Frauen Portrait ohne Titel

gpunkt

Aktives Mitglied
Hallöchen ihr Lieben ,

Nach meinen letzten Ausflügen in die doch sehr fordernde Akt Malerei, zur Abwechslung wieder mal ein Portrait und bewusst in Gouache weil auch etwas gröber gemalt ...
Im Moment habe ich wieder mal sehr viel um die Ohren und daher eher wenig Zeit,
Irgendwie habe ich mein neuestes Bild aber dann trotzdem gestern Abend fertig bekommen.

Viel Freud beim Betrachten !!!!
Und ja !!! die Hände wirken für den einen oder anderen wieder mal etwas groß,
ich habe hier aber extra noch mal penibel nach gemessen und laut Vorlage ist es so !!!

Gemalt auf HDF Malplatte
Größe: 60 x 50 cm
Dauer: 14 Std.
Ps. Ich wusste keinen geeigneten Titel für das Bild. Wenn ihr eine Idee habt dann bitte gerne
smiley149.gif
 

Anhänge

  • Frau Bei Sich_04122020_V2_KL_RA.jpg
    Frau Bei Sich_04122020_V2_KL_RA.jpg
    962,2 KB · Aufrufe: 53
  • Like
Reaktionen: Mon

BR-Fan-Conny

Senior Mitglied
Lieber Günther,
schaut recht gut aus. Die Farben harmonisieren sehr gut. Auch die gröberen Striche gefallen mir.

Kleine Anmerkung: Mir kommen die Nasenlöcher etwas ungewöhnlich vor und bei der linken Hand erscheint die normalerweise herausstehende Sehne durch die dunkle Farbe vertieft. Kenne ja die Vorlage nicht, aber das fiel mir halt beim Angucken ins Auge.

Viele Grüße, Conny
 

gpunkt

Aktives Mitglied
Lieber Günther,
schaut recht gut aus. Die Farben harmonisieren sehr gut. Auch die gröberen Striche gefallen mir.

Kleine Anmerkung: Mir kommen die Nasenlöcher etwas ungewöhnlich vor und bei der linken Hand erscheint die normalerweise herausstehende Sehne durch die dunkle Farbe vertieft. Kenne ja die Vorlage nicht, aber das fiel mir halt beim Angucken ins Auge.

Viele Grüße, Conny
Hallöchen Conny,

Schaut recht gut aus ist lieb gemeint von dir...Conny
Mir war schon bewußt das diese Art Farbigkeit und Grobheit nicht jedem gefällt. Und doch wollte ich gerade das in Goache erreichen.
Weg von meiner Ursprünglichen Art das Bild zu Tode zu streichen.

Danke für deine Hinweise..
Ich werde mir das nochmal anschauen

Schade das sonst niemand dazu eine Meinung hat !

Lg Günther
 

Farbrausch

Senior Mitglied
lieber Günther...zweifel ja nicht an deinem Können...ich habe mir nun auch das Bild schon öfter angesehen , deine Art die Farben einzusetzen ist ein nicht alltäglicher Anblick. Obwohl ich schon einige bewundernswerte Bilder in diesem Stil gesehen habe. Wenn es so von dir gewollt ist dann ist doch alles gut und mal anders zu malen kann auf keinen Fall schaden. Die Frau ist eine *Hübsche* und wenn dir diese deine Malweise gefällt dann lass dich ja nicht davon abhalten. Im übrigen kann ich mir vorstellen das da eine Menge Arbeit drin steckt und man sich über jedes Feedbag freut und man ja auch gespannt ist wie es bei Gleichgesinnten an kommt.
edit: mir gefällkt es sehr gut
 

jobr

Aktives Mitglied
Schade das sonst niemand dazu eine Meinung hat !

Hallo Günther,
das Bild ist handwerklich gut gemalt, die Haar ausserordentlich gut gelungen!

Was mir aber gar nicht gefällt, ist die ganze Pose und der Ausdruck, d.h. eigentlich die Vorlage.
Es ist die Fotografie eines (Mode-)Fotografen der sein Model mit 2 Duzend Kommandos anweist: schau mal nachdenklich, sexy, traurig, . . . etc. und jede Pose hält das Model max. 2 Sekunden.
Kein Maler würde diese Pose von einem lebenden Model verlangen (evtl. Stundenlang mit Unterbrüchen)
Natürlich, nicht jeder kann oder will sich ein lebendes Model leisten (ich auch nicht). . . aber es ist schon möglich, wenn auch schwierig, geeignetere Fotovorlagen für zu malende Bilder zu finden.
 

