Vanitas….oder: Dieses verrückte kleine Ding namens Zeit

Mastix

Forum-Guru
Danke Andrea und Monika :006-happy-14:

@: Andrea: Dazu hätte ich die Hand komplett anders anlegen müssen. Also mit Handfläche nach oben, so das die Uhr drauf stehen kann. Da hättte ich vorher, bevor die Untermalung fertig war dran denken müssen/können/sollen. Aber nun mit Taschenuhr ist es auch okay. Is ja auch eine Uhr.
Dennoch: Danke für den Tip.
 
  • Like
Reaktionen: Mon

Mastix

Forum-Guru
Es geht etwas weiter.
Am Wochenende war es mir viel zu warm um überhaupt den Pinsel in die Hand zu nehmen. Aber jetzt sind die Temperaturen erst mal wieder okay. Ja, ich bin definitiv kein Sonnenanbeter :006-happy-14:


Hab die Höhle ….
abgedunkelt und ein Spinnennetz fertig gemalt. Dat rote Blümchen da ist übrigens ein Adonisröschen…Symbolik und so, nech ? Bild 27

Und eine Spinne reingesetzt. Bild 28
Meine Freundin meinte allerdings, das Vieh sehe aus wie eine Zecke…okay ist auch eine Spinne,aber….

....weg damit und dann doch lieber eine schlichte ,deutsche Kreuzspinne. Bild 29
Ich hab zwar keine Ahnung, ob die sich in leicht surrealen Western Umgebungen rumtreiben, aber nu’ is’ sie halt ma’ da.

Allerdings währe Thekla so ohne Lupenaufsatz auf Brille nicht möglich gewesen, denn sie ist wirklich klein. Bild 30

 

Anhänge

  • Bild 27 .jpg
    Bild 27 .jpg
    686,9 KB · Aufrufe: 17
  • Bild 28.jpg
    Bild 28.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 15
  • Bild 29 .jpg
    Bild 29 .jpg
    1 MB · Aufrufe: 17
  • Bild 30.jpg
    Bild 30.jpg
    827,1 KB · Aufrufe: 17

Joanne

Aktives Mitglied
Dann muss der Adonis wohl aufpassen, dass er nicht von einer "Zecke" gebissen wird ;-D. Hast Du toll gemacht. Diese feinen Linien waren bestimmt schwer zu malen.
 

Mastix

Forum-Guru
Danke Christina und Joanne .
Ha, mit dem zeckenbiss ,darauf bin ich noch gar nicht gekommen. :022-laughing-2:
Aber Adonis muss dich nur von Keilern in acht nehmen, wenn man der Mythologie glauben darf.:006-happy-14:

Das mit dem Spinnennetz war gar nicht so schwierig. Die Farbe mit Öl /Liquin so dünn wie möglich machen, so das sie transparent aber noch zu sehen ist und dann mit dem dünnsten Rundpinsel - bei mir war's ein 000 Synthetikpinsel- zuerst die Anker/ Sicherungsfäden ziehen und 1 bis 2 Tage später die Webfäden. Und was an Linien zu dick ist mit einem trockenen Flachpinsel wieder weg nehmen. Und wenns dann trocken ist die Zecke...äh...Spinne rein.

Und ich Danke euch für die "Likes" .
 

Joanne

Aktives Mitglied
Danke Christina und Joanne .
Ha, mit dem zeckenbiss ,darauf bin ich noch gar nicht gekommen. :022-laughing-2:
Aber Adonis muss dich nur von Keilern in acht nehmen, wenn man der Mythologie glauben darf.:006-happy-14:

Das mit dem Spinnennetz war gar nicht so schwierig. Die Farbe mit Öl /Liquin so dünn wie möglich machen, so das sie transparent aber noch zu sehen ist und dann mit dem dünnsten Rundpinsel - bei mir war's ein 000 Synthetikpinsel- zuerst die Anker/ Sicherungsfäden ziehen und 1 bis 2 Tage später die Webfäden. Und was an Linien zu dick ist mit einem trockenen Flachpinsel wieder weg nehmen. Und wenns dann trocken ist die Zecke...äh...Spinne rein.

