Haare und Fell

birdy

Senior Mitglied
danke für den interessanten und hilfreichen beitrag !
ich habe vor ein paar tagen pastellkreiden von "derwent" bekommen (rubrik nützliche links-der zeichenkurs) und bin nun beim eifrigen suchen nach tips.....

alles mögliche probierte ich bereits in meinem leben, pastell versuchte ich mal doch es war zu ..."kratzig" für meine ohren. noch nie hatte ich wirklich erfahrung damit gemacht......wird also zeit.
ein willkommenes geschenk und nun versuche ich mich an einem löwen. (auf der metallbox von den stiften ist ein schönes exemplar). fell ist also genau richtig......

zwar verwende ich nur zkizzenpapier, denn geeigneteres scheint nicht im fundus zu sein, aber zum ersten probieren reichts. ein besuch bei boesner ist in den nächsten tagen vorgesehen....da sollte ich dann schon wissen welches ich kaufe. tips gibts ja im forum genug.

nochmals danke, ich sauge diese tips auf wie seinerzeit beim beginn mit aquarell.

lg aus wien
erwin
 

Ernesto

Senior Mitglied
Hallo liebe Happies,
schön, dass meine Ausführungen so gut ankommen, ich freue mich sehr darüber. Vielen Dank an alle für's Interesse.

dieses kleine stachelige Tier (was ist das?)
eine Zwergmanguste.

Hallo Erwin,
wenn ein Könner wie du Kreiden in die Finger bekommt, kann ich meine Bilder verstecken. :00000475: Eigentlich sollte ich dir keine Tipps geben. :00000285:
Nee Spass beiseite, ich freue mich natürlich sehr, wenn du es probierst und bin seeeeehr gespannt, was du daraus machst.

LG Ernesto
 

natacup

Senior Mitglied
WOW Fantastisch mir fehlen einfach die Worte, so schön sind die Bilder:00000298::00000298::00000298: Danke für die Tipps!
 

birdy

Senior Mitglied
...wenn ein Könner wie du Kreiden in die Finger bekommt, kann ich meine Bilder verstecken....

mit sicherheit nicht, ich bin ganz hin-und-weg von deinen bildern.
gerade dieses realistische bei fell bringt das zur geltung, bei dem man in aquarell bald auf gewisse grenzen stösst. allein schon die tatsache, dass man bei pastell einfach mit weissem oder hellem stift lichter setzen kann oder haare einfach nachher darüberzeichnet......und...und....und....
...ausserdem wird mein löwe mein erstes pastell...also keine "gefahr"... :00000285:

schönen abend mit einem gruss aus wien :00000299:
 
  • Like
Reaktionen: Mon

Lillemut

Senior Mitglied
Ich bin schwer beeindruckt.
Vielen Dank das du uns diese tollen Einblicke in deine Vorgehensweise gibst. :00000727:
 

Ernesto

Senior Mitglied
Hallo Renate,
Hallo Erwin,
Hallo Lillemut,
Hallo Babsi,
schön, dass ihr reingeschaut habt, danke für die netten Kommentare.

jedes Fell ist anders, deshalb gibt es auch kein einheitliches Schema.

Manche sind schwarz-weiß. Ungünstig, wenn schwarze Einzelhaare auf weißem Fell sind, weil abstehende Haare ja eigentlich heller sein sollen. Man kann einfach ein paar helle hienenmogeln. Das sind in dem Fall schwarze, vom Licht durchflutet. :00000285:

Interessant ist, dass auch schwarze oder weiße Teile ganz schön farbig sein können. Hauptsächlich blau, weil sich die Farbe des Himmels in Fell und Schnauze wiederspiegelt.

Bei diesem Katta haben mich auch die Augen gereizt, schön kugelig, mit viel Details drin.

LG Ernesto
 

Anhänge

  • k1.jpg
    k1.jpg
    62,4 KB · Aufrufe: 52
  • k2.jpg
    k2.jpg
    89,3 KB · Aufrufe: 57
  • Fell-Katta.jpg
    Fell-Katta.jpg
    114,9 KB · Aufrufe: 80

Annerl

Forum-Ikone
Klasse. Dennoch bekomme ich die Fellhaare nicht so weiß hin.
Nicht mit Pittstiften und auch nicht mit Schminke-Kreide, die ja eigentlich
sehr gut für weiße Darstellung ist.
 

silkpaint39

Senior Mitglied
Hallo Ernesto,

ich finde Deine Tierdarstellungen einfach fantastisch und so naturgetreu, dass ich immer wieder staunen muss.
Die Erklärungen zu Deiner Vorgehensweise sind einleuchtend, was allerdings nicht heißt, dass das Ergebnis (bei mir) dann annähernd an Deine Arbeiten herankäme.
Ich glaube, dass man auch wissen muß, welche Papierfarbe man nehmen muß, um die Ergebnisse zu bekommen, die man haben will.
Ich habe meine Pastellkreiden zum Teil verkauft, weil ich nicht so gut damit klar kam, aber wenn ich Deine Arbeiten sehe, dann bekomme ich direkt Lust darauf, es wieder einmal zu probieren.

LG, Hilde
 

bea74

Senior Mitglied
Administrator
Lieber Ernesto,

das ist ein unglaublich wertvoller Beitrag von Dir für alle, die wie ich so häufig mit Haaren und Fell und sonstiger Körper"bekleidung" zu kämpfen haben. Alles, was ich bisher diesbezüglich gelernt habe, hab ich von Dir "abgekupfert" und dieser Beitrag erklärt nochmal alles Wesentliche.

