Küchenbilder und mehr

canvas

Senior Mitglied
Wow die Zuckerstangen und die schräge Mandarine sehen echt klasse aus. Sehr schöne Bilder! :hearteyes:

Versteh ich dass alles durcheinander ist wenn die Kurse nicht wie gewohnt stattfinden können. Sag mal wie läuft das denn online ab bei deinen Kursen? Auf deiner Homepage sehe ich einzelne Termine, ist das dann regelmäßig oder ein Mal?
 

Lillemut

Senior Mitglied
Die Kurse laufen über Artistravel. Einmal im Monat, jetzt im Februar zweimal.
Zum Kurs gehören Treffen im Zoom und über eine Plattform. Die ist wirklich toll gemacht. Im Dezember war ich bei Artistravel und habe dort kleine Filme gedreht. Dort erkläre ich das Material, wie man die Vorzeichnung übertragen kann und ein Video, bei dem man mir eine halbe Stunde lang über die Schulter schaut. Da sieht man dann viel von der Technik. Die Materiallisten gibt es schon eher und die Plattform ist ab Donnerstag Mittag erreichbar. Man kann sich da schon umsehen, die Filme anschauen und sich das Material ansehen, dass ich nach und nach für den Kurs hochlade.
Das Bild mit den roten Äpfeln ist immer dabei, weil man die Entstehung in den Videos nachvollziehen kann. Dazu gibt es immer ein ganz neues Bild. Und, wie in diesem Kurs, auch das Bild vom letzten Kurs, weil der Kurs schnell ausgebucht war und viele den Eierkarton malen möchten.
Ja, was noch? Ich gebe allen so viel Material an die Hand, wie es geht, weil ich am Kurstag leider nicht direkt daneben stehen kann.
Vorlagenfoto, Umrisszeichnung, Text, den ganzen Prozess mit Step by Step Fotos, usw.
Schön wäre es, wenn die Vorzeichnung am Kurstag fertig ist und alle sich die Videos angesehen haben.
Auf der Plattform hat jeder eine Spalte mit seinem Namen, wo er die Fortschritte leicht hochladen kann.
Wir treffen uns im alle über Zoom und alle legen zu Hause los. Die Fortschritte sehe ich auf der Plattform. Manchmal beantworte ich Fragen schriftlich, aber eigentlich mündlich über Zoom. Dort gebe ich jede Menge Infos weiter.

Und irgendwie klappt es sehr gut.
Ich war auch erst etwas skeptisch, da ich sonst nur Präsenzkurse gegeben habe, aber es läuft.
Präsenzunterricht wird bestimmt Unwort des Jahres. :)
 

canvas

Senior Mitglied
Danke für die ausführliche Beschreibung. Das klingt alles sehr interessant, ich werde mich einmal auf der Seite von Artistravel umsehen :013-happy-13:
 

evalena

Forum-Guru
Lillemut - ich bin immer wieder von neuem begeistert davon, wie du den Glanz an zuckrigen Oberflächen und saftigen Früchten hinkriegst.... :clapping:
 

Lillemut

Senior Mitglied
Jetzt sind die Bilder vom neuesten Gummibärchenbild endlich auf dem PC.

Ich zeige euch auch ein paar Zwischenschritte.
1 Nach dem Fotografieren suche ich immer die Fotos aus, die mir am besten gefallen und sei es nur ein Detail. Daraus stricke ich dann den Entwurf am PC. In diesem Fall habe ich während des Malens noch viel verändert.
2 Und wieder eine Grauuntermalung in Öl. Dieses Mal der Einfachheit halber tatsächlich in Schwarz/Weiß. Ich wusste vorher, dass ich komplett alles deckend übermale.
3 Nach und nach kommt Farbe dazu. Jedes Teil wird komplett gemalt und dann geht es weiter zum nächsten.
4 Nachdem ich vorhin woanders schon das Chaos gezeigt habe ist es hier auch egal. Bei kleinen Bildern, wie hier 50x50 cm, arbeite ich an der Tischstaffelei. Meine Vorlage sehe ich auf dem Monitor. Man sieht es kaum, aber da liegt auch eine gelbe Fledermaus in Natura rum. Die Lampe am Stativ nutze ich schon lange nicht mehr zum Malen. Sie steht wegen der Online Kurse hinter dem Schreibtisch und ist so tief eingestellt, wegen der Fotos, die ich dazwischen geschoben habe.
5 Das ist der jetzige Stand. Das Flugzeug braucht noch Farbe und dann ist "alles bedeckt". Danach geht es mit den Änderungen weiter. Mit einigen Farben der Zwischenräume bin ich noch nicht glücklich. Dazu kommen noch eine Reihe von Lasuren, Highlights, Details.
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 9
  • 2.jpg
    2.jpg
    27,6 KB · Aufrufe: 7
  • 3.jpg
    3.jpg
    28,5 KB · Aufrufe: 7
  • 4.jpg
    4.jpg
    93,3 KB · Aufrufe: 9
  • 5.jpg
    5.jpg
    119,5 KB · Aufrufe: 9

