Suche einen Behälter der Resistent ist gegen Lösemittel

Johndell

Senior Mitglied
Hallo,

vielleicht hat ja jemand eine Idee. Ich möchte einen Behälter haben in dem ich Zwischendurch meine Pinsel reinigen kann. Ich habe mir bisher ein feines Teesieb um gebastelt, also kopfüber in ein Gefäß gestellt, an dem ich die Pinsel sauber reiben kann.
Mein erster Versuch ging schief, ich habe ein Einwegglas genommen, an dem sich der Dichtungsring löste.
Der Zweite Versuch war auch nicht so Dolle, war irgendwas mit einem Plastik Deckel, der sich verformte.

Ich habe zwar schon von den Bob Ross Eimer gehört, der auch so ein Dieb hat, aber der Eimer ist mir aber viel zu groß und zu teuer.
Zudem sollte er bequem verschließbar sein, ich möchte ihn nicht ständig offen haben.

Als Bespiel kam mir so was in den Sinn http://www.dickblick.com/products/guerrilla-painter-stainless-steel-brush-washer/
Gibt es nur leider nicht bei uns. Vielleicht hat jemand eine Idee zu improvisieren.



Schöne Grüße und frohe Weihnachten.
 

Georg

Senior Mitglied
So ganz ist das für mich jetzt nicht nachvollziehbar, Johndell.

Wenn ich einen Pinsel zwischendurch reinigen will, habe ich ein Glas mit Schraubverschluss und einer Pinselreinigungsflüssigkeit drin und schlage den Pinsel einfach darin aus, bis er keine Farbe mehr abgibt.
Anschließend mit einem oder zwei Blatt Haushaltstücher trocknen und schon ist er fertig für den nächsten Einsatz.

LG

Georg
 

Johndell

Senior Mitglied
Ja, ich habe auch einen Pinselreiniger, nur scheint er Plastik und Gummi gleich mit zu lösen. Das Plastik wird sehr schnell weich…
 

Perry

Senior Mitglied
Jo, so in etwa mach ich das auch...

Ich hab den Reiniger (Terpentin) in einem hohen Glas mit Plastikdeckel. Der "Nutellaeimer" ist gerade mal so um 20 - 30 % gefüllt. Wenn ich meinen Acrylpinsel nun mal tiefenreinigen will, nehme kippe ich etwas um und reinige die Pinsel. An einem groben Haushaltstuch grob trocken reiben. In klarem Wasser ausspühlen. Pinsel sauber. Tusch schmutzig: Wäsche. Das gebrauchte Terpentin bewahre ich dann in einem weiteren "Nutellaeimer" auf, der fachgerecht entsorgt wird, wenn er mir zu voll wird.

Nein, liebe Leser, das ist nicht der übliche Weg der Reinigung der Pinsel für meine Acrylpinsel. Die werden üblicherweise nur in Wasser gereinigt und das reicht auch. Mitunter scheint mir aber dennoch ein wenig viel Farbe im Inneren des Pinsels zu verbleiben. Und nur dann, unterziehe ich den Pinsel obiger Prozedur.

LG
Perry
 

Johndell

Senior Mitglied
Terpentin ? Ich brauch“ wenn“ einen Reiniger den ich auch sozusagen wiederverwenden kann.
Den ich benutzte, bei dem setzten sich die Pigmente unten ab, daher habe ich auch das Sieb drin, damit die abgelagerten Pigmenten nicht wieder aufgerührt werden.
Ich habe schon einige Reiniger ausprobiert, nicht bei jedem klappt es, das sich Flüssigkeit und Pigmente wieder trennen.
Nun habe ich einen, aber der löst mir sämtliche Dichtungen.
 

Ölpinselchen

Forum-Guru
Nimm Glas, so wie es schon erwähnt wurde.
Das ist das beste und Du siehst auch wieviel drin ist.
Am besten Du gehst in ein Haushaltswarengeschäft und schaust Dich da mal um.
Da müsstest Du eigentlich fündig werden.
 

bruno

Senior Mitglied
Da mir der Bob Ross-Eimer auch zu gross ist, benutze ich hierzu als kleineren Ersatz einfach so einen Plastik-Zaziki-Eimer von Aldi. Ist also ne Art kleiner Plastikeimer mit Deckel, im Prinzip genauso wie das Bob Ross-Teil, nur eben kleiner.

Als Sieb hat ich einfach ne leere Thunfisch-Dose genommen, in die ich mit nem Nagel und Hammer einige Löcher in den Boden gemacht habe. Umgedreht in den Zaziki-Eimer rein, mit geruchlosem Verdünner befüllt und fertig. Wenn dreckig, einfach durch ne neue Thunfisch-Dose ersetzt, fertig.

Alternativ zum Zaziki-Plastik-Eimerchen klappt es auch gut mit so einer Dose, wo diese Dicken Brühwürste drin sind. Die kommen auch mit einem Plastikdeckel zum Wiederverschliessen. Einfach und gut, und wenn verschlissen leicht zu ersetzen. Beide werden vom Verdünner in keiner Weise angelöst...
 

