Matte Malmittelflecken auf ungrundierter Leinwand

Liebe KunstKollegen, die alte Lisamaria, die leider keine Chemiekenntnisse hat, wendet sich mit ei

  • Temperatur Gegenmittel

    Stimmen: 0 0,0%
  • Rückseite

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    0
  • Umfrage geschlossen .

Lisamaria

Neuer User
Liebe KunstKollegen,
die alte Lisamaria, die leider keine Chemiekenntnisse hat, wendet sich
mit einem Problem an Euch:
Ich, 70, male gerne auf ungrundiertem Naturleinen. Mit Tafelkreide zeichne ich ein bisschen die Figuren vor.
Anschließend ziehe ich mit Ölfarbe die Linien nach, ergänze sie noch ein bisschen durch weitere Linien.
Danach mische ich dieselbe Farbe ganz dünn mit Malmittel Rapid von Schminke und male transparent Flächen aus.
Vom Aufbau habe ich es dann so, wie ich will. Aber an sehr durchsichtigen Stellen erscheinen
kleine matte Flecken. Wie bekomme ich die wieder weg? Wer ist Chemiefreak und kann mir helfen?
Ich denke und denke, aber sehe nur ????? Lisamaria
 

HaGe

Senior Mitglied
Hallo Lisamaria, herzlich willkommen!
Ich habe noch nie auf ungrundiertem Naturleinen gemalt, kann Dir deshalb nicht weiterhelfen. Aber ich bin sicher, dass Du in diesem Forum von jemandem Hilfe bekommst für Dein Problem mit den Flecken.
 

Joanne

Aktives Mitglied
Ich habe auch kaum Ahnung von Chemie, könnte mir aber vorstellen, dass die unterschiedlichen Bestandteile im Stoff versickern, sich ausbreiten und dann unterschiedlich schnell trocknen. Lt. Schmincke sind drin Alkydharz, Testbenzin, Sikkativ. Außerdem steht in der Info: gut schütteln.
 
Oben