Experimente mit dem Goldenen Schnitt

MonaB

Forum-Guru
Teammitglied
Administrator
Hat was, deine Teichstimmung!
Ich bewundere deine Vorgehensweise, das ist schon eine Wissenschaft für sich!
 

KarinV

Senior Mitglied
Hat was, deine Teichstimmung!
Ich bewundere deine Vorgehensweise, das ist schon eine Wissenschaft für sich!
Danke Moni, vielleicht führt mich das ja irgendwohin :065-happy-7:.

Ich mag immer noch wie ein Kind, wenn
ich viel gucken darf.

Dein Können und Deine Geduld ist bewundernswert.
Ich danke dir Inascha. Mal sehen, wie lange ich hier noch Geduld habe.

Das letzte Bild gefällt mir besonders sehr gut. Karin, wenn du wolltest könntest du mit deinen Werken Karriere machen.
Danke Gerd, aber das mit der Karriere funktioniert leider nicht.
Nach meinem sehr interessanten jahrelangen "Feierabendstudium" an einer privaten Kunstakademie, bei dem ich durch alle Maltechniken und Kunstepochen durchgeführt wurde mit Exkursionen (...) hatte ich jahrelang eigene Malgruppen, habe Ausstellungen gemacht mit aufwendiger Vernissage, Workshops gegeben überregional, war im Kunstverein und wollte in den Künstlerbund... Der Künstlerbund hat mich abgelehnt und bei den Ausstellungen habe ich nur wenige Bilder verkauft, obwohl ich über 100 Exponate ausgestellt hatte. Ich habe mich angestrengt und mit meiner Acryl-Lasur mit den Ölmalern konkurrieren wollen und kann mich an hitzige Diskussionen hier mit Laslo erinnern. Ich hatte auch private Diskussionen und Konflikte deswegen.
Das alles hat mich an meine Grenzen gebracht, so dass ich die Lust am Malen verloren hatte. Es hat Jahre gedauert, bis ich wieder mit Freude malen konnte.
Es bräuchte von vorneherein ein Umfeld, das einen fördert. Man müsste in einem VIP-Umfeld zu Hause sein mit z.B. Arzt als Papa oder Unternehmer... So aus eigener Kraft funktioniert das nicht. Da ist zuviel Gegenwind. Ja leider... Momentan habe ich eine gute Bekannte, die für mich als Malerin Werbung macht. Vielleicht kommt eine Ausstellung dabei zustande. Eine andere Bekannte interessiert sich für meine Bilder und will Fotos davon an ihren Vater schicken, der Kunstlehrer in Russland ist...
Vielleicht wird das ja alles mal was, aber ich garantiere, dass ich dann, wie viele andere Künstler vor mir, schon lange tot bin. Meine Söhne spekulieren damit und machen sich einen Spaß daraus.
Die ganze jahrzehntelange Anstrengung war ziemlich brotlos, so dass ich mich zwangsweise umorientiert habe und die Malerei nur noch als Hobby betreibe. Jetzt ist der ganze Druck raus und es macht wieder Freude :006-happy-14:.
 

Mon

Forum-Guru
die Teichstimmung ist fertig. Im Original vielleicht nicht ganz so grün.
Deine Bilder faszinieren mich und Deine "Teichstimmung" finde ich außerordentlich hervorragend. Bei mir wirkt das Grün nicht zu grün. Ich freue mich auch über Deinen Goldenen-Schnitt-Erfolg, den ich als ziemlicher Laie sogar erkennen kann.
Ich wünsche Dir weiter viel Freude bei der Malerei und freue mich auf Deine nächsten Experimente.
 

Goldbeere

Senior Mitglied
Vielen Dank Karin für deine ausführliche Antwort,
Wie so immer zählt mal wieder nur Geld und Macht, das tut mir außerordentlich leid.
Leid tut es mir aber nicht, das du so uns erhalten bleibst. Vielleicht ist es letztendlich der bessere Weg dass du die Freude am malen wieder gefunden hast und so für uns wertvoll bist, auch ohne alle toten Attribute die der Welt so wichtig erscheinen.
Du bist eine Künstlerin für mich!
 

otti123

Senior Mitglied
Das ist super interessant: Der Werdegang spricht mich eigentlich in diesem letzten Falle mehr an als das fertige Bild, ulkig.
Aber immer wieder hochinteressant, wie Du das entwickelst, erklärst, weitermachst.
Könnte ich lange zuschauen, obwohl manches gar nicht mein Ding ist, aber weiter so....
Ich sitze weiter in der 1. Reihe.
 

