Hundehimmel

catsndogs

Senior Mitglied
Hm, Du hast Dir mehr Arbeit gemacht als nötig, indem Du den Hintergrund bereits sehr ausgearbeitet hast.
Hast Du Pastelmat und PanPastel benutzt?
Dann würden sich die Farben mit einem Schwämmchen ineinanderwischen lassen.
Eventuell noch unter Zuhilfenahme von Softpastell-Sticks von Unison oder Sennelier.
Die lassen sich auch gut auf härteren Pastellschichten verarbeiten.
 

Jam_ART

Forum-Guru
HG.....@Gerd Du solltest aufpassen daß er nicht zu dominant wird....
nach hinten oben hin würde ich ihn auch hell auslaufen lassen
meine Gedanken
 

Goldbeere

Aktives Mitglied
Hast Du Pastelmat und PanPastel benutzt?
Pastellmat ja, Panpastell habe ich keine ist mit Schminke pastellkreide aufgetragen. Softpastell Sticks habe ich auch keine, wobei die auf Schminke vermutlich nicht mehr malen.
Du solltest aufpassen daß er nicht zu dominant wird....
Jep, die Gefahr sehe ich so auch.

Danke euch.
Habe den oberen Bereich mit Knetradierer so gut es geht entfernt.
Mal heute Abend wieder nachdenken, Mittagspause vorbei muß arbeiten.
 

catsndogs

Senior Mitglied
Stimmt, Schmincke Pastelle sind noch eine Spur weicher als die von Unison und Sennelier.
Ich vermute, Du arbeitest auch von hart nach weich und die Schmincke waren bereits die oberste Schicht.
Auf der hält dann nichts mehr so richtig, man könnte sie höchstens miteinander mischen.
Zum Thema "Hintergrund anlegen" habe ich noch ein Video gefunden, vielleicht kennst Du das noch nicht bzw. hilft es Dir ein bißchen weiter. Hier handelt es sich zwar nicht um Himmel und Landschaft, doch das Prinzip ist dasselbe.
Auf der Seite ist rechts oben auch noch ein Tutorial für einen Gras-Hintergrund.
 
Zuletzt bearbeitet:

Goldbeere

Aktives Mitglied
Emma Colbert, die finde ich Klasse schaue mir immer wieder gerne Videos von ihr an, leider nur Englisch.
Anbei nächster missglückter Versuch, nochmals Knetradierer, mal sehen wie lange mein Pastellmat das mitmacht.
Details mache ich gerne und an einem verwischten Hintergrund scheitere ich.
 

Anhänge

  • 20210726_205002.jpg
    20210726_205002.jpg
    882,6 KB · Aufrufe: 27

Goldbeere

Aktives Mitglied
Ich vermute, Du arbeitest auch von hart nach weich und die Schmincke waren bereits die oberste Schicht.
Danke Saskya, für deine Tipps.
Bei diesem Hintergrund habe ich Schminke auf Schminke gemalt, Details male ich oft erst Schminke dann Carbothello Stifte, ergo male ich nicht so nach Regeln.
Habe mich in einer Malgruppe angemeldet, geht im Herbst los. Hoffe da kann ich noch einiges lernen, wäre schön wenn da auch für Pastellmaler was dabei ist.
Vermutlich mache ich es mir selber oft schwer, weil ich einfach so darauf los male wie es mi in den Sinn kommt.
 

Goldbeere

Aktives Mitglied
Was für ein Kampf, ihr wollt gar nicht wissen was ich noch alles probiert habe.
Definitiv ohne meine geliebten Schmincke Pastellkreiden wäre der Hintergrund unrettbar verloren gewesen. Habe den Schmincke Pastellkreiden wirklich alles, aber absolut alles abverlangen müssen um den Hintergrund so aussehen zu lassen.
Ich hoffe das Bild sieht nachher gut aus.
 

Anhänge

  • 20210727_214241.jpg
    20210727_214241.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 24

catsndogs

Senior Mitglied
Gefällt mir deutlich besser, obwohl ein bißchen mehr farbliche Spannung hätte schon noch sein dürfen.
Aber ich will nicht meckern, es ist ja noch nicht fertig.
Nur wo ist das hintere Ohr geblieben?
 