Mon

Senior Mitglied
Vielen Dank für diese Zwischenschritte. Ich versuche, mir den GLANZ und das Durchscheinende /Durchsichtige abzugucken, gelingt mir aber nicht, auch nicht, wenn ich sehr dunkel und sehr hell nebeneinander setze. Aber ich übe und gucke weiter zu.
 

Lillemut

Senior Mitglied
Vor zwei Wochen kam die Lampe für diesen Entwurf zum Einsatz.
1 Gesammelte Eierschalen. Alles freigeräumt (Staffelei und Farben stehen auf dem Boden. :seenoevil:)
2 Aufbau beim Fotografieren. Die ersten Fotos sind alle ohne Eigelb gewesen. Erst nachdem ich mir einigermaßen sicher mit dem Ergebnis war, kam das Eigelb dazu.
3 Der abgesegnete Entwurf des Kunden. Mir fiel hinterher unten in der Mitte die senkrechte Linie der Schale auf, das wird noch geändert. Am Freitag geht es los, wenn Donnerstag Abend die Leinwände ankommen.
 

Anhänge

  • 1.JPG
    1.JPG
    62,7 KB · Aufrufe: 7
  • 2.JPG
    2.JPG
    63,2 KB · Aufrufe: 7
  • entwurf eier 1m.jpg
    entwurf eier 1m.jpg
    30,6 KB · Aufrufe: 7

Lillemut

Senior Mitglied
Vielen Dank für diese Zwischenschritte. Ich versuche, mir den GLANZ und das Durchscheinende /Durchsichtige abzugucken, gelingt mir aber nicht, auch nicht, wenn ich sehr dunkel und sehr hell nebeneinander setze. Aber ich übe und gucke weiter zu.
Das ist schwierig zu beschreiben. Im Grunde male ich nur, was ich sehe.
Das bedeutet die Vorlage muss es schon hergeben. Da arbeite ich mit viel Licht.
Auf dem Foto sieht man, dass ich gar kein Foto ganz genau abmale.
Ich übertreibe und hebe zum Beispiel die hellen Stellen mehr hervor. Was mir an Details nicht gefällt, lasse ich weg. Das Licht male ich schon mit, auch wenn es am Ende vielleicht noch verstärkt wird.
Das linke Bild zeigt die erste Farbschicht. Da versuche ich möglichst alles zu malen. Im nächsten Schritt arbeite ich mit Lasuren. das bedeutet die dunklen Stellen werden noch etwas dunkler, vielleicht kommen noch Details dazu und die Lichtpunkte werden heller.

Himmel, was habe ich dieses Mal mit den Farben in die Kitsch Kiste gegriffen!! :seenoevil: (Scheint mein Lieblingsemoji zu werden)
Und das Schlimme daran ... es bringt auch noch Spaß.

Morgen dann das Kontrastprogramm. Hoffentlich hatte mein Gemüsehändler so viele Auberginen, dann kommen morgen die Fotos für den zweiten Auftrag.
Und wenn ich dabei bin und es gut läuft, dann mache ich Fotos für den Online Kurs im März, die Werbung soll Ende der Woche raus. Problem ... keine Ahnung, was als nächstes gemalt werden könnte.
 

Anhänge

  • Beispielbild k.jpg
    Beispielbild k.jpg
    84,1 KB · Aufrufe: 6

Mon

Senior Mitglied
Ich übertreibe und hebe zum Beispiel die hellen Stellen mehr hervor. Was mir an Details nicht gefällt, lasse ich weg. Das Licht male ich schon mit, auch wenn es am Ende vielleicht noch verstärkt wird.
Das linke Bild zeigt die erste Farbschicht. Da versuche ich möglichst alles zu malen. Im nächsten Schritt arbeite ich mit Lasuren. das bedeutet die dunklen Stellen werden noch etwas dunkler, vielleicht kommen noch Details dazu und die Lichtpunkte werden heller.
Ich bin Dir seeehr dankbar für diese genaue Erklärung, sie hilft mir sehr!

Dein Eierentwurf macht wieder neugierig.
 
Oben