Und ich Danke euch für die "Likes" .
gute Tipps! Werde ich ausprobieren, wenn ich mal diese Libelle malen sollte. Mal doch noch eine Zeckenzange dazu:060-laughing-1:
 

karlwei

Senior Mitglied
.. so feine Striche(braucht es eine Lupe um sie gut zu sehen)geht sehr gut wenn du noch in die nasse Farbe mit Tempera hineinmalst.
lg Karl
 

Mastix

Forum-Guru
Danke Karl für deinen Tip. :thumbsup:

Ich persönlich allerdings bin mit solchen Fremdkörpern wie z.b. Tempera im Bild vorsichtig.

Tempera trocknet im allgemeinen schneller als Ölfarben. Ich zum Beispiel male nur mit Öl. Kein Terpentin , keine Malmittel bis auf winzige Dosen Liquin manchmal. Dieses ganze Bild hier hier besteht - bisher- nur aus Ölfarbe und Walnussöl. Und einem gefühlten Mikrogramm Liquin. Dadurch gilt für meine Art der Malerei die Fett auf Mager Regel auch nicht,weil das Bild durchgehend Fett angelegt und gemalt wird.

Da die Tempera schneller trocknet als die Untermalung drunter durchtrocknet, könnte das im Ungünstigsten Fall wiederum zu Schäden wie Rissbildung führen könnte.
Daher sollte man sich genau überlegen ob man mit der Mischtechnik Öl/Tempera arbeiten will und schon den Untergrund dementsprechend vorbereiten damit es später nicht zu Missgeschicken kommt.

Feine Linien kann man auch mit Ölfarbe malen. Erfordert etwas Geduld und was noch viel wichtiger ist: Gute Pinsel.
Ich hab mir übrigens jetzt auch mal Rosemarie Pinsel bestellt. Ich dumme Nuss hab natürlich einen superfeinen Rundpinsel vergessen, aber egal.
Wenn die Pinsel hier sind,teste ich sie.
 

karlwei

Senior Mitglied
bin mit solchen Fremdkörpern wie z.b. Tempera im Bild vorsichtig
wird seit den 15 Jahrhundert so gemacht und die Feinheiten sind bis heute unübertroffen.
Da die Tempera schneller trocknet als die Untermalung drunter durchtrocknet, könnte das im Ungünstigsten Fall wiederum zu Schäden wie Rissbildung führen könnte.
die Tempera sinkt in die nasse Ölfarbe ein und trocknet gleich schnell/langsam auf.
Jan van Eck und viele seiner Nachfolger habe so gemalt, viel weniger Risse als bei der herkömmlichen Ölmalerei.
Ist natürlich jeden seine Art wie er malt richtig und das ist auch gut so, ob mit Öl pur oder mit Tempera-Harz in nassen Öl, alles ist erlaubt.
lg Karl
 

Mastix

Forum-Guru
wird seit den 15 Jahrhundert so gemacht und die Feinheiten sind bis heute unübertroffen.
Es wurde bis zum 17. Jahrhundert so gemacht und wurde danach von Ölfarben nahezu komplett abgelöst. Nach dem 17. Jahrhundert hat man nur noch vereinzelt Tempera in den Gemälden nachweisen können.
Der modernen Technik sei Dank. So wird auch vieles,was man früher ngenommen hat in Frage gestellt.
die Tempera sinkt in die nasse Ölfarbe ein und trocknet gleich schnell/langsam auf.
Jan van Eck und viele seiner Nachfolger habe so gemalt, viel weniger Risse als bei der herkömmlichen Ölmalerei.

