Lieblingstier

Bunny0904

Aktives Mitglied
Vorab;
Dies ist keine freie Vorlage!
Der Fotograf Marijan Murat und auch die Picture Alliance der dpa haben mir freundlicherweise die schriftliche Genehmigung erteilt das Bild zu malen und es auch hier zeigen zu dürfen. (Nochmals danke dafür!)
Das fünfte Bild ist das Objekt meiner Begierde:

Zugegeben, ich habe einen besonderen Grund Eulenvögel zu lieben, nebenbei werden sie von meiner Familie seit Jahrzehnten geschützt und geliebt. Meine Mama hat das fertige Bild bekommen und freute sich riesig darüber.
Ich wollte gern das sie es gegenüber des Spiegels hängt ('mehr Augen sehen auch mehr', 'Ich seh Dich!', 'guck nich so, ich hab mich auch erschreckt!') aber es hängt im Wohnzimmer, na, soll sie sich dort beobachten lassen. :smirk:
Es gibt viele schöne Fotos, dieses hatte es mir aber irgendwie besonders angetan, ich habe lediglich die Farben leicht verändert, es zu malen hat unheimlich viel Spaß gemacht und ging mir sehr leicht von der Hand. Obwohl man sonst im Allgemeinen von mir behauptet ich wäre manchmal ein komischer Vogel, Vögel zu malen liegt mir nicht sonderlich, dafür fehlt mir einfach die Erfahrung. Kommt dann wohl noch. Oder ich müsste mal andere komische malen. :grin: Oder doch lieber Hasi's? Bunny schweift wieder ab. :nomouth:
Sonst hänge ich nicht so an meinen Bildern aber bei diesem hätte es wirklich niemand außer meiner Mama/Papa bekommen und da bei uns weniger zu einem bestimmten Datum geschenkt wird sondern mehr 'einfach so' gern eine Freude gemacht wird, hatte das sehr gut gepasst.

Pastelmat hellgrün
17x30cm
Kreiden: Rembrandt, Jaxell extra fine, Blockx
Stifte: Caran d'ache, diverse Kohlestifte, Stabilo CarbDingsthello
 

Anhänge

  • UglenachMM.JPG
    UglenachMM.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 47

Jam_ART

Forum-Guru
Faszinierend mit welcher Intensität mich dieses Bild anschaut....
DIESER Blick
Aber erst im Detailblick sehe ich die "Grafik".und die wirkt auf mich sogar stärker als ein Foto....
(...und das empfinde ich jetzt als bekennender Fotograf !...übrigens eine weitere Leidenschaft von mir )
Aber auch der Zeichner und Maler in mir ist hin&weg
GROßES Kompliment
 

Goldbeere

Aktives Mitglied
Das Bild ist sehr ausdrucksstark, sehr schön auch das Fell.
Eine persönliche Frage hätte ich dazu. Wie sind die Stifte von Caran d'ache gegenüber Carbothello.
Kriegst du mit denen besser das Fell gemalt, wenn sonst nichts mehr geht?
Habe die auch schon mal interessiert angeschaut, aber der Preis ist doch arg happig.
 

evalena

Forum-Guru
Genau! WOW, WOW und nochmals WOW.... Was für ein hypnotischer Blick. Dein Bild ist genial geworden...Bin BEGEISTERT !
 

Bunny0904

Aktives Mitglied
Danke euch allen sehr! Vielleicht wage ich mich mal wieder an etwas euliges, dieses Bild hat mir das gegeben wonach die meisten suchen, etwas zu malen und nichts anderes mitzukriegen. Man malt und merkt es nicht, man ist fertig und wundert sich wie das so plötzlich passieren konnte. Diese Ruhe im Affekt ist unglaublich toll und befreiend. :hearteyes:
 

Bunny0904

Aktives Mitglied
Eine persönliche Frage hätte ich dazu. Wie sind die Stifte von Caran d'ache gegenüber Carbothello.
Kriegst du mit denen besser das Fell gemalt, wenn sonst nichts mehr geht?
Habe die auch schon mal interessiert angeschaut, aber der Preis ist doch arg happig.