KarinV

Senior Mitglied
@Mon ,@Goldbeere ,@otti123 ,@Inascha
ich danke euch für euer Interesse und euren Zuspruch. Es freut mich, dass ihr meine Experimente verfolgt, auch wenn ihr vielleicht nur Bahnhof versteht. :blush:

Ich habe auch schon weiter gemacht mit dem Efeu. Ich wollte das genauer unter die Lupe nehmen und mal sehen, ob sich so ein Efeu nach Goldenem Schnitt (GS) konstruieren lässt.
Ich habe ein Quadrat genommen und die Spitzen des Efeublattes in die Ecken und die Goldenen Schnittpunkte gelegt. Mit dem Zirkel dann die GS-Strecke und die Seitenlänge des Quadrates genommen... Am besten seht ihr das in der Zeichnung. Ist das jetzt ein ideales Efeublatt? So in der Art stelle ich mir vor, dass die Altmeister ihre Motive durchkonstruiert haben.
Dann habe ich meine konstruierten Efeublätter auch nach dem GS des Zeichenblattes ausgerichtet. Dabei liegen sie nicht unbedingt auf dem direkten GS, sondern auch auf dem GS des GS..., Auch der Baumstamm liegt auf dem GS, des GS. Die Horizontlinie liegt genau auf der GS-Linie. Die Sprossachse der Efeupflanze verläuft diagonal zu den GS-Punkten. Die Adern der Blätter sind frei eingezeichnet.

Als Kontrast habe ich wieder Tanglemuster eingezeichnet, die so in etwa Rinde, Himmel und Wiese darstellen könnten und überhaupt nicht nach GS ausgerichtet, sondern ganz intuitiv gezeichnet sind.
Das Bild soll etwas Raumtiefe haben und ich weiß noch nicht so recht, wie ich das mit den kalten und warmen Farben gestalten muss, dass es nicht bunt, sondern harmonisch wird.
 

Anhänge

  • GS-Efeu01-20220924.jpg
    GS-Efeu01-20220924.jpg
    39,1 KB · Aufrufe: 25
  • GS-Efeu02-20220926.jpg
    GS-Efeu02-20220926.jpg
    48,1 KB · Aufrufe: 22
  • GS-Efeu03-20220926.jpg
    GS-Efeu03-20220926.jpg
    54,3 KB · Aufrufe: 19
  • GS-Efeu04-20220927.jpg
    GS-Efeu04-20220927.jpg
    84,3 KB · Aufrufe: 22
  • GS-Efeu06-20220929.jpg
    GS-Efeu06-20220929.jpg
    117,9 KB · Aufrufe: 20
  • GS-Efeu08-20221001.jpg
    GS-Efeu08-20221001.jpg
    144,9 KB · Aufrufe: 28
  • GS-Efeu07-20220930.jpg
    GS-Efeu07-20220930.jpg
    142,3 KB · Aufrufe: 26
Zuletzt bearbeitet:

Jam_ART

Forum-Ikone
Als Kontrast habe ich wieder Tanglemuster eingezeichnet, die so in etwa Rinde, Himmel und Wiese darstellen könnten und überhaupt nicht nach GS ausgerichtet, sondern ganz intuitiv gezeichnet sind.
Das Bild soll etwas Raumtiefe haben und ich weiß noch nicht so recht, wie ich das mit den kalten und warmen Farben gestalten muss, dass es nicht bunt, sondern harmonisch wird.
Also ich muß sagen ...da kann ich nur meinen Hut ziehen - auch wenn ich nur symbolisch einen aufhabe,
aber den hab ich extra für Dich aufgesetzt ... :080-cool:
Das Efeubild gefällt mir besonders ...bestaunen kann ich nur Deine Herangehensweise ...boah !!!
Echt jetzt ...würde mein kleiner Enkelsohn sagen
 

MonaB

Forum-Guru
Teammitglied
Administrator
Als ich "Efeu01" betrachtete, hätte ich nicht erwartet, dass "Efeu08" dabei herauskommt.
Bin beeindruckt!
 

KarinV

Senior Mitglied
Also ich muß sagen ...da kann ich nur meinen Hut ziehen - auch wenn ich nur symbolisch einen aufhabe,
aber den hab ich extra für Dich aufgesetzt ... :080-cool:
Das Efeubild gefällt mir besonders ...bestaunen kann ich nur Deine Herangehensweise ...boah !!!
Echt jetzt ...würde mein kleiner Enkelsohn sagen
ich danke dir Werner und als Kind würde ich genauso reagieren, wie dein Enkelsohn es tun würde.
Als ich "Efeu01" betrachtete, hätte ich nicht erwartet, dass "Efeu08" dabei herauskommt.
Bin beeindruckt!
Danke Moni. Ich bin ja auch immer wieder selbst überrascht, was dabei rauskommt.
Guten Morgen, Fleissige!

hab mich verzaubern lassen!
Ich danke dir Inascha
Faszinierend würde Mr. Spock sagen und dem schließe ich mich voll und ganz an!
Wenn Mr. Spock das sagen würde, wäre das schon ein dickes Lob.
Ich danke dir, Gerd
Genauso ging`s mir auch! Ich bin wieder total beeindruckt und freue mich für Dich...
Lieben Dank dir, Elke.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zufällig war eine sehr gute Kollegin von mir mit einem Kunstmaler verheiratet und wir haben uns über seine Kunst unterhalten. Leider kann ich nicht mehr mit ihm selbst darüber reden, weil er vor kurzem verstorben ist. Er wollte sämtliche Strukturen auflösen. Er wollte seine Bilder ohne jegliche Kontraste, Kompositionen oder Realismus darstellen. Er wollte komplett frei sein, von allen Regeln der Kunst...