Bunny0904

Aktives Mitglied
Weil mir Hintergründe generell auch nicht liegen habe ich schon einige Bögen abgewaschen, wenn ich einen besonderen Hintergrund wollte, eben das verwischte Etwas das was andeuten soll.
Diese hab ich dann vor dem eigentlichen Motiv versucht, das war mein Vorteil um es gefahrfrei abwaschen zu können. Natürlich trotzdem unter besonderer Vorsicht aber wäre mir da das Papier, äh, gestorben, wäre es nicht so schlimm gewesen. Der Papiertod aber war erst ein Mal, nach dem zweiten Mal abwaschen, der Fall.
Allerdings bin ich auch kein Fan von Schmincke, die Farben sind toll!! Aber die Verarbeitung liegt mir nicht. Weder mit c auf dem Papier, noch ohne c im Gesicht. :grin:
 

Goldbeere

Aktives Mitglied
Diese hab ich dann vor dem eigentlichen Motiv versucht,
Das ist eine gute Vorgehensweise, aber ich natürlich völlig unbedarft, auch wenn es der erste Hintergrund in dieser Art war, jaja der macht mir keine großen Probleme.
Tja falsch gedacht, Pusteblume, so nicht mein lieber Gerd, Hahaha muß ich selber lachen.
Beruhigt mich ja wirklich ein bisschen das du auch kein großer Freund von Hintergründen bist.
Ich habe mich ja wirklich schon vor mir selber geschämt, so etwas abzuliefern.
Mit welchen Kreiden malst du so, wenn ich Fragen darf?


obwohl ein bißchen mehr farbliche Spannung hätte schon noch sein dürfen.
Da ist mir glaube ich jeder Mut abhanden gekommen, aber heute habe ich extra für dich doch noch eine Kleinigkeit gemacht, hast ja Recht. Groß geht da aber nichts mehr, sonst bröckelt es dort ab.
Jetzt mach ich erstmal unten weiter, das sollte dann ja besonders gut werden.
Hoffentlich:006-happy-14::005-sweating:
 

Anhänge

  • 20210728_190502.jpg
    20210728_190502.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 16

catsndogs

Senior Mitglied
OH NEIN Gerd, da hast Du mich falsch verstanden.
Ich dachte mehr an so was in der Art:

Background 1  (2).jpg Background 2 (2).jpg

Sanfte Töne, die besonders auf dem rechten Beispiel auch farblich zu dem Hund passen würden.

Und laß Dich bitte NIE entmutigen!
Was glaubst Du, wieviel Sachen ich schon in die Tonne gekloppt habe?
Und da wird auch zukünftig garantiert noch einiges dazukommen.
Man lernt eben nie aus und dazu gehören auch Fehler oder Fehlversuche oder wie auch immer Du es nennen möchtest. Nur Versuch macht kluch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Goldbeere

Aktives Mitglied
Man lernt eben nie aus und dazu gehören auch Fehler oder Fehlversuche oder wie auch immer Du es nennen möchtest
Gefallen tun sie mir trotzdem nicht.:029-nerd-7:
Der Hintergrund sollte ja in etwa so aussehen, aber genau das hab ich ja nicht hingekriegt.:044-pressure:

Aber passt schon, mal sehen wie es am Ende aussieht.
 

MonaB

Forum-Guru
Teammitglied
Administrator
Der Hintergrund sollte ja in etwa so aussehen, aber genau das hab ich ja nicht hingekriegt.:044-pressure:

Deshalb macht es Sinn, auch mal einfach nur zu testen. Grad solche Hintergründe sind nicht so einfach und bevor man sich sein Bild zermalt (gibt's das Wort?), könnte man vorher üben.

Auch der Tipp, das eigentliche Motiv mehr in den Fokus zu rücken, ist gut.
Das ist mir schon ein paar mal bei dir aufgefallen, dass ich dachte, warum macht der Gerd die Hauptperson so klein?
Ich such mir dazu in meinem Bildbearbeitungsprogramm so lange einen Ausschnitt, bis es mir passt.

Ich bin also weiterhin gespannt dabei und freu mich, dass es bald weitergeht :thumbsup:
 

Goldbeere

Aktives Mitglied
Das ist mir schon ein paar mal bei dir aufgefallen, dass ich dachte, warum macht der Gerd die Hauptperson so klein?
Echt, das ist mir noch gar nicht aufgefallen, ich stelle mal die Vorlage mit ein und mein aktueller Stand.
könnte man vorher üben.
Jep, da geb ich dir recht, weis ich jetzt auch, aber eigentlich war ich der Meinung das ist der leichteste Teil des ganzen Bildes. Wieder etwas gelernt.
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    337,9 KB · Aufrufe: 41
  • 7D2_2874.JPG
    7D2_2874.JPG
    398,2 KB · Aufrufe: 41

Goldbeere

Aktives Mitglied
Nächster Step, komme gerade nicht so weiter. Zu viel Arbeit und Verpflichtungen.
Habe mir mal Unison grüntöne bestellt, seit 3 Tagen warte ich schon auf die versendet Nachricht, die müssen doch wissen das ich die Kreiden dringend brauche. :006-happy-14:
Bin gerade dran eine gute Methode für mich und die Wiese zu finden, alles nicht so einfach. Bisher gefällt mir erst 1 Grashalm gut, na ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Üben würde Moni jetzt sagen, eieiei ich übe immer am wichtigen Bild. Ob sie dabei wohl an ein Extrablatt gedacht hat? :107-angry:

Danke Marion und Werner für euren Zuspruch!
 

Anhänge

  • 20210804_212709.jpg
    20210804_212709.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 17

Neueste Beiträge

Oben