Ein ganz großes DANKESCHÖN ! dafür.

lG
Bea
 
Zuletzt bearbeitet:

Vany89

Aktives Mitglied
hallo Ernesto,

habe mir gerade deine Beispiele und ERklärungen durchgelesen. Super! :) Sehr schön geklärt und genau auf den Punkt gebracht. Klasse! Weiter so!

:00000936:

:00000293:schöne Festtage!

Vany
 

hilu

Senior Mitglied
hab mit Aufmerksamkeit gelesen und danke Erneato
ziehen und drehen.
mal schauen mit welcher Einstelleng des Handwerkzeugs Stifte und wie meine Maus das hin bekommt.........
 

sika

Senior Mitglied
Hallo Ernesto,
auch dieser Katta wieder traumhaft schön gemalt. Ich ziehe den Hut vor dieser kunstvollen Darstellung.
Grüße und frohe Festtage
Karina
 

Ernesto

Senior Mitglied
:00000299:Hilde
:00000299:Bea
:00000299:Vany
:00000299:Hilu
:00000299:Karina

Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare, ich freue mich riesig, dass dieser Thread so gut ankommt.

Liebe Grüße und schöne Festtage wünscht euch allen
Ernesto
 

ReneHH

Forum-Guru
musste diesen thread einfach hervorholen, ernesto.. hier steckt sooo viel weisheit und erfahrung drin!
ich möchte unbedingt empfehlen, sich diesen nochmal genauer anzuschauen und zu lesen!

überlege gerade, ein paar zeichentipps demnächst zusammenfassend hier bei hp zu zeigen. auf einiges auch von dir erwähntes würd ich zugern nochmal näher eingehen. dürfte ich bei einigen unterthemen ggf. nen link zu deinen bilern setzen bzw. zu einzelnen beiträgen von dir? hab wenig eigene beispiele und möcht ungern welche aus dem netz nutzen.

hier zeigst du wiedermal wunderbar, dass, wenn man mit fokus arbeitet, nicht alle bereiche (z.b. wie hier mit haaren und fell) zu detailliert ausgestaltet sein müssen/dürfen.
bei dem verlinkten bild auf seite 1, was zeigen sollte, dass alle bereiche detailliert dargestellt, nicht langweilig aussehen müssen, sehe ich dennoch, dass auch das mit weniger details/fellhaaren an einigen stellen sogar m.m. noch spektakulärer und fokussierter rüber käme, obwohl es fast perfekt scheint... da geh ich also mit dem argument nicht so ganz mit.

auch bei deinen beispielen, ernesto, die farbig sind. sind so wunderschöne dunklen tonwerte vorhanden..auch hier wieder ein indiz für die richtigkeit der aussage. die tonwerte sind vorrangig bem realistischen eindruck. noch wichtiger als farben.
echt toll, wie das deine beispiele bestätigen.
auch deine worte und das beispiel, dass auch die härte der kanten einiges zum realistischen eindruck beiträgt und z.b. den kopf (in deinem beispiel) besser in den fokus rückt, kann ich nur unterstreichen.
eine wahre fundgrube, dieser thread! respekt!
 

Ernesto

Senior Mitglied
Hallo Rene,
ich freue mich sehr über deinen Beitrag.

überlege gerade, ein paar zeichentipps demnächst zusammenfassend hier bei hp zu zeigen. auf einiges auch von dir erwähntes würd ich zugern nochmal näher eingehen. dürfte ich bei einigen unterthemen ggf. nen link zu deinen bilern setzen bzw. zu einzelnen beiträgen von dir? hab wenig eigene beispiele und möcht ungern welche aus dem netz nutzen.
klar, du kannst meine Beiträge jederzeit benutzen.

die tonwerte sind vorrangig bem realistischen eindruck. noch wichtiger als farben.
ja, man kann auch ohne Farben etwas realistisch darstellen, (z.B. Bleistiftportrait) ohne Tonwerte geht das kaum. Das hat schon Leonardo da Vinci in seinen Malerregeln beschrieben.

LG Ernesto
 

ReneHH

Forum-Guru
dankeschön, ernesto!

und ja..ohne tonwerte gehts kaum..glaub, wir sind erfahrungstechnisch mehr auf tonwerte ausgelegt (bzw. glaube ich, dass unsere stäbchen viel empfänglicher sind als unsere zäpfchen...)
 

Yukona

Aktives Mitglied
Ich gehe beim Arbeiten mit Pastell zwar genau so vor, wie ich so merkte =)
Trotzdem ist es interessant zu lesen und es ist echt gut beschrieben und dargestellt.
Aber vielleicht kann ich mit Licht/Schatten noch was dazu lernen.
Und ich finde es toll, dass du uns sowas zeigst =)

Aber du.. deine Initialen - die sollen schon absichtlich ein Tier darstellen?

Ich finde deine Werke einfach traumhaft schön! Hast du denn keine Homepage wo du all deine Bilder zeigst?
 

Ernesto

Senior Mitglied
Hallo Yukona,
ich freue mich, dass dir meine Ausführungen gefallen.
Eine Homepage habe ich (noch) nicht.
Ich habe mir aber deine angesehen und finde sie ganz hervorragend. :00000298:

LG Ernesto
 

Neueste Beiträge

Oben