Farbkreis???

K

Kobaltblau

Gast
Ich erklär euch kurz, wie ich´s mache:

1. Es gibt 3 Grundfarben: rot, gelb, blau.

2. Malst du mit rot, dann mixt du die beiden Farben, die übrig bleiben zusammen und hast die Komplementärfarbe (gelb + blau = grün).

3. Ich male nie mit reinen Farben. Wenn ich z. B. ein rotes Dach male, wird das Rot immer mit etwas grün (Komplementärfarbe) abgestumpft.

Fertisch!
 

Raimund

Senior Mitglied
Ich erklär euch kurz, wie ich´s mache:

1. Es gibt 3 Grundfarben: rot, gelb, blau.

2. Malst du mit rot, dann mixt du die beiden Farben, die übrig bleiben zusammen und hast die Komplementärfarbe (gelb + blau = grün).

3. Ich male nie mit reinen Farben. Wenn ich z. B. ein rotes Dach male, wird das Rot immer mit etwas grün (Komplementärfarbe) abgestumpft.

Fertisch!

Hallo kobaltblau !

1. Falsch

Es gibt 3 Grundfarben die auch Primärfarben genannt werden ( Magenta, Gelb und Cyan ).Magenta ist nicht Rot und somit malst du schon mit einer Sekundärfarbe ( Rot ). Cyanblau ist auch nicht Blau solange es nicht drauf steht ( Blau ist schon öft mit Magenta gemischt und deswegen auch eine Sekundärfarbe )

2. Das Stimmt

3. Was macht du aber nun wenn du einen Hauttön brauchst oder wie bekommst du Sepia gemischt oder Neutralgrau.
Ich mein ich will ja nicht Nörgeln, aber ich habe jahre lang Porzellan restauriert und teilweise alte Gemälde auf Porzellan wieder nachgemalt und man durfte da nix mehr sehen. Da must du jeden Tön genau treffen und da darfst du nicht so Pi mal Daumen arbeiten und das ganze auch noch deckend. Ich mein es geht ja hier um Hilfestellung beim Farbenmischen und wie man das richtig macht und nicht wie man in etwa ein Ergebis erziehlt oder auch nicht. Sehr wichtige kenntnisse sind z.b. zu sehen welchen Farbton im bild vorhanden ist und diese auch unterteilen zu können in Primär Sekundär und Teriär , weil du nur dann in der Lage bist diesen Ton nachzumischen. Ich mache ein beispiel du brauchst einen Braunton ( Magenta + Yellow + Cyan = z.b. Braun )der aber aussieht als ob er aus Sekundärfarben besteht. Das heist es ist nur ganz wenig Cyan in diesem Ton enthalten. Es wirkt also fast rot als braun. Dann mischt du zuerst den rotton das er past und dann merkst du kommst da ned hin dann siehst es muss cyan fehlen, weil du den ton nicht triffst. Dann mischt das hinzu und du siehst das es stimmt. Das sind natürlich Erfahrungswerte die du nur durch Permanentes Mischen bekommst. Wenn du jetzt nur Mischfarben kaufst kannst du dieses z.b. garnicht lernen was ich gerade beschrieben habe, weil du ja kein reines magenta hast oder yellow oder cyan. Du kannst den ton nicht treffen. Das geht einfach nicht.


Lg Raimund
 

tomtom

Neuer User
Hallo,
also ich habe es so gelernt wie es Kobaltblau und die meisten Künstler, die ich kenne, auch beschreiben. Ich glaube aber, dass Kobaltblau es nur vereinfacht geschrieben hat:

Rot (also Magenta, wird ja auch überall dem Rot zugeordnet)
Blau (also Cyanblau oder auch Phthalo-Blau)
Gelb (Aureolin oder Reingelb oder Chromgelb hell)

Wichtig ist, dass diese Grund- oder Primärfarben absolut rein und transparent, also nicht deckend sind. Dann klappt jede Mischung. Der bekannte Aquarellist von Bommel malt auch genau nur mit diesen drei Farben, nimmt manchmal auch noch Schwarz dazu. Der kann es perfekt!
Bei mir wird die Menge der Mischung auch noch zu oft zu viel. Aber es wird schon besser.... :00000295:

Gruß, Tom
 

Raimund

Senior Mitglied
Hallo,
also ich habe es so gelernt wie es Kobaltblau und die meisten Künstler, die ich kenne, auch beschreiben. Ich glaube aber, dass Kobaltblau es nur vereinfacht geschrieben hat:

Rot (also Magenta, wird ja auch überall dem Rot zugeordnet)
Blau (also Cyanblau oder auch Phthalo-Blau)
Gelb (Aureolin oder Reingelb oder Chromgelb hell)

Wichtig ist, dass diese Grund- oder Primärfarben absolut rein und transparent, also nicht deckend sind. Dann klappt jede Mischung. Der bekannte Aquarellist von Bommel malt auch genau nur mit diesen drei Farben, nimmt manchmal auch noch Schwarz dazu. Der kann es perfekt!
Bei mir wird die Menge der Mischung auch noch zu oft zu viel. Aber es wird schon besser.... :00000295:

Gruß, Tom


Hallo Tom !