Jam_ART

Forum-Guru
Hallo Günther...
so wie Joel es schreibt ergibt das einen gewissen Sinn , wobei mich das "Posenhafte" aber nicht stört.
Ist halt so ein Moment. Und OK ...Vorlagen wie diese gibt es wahrscheinlich zuhauf...
Dich hat es angesprochen ( zu malen) und das ist OK so.
Vielleicht gibst Du dem Bild den Titel "Die Posierliche"...:D:D:D
Es ist wie immer sehr plakativ geworden...und ausdrucksstark gemalt .
Auch gefällt mir der etwas gröbere Strich sowieso ( no na :rolleyes:)
Ganz stark finde ich auch die Fingernägel...
Unterm Strich: g'foid ma
 

Ernest

Forum-Ikone
Hi Günther,

Du hast von den unbegrenzt möglichen und bereits praktizierten Varianten für Dein Bild genau diese Art der Darstellung gewählt - Pose hin Pose her - es ist DEIN Bild und DEINE Künstlerische Freiheit, so gesehen gibt es keinen Grund das Bild zu kritisieren! Mich haut es zwar nicht um, dennoch finde ich: Es hat was!

Gruß Erhard
 

AnJa

Moderator
Hallo Günther,

das was Joel schreibt, ging mir auch durch den Kopf beim Betrachten des Bildes.
Durch diese Pose wirkt die Dame nicht s o natürlich.

Aber irgendetwas hat Dich ja gereizt, die Vorlage zu nehmen. Daher akzeptiere ich es .
Sehe ich auch so!

Die Farben gefallen mir und mit Gouache malte ich früher gerne, will es demnächst auch unbedingt wieder tun.

Bezüglich des Handrückens stimme ich Conny zu.
Da bleibt der Blick hängen.
 

Mastix

Forum-Guru
Im allgemeinen finde ich dein Bild recht gut, nur mit den Händen hab ich einProblem. Sie sind nicht natürlich. Hände und Füße sind sehr schwer malerisch natürlich darzu stellen. Von daher würde ich an diesem Knackpunkten noch etwas arbeiten.
 

gpunkt

Aktives Mitglied
lieber Günther...zweifel ja nicht an deinem Können...ich habe mir nun auch das Bild schon öfter angesehen , deine Art die Farben einzusetzen ist ein nicht alltäglicher Anblick. Obwohl ich schon einige bewundernswerte Bilder in diesem Stil gesehen habe. Wenn es so von dir gewollt ist dann ist doch alles gut und mal anders zu malen kann auf keinen Fall schaden. Die Frau ist eine *Hübsche* und wenn dir diese deine Malweise gefällt dann lass dich ja nicht davon abhalten. Im übrigen kann ich mir vorstellen das da eine Menge Arbeit drin steckt und man sich über jedes Feedbag freut und man ja auch gespannt ist wie es bei Gleichgesinnten an kommt.
edit: mir gefällkt es sehr gut


Hallöchen Betti!
der Flecken Look das ist so eine Sache !!! Ich bin da noch immer am Probieren und habe daher auch schon zig Schichten Farbe am Bild!

Als Erstes war alles eher in so Braun Tönen und in Popart gemalt, aber das war mir zu langweilig und deshalb bin ich dann umgeschwenkt und habe versucht auch die Hintergrundfarbe mit einzubinden! Ich weiß aus Erfahrung hier im Forum das gerade bei Porträt Bilder die Farbe Violett eher mit Vorsicht zu handhaben ist. Und so habe ich dann versucht auch diese etwas abzumildern! Was bleibt ist ein Kompromiss und die Frage, ob ich beim nächsten Bild noch viel mutiger in den Farbeimer greife oder es lasse? Mal schauen ...
smiley76.gif
smiley76.gif
smiley76.gif


Vielen danke für deine aufmunternden Worte Betti :)
 

gpunkt

Aktives Mitglied
Hallo Günther,
das Bild ist handwerklich gut gemalt, die Haar ausserordentlich gut gelungen!