Von den Kohlestiften mal abgesehen habe ich 4 Sorten Pastellstifte:
6er-Set von Derwent (pupsitrocken, nutze ich kaum)
Faber-Castell (nutze ich selten, im Grunde nur die Grautöne und die 179 in Kombi mit der Rembrandt 231,3, weiß gerade die genaue Farbbezeichnung nicht, ich brauche nur die Nummern)
Caran d'ache (nutze ich häufig und mag ich auch gern)
Stabilo CarbOthello (nutze ich gern aber nicht jede Farbe hat den gleichen Farbabrieb- mein Empfinden)

Caran d'ache gegenüber den Stabilo's würde ich als weicher deklarieren. Sie brechen auch gern weshalb ein gekonntes Spitzen wichtig ist. Bei den Augen habe ich diese zwei Sorten nur für die Augen benutzt um das Orange eben zur Geltung zu bringen, den Rest mit Kreiden und für den Schnabel Kohlestifte von Generals sowie Faber-Castell (117403, mehr schwarz geht nicht, ich liebe diesen Stift) . Die Stabilo's nutze ich dabei eher für Konturen und mit den Caran d'ache schraffiere ich gern, auch zart angedeutete Highlights im Fell lassen sich so phantastisch leicht darstellen. Und der Farbauftrag ist bei mir bisher immer gleich gewesen, egal wieviel Farbe schon auf dem Pastelmat war. Wenn gar nichts mehr geht wartet man einen Tag und dann geht meist doch noch was. Pastelmat und Kreide/Pastell arbeiten da toll zusammen!
Stabilo CarbOthello's sind leicht härter als Caran d'ache, lassen sich dadurch besser spitzen aber wenn es hart auf hart kommt mit der Menge an Kreide untendrunter, und sie versagen, malen Dir die Caran d'ache zur Not noch ein buntes Muster rein. :wink:
Diese zwei Sorten kombiniert ist echt klasse, CarbOthello's und Caran d'ache ergänzen sich gut in den Farbvarianten, wo das Stahlgrau von Caran d'ache zu blau ist ist die 1400-706 zB perfekt um ein warmkaltes grau zu erreichen wo man überlegt ob es nun mehr blau oder grau ist. Geht nicht? Doch, geht. Und macht für mich einen besonderen Reiz aus, wahrscheinlich auch weil ich eben etwas farbenblind bin.

Wenn Du Dir nicht sicher bist ob die Caran d'ache-Stifte was für Dich sind, besorge Dir nur einen, grau braucht man zB immer, und probiere es einfach aus. Oder auch die 788-408, das ist eher so ein umbra gebrannt dunkel. Braucht man auch häufig.
Zugegeben, 2,77€ für einen Einzelstift sieht arg aus aber ich habe es bisher derart gar nicht bereut das ich mir immer zwei gönne wenn ich sowieso bei Gerstäcker bin. Eine komplette Liste all meiner Kreiden und Stifte hilft mir da nicht doppelt zu kaufen, wobei das bei denen auch kein Problem wäre.

Was ich bei zB Caran d'ache deutlich besser finde als bei Faber-Castell zB ist die Kombatibilität untereinander. Wenn ich bei FC mit der 176 grundiere und die 177 drüber lege, sehe ich das kaum.
Male ich das gleiche mit der 788-746 und die 788-745 drüber von CD, sieht man die 745 sehr deutlich (Fleischfarbe).

Mein Respekt gilt allen, die bis hierher mein Zahlengewirr gelesen haben :grimacing:, ich kann es mir leider anders nicht merken und kann auch die Farbe nicht richtig benennen weil ich sie eben anders sehe.
 

Goldbeere

Aktives Mitglied
Vielen lieben Dank Bunny, sehe deine Antwort heute erst, ich mal wieder.
Ich denke ich werde mir die Caran d'ache auf jeden Fall besorgen, erst 2 oder 3 Stifte. Mein Laden ist bisher Boesner, dort ist meine Anfahrt bereits 90 km, der hat die Caran d'ache leider nicht. Mal sehen wo der Gerstäcker so rum Lümmelt. Noch mal vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort.
 

Ronni

Aktives Mitglied
Genau! WOW, WOW und nochmals WOW.... Was für ein hypnotischer Blick. Dein Bild ist genial geworden...Bin BEGEISTERT !
Zwar haben sich hier alle Besucher begeistert geäußert, aber Ursela hat am besten getroffen, was mir dazu einfällt. Also schließe ich mich Urselas Meinung an. :clapping:
 
Oben