Wie kommst denn da drauf das die nicht deckend sein dürfen für die Mischnung ? Deckende Grundfraben Magenta Cyan und Yellow kann man genauso wie Transparente Farben mischen nur mit dem Unterschied, das sie eben den Untergrund abdecken. Schwarz mischt man nicht dazu, weil dies die Farbe Schmutzig macht ( neutralgrau, weil das aus den (3 Grundfarben gemischt ist). Wenn du transparent arbeitest, dann kannst du schwarz vorlegen und dann mit einem transparenten Ton drübermalen, das ist allerdings nur in Hauchdünnen schichten zum empfehlen, weil der Untergrund ind er regel immer rau ist und sich die Farbe dann ansammelt in den papierritzen. Das führt zu einer kontrastreichen Oberfläche, die dann schmutzig wirkt..
Meine Empfehlung ist aber dennoch, das man rin ganz dunkels braun anmischt. Das heist es soll fast neutral wirken und man malt dann diedunklen Partien aus. In der Natur sind egal wie dunkel es ist immer Farben enthalten. Deswegen ist es auch ratsam in einem farbigen Bild die Schattenbereiche farbig zu malen.


Lg Raimund
 

tomtom

Neuer User
Hallo Tom !

Wie kommst denn da drauf das die nicht deckend sein dürfen für die Mischnung ?.....
Hallo Raimund,

weil ich das auf die Aquarellfarben bezog. Sorry - ich dachte, ich wäre im Aquarellforum.
Bei den Aquarellfarben sollten vorwiegend transparente Farben verwendet werden, daher auch mein Hinweis auf Lambert van Bommel. Er (und auch Zbukvic, Lutz, Fletcher, Baxrainer usw.) verwenden fast ausschließlich transparente Farben in ihren Aquarellen.

Gruß, Tom
 

Raimund

Senior Mitglied
Hallo Tom !

Ja für Aquarellmalerei sollte man transparente Aquarellfarben verwenden. wobei ich das mischen mit schwarz trotzdem nicht machen würde und es auch nicht empfehle. Man kann natürlich für den schattenbereich schwarz vorlegen und dann übermalen, das macht natürlich eine besonder Tiefenwirkung aus was ich immer bei meinen Bildern mache.


Lg Raimund
 
J

jimi.hoffa

Gast
Sorry - ich dachte, ich wäre im Aquarellforum.
Bei den Aquarellfarben sollten vorwiegend transparente Farben verwendet werden, daher auch mein Hinweis auf Lambert van Bommel. Er (und auch Zbukvic, Lutz, Fletcher, Baxrainer usw.) verwenden fast ausschließlich transparente Farben in ihren Aquarellen.

Aquarellmalerei bedeutet in der Arbeitsweise transparent. Die Farben sind dabei egal. Man kann mit Gouache und deckenden Pigmenten in Aquarelltechnik malen und mit transparenten Pigmenten deckend. Lässt sich alles in einem speziellen Forum für Aquarell genauer in Erfahrung bringen: http://neueden.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=15170434nx50414

Grüße.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tomtom

Neuer User
Aquarellmalerei bedeutet in der Arbeitsweise transparent. Die Farben sind dabei egal. Man kann mit Gouache und deckenden Pigmenten in Aquarelltechnik malen und mit transparenten Pigmenten deckend. Lässt sich alles in einem speziellen Forum für Aquarell genauer in Erfahrung bringen: http://neueden.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=15170434nx50414

Grüße.

Das stimmt schon, sagen die ja auch in den Kursen. Trotzdem entstehen beim Mischen mit den deckenden Pigmenten (Aquarell) meistens ganz trübe Farben. Bei den transparenten Farben eben nicht. Das ist nun mal so und sofort überprüfbar.

Sieht außerdem ein wenig nach Werbung fürs eigene Forum aus, was mir aber egal ist. :00000475:

Gruß, Tom
 

Atschi

Forum-Ikone
Administrator
Sieht außerdem ein wenig nach Werbung fürs eigene Forum aus, was mir aber egal ist.
Hallo Tom, mir auch. Ich denke die User wissen was sie an unserem Forum haben, und wir haben auch viele die in mehreren Foren unterwegs sind. Das sehen wir hier nicht so verbissen. Ist ja keine Pflichtveranstaltung.
 
Oben