Französische Bulldogge

catsndogs

Senior Mitglied
Mit einem Kommentar habe ich erstmal gewartet, wie sich die Lady entwickelt.
Denn am Anfang störten mich noch die recht dicken und gut sichtbaren Linien der Vorzeichnung.
Ich vermute, Du hast die wichtigsten Umrisse durchgepaust.
Vielleicht darf ich Dir dazu einen Tipp geben, den ich auch bei Freihand-Vorzeichnungen anwende:
drück zarter auf und zeichne keine glatten, geraden Linien, sondern etwas krakelig-zittrig (hoffentlich drücke ich mich verständlich aus?).
Die verschwinden dann im weiteren Arbeitsprozess wie von alleine in der Fellstruktur.
Aber Deine Lady ist jetzt prima :clapping::clapping::clapping:, dicht an der Vorlage und auf mich wirkt sie überhaupt nicht "komisch".
 
  • Like
Reaktionen: Mon

Rioja

Aktives Mitglied
Hallo Conny,
ich weiß, was Du meinst. Das Bild ist klasse gemalt, aber da gibt es einen kleine Unstimmigkeit, die den Ausdruck etwas verändert. Das lässt sich gar nicht so einfach festmachen. Was mir auffällt, ist zum einen der Lichtreflex im linken Auge der Hündin, der ist auf dem Foto weicher übergehend. Die Wangenpartie wirkt auf dem Foto auch etwas weicher. Hoffe, Dir hilft meine Blickweise :)
 

catsndogs

Senior Mitglied
Hallo Conny,
ich weiß, was Du meinst. Das Bild ist klasse gemalt, aber da gibt es einen kleine Unstimmigkeit, die den Ausdruck etwas verändert. Das lässt sich gar nicht so einfach festmachen. Was mir auffällt, ist zum einen der Lichtreflex im linken Auge der Hündin, der ist auf dem Foto weicher übergehend. Die Wangenpartie wirkt auf dem Foto auch etwas weicher. Hoffe, Dir hilft meine Blickweise :)

Stimmt, sehr gut beobachtet und erklärt, jetzt sehe ich es auch.
Hm, aber das wird sich bestimmt regeln lassen.
 

Gabis Hobby

Aktives Mitglied
Das sehe ich auch mit dem Lichtreflex. Aber dadurch wirkt der Hund auf dem Foto trüb und Dein Bild sehr frisch.
Für mich ist Das Bild besser geworden als die Vorlage.
 

BR-Fan-Conny

Senior Mitglied
Lieben Dank für Eure hilfreichen Kommentare.

Wenn ich lange an einem Bild sitze, werde ich betriebsblind und merke nicht mehr, was ich verbessern kann. Deshalb freue ich mich immer sehr, wenn ich Eure wertvollen Ratschläge bekomme. Bisher hat das jedes Mal ein deutliche Verbesserung meiner "Werke" gebracht.

Und ich finde, genau das sollte in einer solchen Community das Ziel sein - etwas dazu zu lernen, vor allem, wenn man eher per Zufall ans Malen gekommen ist und sich eher autodidaktisch weiterbildet.

Also folgt demnächst das überarbeitete Bild!

Bis dahin viele liebe Grüße
Conny
 

evalena

Forum-Guru
Hi Conny
Auch nach langem Hingucken habe ich nix gefunden was in meinen Augen nicht stimmig wäre.
Ein Foto ist ein Foto...und ein Gemälde ist ein Gemälde....Mich dünkt, das muss nicht immer zu 100% identisch sein. Und deine Version - finde ich - trifft das Original mehr als gut....hat aber trotzdem 'was Eigenes (ohne vom Original abzuweichen) Ich find's meeega gut Conny....
 

gpunkt

Aktives Mitglied
Hi Conny,
ich finde das Bild super gelungen und wie Ursela schon treffend geschrieben hat !
Ein Foto ist ein Foto und ein Gemälde ist ein Gemälde und muss nicht immer 100 % identisch sein.
 

BR-Fan-Conny

Senior Mitglied
Habe nochmal an der Hündin gearbeitet und zeige die letzten beiden Schritte. Nach Step 5 (Kelleraufnahme) wünschte meine Schwester noch eine Korrektur der Augenform anhand anderer Fotos. Nach Step 6 (Tageslichtaufnahme) bin auch ich nun einigermaßen zufrieden mit meinem ersten Hunde-Bildnis - zumal ich die Hündin noch nie in natura gesehen habe - und hoffe, dass auch meine Nichte, die Hundebesitzerin, zufrieden sein wird.

Vielen herzlichen Dank für Eure Tipps und netten Kommentare.
 

Anhänge

  • Step5k.jpg
    Step5k.jpg
    854,9 KB · Aufrufe: 26
  • Step6k.jpg
    Step6k.jpg
    825,4 KB · Aufrufe: 26

BR-Fan-Conny

Senior Mitglied
Herzlichen Dank für Euer Lob.

Habe mir inzwischen einen Fotodruck machen lassen und in den Keller zu meinen anderen Tierbildern gehängt. Das Original habe ich ja bald nicht mehr. Mit Passepartout und einem silbernen Aluminium-Wechselrahmen sieht es hinter Glas irgendwie noch besser aus, ist dadurch auch ohne Fixativ ganz gut gesichert und wartet nun auf seine Abholung. Einem Paketdienst wollen wir das Bild nicht anvertrauen!

Viele liebe Grüße, Conny
 

Raimund

Senior Mitglied
Habe nochmal an der Hündin gearbeitet und zeige die letzten beiden Schritte. Nach Step 5 (Kelleraufnahme) wünschte meine Schwester noch eine Korrektur der Augenform anhand anderer Fotos. Nach Step 6 (Tageslichtaufnahme) bin auch ich nun einigermaßen zufrieden mit meinem ersten Hunde-Bildnis - zumal ich die Hündin noch nie in natura gesehen habe - und hoffe, dass auch meine Nichte, die Hundebesitzerin, zufrieden sein wird.

Vielen herzlichen Dank für Eure Tipps und netten Kommentare.

Grüß dich :)

Na das sieht schonmal sehr gut aus. Bist auf dem richten weg weiter so !

Lg Raimund
 

Bunny0904

Aktives Mitglied
Die letztendliche Überarbeitung hat sich mehr als gelohnt, es ist definitiv der Hund und kein anderer. Auch ich finde Dein Bild schöner als die Vorlage.
Nun ist ein Monat längst vergangen, hat sich Deine Nichte auch schön mit Tränen und 'liebste Tante der Welt' und so gefreut?
Man möchte doch auch gerne ein wenig fürs Herz lesen und fiebert nicht nur bei der Entstehung mit. :hearteyes:
 

Neueste Beiträge

Oben