Was ist denn für euch die optimale Sitzgelegenheit beim Malen/Zeichnen?

canvas

Senior Mitglied
Hallo,

Heute mal so eine Art Umfrage:
Ich bin gerade bei der kompletten Umgestaltung meines Malplatzes und überlege auch, mir eine neue Sitzgelegenheit statt meinem Billigklappstuhl dazu zu leisten. Jetzt frage ich mich gerade, was es denn werden soll. Ich denke etwas Drehbares und Höhenverstellbares wäre praktisch.
Aber die Größe... ob mit oder ohne Rollen und mit oder ohne Lehne... da sind viele offenen Fragen.

Ich habe schon mal bei der Rubrik "Mein Malplatz" gestöbert, aber irgendwie scheint das Thema nie im Fokus gestanden zu sein. :065-happy-7:

Was findet ihr denn am Feinsten bzw. was würdet ihr euch anschaffen? Habt ihr bitte Tipps für mich?
 

catsndogs

Senior Mitglied
Bei mir befinden sich zwei Arbeitplätze gegenüber, zwischen denen ca. 1.50m Platz ist:
Der eine ist ein Arbeitstisch, darauf ein Zeichenbrett, dies für kleine bis mittlere Formate.
Auf der anderen Seite habe ich einen professioneller Zeichentisch mit großer, höhen- und neigungsverstellbarer Arbeitsfläche für größere Formate.
Da ich hauptsächlich sitzend arbeite, habe ich mir irgendwann einen ergonomischen, höhenverstellbaren Schreibtischstuhl mit Rollen, anpassbarer Rückenlehne, Arm- und Kopfstützen gegönnt.
Damit bin ich ganz glücklich, es ist zum einen bequem und zum anderen praktisch, da ich zwischen beiden Plätzen hin- und her "rollern" kann.
Leute, die meistens stehend vor einer Staffelei arbeiten, haben aber vielleicht ganz andere Ansprüche an ihre Sitzgelegenheit.
 

Sonnenwurm

Senior Mitglied
Huhu, das ist ein spannendes Thema und da hat bestimmt jeder andere Vorlieben....
Ich bin da quasi ein Tausendsassa, je nachdem, was ich mache.... An der Staffelei am liebsten stehend, die Ikonen ebenfalls stehend an einem hohen Bartisch. Das Ikonen Brett liegt dann auf einem drehbaren Teller (Käsebrett), so dass ich beim Malen nicht über die Vergoldung greifen muss.
Zeichnungen am Tisch sitzend mit ergonomischen Stuhl unterm Hintern.
Und plein air..... Egal, Hauptsache ein bisserl Schatten.....
 

marlies+48

Forum-Ikone
Ich sitze in einem Rattansessel von unserer Gartenmöbelgarnitur.
Schön mit diversen Sitzkissen gepolstert. Tut meinem Rücken gut.
LG Marlies
 

Ronni

Aktives Mitglied
Also 'nen direkten Rat zur Wahl einer geeigneten Sitzgelegenheit hab' ich jetzt nicht auf Lager ... Kommt ja zum großen Teil auch auf Deine körperlichen Befindlichkeiten an. Aus eigener Erfahrung, und weil man ja doch 'ne beträchtliche Zeit auf dem Teil verbringt, würde ich dazu raten, irgendwo dort zu kaufen, wo Du probesitzen kannst.
Is vielleicht ganz witzig:
Ich selbst mach' alles von 'nem Schaukelstuhl aus. Nich' so'n riesiges Opa-Teil, nein so'n kleines sportliches Teil :030-wink-5: zum selbst zusammenschrauben (wie von Ikea). Das hat den Vorteil, dass ich mich nur zurück zu lehnen brauche, um mein Werk aus einiger Distanz zu begutachten.
Das is jetzt aber keine Empfehlung. Es ist das einzige Teil, auf dem ich schmerzfrei nach einem Unfall 2006 längere Zeit sitzen kann. Dafür hab' ich die Füße meines Couchtischs etwas verlängert.
 

AnJa

Moderator
Ich male an einem Schreibtisch mit Tischstaffelei und normalem alten gepolsterten Stuhl.

habe ich mir irgendwann einen ergonomischen, höhenverstellbaren Schreibtischstuhl mit Rollen, anpassbarer Rückenlehne, Arm- und Kopfstützen gegönnt.
Das hört sich hervorragend an.
Diese Variante würde ich sofort nehmen, wenn man sich diesbezüglich neu orientiert.
 

Malmal

Forum-Guru
Teammitglied
Administrator
Ich stehe am liebsten vor der Staffelei.
Wenn es an detailreichere Bereiche geht, setzte ich mich auch schon mal hin. Dafür habe ich so einen ollen Bürostuhl, manchmal nehme auch einen ausgedienten Barhocker.
Doch, wie gesagt, meistens male ich im Stehen, besonders bei großformatigen Leinwänden:062-wink-2:
 

canvas

Senior Mitglied
Danke euch @catsndogs, @Sonnenwurm, @marlies+48, @AnJa, @Malmal und @evalena. :042-happy-8:
Sicher hat jeder andere Vorlieben und dann kommt es sicher auch auf Medium und Formate an. Deswegen finde ich es sehr spannend, eure Antworten zu lesen. Viele von euch stehen ja, ich hab das oft probiert aber ich male doch lieber sitzend. Wahrscheinlich auch wegen der kleineren Formate.

Was ich schon weiß ist, dass der Stuhl nicht zu groß sein sollte. Sonst sitze ich eigentlich am Ende nur auf der Kante...
 

