Rotkehlchen

RitaRuth

Mitglied
Hallo Ihr Lieben, :)

Dann trau ich mich auch mal.

Hier kommt mein kleines Rotkehlchen,
die Vorlage dazu habe ich aus dem Easy-Aquarellforum von ulistol.


Bildmaße: 24X32cm
Verwendetes Papier: Schleicher&Schuell Hahnemühle Bütten matt
Verwendete Farben: Schmincke, Winsor&Newton, Lukas
 

Anhänge

  • Rotkehlchen1a.jpg
    Rotkehlchen1a.jpg
    143 KB · Aufrufe: 64

ErnstG

Senior Mitglied
Hallo Rita, wo ist das Kehlchen, ist ja fast ein Suchbild geworden!
Farblich sehr ansprechend, bunt und schön gemalt, aber fast er-
drückend für das kleine Vögelchen das hier vollkommen untergeht.
Zwei Möglichkeiten: Entweder den Held viel, viel größer einsetzen
oder den Hintergrund so stark vom Rot reduzieren, damit dieser
im Geäst erkenn- und sichtbar bleibt.

Ernst
 
H

Hydrangea

Gast
Schade, dass das Vögelchen so untergeht vor dem Hintergrund. Jedes für sich ist schön anzusehen, in Farbigkeit und Ausarbeitung aber in Kombination leider zuviel für die Augen des Betrachters....meiner Meinung nach:) Ernst hat es treffender ausgedrückt.
 

RitaRuth

Mitglied
Hallo Ernst, hallo Heidi,

Vielen Dank für Eure Einschätzung, in der Vorlage saß das Vögelchen in einem Gewirr aus Ästen, die wurden von mir schon entwirrt und reduziert.
In der Natur verstecken sich die Piepmätze ja auch da, wo keine Katze sie so schnell erwischen kann.
Dass man das Rotkehlchen nicht sieht und suchen muss kann ich nicht erkennen, das rote Kehlchen leuchtet doch aus den Blautönen heraus.
Vielleicht bin ich aber auch betriebsblind und sehe das Ganze mit anderen Augen.

Vielleicht habe ich dem Bild auch nur den falschen Namen gegeben? :D

Vielleicht habt Ihr auch das Bild einfach nicht angeklickt, bei der Briefmarkengröße kann man es wirklich kaum erkennen.

Jedenfalls danke ich für Eure ehrliche Meinung, ich bin für jede Kritik zugänglich. :)
 

Ernest

Forum-Ikone
Hi Rita,

Du hast das Rotkehlchen in der Tat in seinem bevorzugten Lebensraum zu Paper gebracht - ich hatte in meinem Garten auch längere Zeit ein Pärchen dieser scheuen liebenswerten Leichtgewichte wohnen - !
Selbst wenn man sich noch so sehr um ihr Zutrauen bemüht, legen sie ihre Scheu niemals ab.
Was meine Vorschreiber feststellten war lediglich der Umstand, dass auf den Titel des Bildes bezogen, die "Hauptsache" durch den dominanten Hintergrund leider etwas zu kurz kommt. Die typische Pose des Vögelchens hast Du aber SEHR gut getroffen und durch die Farbe seiner Brust ist es auch sofort zu erkennen!

LG
Ernest
 

Mon

Senior Mitglied
Mein erster Gedanke war: oh, wie schön typisch: das Astgewirr vor dem blauen Hintergrund mit dem fast versteckten Rotkehlchen.
den Hintergrund so stark vom Rot reduzieren, damit dieser
im Geäst erkenn- und sichtbar bleibt.
Ernsts Vorschlag kann ich mir auch sehr gut vorstellen, dann bleibt das Astgewirr erhalten.
 