Ölpinselchen

Forum-Guru
:laughter_Na Bruno, hängt Dir eigentlich der Thunfisch und das Zaziki noch nicht zum Hals heraus.
Musst ja schon etliche Eimerchen und Dosen haben?
 

bruno

Senior Mitglied
Also das Zaziki das man hier beim Aldi (Aldi Süd) in diesen kleinen Eimerchen bekommt ist schon richtig lecker. Und die Eimerchen sind so praktisch, dass ich die natürlich immer verwahre, die leisten sowohl bei der Öl- als auch bei der Acrylmalerei (als Wassereimerchen) immer gute Dienste und sind sehr haltbar.

Bevor ich 16 Euro für so ein BR-Eimerchen ausgebe...
 

Johndell

Senior Mitglied
Danke, dass mit dem Zaziki Eimer scheint in der Tat eine gute Idee zu sein, gut für den Heimgebrauch.
So ein Metall Eimer wäre für mich eine Möglichkeit ein Bissen Mobil zu sein, da die ja auch bruchsicher sind.
 

Mastix

Forum-Guru
Ich hab Marmeladenglas, bzw 2 Marmeladengläser mit Schraubverschluss. Glas 1 ist zum Reinigen der Pinsel. Wenn ich fertig bin ,kippe ich das schmutzige Terpentin in Glas 2. Nach einer Weile haben sich die Pigmente in Glas 2 abgesetzt und ich kippe das nun wieder saubere Terpentin wieder in Glas 1 zurück um es wieder zu verwenden. Klappt wunderbar.
 

bruno

Senior Mitglied
Muss ja nicht Zaziki sein :-). Ich glaube im Einzelhandel verkaufen sie auch Nudelsalate, Heringssalate etc. oft in diesen Eimerchen. 500g Füllmenge haben die dann i.d.R., und der Deckel schliesst auch gut (zumindest für zuhause). Für mich die perfekte Größe.

Die halten den Verdünner bzw. Terpentin gut aus, und können ja gelegentlich leicht ersetzt werden, ohne dass das was kostet. Zaziki kauf ich eh regelmäßig beim Aldi, so dass ich eigentlich immer genug Behältnisse auf Vorrat da habe.

Für unterwegs benutzen viele diese kleineren Marmeladen-Schraubgläser, für Malmittel reichen für draussen auch diese ganz kleinen Marmeladen-Portionsgläschen, wie man sie in Hotels am Frühstücksbuffet findet. Wenn man die Malsachen mit sich rumschleppt, sollten die Behältnisse ja vor allem dicht sein, und die Riesenmengen an Verdünner und Medium braucht man da ja nicht.
 

Ölpinselchen

Forum-Guru
Muss was anderes Als Zaziki finden, hab e eine Lactose-Unverträglichkeit.
Muss mal Heringsalat probieren.Schmeckt ja auch lecker.
Das mit dem Malmittel mache ich ähnlich, kleine Gläser mit Schraubverschluss.
Bevor ich immer etwas "Entsorge", schaue ich mir es immer genau an, bevor ich es wegschmeisse. Ich kann aber fast alles gebrauchen, zu Leidwesen von meinem Mann.
Ich tauche öfters in seinem Hobbykeller auf um nachzuforschen, was er nicht brauchen kann.
Er kann aber auch alles gebrauchen!:00000726:
 

Johndell

Senior Mitglied
Ich habe noch einen Zaziki Eimer gefunden. :00000465: Ich werde es mal ausprobieren. Diesmal nehme ich nur Terpentin und keinen Pinselreiniger. Hoffentlich hält der dicht…
 

Georg

Senior Mitglied
Also wie ich oben schon schrieb, nehme ich ein normales Marmeladenglas mit Metallschraubdeckel, ohne Dichtungen aus Gummi oder Kunststoff.

Als Reiniger habe ich einen ganz normalen Terpentinersatz aus dem Baumarkt.
Das Glas hab ich schon seit Monaten in Gebrauch und wie man schön sehen kann, setzt sich unten der Farbschlamm sauber ab.
Dieser Farbschlamm setzt sich mit der Zeit so stark ab, das er auch nicht mehr aufgewirbelt wird.
Wenn ich der Meinung bin ich brauche eine frischere Lösung, gieße ich das überschüssige Terpentin in ein sauberes Glas und fülle wieder auf.
Das alte Glas wird am Bauhof oder am Schadstoffmobil entsorgt.

Einen Verlust durch Verdunstung oder so, habe ich noch nicht erlebt.

LG

Georg
 

Anhänge

  • Lösemittel.jpg
    Lösemittel.jpg
    88,5 KB · Aufrufe: 65

Johndell

Senior Mitglied
Danke Georg für deine Ausführung.

Ich werde es auch mal mit Terp versuchen, allerdings ist mir ein Marmeladen Glas vielleicht zu klein.
Ich muss mal schauen wie meine Erfahrungen sein werden, mit dem wiederverwenden. Aber irgendwann sammelt sich ja auch öl an, was sich von den Pigmenten löst…
 
Oben