Ich kann nachvollziehen, dass man das so machen will. Unsere Gesellschaft ist voll von Regeln und Zwängen und wie es sich gehört und all so ein Mist... Das ganze Ausdrucksmalen und diese Tanglekunst (...) gehen in die Richtung, frei davon zu sein.

Dieser Kunstmaler und ich hätten sicher heftige Diskussionen geführt, denn ich gehe in die komplett andere Richtung. Wären wir wirklich frei von allen Regeln der Kunst und sonstigen Regeln und Strukturen, bräche der helle Wahnsinn und Chaos aus. Ich habe seine Bilder auf mich wirken lassen und habe mich unwohl gefühlt. Da gibt es nichts, an was ich mich festhalten könnte.
Ich brauche etwas, an dem ich mich orientieren kann und von dort aus kann ich dann Stück um Stück loslassen. Wenn ich einen gewissen Rahmen habe, kann ich darin Ideen entwickeln. Ist da aber gar nichts, kommen bei mir auch keine Ideen. Erst wenn ich mir dann den Rahmen selbst erschaffe, kommen Impulse auf. Die Natur schafft sich den Rahmen durch die Jahreszeiten, Tag-Nach-Rhythmus und den Goldenen Schnitt... Innerhalb dieses Rahmens entsteht Leben in seiner kreativen Vielfalt.
Wie also sollte ich Bilder lebendig gestalten können ohne Grundstruktur? (...)

Ich spüre auch genau, dass ich mich momentan stärker an der Struktur festhalte und vermute, dass es mit Krieg und Corona und Inflation (...) zusammenhängt. Unsichere Zeiten um mich herum, also mehr Halt in meinen Bildern. Momentan ist meine Struktur der Goldene Schnitt und ich möchte von da aus das Leben und die Freiheit gestalten und ich hoffe, dass die Zeiten um mich herum sicherer werden, so dass ich in den Bildern freier werden kann. Aber ganz ohne Struktur werde ich das vermutlich nicht machen. Je nach Stimmung geht es mehr in die eine oder die andere Richtung.

Mein Experiment ist fertig und ich habe es getauft. Es heißt: Efeu im Masterplan.
 

Anhänge

  • GS-Efeu09-20221002.jpg
    GS-Efeu09-20221002.jpg
    139,1 KB · Aufrufe: 15
  • GS-Efeu10-20221002.jpg
    GS-Efeu10-20221002.jpg
    146,6 KB · Aufrufe: 12
  • GS-Efeu11-20221002.jpg
    GS-Efeu11-20221002.jpg
    162,5 KB · Aufrufe: 13
  • GS-Efeu12-20221007.jpg
    GS-Efeu12-20221007.jpg
    161,3 KB · Aufrufe: 15
  • GS-Efeu13-20221011.jpg
    GS-Efeu13-20221011.jpg
    184,4 KB · Aufrufe: 14

Painterling

Senior Mitglied
Da ich einige Zeit nicht hier war, habe ich etwas zurückgeblättert und deine Erklärungen verfolgt und überdacht. Du machst dir sehr viel Arbeit mit den Berechnungen und Zeichnungen, aber das Ergebniss ist dann immer wieder sehr schön anzuschauen und verzaubert und man erkennt dann auf einmal, warum du diese Vorbereitungen machst. Ich bewundere die Ergebnisse deiner Studien und denke, dass du dein Metier gefunden hast.
Schade ,die heutige moderne Welt der Kunst ist eine andere geworden und hat nicht mehr viel mit den von uns geliebten Klassikern gemeinsam., Die zwar auch Regeln kannten und danach malten und ganz besonders der Goldene Schnitt eine große Rolle spielte, aber wir lieben diese Bilder gerade deshalb, weil man in ihnen lesen kann und sie uns auch etwas zu sagen haben.
Wenn sich aus den Verbindungen, die du beschreibst, etwas ergibt, so packe es beim Schopfe, aber lass dich nicht vereinnahmen , da du jetzt wohl deiner Nische gefunden hast. Ich wünsche dir Erfolg und sehe gerne weiter deine Bilder dazu an.
 

Neueste Beiträge

Oben