Was mir aber gar nicht gefällt, ist die ganze Pose und der Ausdruck, d.h. eigentlich die Vorlage.
Es ist die Fotografie eines (Mode-)Fotografen der sein Model mit 2 Duzend Kommandos anweist: schau mal nachdenklich, sexy, traurig, . . . etc. und jede Pose hält das Model max. 2 Sekunden.
Kein Maler würde diese Pose von einem lebenden Model verlangen (evtl. Stundenlang mit Unterbrüchen)
Natürlich, nicht jeder kann oder will sich ein lebendes Model leisten (ich auch nicht). . . aber es ist schon möglich, wenn auch schwierig, geeignetere Fotovorlagen für zu malende Bilder zu finden.

Hallöchen Joel !

Es war mir schon beim Malen klar das, dieses Bild eher ein erster Versuch sein wird , um mich eventuell in eine andere Richtung zu bewegen.
Daher habe ich auch Gouache als Medium gewählt. In ÖL wäre wahrscheinlich wieder mal ein Plakativer Günther entstanden.
Es freut mich sehr, das dir das Handwerkliche insbesondere die Haare gefällt.
Zur Pose !
Ja in der Tat ist diese Pose sehr gekünstelt und alles anderes als Natürlich...
Da es für mich eher unter die Rubrik Versuch fällt, war mir die Vorlage nicht soooo wichtig, sondern das Erlernen mit vielen Mal schichten zig Farbvariationen zu erschaffen.
Und ja du hast recht! Nicht jeder kann und will sich ein Model leisten.
Vor allem, weil ich das ganze als Hobby mache und nichts damit verdiene! Ich habe auch schon mit einigen Fotografen Kontakt und mir dort die Erlaubnis für Vorlagen geholt. Die werde ich aber nicht für Versuche nehmen, weil es mir zu schade ist.
Ich habe früher auch sehr viel selber mit meiner Spiegelreflexkamera fotografiert. Da aber eher Landschaft, Städte, Makro usw.
Das Ganze ist aber auch sehr zeitaufwendig und ich habe eben durch meine Selbständigkeit nur begrenzte Zeit! Und die wenige Zeit möchte ich eher beim Malen verbringen. Auch könnte ich mir nie Vorstellen irgend wen zu Fragen, ob er z.b für einen Akt als Modell zur Verfügung steht. Dazu bin ich auch viel zu schüchtern und unerfahren.

Vielen Dank für deinen Kommentar
 

Johndell

Senior Mitglied
Mion,

Wie ich sehe willst du einen etwas anderen Weg einschlagen und gröber werden. Ich denke damit bist du schon auf einem sehr guten Weg, natürlich erfordert es etwas Mut und Durchhaltevermögen weil die Grobe Malerei extra Übung benötigt.

Ich würde aber nicht noch mehr in den Farbeimer greifen, anstelle beschäftige dich mehr mit der Farbe Grau, wer diese beherrscht, beherrscht auch die Farbe. In der Groben Malerei ist es noch wichtiger Farbharmonie und Tonwert in Einklang zu bringen, darauf baut alles andere auf weil dieses verblenden ja stärker zurück fällt.

Wichtig ist auch Kantenarbeit, man kann nicht so einfach nach Belieben alles Grob malen, zumbeispiel das Nasenbein hat zu viel Kante, damit wirkt die Stirn breiter auch wenn die Maße stimmen sollten. Also weicher und die Schatten noch mehr rein Richtung Stirn. Da wo scharfe Kanten sind sollte man nicht zu grob sein weil sich die Augen immer an den scharf Kanten orientieren, sie bilden die Blickführung. Grob malt man mehr da zwischen.

Man merkt erst bei dieser art zu malen, wie sehr wir bedacht sich unterbewusst Fehler durchs verblenden zu vertuschen. Das ist meist eine heftige Erkenntniss.... ist es nicht realistisch genug wird noch mehr verblendet. Daher weiter so, nicht aufgeben auch wenn es Mega schwer ist sich davon zu lösen. Aber damit entdeckt man sas Wesendliche des Realismus ;)
 

gpunkt

Aktives Mitglied
Hallo Günther...
so wie Joel es schreibt ergibt das einen gewissen Sinn , wobei mich das "Posenhafte" aber nicht stört.
Ist halt so ein Moment. Und OK ...Vorlagen wie diese gibt es wahrscheinlich zuhauf...
Dich hat es angesprochen ( zu malen) und das ist OK so.
Vielleicht gibst Du dem Bild den Titel "Die Posierliche"...:D:D:D
Es ist wie immer sehr plakativ geworden...und ausdrucksstark gemalt .
Auch gefällt mir der etwas gröbere Strich sowieso ( no na :rolleyes:)
Ganz stark finde ich auch die Fingernägel...
Unterm Strich: g'foid ma