Stimmt, Tempera sinkt in die nasse Ölfarbe ein und trocknet gleich schnell auf. Das ist die aktuelle Schicht. Aber was ist mit der Untermalung ? Die ist zwar trocken ,aber nicht durchgetrocknet. Die Ölfarbe arbeitet noch lange Zeit. Ich kann nicht mit Tempera auf eine reine Öluntermalung gehen.Dh. ich kann schon, habe aber das Risiko, das sich später Schäden an dem Bild zeigen. Oder ich lasse die Untermalung 6-8 Monate ruhen und male dann mit einem Ölfarben-Temperamix.
Aber wozu ?
Wie gesagt mit Öl gibts genauso dünne Striche. Oder auch: Helle Untermalung-> Trocknen lassen-> dunkle Übermalung und dann das Motiv zb. ein Spinnennetz aus der nassen Übermalung auskratzen. Gibt noch feinere Striche. Dann fehlt allerdings die Transparenz.
 

karlwei

Senior Mitglied
natürlich könnte ich jeder deiner Argumentationen nun mit einer aus der Praxis stammenden Beispiel widerlegen, aber das würde auch nix bringen, also lassen wir es dabei.
Nur vielleicht, ein kleiner Ausschnitt(Foto unten) wo man sieht wozu das gut ist und ja,
ich habe es von ihr gelernt:


und sie weiß sicher wozu man so etwas lernt - ist eine der berühmtesten Malerinnen in dieser Technik.
lg Karl
 

Anhänge

  • Trauben-kleiner-Ausschnitt.jpg
    Trauben-kleiner-Ausschnitt.jpg
    52,2 KB · Aufrufe: 21

Joanne

Aktives Mitglied
Ich benutze auch nur Öl zum Mischen. Allenfalls unterlege ich ganz zu Beginn mal mit Acrylfarbe und lasse es trocknen, bevor ich mit Öl beginne. Schöne Bilder mit den Trauben.
 

Joanne

Aktives Mitglied
solche Kommentare trüben natürlich sehr die Freude wieder mal einen tipp oder ratschlag im Forum zu schreiben, lass dich einfach nur bewundern wenn es dich glücklich macht, ich mag nicht mehr.
Hey, lass Dich nicht beirren. Viele Wege führen zum Ziel. Jeder Tipp ist hilfreich, probieren und entscheiden kann jeder für sich selbst :-)
 

Mastix

Forum-Guru
solche Kommentare trüben natürlich sehr die Freude wieder mal einen tipp oder ratschlag im Forum zu schreiben, lass dich einfach nur bewundern wenn es dich glücklich macht, ich mag nicht mehr.
Menschenskinder, wo ist denn jetzt schon wieder das Problem ?

Zum Mitschreiben: Ich habe noch nie nach dieser Technik gemalt, und ich will nicht nach dieser Technik malen und ich werde nie nach dieser Technik malen. Ich habe meine eigene Technik. Punkt!

Selber erarbeitet und bin immer noch dabei sie besser zu machen.

Du kannst gerne Tips geben wie du es machst und für andere Happys sind sie sicherlich hilfreich aber zwinge mir diese Tips in deiner Technik nicht auf. Ich komm auch mit meiner Technik sehr gut klar.
Außerdem führen viele Wege nach Rom.

Und was soll das heißen : Lass dich nur bewundern ? Könnte es vielleicht einfach nur sein, das den Happys gefällt was ich mache ? Das das Thema sie interessiert ? Das sie neugierig sind,wie es weiter geht ?

Stell doch selber einen SBS ein und zeig deine Vorgehensweise. Wo also liegt dein Problem ?
 

karlwei

Senior Mitglied
Ach Marion...(hoffe das klingt auch so herablassend wie bei#113)
ich wollte ja nur sagen das es etwas anderes auch gibt als deine Art fein zu malen, warum denn dann so beleidigend ?
Ein Forum sollte ja Spaß machen und nicht da sein um sich zu ärgern.
Am Besten du stellst mich auf Ignorieren (ich habe es versucht, ist mir bei dir aber nicht gelungen, die neue Forumsoftware wahrscheinlich ?) dann brauchst du dich über mich auch nicht mehr zu ärgern, kannst ja eh malen wie du willst, mir persönlich ist das ja egal und lesen tu ich deinen Roman eigentlich auch nicht..
Stell doch selber einen SBS ein und zeig deine Vorgehensweise.
Mache ich jetzt, habe ich allerdings nicht vorgehabt, braucht aber es noch etwas Zeit.
Karl
 