Jam_ART

Forum-Guru
Es ist und bleibt ein sehr gut gemalter und interessanter HG....das Rotkehlchen ist der Farbtupfer-I-Punkt....
Ich würde den Bildtitel ändern....
 

bruno

Senior Mitglied
Das Rotkehlchen und auch der Hintergrund sind wirklich ansprechend gemalt. Es stimmt schon, das Vögelchen geht etwas unter, aber das kann auf einem Foto auch täuschen und in der Wirklichkeit vielleicht ganz anders wirken.

Den Vogel etwas größer im Verhältnis zum Hintergrund darzustellen würde durchaus helfen, notfalls könnte man das Bild auch einfach etwas zuschneiden, um den Vogel hervorzuheben, siehe anhängendes Beispiel.

Aber wie gesagt das Gemälde kann im Original ja ganz anders wirken als im Foto, vielleicht ist es ja völlig ok so. Und wenn Du die "Scheuheit" des Piepmatzes darstellen willst auch.
 

Anhänge

  • IMG_20180207_123041.jpg
    IMG_20180207_123041.jpg
    63,6 KB · Aufrufe: 15

Bree

Senior Mitglied
Heute erst wieder gelesen: in der Kunst, gibt es kein „muss“. Dein Bild gefällt mir gut.
 

Motte

Forum-Guru
Dein Bild ist sehr schön, gerade Aquarell bestaune ich, und den Vorschlag von -bruno- ist klasse, damit kommt das kleine Rotkehlchen erstaunlich gut zum Hauptdarsteller. ;)
Dein Profilbild finde ich auch sehr hübsch!
 

RitaRuth

Mitglied
Hallo Ihr Lieben,

Vielen Dank für Eure Kommentare, ich muss zugeben, dass der Titel etwas unglücklich gewählt ist,
darüber hatte ich mir keine Gedanken gemacht.
Nenne ich es eben Rotkehlchen im Astgewirr. :D

Dieser Vorschlag von Ernst hat mich etwas irritiert,

oder den Hintergrund so stark vom Rot reduzieren, damit dieser
im Geäst erkenn- und sichtbar bleibt.

kann es sein, dass die verschiedenen Bildschirme die Farben unterschiedlich wiedergeben?
Denn außer einem leichten rötlichen Braun an 2 Ästen, von denen einer noch weit weg vom Vögelchen wächst ist im Hintergrund kein Rot angewandt,

Man könnte natürlich einen Ausschnitt aus dem Bild wählen, auf dem nur das Rotkehlchen zu sehen ist,
das ist aber dann nicht das Bild das ich malen wollte.
Mir persönlich gefällt es wie es in all dem Astgewirr sitzt, deshalb werde ich das Bild so lassen wie es ist.


Mittels Bildbearbeitung habe ich dennoch, nur zum Vergleich, einen Ausschnitt ausgewählt.
 

Anhänge

  • Rotkehlchen-b.jpg
    Rotkehlchen-b.jpg
    104,3 KB · Aufrufe: 12

RitaRuth

Mitglied
Danke Brigitte,
als ich angefangen habe zu schreiben war Dein Beitrag noch nicht da. :)

Mein Avatarbild ist aber kein Aquarell, das habe ich vor einigen Jahren in einem digitalen Malkurs mit der Maus gemalt.
 

Motte

Forum-Guru
Die eigenen Arbeiten müssen einem ja selbst gefallen, das ist doch sehr wichtig.

Was? Ein Digitalbild? Sieht nicht danach aus, echt toll!
 

Motte

Forum-Guru
Also ich hätte auch auf handgemaltes Aquarium getippt, so schön bunt auch, kräftige Farben eben, ich liebe das, mit dem digitalem kannst Du gut umgehen. :)
 

RitaRuth

Mitglied
Hallo Anja und Brigitte,

Entschuldigt bitte, dass ich jetzt erst antworte, mich hat die Grippe außer Gefecht gesetzt.
Ich freue mich dass Euch das digitale Bild gefällt.

Den Malkurs habe ich vor ca 10 Jahren besucht und habe leider fast alles was ich dort gelernt habe, wieder vergessen.:(
 

Neueste Beiträge

Oben