@werner
Die Posierliche ist der Hammer :D:D:D Ich liebe deine Humorvolle ART :)
Zum Thema Pose habe ich Joel schon etwas geschrieben.
Und vielen danke für deinen Kommentar lieber Werner !!!



Hi Günther,

Du hast von den unbegrenzt möglichen und bereits praktizierten Varianten für Dein Bild genau diese Art der Darstellung gewählt - Pose hin Pose her - es ist DEIN Bild und DEINE Künstlerische Freiheit, so gesehen gibt es keinen Grund das Bild zu kritisieren! Mich haut es zwar nicht um, dennoch finde ich: Es hat was!

Gruß Erhard

Hallo Erhard !
Wenn außer der Pose die Umsetzung so halbwegs gelungen ist, dann kann ich ja auf das Aufbauen.
Danke für deine ehrliche Meinung, du weißt das schätze ich sehr


Hallo Günther,

das was Joel schreibt, ging mir auch durch den Kopf beim Betrachten des Bildes.
Durch diese Pose wirkt die Dame nicht s o natürlich.

Aber irgendetwas hat Dich ja gereizt, die Vorlage zu nehmen. Daher akzeptiere ich es .

Sehe ich auch so!

Die Farben gefallen mir und mit Gouache malte ich früher gerne, will es demnächst auch unbedingt wieder tun.

Bezüglich des Handrückens stimme ich Conny zu.
Da bleibt der Blick hängen.

Hallo Anja
Ja die Pose ist nicht gerade natürlich ;) und wirkt eher gekünstelt
Weiter oben habe ich dazu Joel geschrieben.

Ich finde Gouache einfach spannend, damit zu arbeiten ist total anders als mit ÖL
und diese samtige Oberfläche gefällt mir dabei besonders.
Danke auch Dir für den Hinweis , den Handrücken werde ich mir noch mal vornehmen
und das Ergebnis hier Posten.
 

gpunkt

Aktives Mitglied
Im allgemeinen finde ich dein Bild recht gut, nur mit den Händen hab ich einProblem. Sie sind nicht natürlich. Hände und Füße sind sehr schwer malerisch natürlich darzu stellen. Von daher würde ich an diesem Knackpunkten noch etwas arbeiten.

Danke für deine Antwort !
Hände zu malen bedarf wirklich sehr viel Erfahrung.
Ein befreundeter Künstler hat mal zu mir einmal gemeint ..
Eine Hand zu malen ist genauso aufwendig wie ein Gesicht zu malen,
und dem kann ich voll und ganz zustimmen.
Wobei ich bei dem Bild nicht davon ausgegangen bin es Natürlich zu malen, so habe ich auch einiges Bewusst unatürlich stehen lassen, was ich z.b in der Ölmalerei nie so tun würde.
 

evalena

Forum-Guru
Hi Günther
Vieles wurde ja schon gesagt. Und das von viel erfahreneren Malern wie ich es bin.
Ich habe ganz grossen Respekt vor dieser - deiner! - Suche nach deinem eigenen Stil, deiner Experimentierfreudigkeit. Es macht Freude dir zuschauen zu dürfen auf "deiner Reise"....Mehr kann- will ich nicht sagen...:-)
 

gpunkt

Aktives Mitglied
Hi Günther
Vieles wurde ja schon gesagt. Und das von viel erfahreneren Malern wie ich es bin.
Ich habe ganz grossen Respekt vor dieser - deiner! - Suche nach deinem eigenen Stil, deiner Experimentierfreudigkeit. Es macht Freude dir zuschauen zu dürfen auf "deiner Reise"....Mehr kann- will ich nicht sagen...:)

Hallöchen liebe Ursela
für mich bist du eine große Inspiration , Deine Bilder sind wunderbar und ich wäre froh auch nur annähernd so malen zu können...
Ich freue mich sehr das du mich auf meiner Reise begleitest.
Lg. Günther
 
Oben