karlwei

Senior Mitglied
ich bitte noch mal um Entschuldigung, wahr ein Fehler den Tipp zu geben - habe hat gelesen das man zwei bis drei Tage für das Spinnennetz braucht, ich habe für den Schmetterling nicht mal 10 Minuten gebraucht, da ist mir dieser Tipp eingefallen.
Wahr eine spontane Entscheidung, bin gerade im Schatten eines Baumes gelegen mit den Lepi in der Hand und ganz relaxt mal das Forum durchstöbert, na ja, dann ist es halt passiert und ist nun aus dem Ruder gelaufen .
Nicht eine Minute habe ich daran gedacht das du Marion so malen solltest - nichts liegt mir ferner als dich zu belehren - hätte auch nix davon, bin nicht dein Lehrer oder Bewunderer und für die Happys kann ich natürlich auch nicht sprechen.
Alles was ich will ist, einfach einige wenig Bilder im Forum gucken und meine Ruhe haben, mache dein SbS, ich werde nix mehr dazu schreiben.
lg Karl
 

Mastix

Forum-Guru
Karl,
jeder kann hier schreiben was er möchte. Und Tips geben ist immer willkommen. Nur muss man auch auf die Umstände achten.
Wie oft zum Beispiel hast du die Tempera in Öl Methode, auf einer reinen fetten Öluntermalung die ohne schnelltrockende Bindemittel wie Harze gemalt wurde, angewand ?
Darum geht es mir.
Ich poste in meinen Steps immer Dinge die ich selber versucht und angewand habe. Und das möchte ich auch,wenn Tips hier gegeben werden. Dinge die man selber angewand und versucht hat unter den gleichen Bedingungen.
Die Bilder, wo die Tempera/Öl Methode zum tragen kam,waren meißt - oder sogar immern? - Bilder wo schon die Untermalung Tempera oder Acryl war.Oder wo schnell trocknende Harze angewand wurden. Das ist hier nicht der Fall.
Es gibt sogar Maler ,die schon bei der Übermalung der fetten Untermalung scheitern. Das kann,aber muss nicht sein. Man muss ein feines Gespür dafür bekommen: Bis hierher und nicht weiter. Und das kann dir auch keiner lehren, diese Erfahrung muss man selber machen.

Und in Post # 113 habe ich dir lediglich den Spiegel vorgehalten und dir gezeigt, das man auch ohne Tempera fine Details malen kann. Was bei einem reinen Ölbild immer die sicherste Methode ist. Und da ist es mir eben vollig egal von wem man was gelernt hat. Die eigene Erfahrung unter den gleichen Bedingungen und Umständen, das ist mir wichtig.Wenn das für dich herablassen rüberkam, dann ist das für dich so.

Für den Schmetterling damals hab ich auch nicht mehr als 10 Min. gebraucht damals, aber das Spinnennetz ist etwas völlig anderes, weil die feinen Linien sich kreuzen. Und bei feuchten Linien kann es nun mal passieren,das sie an den Kreuzungpunkten verwischen,wenn man drüber malt. Daher die Trocknungsphase zwischendrin.

(Hm...ich denke ich könnte hier auch Schmetterlinge einfügen. Sind im Vanitas ja ein Zeichen der Wiedergeburt.)

Karl, wenn du den Roman oder die Romane die ich als Erklärungen schreibe nicht lesen willst ist das natürlich deine Sache, aber dann musst du dir auch sagen lassen, das du Dinge dann nicht verstehst oder falsch interpretierst.

Warum sollte ich dich also Ignoriere, bzw auf die Ignorierliste setzten ? So primitiv bin ich nicht. Aber ich gehe auch keiner Diskussion aus dem Weg, in dem ich abbügel,wenn ich nicht weiter komme.

Nein, ich bin kein einfacher Zeitgenosse, aber ich weiß was ich tue weil erprobt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Oben