sorry, wenn das missverständlich ausgedrückt war.
 

Ernest

Forum-Ikone
Lieber Erhard,
das mit der "Faust aufs Auge" war als Lob gemeint (= "passt absolut gut"), deshalb verzichte ich gerne auf Deinen Faustschlag auf meinem Auge. Sorry, wenn das missverständlich ausgedrückt war.
Hey liebe Conny, das war doch ein Scherz, natürlich kenne ich den Spruch und habe ihn auch nicht missverstanden!
 

Ernest

Forum-Ikone
An meiner Futterstelle geht es zu wie im sprichwörtlichen Taubenschlag - nur eben ohne Tauben -
 

Anhänge

  • IMG_9355.JPG
    IMG_9355.JPG
    187,5 KB · Aufrufe: 7
  • IMG_9140.JPG
    IMG_9140.JPG
    295,8 KB · Aufrufe: 7
  • IMG_9076.JPG
    IMG_9076.JPG
    186,3 KB · Aufrufe: 6
  • IMG_3292.JPG
    IMG_3292.JPG
    219,7 KB · Aufrufe: 7

Ronni

Aktives Mitglied
Wow Erhard! Die sind grandios, die Bilder.
Hast Du Deine Aufnahmetaktik geändert, oder ist es jetzt einfach hell genug für schnellere Verschlusszeiten?
 

Ernest

Forum-Ikone
Hi Ronni es ist halt so, dass die Zeiten wann die Gäste zum Fressen kommen, kaum von mir beeinflusst werden können, da bin ich ganz von den Hauptdarstellern abhängig und deren Zeiten sind am frühen Morgen und am späteren Nachmittag bzw. frühen Abend. Zu Zeiten also mit - je nach Wetterlage - sehr unterschiedlichen Lichtverhltnissen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Position der Kamera fest vorgegeben ist, was die Sache auch nicht leichter macht.

Gestern habe ich durch Zufall erfahren, dass der Eigentümer der Wohnanlage (ein Versicherer aus Hamburg) am Ende dieses Monats eine Kommission zur Besichtigung all seiner Münchner Objekte starten wird.
Bin gerade dabei mich mit dem Gedanken abzufinden, die Futterstelle zeitnah abzubauen, denn nicht wenig von dem, was meine Gäste bei ihren Fressorgien so alles nach rechts und links rausschmeißen, landet auf den Fesntersimsen der beiden Stockwerke unter mir.... und leichte Spuren lassen sich auch bereits an der Außenfassade erkennen!

Heute stelle ich nur ein Foto ein, hat schon mal jemand einem Specht ins Maul ....pardon in den Schnabel geschaut, diese Gelegenheit hat man vermutlich eher selten, weil deren Bewegungen stets SEHR hektisch ablaufen...!
 

Anhänge

  • IMG_4110.JPG
    IMG_4110.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 11

Ronni

Aktives Mitglied
Danke für die Erläuterungen. Dann hast Du also die letzten Male einfach Glück mit den Lichtverhältnissen gehabt. So wie auch dieses Mal. Das Foto ist wieder super geworden. Danke dafür. :thumbsup:
Was Deine Vermieter angeht, so wünsche ich Dir von Herzen, dass Dir keine Nachteile durch die Begutachtung entstehen.
 

Mon

Senior Mitglied
Du zeigst immer sehr schöne und interessante (offener Schnabel der Spechtin z. B.) Fotos. Der Gedanke, diese tolle Futterstelle vorübergehend abzubauen, fällt sicher schwer, aber an unüberschaubaren Sanierungskosten möchtest Du natürlich auch nicht beteiligt werden. Ich wünsche Dir eine richtige Entscheidung.
 

Jam_ART

Forum-Guru
Geschätzter Freund , ich würd's ab- und nach der Besichtigung wieder aufbauen..
( da bleibt sogar der Spechtin der Schnabel offen :090-wink: )
 

Ernest

Forum-Ikone
@Ronni, Mon(ika) + Werner,
klar, der Abbau würde mir nicht leicht fallen, ich habe auch schon daran gedacht, dies nur vorübergehend zu entfernen und nach der Besichtigung alles wieder zu reaktivieren! Andererseits wird es sich in absehbarer Zeit bzgl. Corona dahingehend verändern, dass man wieder mit Kamera wird umherschweifen können, denn von Vögeln habe ich doch bereits mehrere Hundert sehr gute Aufnahgmen.
 

Ernest

Forum-Ikone
Für weinge Stunden hat der Regen ausgesetzt, die Futterstelle wurde gereinigt > neues Futter ausgelegt und kaum ist das Fenster geschlossen treffen die ersten hungrigen Schnäbel ein....
 

Anhänge

  • IMG_4875.JPG
    IMG_4875.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 8
  • IMG_5057.JPG
    IMG_5057.JPG
    816,8 KB · Aufrufe: 6
  • IMG_5061.JPG
    IMG_5061.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 6
  • IMG_5101.JPG
    IMG_5101.JPG
    815,6 KB · Aufrufe: 7
  • IMG_5203.JPG
    IMG_5203.JPG
    837,3 KB · Aufrufe: 7
  • IMG_5211.JPG
    IMG_5211.JPG
    885,9 KB · Aufrufe: 7

BR-Fan-Conny

Senior Mitglied
Schade, dass Du die Futterstelle abbauen musst. Aber wenn es nicht anders geht, um Ärger zu vermeiden, dann muss es halt sein.

Mir geht langsam das Futter aus, um die Piepmätze in meinem Garten ewig weiter zu füttern. Bin noch unentschlossen, ob ich beim NABU neues Futter bestelle. Meine Gäste schmeißen auch viel auf den Boden und ziehen Mäuse, Dohlen und Tauben an. Und auf die lege ich weniger wert.
 

Anhänge

  • Maus.jpg
    Maus.jpg
    872,3 KB · Aufrufe: 8

evalena

Forum-Guru
Tolle neue Fotos sind wieder dazugekommen lieber Erhard.... Und auch ich fände es bedauerlich, wenn diese Nahrungsquelle deinen gefiederten Freunden abhanden käme. Aber ich weiss auch um die Sauerei die die kleinen Lebewesen produzieren können. Du wirst schon das richtige tun...:-)
 
Oben