Jam_ART

Forum-Guru
Sitzen...In meinem Malkeller begnüg' ich mich mit meinem alten (wackligen) Bürostuhl ( ist mit mir zusammen in Pension gegangen... :065-happy-7: )...in seltenen Fällen ...stehe ich vor der Staffelei (was ich übrigens auch manchmal bei Aquarellen mache...fällt mir grad ein...die Pinselführung wird dann automatisch lockerer...)
In der freien Natur (plein air...auf Steirisch ) je nach Gelegenheit ...stehend ,in Hocke...oder auch im Gras sitzend...manchmal hab ich sogar mein zusammenklappbares Dreibein mit
 

Ernesto

Senior Mitglied
Ich habe so einen Sitz-Stehtisch. Man kann ihn mit einem Handgriff von 0 bis 90° neigen und in der Höhe verstellen. Man kann ihn auch als Staffelei verwenden, im Stehen oder Sitzen damit arbeiten. Dazu noch ein Hocker mit einem großen Verstellbereich (Friseurhocker).
Wenn mal nach längeren Arbeiten die Halswirbelsäule zwickt, kann ich mir immer eine andere, bessere Position suchen.

LG Ernesto
 

Anhänge

  • Tisch.jpg
    Tisch.jpg
    275,4 KB · Aufrufe: 28

Malmal

Forum-Guru
Teammitglied
Administrator
Wow, so ein Tisch ist natürlich super!
Leider habe ich dafür keinen Platz, sonst hätte ich ihn mir auch schon zugelegt.
 

Mastix

Forum-Guru
Stehend. Sitzend hab ich noch nie was Nennenswertes zu Stande gebracht. Zumal ich auch öfters Abstand zur Staffelei haben muss, um das Ganze komplett zu erfassen. Also nur stehend.
 

Goldbeere

Aktives Mitglied
Da ich ja erst angefangen habe zum malen, male ich in der Küche am Küchentisch und räume nachher immer alles wider auf. Aber irgend etwas muß ich da auch ändern, leider ist Platz bei uns rar.
 

Bunny0904

Aktives Mitglied
Nachdem ich immer einen einfachen bequemen Stuhl vor der Staffelei hatte, rechts von mir der Schreibtisch mit den Kreiden, links in offenes Regal (Ikea 4er-Würfel) mit Stiften und Zubehör, haben mir meine Knochen einen Strich durch die Rechnung gemacht, das ständige zur-Seite-bewegen war gar nicht mal so gut.
Also hab ich mir einen Drehstuhl mit Rollen und Armlehnen besorgt, außerdem höhenverstellbar.
Man möchte (muss) sich ja auch mal nach hinten lehnen und bei Bedarf weg rollen und dabei die Arme auflegen. Ein entspannter Körper empfindet anders als ein gestresster.
Im Stehen zu malen tut mir nicht gut, durch meinen Beruf sind meine Bandscheiben kaputt. Im Sitzen hab ich außerdem viel mehr Möglichkeiten um alles erreichbar zu haben, ich bin nicht gerade klein und müsste mir einen Stehtisch organisieren und mich dennoch immer bücken weil er immer zu klein wäre um alles zu fassen was ich so brauche.
Wenn ich mal keine Lust auf die freie Staffelei hab, dann sitze ich ja sowieso am Schreibtisch, kann da einfach die Tisch-Staffelei hinstellen und hab trotzdem alles parat. Ist aber noch nie vorgekommen. :grimacing:
 

KarinV

Senior Mitglied
In den letzten Wochen sitze ich immer wieder wo anders, so wie es gerade passt und wo ich mich wohlfühle. Keine spezielle Sitzgelegenheit. Manchmal an meinem Schreibtisch, weil ich da am PC die Vorlagen sehe. Momentan auch öfter im Wohnzimmer auf der Couchlehne, weil ich dort einen Tisch so schieben kann, dass immer das Licht von links oben kommt oder Sonnenlicht. Immer seltener in meinem Malstudio stehend an der Staffelei. Wenn es draußen warm ist gerne auch auf der Terrasse. Hab auch schon die Staffelei raustransportiert. Ich bin da nicht festgefroren, sondern stehe immer mal wieder auf oder setze mich hin. Ich habe das Bild auf Keilrahmen oder auf einem Malbrett und kann das über die Tischkante kippen und daran anlehnen, wenn es liegend auf dem Tisch ungemütlich wird. Fotografiere auch zwischendurch. Irgendwie bin ich beim Malen in Bewegung.
Da ist grad keine Ordnung drin.
So ein Sitz-Stehtisch würde mich reizen... Danke Ernesto für das Foto und danke Lisi für diese Umfrage.
 

Frau Gerda

Forum-Guru
Ich konnte, oder kann nur im Sitzen arbeiten. Meine Arbeitsplatte ist ein normaler Tisch und der Sitz ein beweglicher Bürosessel. So schaffe ich noch immer an meinem Laptop!

Liebe Grüße Gerda
 

Andrea_justme

Aktives Mitglied
Ich nutze auch einen Bürostuhl mit Armlehnen, Rollen, verstellbarer Höhe und Rückenlehne. Sogar für die Terrasse habe ich einen alten. Dazu ein othopädisches Sitzkissen und eine ebenfalls einfache aber verstellbare Fußstütze. Ich muss mich nicht drehen und kann den Stuhl immer mal wieder anders einstellen. Für mich perfekt.
Wahrscheinlich sollte man durchprobieren, was zu den eigenen Gewohnheiten und vor allem zum Körper passt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Oben