Mädel in Türkis

ulliversum

Aktives Mitglied
Hallo!

Heute habe ich mal den Domestika Kurs von Torsten Wolber - Moderne Portraitmalerei mit Ölfarben - durchexerziert mit einem eigenen Motiv (aus der MuseumsApp/Sktchy - Emily Puckett). Es wird dabei in einem Schritt sehr viel am Bild zerstört, um wieder frische Entscheidungen treffen zu können - das sieht man zwar nicht in den Steps, die ich fotografiert habe, hat mir aber viel gebracht. Macht auch sehr viel Spaß, mit so einer ermunternden Begleitung zu Malen!
 

Anhänge

  • girl_steps.png
    girl_steps.png
    959,3 KB · Aufrufe: 22

Barbaraa

Senior Mitglied
Hallo Uli,
ich finde dein Portrait sehr gut gelungen, die Beschreibung dazu sehr interessant. Das mit dem zwischendurch zerstören und neue Entscheidungen treffen kenne ich nur zu gut, wenn auch nicht immer freiwillig :022-laughing-2:, und kann deine Begeisterung gut nachvollziehen.
 

Inascha

Aktives Mitglied
Deine Geduld hat sich gelohnt, liebe Uli.

Es ist interessant für mich, was für Möglichkeiten es zu Üben gibt.
 

ulliversum

Aktives Mitglied
Ich danke Euch, @Barbaraa & @Inascha ich kann den Kurs sehr gut empfehlen, er ist an Anfänger gerichtet, hat aber auch für Fortgeschrittene noch Infos parat. Ich fand auch besonders den Aspekt des (hier freiwilligen) Zerstörens interessant und werde das weiter üben, man verkrampft dadurch weniger, löst sich vom 'perfekten' Bild..
 

Mon

Forum-Guru
Mir gefällt Dein Portrait! Unfreiwilliges Zerstören und wieder Aufbauen ist auch interessant, weil ich dann über die neuen Änderungsmöglichkeiten staune und mich darüber freuen kann (in Öl ist ja alles möglich).
 

ulliversum

Aktives Mitglied
Ja, danke @Mon - mich hat das auch sehr gereizt! Und ich lege mir jetzt immer den Silikonpinsel parat, damit ich immer mal was 'zerstören' kann :grin:
 
  • Like
Reaktionen: Mon

Painterling

Senior Mitglied
Dein Porträt gefällt mir sehr gut und deine Beschreibung einen Bildaufbau wieder zu zerstören, um es neu zu beginnen und zu verändern, ist zwar ungewöhnlich, aber es liest sich sehr i interessant. Das geht sicher nur bei Ölmalerei und führt sicher auch zu einem kreativeren Umgang mit dem Pinsel.
Das Mädchen ist aber dabei prima gelungen.
 

ulliversum

Aktives Mitglied
Ja, danke @Painterling - genau, das geht nur bei noch feuchter Farbe, bei Acryl oder Gouache müßte man schon Retarder dazumengen, wollte man diesen Schritt einfügen..
 

AnJa

Moderator
Das hört sich interessant an. Wieder eine andere Art und Weise. Das Ergebnis gefällt mir sehr gut, Ulli.
Genau das finde ich auch, das Ergebnis ist wirklich erstaunlich, Ulli.
Kann ich mir nicht so richtig vorstellen.
Mit meiner I.- Netzverbindung schaffe ich es leider nicht, es mir anzuschauen.
Weiter viel Spaß!
 

AnJa

Moderator
Wir sind hier im Garten am Waldesrand.
Da kann ich nur vom Handy übers tablet ins Internet.
Und muss mit dem Datenvolumen gut haushalten.
 

Dipinto

Senior Mitglied
Dein Bild gefällt mir sehr, ich hatte Dir ja schon mal dazu geschrieben, dass ich denke, dass es einem zuerst widerstrebt etwas gerade Geschaffenes zu zerstören um dann wieder etwas Neues daraus zu gestalten. Aber Du hast das klasse gemacht, es gibt sicherlich mehrere interessante Ideen, die man dabei bekommt und das Ergebnis überzeugt.
 

ulliversum

Aktives Mitglied
@AnJa 'Garten' und Waldesrand' klingt sehr idyllisch! Bestimmt kann man da mal andere Sachen gucken!

@Dipinto - Stimmt, danke, dass Du das hier auch noch mal schreibst, das freut mich sehr! Ich hab mir jetzt noch einen neuen Gummispachtel (Catalyst Wedge Tool) bestellt, mit dem will ich noch lockerer ans Werk gehen. Bin schon schwer gespannt..
 
Oben