Prodigy Sänger Keith Flint Portrait

gpunkt

Aktives Mitglied
Hallo meine lieben,

Meine erste Kohle Zeichnung !

Ich liebe ja die Abwechslung und daher habe ich mich mal in Kohle und Graphite versucht!

Es handelt sich bei dem Portrait um den Sänger Keith Flint, von der Band Prodigy,
Er hat sich leider 2019 das Leben genommen.
Flint, der ursprünglich nur als Tänzer bei Prodigy auftrat, übernahm 1996 in der Hit-Single Firestarter erstmals die Rolle des Sängers.
Das Video und vor allem Flints Auftritt wurden sehr differenziert bewertet. Sein Look erinnerte an den des Punk.
Ähnlich verrückte Typen werde ich auch zukünftig in einer Serie in Kohle versuchen zu malen.
z.b Rammstein, oder Marilyn Manson
vorausgesetzt unsere Kohle Spezialisten hier im Forum sehen hier ein Potenzial ;-)

Ich hab ich diese Musik immer gerne gehört, und höre sie auch heute noch gerne beim Malen.

Eine der Herausforderungen war die Größe des Bildes !
Leinwand 80 x 60 cm
Dauer ca 35 Stunden

Ps. Ich wurde schon gefragt ob die Zeichnung im Brustbereich unten am Bild nicht fertig gestellt wurde , nein das sind Flints Tätowierungen.
 

Anhänge

  • Prodigy 05032020_V1_KL.jpg
    Prodigy 05032020_V1_KL.jpg
    963,7 KB · Aufrufe: 71

MonaB

Forum-Guru
Teammitglied
Administrator
Auch wenn ich seine Augen dunkel geschminkt in Erinnerung habe - ich habe ihn sofort erkannt.
Gut gemacht!
Gerne mehr Kohle, Potenzial ist da!!
 

red

Senior Mitglied
Man sieht auch hier deine Erfahrung in der Portraitmalerei. Ich denke so weit ist dies Technik nicht von der Ölmalerei. Auch hier ist es mehr Malen als Zeichnen, sieht man ja bei den fließenden Übergängen. Sehr gut gemacht, Günter.
 

gpunkt

Aktives Mitglied
Hallo Ihr Lieben !
Erstmal herzliches Dankeschön für eure Positiven Kommentare !
@ Werner @Rainer @Erhard und Moni !

Gregorio hat auf das Bild im Album ein paar Anmerkungen geschrieben und auch den Hinweis von Moni habe ich überdacht !
Ein paar der Sachen habe ich nun noch versucht umzusetzen !

1. Die Augen wurden nun Dunkel geschminkt
2. Die Nase bei der Wurzel habe ich ein bisschen entschärft sie wirkt jetzt nicht mehr so schroff
3. Die Zähne wurden überarbeitet
4. Die Stirn wurde aufgehellt zu den Haaren auf der Linken Seite
5. Die Tattoos habe ich etwas kräftiger nachgezogen
6. Die Piercing wurden etwas größer

Danke für die hinweise und hier zum Vergleich Alt und Neu

Ps, Moni- Soll ich das Alte Bild in meinen Album löschen, dann ist aber das Kommentar von Gregorio weg ?
oder soll ich neues Bild Version 2 einfügen.

lg. Günther
 

Anhänge

  • Prodigy 05032020_V1_KL.jpg
    Prodigy 05032020_V1_KL.jpg
    963,7 KB · Aufrufe: 58
  • Prodigy 05032020_V2_KL.jpg
    Prodigy 05032020_V2_KL.jpg
    914,2 KB · Aufrufe: 53
Zuletzt bearbeitet:

Gregorio

Aktives Mitglied
Hallo Günther

Mir spielt‘s keine Rolle, wenn mein Kommentar weg ist, Hauptsache du hast in gelesen!
Nur zu!
Gruss Gregorio
 

MonaB

Forum-Guru
Teammitglied
Administrator
Ps, Moni- Soll ich das Alte Bild in meinen Album löschen, dann ist aber das Kommentar von Gregorio weg ?
oder soll ich neues Bild Version 2 einfügen.

Stell doch einfach die überarbeitete Version ebenfalls ins Album (wenn du den Kommentar erhalten möchtest)
Ansonsten ist der Kommentar weg, fürchte ich...
 

gpunkt

Aktives Mitglied
Danke für die Rückantwort Moni und Gregorio !

Ich werde das Bild dann im Album Aktualisieren ...

Danke auch Akima für dein Kommentar :-)
 

catsndogs

Senior Mitglied
Ich kenne ihn nicht (habe sein Foto aber gerade gegoogelt), ebensowenig die Musik (bin mir auch nicht sicher, ob ich sie mögen würde),
aber das ist völlig wurscht, denn gezeichnet ist er einfach nur WOW!!!
 

AnJa

Moderator
Ich kenne ihn nicht (habe sein Foto aber gerade gegoogelt), ebensowenig die Musik (bin mir auch nicht sicher, ob ich sie mögen würde),
aber das ist völlig wurscht, denn gezeichnet ist er einfach nur WOW!!!

