Ikonenmalerei

Sonnenwurm

Senior Mitglied
Hallöchen zusammen,
das Gute an 36 Grad Außentemperatur und viel Schwitz: der Kreidestaub kann nicht herumfliegen, sondern klebt schön :022-laughing-2:

Habe heute ein bisserl weitergekreidelt und fühle mich beobachtet vom Johannes......
Das für mich fremde an der jetzigen Vorgehensweise: ich versuche mich von links oben nach rechts unten vorzuarbeiten, um nicht so oft kreuz und quer übers Blatt greifen zu müssen.
Und da war halt jetzt schon das Gesicht dran.....bei der klassischen Ikonenmalerei kommt das ja zum krönenden Schluss.....

Hm, ich brauche noch feinere Papierwischer, um die Übergänge beim Mini-Gesichtchen besser hinzubekommen.
Wattestäbchen ist zu groß und Estompen war mir zu hart und zu kratzig.....
Hat da wer einen Tipp?!
 

Anhänge

  • Ikone_Pastellkreide_2.jpg
    Ikone_Pastellkreide_2.jpg
    323,2 KB · Aufrufe: 15
  • Ikone_Pastellkreide_3.jpg
    Ikone_Pastellkreide_3.jpg
    395,9 KB · Aufrufe: 17
  • Ikone_Pastellkreide_4.jpg
    Ikone_Pastellkreide_4.jpg
    268,8 KB · Aufrufe: 17

Ronni

Aktives Mitglied
Wattestäbchen ist zu groß und Estompen war mir zu hart und zu kratzig.....
Hat da wer einen Tipp?!
Ich hab' mir für solche Präzisionsarbeiten u.a. Schwammtücher (vom Discounter) zugelegt. Ist nur 'n Cent-Artikel und hält ewig. Die kann man sich in handliche Stücke zurechtschneiden und mit den Ecken/Spitzen recht präzise verblenden bzw. Farbe auftragen.
Auch ganz hilfreich aber deutlich teurer sind die Tools, die man für die Verarbeitung von Pan-Pastellen verwendet. Vor allem dieser spitzwinklige Schwamm.
Vielleicht hilft Dir aber auch schon ein abgestumpfter Zahnstocher oder irgendwas Äquivalentes umwickelt mit einem (Papier)Küchentuch.
 

Sonnenwurm

Senior Mitglied
Hey Gerd,
das "Silikonwerkzeug" und diverse Schwämmchen habe ich schon mal gesehen, aber noch nicht benutzt.
Bin ja noch recht frisch dabei mit den Pastellkreiden und noch nicht so besonders reichhaltig ausgestattet.....
werde mich mal umschauen, was es so alles gibt!
Danke für den Tipp.
 

Sonnenwurm

Senior Mitglied
Mittlerweile habe ich mir ein paar spitze Schwämmchen zugeschnitten, einen Knetradierer und auf ein bisserl Material warte ich noch.

In den letzten beiden Tagen habe ich am Felsen gekreidelt und an der Schüssel, in dem Johannes Haupt liegt. Die einzelnen Felsenkanten und Ränder werden später, also quasi zum Finish, noch mal nachgezogen.
Ich habe die vorderen Felsen, auf denen Jo steht, etwas kontrastreicher gemacht und die hinteren mehr verwischt.....das muss ich nochmal ein paar Tage wirken lassen, ob mir das so wirklich gefällt........

Was meint ihr?
 

Anhänge

  • Ikone_Pastellkreide_5.jpg
    Ikone_Pastellkreide_5.jpg
    3,7 MB · Aufrufe: 12

Ronni

Aktives Mitglied
Mittlerweile habe ich mir ein paar spitze Schwämmchen zugeschnitten, einen Knetradierer und auf ein bisserl Material warte ich noch.
Wenn Du Dir diese Silikonpinsel anschaffen willst (was ich nur empfehlen kann - benutze die selbst auch), dann bedenke bitte, dass sie von Hersteller zu Hersteller ziemlich stark unterscheiden können zum einen in der Größe, aber was noch wichtiger ist, auch in der Festigkeit bzw. Weichheit. Du solltest also unbedingt mehrere ausprobieren. Das Doofe ist natürlich, dass diese Dinger immer als Set angeboten werden, was auch Sinn macht für den Einsatz, für den sie entwickelt wurden (formende Kunst - z.B. Tonarbeiten oder Fimo). Als Verblender fürs Kreideln wird eingentlich nur der spitze benötigt.
Bin mal gespannt, wie Du Dich bei den Präzisionsarbeiten schlagen wirst.

Ich habe die vorderen Felsen, auf denen Jo steht, etwas kontrastreicher gemacht und die hinteren mehr verwischt.....das muss ich nochmal ein paar Tage wirken lassen, ob mir das so wirklich gefällt........

Was meint ihr?
Hört sich nach 'ner klassischen Vorgehensweise an. Ich dachte, dass die Felsen Blattgold wären, wovon ich überhaupt keinen Plan habe. Kann man denn da überhaupt was smoother oder kontrastreicher machen?
 

Sonnenwurm

Senior Mitglied
Hört sich nach 'ner klassischen Vorgehensweise an. Ich dachte, dass die Felsen Blattgold wären, wovon ich überhaupt keinen Plan habe. Kann man denn da überhaupt was smoother oder kontrastreicher machen?
Öhm, das Blattgold ist der komplette Hintergrund..... Die Felsen sind das schwarz/grau/braune links neben und unter Johannes.....
 

Sonnenwurm

Senior Mitglied
Wie bist du denn auf die Ikonenmalerei gekommen? Ist das Auftragsmalerei?
Lange Geschichte kurz erzählt :
Habe vor über 10 Jahren mal einen einwöchigen Klosterurlaub samt Ikonenmalkurs gemacht und dann in Folge beim gleichen Kursleiters zwei weitere Kurse (auch wieder jeweils eine Woche in Klöstern).
Hier habe ich das Handwerk der Ikonen malerei von der Pike auf gelernt.
Ich male nur für mich, ist reines Hobby. :006-happy-14::006-happy-14::006-happy-14:
 
  • Like
Reaktionen: Mon

Ronni

Aktives Mitglied
Uups, Entschuldigung. Ich hab' ja sowas von keine Ahnung von der Ikonen-Malerei ... ich halt' besser mal die Klappe. :009-suspicious:
 

HaGe

Senior Mitglied
Ein ungewöhnliches, aber sehr schönes Hobby, ich verfolge das Werden deiner Ikonen mit großem Interesse.
 

Neueste Beiträge

Oben