Versuch unseren Hund zu malen und andere, Erfolg...mäßig.

Gabis Hobby

Aktives Mitglied
Hier habe ich versucht, unseren Hund als Welpen zu zeichnen in Pastell auf Pop Pastellpapier.
Eines verstand ich schnell, schwarz und weiß in Kontrast zu setzen , mit braunen Augen, ist schwer.
 

Anhänge

  • Fantur iz mira älf.JPG
    Fantur iz mira älf.JPG
    94,4 KB · Aufrufe: 34

catsndogs

Senior Mitglied
Pop-Pastellpapier ist mir kein Begriff und leider ist das Foto für mein Sehvermögen zu klein.
Doch ich kann noch erkennen, daß Du mit recht dicken Strichen gezeichnet und sie auch so stehengelassen, also nicht verwischt hast.
Schwarzes Fell ist niemals nur schwarz, so wie weißes Fell niemals nur weiß ist.
Versuche doch mal, noch dunkle Blautöne (in die Schattenbereiche) und braune Töne (Lichtbereich) einzuarbeiten und zart ineinander zu verwischen.
Weiße Fellbereiche können Blau-, Grau- und Beigetöne aufweisen, aber, je nach Rasse oder auch nur Lichtverhältnissen, auch Rosé oder Apricot.
Augenfarben sind bei Hunden sehr vielfältig, bei meinen Beiden sind sie Bernsteinfarben, also eher im gelblichen Bereich.
Um Braun lebendiger zu machen, würde ich mich unter Verwendung von Orange- und/oder Erdtönen an die Originalfarbe herantasten.
Solltest Du bewußt schwarz-weiß gezeichnet haben, die "bunten" Augen als Highlight, wären vielleicht Bleistifte in unterschiedlichen Härtegraden das bessere Medium gewesen.
 

AnJa

Moderator
Hallo Gaby,

der Hund sieht sehr interessant aus, welche Rasse ist es?

Ich hab von Pastellkreidezeichnungen keine Ahnung.
Das was Sakya schrieb, hört sich s e h r fundiert an.
Damit könntest Du es sehr verbessern, denke ich.

Vielleicht könntest Du das Vorlagenfoto mit einstellen ?Bitte!
Ist Fantur der Name ? Wie alt ist er/sie ?
 

Gabis Hobby

Aktives Mitglied
Hallo @catsndogs, auf diesem Papier lässt sich da nichts mehr groß ändern. Es ist eher löchrig und ich habe fest aufgedrückt um die Löcherchen füllen. Damit war das Papier auch schon satt. Besser ist doch Pastelmat auf jeden Fall.
Das Fell zu zeichnen hat mich schon an verschiedenen Hunden zum verzweifeln gebracht. Ich hatte auch etliche Tutorials auf verschiedenen Kanälen angesehen nachdem vier Versuche nicht so wurden wie gedacht. Mit den farben muss man wohl mal rumprobieren. Danke für die Tips.

Hallo @AnJa , habe das Foto gefunden. Fantur ist sein Name und auf dem Foto war er 14 Wochen alt. Jetzt ist er 2,5 Jahre. Ein Barsoi. Als Vorlage vielleicht ein bisschen dunkel. Aber süß!
 

Anhänge

  • Fantur iz mira älf.jpg
    Fantur iz mira älf.jpg
    56 KB · Aufrufe: 15

Mon

Senior Mitglied
Hallo Gabi, Du hast wunderbare Pferdebilder gemalt, das fiel mir bei meinem ersten kurzen Blick auf, vielleicht hast Du im Hinterkopf Deine Pferde gehabt und nicht ganz so genau auf das vorliegende Foto geschaut? Das war mein erster Eindruck, soll keine Kritik sein, sonndern ich bin sicher, dass Dir auch wunderbare Hundeportraits gelingen!
Saskyas Hinweise sind sehr gut (kann ich auch gebrauchen, danke @catsndogs )! Mir fällt im Vergleich zu dem Foto auch noch auf, dass der Übergang von dem Fell besonders rechts und links am Kopf zu dem Fell direkt am Kopf im Original ziemlich weich übergeht. Wenn Dein Papier wirklich keine Farbe mehr annimmt, dann mutig auf ein Neues! Bei Deinen Fähigkeiten schaffst Du ganz sicher ein schönes Hundeportrait!
 

Gabis Hobby

Aktives Mitglied
Dankeschön @Mon , regt zum nachdenken an. das wird wohl so sein, dass ich da im Stil der Pferde rangegangen bin. Fällt einem selber gar nicht auf. Danke Dir!
Mir fehlt momentan ein bisschen die Zeit. Aber ab Oktober wird da viel mehr Luft zum Malen und üben sein.
Dann auf Pastelmat versuchen.
 
  • Like
Reaktionen: Mon

AnJa

Moderator
Hallo Gaby,
schön, dass Du das Foto eingestellt hast.
Fantur sieht sehr schelmig aus als Welpe.
Die wirken als erwachsene Tiere immer so vornehm.:cool::)

Ich finde es gut, dass Du nochmal neu anfangen willst.
Drücke Dir die Daumen.

Fell malen ist nicht ohne, das habe ich schon mehrfach festgestellt bei meinen Tierbildern (AnJas Tierleben).
 

Neueste Beiträge

Oben