geeignete Pinsel für Acrylmalerei??

Andrea_justme

Aktives Mitglied
(Bearbeiten 15 Minuten... das reicht nicht immer ;) )

Eure genannten Pinsel sind auch so Allrounder, nicht? Aquarell, Acryl und Öl. Früher dachte ich immer Acryl sind steifer oder die Borsten kürzer. Das scheint alles nicht so, bzw. vielleicht auch nach Farbe? Wenn pastöser darf der Pinsel nicht zu weich sein?
Die Kalligraphiepinsel werden oft für Aquarell genommen, sie halten viel Wasser und Farbe.
Es hilft nur ausprobieren.

Diese Woche bekomme ich eine Auswahl da Vinci junior, da Vinci forte und zwei verschiedene Princeton.
Meine amerikanischen Acryl-Damen empfehlen natürlich alles Pinsel, die ich hier nicht bekomme. Aber wir haben ja auch gute, warum soll ich also die hohen Gebühren bezahlen und dort bestellen.
 

Johndell

Senior Mitglied
Ich denke es gibt eine gewisse Schnittmenge an Pinsel die man für Öl aber auch für Aquarell nehmen kann, da es keine so genau Norm gibt. Borstenpinsel nehme ich gar nicht für Aquarell... Rotmarderhaar ist universell und wird gleichermassen benutzt. Eichhörnchenhaar ist nur für Aquarell zu gebrauch da es extrem weich ist.

Aber für Öl gebrauche ich auch weiche Pinsel wie auch steife Pinsel. Kommt drauf an was man vor hat... will man verblenden? Lasuren setzten? Dicke Striche auflegen oder erstmal nur die Farbe aufs Bild bringen und dann modellieren?

Also ich habe schon viele Pinsel probiert und letztlich habe ich mich für die Evergreens von rosemary entschied. Ich habe vorher noch nie von einem Pinsel die gesamte Reihe gekauft, weil ich die unglaublich finde. Die sind etwas länger von den Borsten und ich mag längere Borsten am liebsten. Ich habe da das gefühl mehr aufstreichen zu können weil längere Börsten besser auf der Oberfläche aufliegen. Zudem habe ich das Gefühl"sind sie nun steif oder weich" ich mache viel mit denen, ob dicke Farbe oder super weiche Farbe verarbeiten, es fühlt sich immer richtig an und sind für mich immer universal einsetzbar. Liegt wahrscheinlich daran weil die Borsten doch steif sind aber dafür lang sind, womit sie sich weniger biegen beim Auftrag.

Daher sind sie eine klare Empfehlung
 

Andrea_justme

Aktives Mitglied
danke @Johndell für deine Gedanken.
Ich habe meine letzten Pinsel und Farben aus UK noch vor dem Brexit bestellt. Das war einfach und günstig. Hast du nun schon Erfahrungen gemacht? Die "SAA" schickt zu den Preisen, die vorher gegolten haben, deckt damit alle anfallenden Kosten auch ab, aber sie haben die "Evergreen" brushes nicht. Meine Tochter hatte schon Pech und Sachen beim Zoll liegen, ein Aufwand sie zu holen und teuer.

Tierhaar kommt für mich nicht in Frage. Viele kommen aus China und dort werden weder Menschen- noch Tierrechte geachtet ( -> Corona...) Die Qualität der synthetischen Pinsel ist so gestiegen, dass es auch nicht notwendig ists, m.E.
 

HaGe

Aktives Mitglied
Ich verwende für Acryl und Öl synthetische Pinsel von Aldi (Vincenzo Katzenzungen und Flachpinsel in verschiedenen Größen) und komme damit gut zurecht. Habe einen davon im Malunterricht ausgeliehen, weil die Teilnehmerin keinen dabei hatte, und er wurde auch von ihr als gut empfunden. Zusätzlich zwei Größen von Gerstaecker Hoglon, diese Pinsel sind härter, aber nicht so struppig wie die Borstenpinsel. Borstenpinsel verwende ich äußerst selten, meistens nur dann, wenn ich eine Farbe vertreiben will. Für die Feinarbeiten wie z.B. dünne Zweige etc. habe ich noch einen Lukas Script Liner Brush R6422 im Gebrauch.

Für Aquarell verwende ich hauptsächlich Rundpinsel, aber auch ein Schrägpinsel und der Script Liner kommen zum Einsatz. Bei den Rundpinseln habe ich schon viele ausprobiert, manche nehmen viel Farbe auf, geben sie aber nicht "gscheit" wieder ans Papier ab. Hier hat sich der Da Vinci Nowa 1570 von Boesner zum Lieblingspinsel gemausert. Auch meine Malerkolleginnen sind inzwischen auf diesen Pinsel umgestiegen und sind sehr zufrieden damit. Eine Malerkollegin bevorzugt ihn inzwischen vor ihrem 80€-teuren Pinsel aus Rotmaderhaaren. Der Da Vinci Nowa ist zwar synthetisch, aber gut. Und zudem noch preiswert!
 
Oben