So sehe ich das auch.
Bin gespannt, was Du noch alles in dieser Richtung zeigst.
 

gpunkt

Aktives Mitglied
Schönen Sonntag ihr lieben!
Wow ich bin positiv überrascht, dass euch die Umsetzung des Bildes gefällt , vom Motiv mal ganz abgesehen
ehrlich gesagt ist das Malen mit Kohle zwar eine Riesen Sauerei und ich schau danach aus wie ein Rauchfangkehrer
dennoch macht mir die Arbeit damit eine große Freude.

Ich habe das Bild ja auf Leinwand gemalt, damit bei malen nicht der Rahmen durch gedruckt wird
habe ich die Leinwand auf eine Holzplatte geklemmt und auf einen Tisch gemalt ! Wenn das Bild dann fertig ist dann erst wird es wieder auf den Keilrahmen befestigt.

Was ich noch lösen muss ist, wie ich den ganzen feinen Kohle Staub, den ich beim Malen produziere in den griff.
Die überschüssige Kohle wische ich ja mit einem ganz feinen Handbesen von der Leinwand, das fällt dann alles Richtung Boden!
und ich trete ich dann mit meinen Füßen darauf herum!
Bei kleineren Bildern würde ich das eventuell auf der Staffelei malen und unten auf der Staffelei einen feuchten Fetzen legen!
Sobald dann die Kohle runterfällt wird diese dann dort aufgefangen.
Aber bei den großen Motiven ab 80 x 60 cm wird das so nicht möglich sein
Hat da jemand ein Tipp für mich?

Danke für eure Kommentare !
@ Annerl und Anja
 

MonaB

Forum-Guru
Teammitglied
Administrator
Nein einen Tipp hab ich auch nicht.
Ich zeichne mit Kohle nur auf Papier, und da nehme ich Überflüssiges mit nem Knetradierer weg.
Wie ist denn deine Leinwand beschaffen, vorgrundiert oder roh?
Auf vorgrundierten Leinwänden hält Kohle oder auch Pastell ja nicht so gut, es sei denn, man grundiert nochmal mit einer speziellen Pastellgrundierung. Deshalb habe ich Kohle auf Leinwand auch noch nie ausprobiert ...
 

Ernesto

Senior Mitglied
Hallo Günther,
ein tolles Motiv und hervorragend gezeichnet. Die ungewöhnliche Beleuchtung ist klasse, die passt richtig gut zu dem „teuflischen“.
Solche Beleuchtungen sind alles andere als einfach, man muß beim Schattieren regelrecht „umdenken“. Du hast das super hinbekommen.

Zum Staub:
ich arbeite senkrecht an der Staffelei und versuche, unerwünschte Berührungen mit dem Malgrund möglichst zu vermeiden. Unten habe ich ein Auffangrinne angebracht. Der meiste Staub fällt von alleine da hinein.

LG Ernesto
 

gpunkt

Aktives Mitglied
Nein einen Tipp hab ich auch nicht.
Ich zeichne mit Kohle nur auf Papier, und da nehme ich Überflüssiges mit nem Knetradierer weg.
Wie ist denn deine Leinwand beschaffen, vorgrundiert oder roh?
Auf vor grundierten Leinwänden hält Kohle oder auch Pastell ja nicht so gut, es sei denn, man grundiert nochmal mit einer speziellen Pastellgrundierung. Deshalb habe ich Kohle auf Leinwand auch noch nie ausprobiert ...

Ich nehme ein Portrait Leinwand , die ich auch bei meinen ÖL oder Acryl Arbeiten verwende! Sie ist schon vor grundiert und haben eine feine Struktur!
Mir wurde aber geraten die Leinwand mit einer Pastellgrundierung zu streichen, damit soll dann die Kohle besser halten.
Anfangs habe ich versucht das Bild stehend auf der Staffelei zu malen, das funktionierte aber nur bedingt
dabei ist dann immer die überschüssige Kohle auf den unteren Bereich des Bildes gefallen und hat hier zu Unreinheiten geführt.

Ich habe die Leinen auf eine Holzplatte befestigt und horizontal auf den Tisch gelegt, erst so konnte ich dann die Kohle viel besser in die Leinen einreiben ohne das viels davon schon vorher am Boden viel..


Anfangs verwendete ich für die großen Flächen CRETACOLOR Reißkohle-Pulver das hat aber noch weniger auf der Leinwand gehalten.

Es war auch fast nicht möglich z.b den Hintergrund so Dunkel damit zu malen.
Nach Rückfrage bei einem Künstler solle man das Pulver am besten mit einem Malmittel oder Terpentin mischen so wird es Fetter und hält es dann auf den Leinen und auch wird es dann noch dunkler.
Das habe ich auch probiert, hatte aber dann auf großen Flächen mit einigen Flecken zu kämpfen...
Die beste Erfahrung hatte ich dann mit der komprimierte Zeichen Holzkohle, die habe ich mit der Breitseite auf die Leinwand aufgetragen und dann gut einmassiert und verwischt.

Für die dunklen Bereiche bei den Augen z.b habe ich dann die Nero-Stifte verwendet.

Der Nachteil an dem ganzen ist halt, das vieles von der Kohle am Boden landet ..;-(



ps. Danke noch für eure Kommentare !

@ Ernesto und Moni
 

Neueste Beiträge

Oben