Figur aus Rembrandts Nachtwache

Tino

Aktives Mitglied
Ich habe mich am in der Schichten Malerei in der Ölmaltechnik Probiert mit den Vershciedensten
Malmittel und Pulver die zur Gestalltung zur Anwendung gekommen sind. Es wurde nicht mit Titanweiss gearbeitet. Eine sehr nachteilige
und für die schichtenmalerei ungeeignetete Farbe. Lithopon Weiss mit Calziumcarbonat-Pulver und Liquin hat hervorragende eigenschaften.
Die Untermalung erfolgte Monocrom mit Umgra gebrannt für das Einblocken der dunklen Flächen und Lithophon Withe(Transparent im Gegensatz zu Titanweiss) für die hellen Flächen.
Gedacht wird in Flächen nicht in Deteils. Gute Hilfe ist sich die Volage auf dem Kopf zu stellen.
Folgende Farben kamen zur Anwendung: Kadmiumrot, Crimsen Transparent, siena gebrannt, Ultramarine Blau,Umbra gebrannt, Vandyke Braun, gelber Ocker
Row Umbra, Lithophon weiß, Nepal Gelb, invyori Black( niemals pur)
1.Schicht Grundierung mit Umbrau gebrannt und Liquin kein Öl und Verdünner. Sehr magere dünne Schicht.
2. Schicht Skizze mit siena und Gamsol dünne Linien. Herforragend sind die Pinsel von Rosemary &Co.
3. Schicht Einblocken der Schatten und Helligkeiten. Kein Öl nur Liquin mit Umbra gebrannt und Lithopon weiss. Lithopon weiss mit calziumcarbonat Pulver aufhellen für die sehr hellen stelle. Trockenzeit 24 h. Keine Details in Flächen denken und male.
4. Schicht Farben einsetzen ohne weiß die Farben untereinander aufhellen. Malmitel jetzt Standöl gemischt mit Lineöl
5 Schicht Heigligts und jetzt Details einarbeiten. Zeitfenster eine Woche. Standöl /Leinöl
Hat großen Spaß gemacht. Die große Herausforderung ist das mischen der Fraben.
 

Anhänge

  • FullSizeRender.jpg
    FullSizeRender.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 40

Tiermalerin

Aktives Mitglied
Das ist ja mal eine Herausforderung, die dir sehr gut gelungen ist. Interessant auch, dass du kein Titanweiß verwendest. Geht ja auch ohne, wie man sehen kann.
 

Mon

Forum-Guru
Deine Vorgehensweise ist sehr interessant, danke, dass Du so ausführlich berichtet hast. - das Ergebnis gefällt mir sehr gut!
 

Dietmar2

Aktives Mitglied
Diese Herausforderung würde ich nicht annehmen und mir auch nicht zutrauen . Es wäre mir einfach zu gewagt.
Das Gemälde ist dir excellent gelungen. Einfach nur klasse . Es gefällt mir sehr gut.
 

Bernd K.

Mitglied
Diese Herausforderung würde ich nicht annehmen und mir auch nicht zutrauen . Es wäre mir einfach zu gewagt.
Wer nicht wagt der nicht gewinnt. Wenn man etwas nicht wenigstens versucht, kann man sich auch nicht verbessern und bleibt auf seinem Level.
Es ist ja nicht so, als würdest du in einer Steilwand ohne Sicherungsseil hängen, was soll also schon groß passieren?:084-happy-4:
 
Oben